Drakensang Online

meint:
Drakensang Online kostet erst einmal nichts, liefert aber dennoch ein hübsches Abenteuer. So dürfen Browser-Spiele gerne öfter aussehen. Test lesen

Neue Videos

Rise of Balor Lor Tac
Drakensang Online - The Steam Mechanicus -  Official Trailer -  Bigpoint 2013

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Drakensang Online ist ein Online-Rollenspiel im Drakensang-Universum. Aus der Vogelperspektive kämpft ihr euch in Diablo-Manier durch Welten und Verliese. Zur Auswahl stehen dabei vier Charakterklassen, unter Anderem ein Drachenkrieger und ein Zirkelmagier. Das Drakensang-Universum basiert auf dem Rollenspiel Das schwarze Auge, das man mit Stift und Papier spielt. Der Spielehersteller Bigpoint ist im Vorfeld bereits für andere, kostenlose Online-Spiele wie Battlestar Galactica Online und Dark Orbit bekannt.

Meinungen

77

142 Bewertungen

91 - 99
(66)
81 - 90
(27)
71 - 80
(22)
51 - 70
(4)
1 - 50
(23)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 3.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.1
Jetzt eigene Meinung abgeben 10 Meinungen Insgesamt

94

WoodStick

23. März 2015Online: Langjährige, positive Spielerfahrung in Drakensang Online

Von :

Drakensang Online ist ein Free2Play Titel aus dem Hause Bigpoint. Ich persönlich spiele das Spiel nun fast 3 Jahre und es unterhält mich immer noch bestens.
Spielprinzip:
der Spieler spielt eine der vier Klassen: Zirkelmagier, Drachenkrieger, Waldläufer und Dampfmechanikus. Jede Klasse lässt sich sowohl prima einzeln als auch in Gruppen spielen. Beim Töten von Gegnern und erledigen von Quests erhält man Erfahrungspunkte, um ein Level auszusteigen, neue Items und Fähigkeiten sowohl einen weiteren Punkt für den Skillbaum freizuschalten. je nach Lust und Laune besiegt man die recht gute KI oder misst sich in den vier PVP Modi mit anderen Spielern.
Spielwelt und Gegner:
Die Spielwelt namens "Dracania" ist unterteilt in sechs einzigartige Kontinente, die ein Spieler innerhalb der insgesamt 45 (bald 50) Level besuchen darf. dabei trifft man auf die unterschiedlichsten Gegner. Während man anfangs noch kleine Fieslinge und Hexen im Kontinent "Kingshill" einfach besiegen kann, kommen später Riesenschlangen, Eisgeister, Drachen, Roboter oder die bösen Nefetari Geister auf den Bildschirm.
Grafik:
Für ein Browserspiel ohne lange Ladezeiten bietet Bigpoint dem Spieler eine wunderschöne, detailverliebte Spielwelt. Bei manchen Angriffen, Emoticons oder Gegnern staunt man oft nicht schlecht über die schöne Grafik.
Spielspaß:
Während den bereits von mir gespielten unzähligen Stunden, kam kaum das Gefühl von Langeweile auf. Die vielen Dungeons und Bosse fordern eine unterschiedliche Gruppentaktik. Zudem kommen regelmäßig abwechslungsreiche Events. Darunter das Mittwinterfest, die verlorenen Wahrheit oder mein persönlicher Favorit das schreckliche Schatten/Dragan Event.
Fazit:
Drakensang Online ist ein Besuch auf jeden Fall wert. Je nach Lust und Laune kann man seine Zeit in einem der regelmäßigen Events, in den gewöhnlichen Zonen oder im noch nicht ganz ausgeglichenen PVP vertreiben. Das Spiel kommt aber mit regelmäßigen "Andermant" Käufen nicht aus. Dafür ist es aber Free2Play.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

22

Gamefan013

15. August 2013Online: Mehr Schein als sein

Von (7):

Ich spiele das Game nun seit bereits einiger Zeit, und man merkt ihm schon den F2P Charakter an.
Zuerst die positiven Aspekte. Erstens natürlich die Kosten für das Spiel=0. Und dafür kann sich die Grafik, bzw. Atmosphäre sehen lassen. Auch die Neuerung des Chats ist sehr hilfreich, man kann leicht mit Personen der gesamten Umgebung kommunizieren.

Nun aber die negativen Aspekte. Ich beginne mal mit dem Questen. Nach einiger Zeit geht mir besonders die Tatsache auf die Nerven, dass schlicht zu wenig bzw zu schwache Quests vorhanden sind. Nette Storys für jeden Level, aber die Belohnung füllt im besten Fall die Hälfte der XP zum LvLup. Den Rest muss man sich mit Kämpfen verdienen, aber das hat es in sich, denn die XP, die man durch Töten von Monstern bekommt, sind nur ein Tropfen auf dem heißen Stein-folge: stundenlanges, schnell nur noch langweiliges Killen, sonst keine Erfahrung. Ein absoluter Spaß-Killer. Außerdem sind Quests nicht an den Lvl angepasst, sodass ich auf z.B. 36 Quests in Gebieten für Lvl 37-38 machen muss, komisch, was?
Was mich aber am meisten aufregt: der PVP (bzw Community. Diese ist nämlich alles andere als Spielspaß-fördernd. Selten habe ich eine derart unfreundliche Com erlebt; niemand antwortet auf Fragen, auf Anfragen, im Chat, alle sind extrem eigenbrötlerisch, aber das beiseite) der Hauptpunkt ist, das Spiel ist rassenparteiisch, meiner Meinung nach. Am Anfang 3 Klassen zur Wahl, Magier (Entfernung), Bogenschütze (Entfernung und Distanz), Krieger (Distanz). Aufgrund meiner Fähigkeiten den Krieger genommen, Rüstung und Äxte klingen einladend, aber falsch gedacht. Ich bereue es heute noch. Im Questen stirbt man mit Abstand am meisten, da man nah an den Gegner heran muss. In PVP nicht anders, man kommt meist in spiele mit Pros, die einem haushoch überlegen sind oder mit Glück zu 'gleichstarken'. Kurz gesagt, Chance gegen Rassen 1 und 2= 0. Absolut Null. Innerhalb einer halben Sekunde tot trotz Lvl Vorteil und Anstrengung. NULL Chance. Einfach unfair, sehr ausbaufähig.

0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Meta-Knight33

25. Februar 2013Online: Ein echt gelungenes Rollenspiel

Von (4):

Ich finde, das Spiel kann sich für ein Onlinespiel echt sehen lassen!

Es ist in keinem Fall einfallslos oder langweilig gestaltet. Du hast echt viele tolle Fähigkeiten, kannst immer wieder noch besser werden und hast immer was zu tun. Die Ideen stechen heraus und du enrdeckst immer wieder etwas neues. Das Spiel ist kostenlos und ist es eindeutig wert, gespielt zu werden, da du auch viele spannende und außerordentlich verschiedene Wettkämmpfe mit anderen bestreiten kannst.

Gut ist auch, dass daran gedacht wurde, sowas wie zwischenwelten zu machen, dass auch die stärksten Spieler was zu tun kriegen.

Doof ist leider, dass zum Beispiel einige Bosse einfach zu extrem viel Lebenspunkte haben. So muss man bei einigen stundenlang draufhauen und dabei vergeht einigen schon mal die Lust. Aber toll ist auch, dass man sich bei Wettkämpfen nun keine unfairen Vorteile durch Essenzen mehr verschaffen kann (das wurde geändert). Und das allerbeste: Ob ständig ein neues Event, neue Charaktere, Duengons oder Bosse oder eine krasse Spielverbesserung...immer wieder gibt es was tolles neues.

Meine absolute Empfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

58

DarkSea

13. Januar 2013Online: Schöne Fassade, dahinter nur Müll

Von (2):

"Drakensang Online" ist auf den ersten Blick ein gutes "Hack & Slay", aber eben nur auf den ersten Blick.

Das Spiel an sich

Das Spiel hat einige Stärken, so zum Beispiel die abwechslungsreiche Spielwelt oder das Design der (wenigen) Fähigkeiten
für jede der drei Klassen.
Die drei Klassen sind natürlich (Zirkel-) Magier, (Drachen-) Krieger und Waldläufer, wobei die Namenszusätze beim Magier und Krieger keine Wirkung auf den Spielablauf haben, sondern nur als "Verschönerung" dienen.
Das "Leveling" geht (zumindest bis Stufe 20) angenehm schnell, ab Stufe 20 wird es aber ein wenig "zäher".
Die Grafik ist für ein Browserspiel, d. h. es kann direkt im Browser gespielt werden, überraschend gut.
Dass man das Spiel im Browser spielen kann ist natürlich auch ein positiver Aspekt, da es jedoch auf Java basiert, kann man es auch als Client downloaden, wenn man kein Java verwenden möchte.


Pay2W- ääh Free2Play-Modell

Wie jedes Free-to-Play hat auch Drakensang Online diese Schattenseite.
Anfangs meint man vielleicht, dass man auch ohne "Banking" und mit wenig Zeitaufwand viel "Andermant" bekommen kann.
Das stimmt genau genommen auch, denn Gegner lassen öfter mal 5-15 Andermant fallen, je nach Gebiet in dem man sich befindet. Nach kurzer Spielzeit bekommt man so und durch Quests um die 1500 Andermant, was 2 Euro im Echtgeldshop entspricht. Aber auf die Preise bezogen ist das fast nichts, so gibt es manchmal für 200'000 Andermant eine einzige Waffe, was ca. 170 Euro bedeutet.


PvP-System
Natürlich gibt es auch PvP bei "Drakensang Online", das ist aber oft sehr schlecht balanced und organisiert.
Es gibt 1vs1, 3vs3, 5vs5 und 6vs6, wobei ich nur die ersten beiden gespielt habe, da man auf letztere min. 30 Minuten warten muss, bis man eine Gruppe hat. Im 1vs1 (im Spiel "Duell") kann schon eine Stufe unterschied die Niederlage bedeuten.
Man kann sich aber mit teuren "Essenzen" unfaire Vorteile verschaffen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

redsf

29. August 2012Online: Gratis Hack and Slay vom Allerfeinsten mit Koop

Von (133):

Ihr mögt das Genre "Hack and Slay"? Ihr liebt Diablo I & II, den Urvater des Genres, aber könnt/wollt euch den dritten noch nicht leisten?

Dann ist dieses Spiel perfekt, denn es ist gratis!

Also die Kritik zuerst, denn da ich großer Fan bin und den dritten Teil der Urvater Serie nicht mag, vergesse ich die vielleicht sonst:
Die Story ist sehr oberflächlich und die "Quests"(Missionen) etwas eintönig. Die Grafik ist schön, aber auch einfach. Der Sound ist etwas billig, außerdem keine Sprache bei Missions-Beschreibungen.

Noch ein letztes Ärgernis, denn es betrifft die Steuerung. Leider ist der Mauszeiger oft schlecht zu erkennen, aber es geht mit der Zeit.

Lob:
Man kann günstig nach Laune, sehr einfach per "Paysafecard" (In der Trafik, ohne Anmeldung, wie Handyladebon) Spielwährung kaufen für Ausrüstung, alternativ können diese auch im PvP[Player vs Player]--> also Spieler gegen Spieler und auch den Quests errungen werden.

Cooles Ausrüstungssystem!

Es ist wirklich sehr lang und hat eine gute Steigerung des Schwierigkeitsgrades.

Es wird oft aktualisiert, wie Kartenerweiterungen, Fähigkeiten, neue Charakterklassen usw.

Dank Koop kann man andere Spieler auf der selben Karte um Hilfe bitten, wenn man mal hängt oder mit Freunden zusammen zocken!

Gute Server, hab bisher nur den EU-Server getestet, aber da spieletipps sowieso Deutschland und Österreich als Zielgruppe hat, werdet ihr am selben Server(Heredur) sein und damit sehr glücklich, denke ich!

Jetzt kommt Letzteres aber nicht das Letzte, sondern das Beste!
Es läuft über Java!
Also mit einem Browser spielbar und der PC muss auch nicht sehr stark sein. Ein Netbook oder ähnlich starker PC reicht vollkommen, mit Internetanbindung natürlich (sollte eigentlich mit jeder modernen Internetanbindung funktionieren)

ABER VORSICHT. Es macht wirklich genau so süchtig wie Diablo!

Fazit: Gratis, gut und einfach selbst für totale Noobs(Einsteiger) geeignet(Video-Tutorial) Geeignet für Spieler jedes Alters!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

gamerking17

02. August 2012Online: Ein geniales Hack'n'Slay Abenteuer

Von :

Das Drakensang online Hack n Slay Abenteuer ist ein durchaus Geniales Spiel wie auch schon seine Vorgänger "Am Fluss der Zeit" oder andere der Trilogie.

Im Moment sind Bereits über 9, 4 Millionen User registriert, was definitiv viel ist. Das Spiel an sich ist recht abwechslungsreich und es wird sehr auf das Detail geachtet was die Maps angeht. Dafür dass das Spiel gratis ist und man es nicht einmal downloaden muss sehr schnell und hat auch sehr, sehr selten Probleme.

Das Spiel ist einfach nur Genial, von meiner Seite sogar besser als andere Spiele der Drakensang Trilogie. Die Gegner sind manchmal ein bisschen zu schwer doch wenn man Freunde hat mit denen man Durch die Welt von Drakensang zieht schafft man auch den ein oder anderen schweren Gegner.

Es ist auf jeden Fall ein Blick wert da man ja weder etwas bezahlen oder Downloaden muss.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

ALeXbeone

20. Februar 2012Online: Tolles Free2Play

Von gelöschter User:

Zuerst möchte ich erwähnen, dass ich noch nie Drakensang oder Diablo gespielt habe. Daher kenne ich die Welt von Drakensang nicht bzw. die Story. Ich bin zwar Zocker, aber ich habe nun mal andere Spiele gespielt. Vor allem viele MMOs. Und ich muss sagen, Drakensang ist wahrscheinlich eines der besten, dass ich gespielt habe.

Die Grafik ist bombastisch, vor allem gegenüber anderen MMOs. Ich war sehr überrascht, dass es nur ein Browserspiel war. Das Kampfsystem gefällt mir sehr, es ist deutlich abwechslungsreicher als z.B. das Kampfsystem von WoW. Bei WoW klickt man auf einen Gegner, dein Charakter kämpft von allein und ab und zu führst du eine Fähigkeit aus oder nimmst einen Trank.

In Drakensang können die Kampftechniken sogar mehrere Feinde gleichzeitig treffen und der Charakter kämpft nicht von allein, sondern wartet auf deinen Befehl. Mobs sind auch etwas schlauer und greifen in Gruppen an, die aus verschiedenen Gegnertypen bestehen. Die Welt ist schön und abwechslungsreich gestaltet, die Quests sind aber die üblichen (geh dahin, bring etwas davon, töte 20 von dem hier…).

Auch die Spielwährung ist sozialer als bei anderen Free2Plays.… Zumindest kann man sie sich durch Quests im Spiel verdienen. Daher: tolles Spiel und das bereits in der Beta-Phase!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

20

burnedeyez

22. Januar 2012Online: Große Lizenz, große Enttäuschung

Von (7):

Leider muss man eines schon vorab sagen. Drakensang Online hat herzlich wenig mit den Drakensang-Titeln zu tun, die man bisher kannte. Waren Drakensang und Drakensang: Am Fluss der Zeit lupenreine Rollenspiel-Kolosse mit Tiefgang, toller Story und einem wirklich ausgefeilten Charakter-System (DSA-Regelwerk sei Dank) hat man es hier nun mit einem lieblosen Diablo-Klon zu tun. Story? Fehlanzeige. Tiefgang? Wo denkst du hin! Ausgefeiltes Charakter-System? Eigenschaften, Talentwerte? Nee, nicht bei Drakensang Online. Es fehlt also im Grunde genommen wirklich alles, was die beiden Drakensang-Spiele zu dem gemacht hat, was sie waren. Was außerdem fehlt, ist die DSA-Lizenz. Was daraus resultiert, sind ziemlich merkwürdig anmutende Gegnertypen, die zudem auch noch ziemlich dämliche Namen haben. Auch das erinnert nun schon wieder extrem an Diablo. Generell ist das ganze Spiel sehr action-orientiert, also fehlt auch der taktische Aspekt des ursprünglichen Kampfsystems.

Sorry, ich finde aber auch so wirklich gar nichts positives an diesem Spiel. Wer auf ein gutes Online-RPG Lust hat, sollte sich lieber an Runes Of Magic oder HdRO versuchen. Das einzig vielleicht positiv zu erwähnende: für ein Browsergame ist die Grafik ziemlich gut. Das war es aber auch schon. Ab Level 20 sollte man übrigens seine Kreditkarte bereit halten. Ohne ziemlich viel ziemlich reale Münzen ins Free-To-Play (lol! -Game zu investieren, geht ab diesem Punkt nämlich nicht mehr viel.

Shame on you, Bigpoint. Ihr habt einen modernen Klassiker mit eurer Online-Umsetzung tierisch versaut. Zu schade, dass Radon Labs wohl keine andere Wahl hatten, als ihre Lizenz für diesen Bockmist herzugeben. Ich setze mich jetzt wieder an "Drakensang - Am Fluss der Zeit". Das hatte seinen Namen wenigstens noch verdient.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

74

ApertureScience

20. Dezember 2011Online: OpenBeta Hack&Slay im Browser

Von :

Wer die Drakensang-Reihe bereits kennt und sich nun freut, hier mit seinen Freunden spielen zu können, wird enttäuscht. Das Spiel hat, abgesehen vom Namen, herzlich wenig mit Drakensang zu tun. Es wirkt eher wie eine "Mittelalter-Version" von Dark Orbit. Zum Gameplay: Die Perspektive ist mit LoL vergleichbar, die Grafik ist überraschend gut. Man hat allerdings nur wirklich etwas von der guten Grafik, wenn man nahe ranzoomt, dann wird das Kämpfen allerdings unmöglich. Sonst ist es aber recht einfach: Hack&Slay was das zeug hält, weicht eben das Kampfsystem stark von anderen Drakensangspielen ab.

Da Drakensang Online aktuell in der Open Beta Phase ist, gibt es und wird es noch einige Neuerungen geben. Beispielsweise gibt es jetzt 3 Klassen: Den Zirkelmagier, der beste Fernkämpfer; den Drachenkrieger, der beste Nahkämpfer; sowie den Waldläufer, der sich mit seinem Klingenbogen im Nah- sowie im Fernkampf behaupten kann. Eine weitere Klasse soll noch hinzukommen.

Es gibt außerdem die Möglichkeit des PvP. Man kann in Arenen Capture the Flag oder Deathmatch spielen, oder aber wenn man dem "offenen Wettstreit beigetreten" ist, andere Spieler, die ebenfalls PvP angeschaltet haben, bekämpfen und so Ruhmmarken sammeln. Wenn ihr PvP auschaltet, droht euch keinerlei Gefahr mehr.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Pyrogolas

03. Dezember 2011Online: Anschauliches Browsergame

Von (22):

In die wirklich großen Fußstapfen der Diabolo- Reihe, tritt nun ein kostenloses Onlinerollenspiel mit dem Namen Drakensang Online. Ganz nach dem primitiven Prinzip: "hau drauf bis es Tod ist" wird hier geschnetzelt was das Zeug hält -und das nicht zu knapp.

Als Zauberer oder Ritter macht man sich auf, die Aufgaben von Dorfbewohnern, Wanderern, Hexern und vielen mehr, zu erfüllen. Wobei man kleine wie große Gegner dem Erdboden gleich macht. Durch das wahrhaft simple Kampfsystem ist auch kaum mehr zu tun, als hirnloses Buttenmasching zu bedreiben: linksklick, TAB, rechtsklick, linksklick, linksklick, rechtsklick. bis der Gegner oder man selbst, endlich tot am Boden liegt.

Auch in anderen Rubriken des Spiels wird gerne Diabolo rezitiert. Nicht nur Kameraeinstellung, Umgebung, Fähigkeiten, Ausrüstungen und Orte scheinen wie aus Diabolo, auch viele andere Dinge sind nah an die bekannte Serie angelehnt. So gibt es düstere Dungeons zum Erforschen, seltsam, brutale Gegner und das altbekannte Halbdunkle, in dem beiden Spielen handeln.

Spielerisch betrachtet ist Drakensang primitiv gehalten und überzeugt weniger durch Ausgefallenheit als dadurch, dass es funktioniert wie es eben funktioniert. Für ein Browsergame ist es nämlich hervorragend in Grafik, Design und anderen Spitzfindigkeiten wie das Aussehen der Fähigkeiten.

Bis auf gelegentliche Hänger läuft es recht flüssig, die Umgebungen sind für Browsergame- Verhältnisse schön gestaltet und die Bewegungen genau so. Dies macht es zu einem hervorragenden Browsergame und sehr ansprechend für Spieler mit älteren PCs (mehr aber auch nicht)

Drakensang Online ist ein gelungenes Browsergame mit simplem Spielaufbau und anschaulicher Optik. Wer also auf Taktik wenig Wert legt, Diabolo3 nicht in den direkten Vergleich zieht und über Hänger hinweg sieht, bekommt hier ein Online- Rollenspiel für den Browser, das sich sehen lassen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Bigpoint
  • Genre: MMORPG
  • Release:
    18.11.2011 (Online)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 4260231340429

Spielesammlung Drakensang Online

Drakensang-Serie



Drakensang-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Drakensang Online in den Charts

Drakensang Online (Übersicht)