Dragonfable

meint:
Vom mickrigen Ei bis zum mächtigen Drachen - im Animestil als Drachenreiter durch eine überraschend tiefe Story. Fantasy-RPGler werden ihre Freude haben.

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Meinungen

70

7 Bewertungen

91 - 99
(3)
81 - 90
(1)
71 - 80
(0)
51 - 70
(1)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.5
Sound: starstarstarstarstar 3.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

1

Xiphon

18. März 2011Online: 2D etwas anders?

Von (3):

Dragonfable ist ein 2D-Browserspiel, welches sich dank von Spielern eingesendete Beiträge jede Woche um ein paar Quests, Storylines etc. verbessert. In Dragonfable steuert ihr einen selbstkreierten Charakter, mit dem es gilt, das Maximallevel des Spiels ( sekundär ) zu erreichen und durch die Welt von Lore zu reisen, um die unterschiedlichsten Quests zu lösen. Wie bei jedem Browsergame müsst ihr euch jedoch zunächst anmelden, um euch mit Dragonfable die Zeit zu vertreiben, mit anderen Worten die Nutzungsbedingungen akzeptieren, bestätigen, dass ihr 13 oder älter seid und den Rest zum Thema Kontoerstellung kann man sich ja denken. Habt ihr dies getan, loggt ihr euch anschließend ins Spiel ein, um euren Charakter zu erstellen.

Zu Anfang gibt es neben den 2 Geschlechtern die Klassen Krieger ( Warrior ), Jäger ( Rogue ) und Magier ( Mage ). Allerdings werdet ihr im Laufe des Spiels die Möglichkeit haben, weitere Klassen freizuschalten, die alle individuelle Fähigkeiten haben, die allerdings zunächst freigeschaltet werden müssen. Habt ihr eine Klasse ausgewählt, bleibt diese eure Standardklasse für den restlichen Spielverlauf. Nun ist euer Charakter startbereit und ihr könnt mit dem frohen Zocken anfangen. Allerdings hat das Spiel auch seine bösen Seite:

Wie man an meiner Auflistung merken kann, habe ich englische Beinamen hinter die Klassen gesetzt. Wieso? Das ganze Spiel ist Englisch ( bis auf eine Ingame-Szene, allerdings unrelevant hier ), weshalb man schon etwas Englisch können sollte, um die Fabelstory zu verstehen. Noch eine Sache wäre da, sie nennt sich Dragon Amulet.

Mit diesem Artefakt lässt sich das komplette Spiel freischalten, mit anderen Worten, wenn ihr keins besitzt, bekommt ihr nur einen Teil des Spiels zu Gesicht. Das Doofe: Das Dragon Amulet ( DA ) kostet 20,00 Euro! Wer sich jedoch für das Game interessiert, investiert dies gerne. Wenn wir schon von Geld reden: es gibt 2 Währungen in Dragonfable: Gold und Dragon Coins ( DC ), wobei DC echtes Geld ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Dragonfable

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Dragonfable in den Charts

Dragonfable (Übersicht)