Driver Renegade 3D

meint:
Der kleine Bruder von Driver San Francisco langweilt euch mit Autos-Schrotten-Missionen und langen Ladezeiten. Inhaltlich spielt er zwischen Teil 1 und 2.

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Der lange Fuß des Gesetzes meldet zurück! Untergrund-Polizist John Tanner schafft im 3DS-Action-Rennspiel Driver: Renegade den kriminellen Dreck von New Yorks Straßen. Nachdem der menschliche Bleifuß das Leben von Senator Ballard rettet, beschließen beide das Gesetz in die eigenen Hände zu nehmen. Hierzu stellt sich der Spieler der korrupten Fratze der Stadt: Neben kleinen Fischen sind dies vor allem fünf große Gangster-Bosse. Bis man diese jedoch zu Fall bringt, gehen einige Spielstunden ins Land. Zeit genug sich die frei befahrbare Metropole näher anzusehen und über die vielen grafischen Details zu staunen. Das Missionsdesign dreht sich vorwiegend um rasante Verfolgungsjagten – ganz in der Driver-Tradition. Wer nicht direkt von Hauptmission zu Hauptmission rast, freut sich über 100 Nebenmissionen und freischaltbare 50 Fahrzeuge. Neben der Einzelspieler-Kampagne weiß der Titel mit sieben zusätzlichen Mehrspieler-Modi zu unterhalten – unter anderem einem Eliminations- und Zeitfahr-Modus.

Meinungen

43

15 Bewertungen

91 - 99
(2)
81 - 90
(1)
71 - 80
(2)
51 - 70
(2)
1 - 50
(8)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.1
Sound: starstarstarstarstar 2.9
Steuerung: starstarstarstarstar 3.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 2.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

75

Max6466

27. September 20113DS: Hauptstory enttäuscht

Von (5):

Ich weiß noch als damals der 1. Teil Driver raus kam. Auf der PS1 wurde das gezockt. Wir waren begeistert. Das Fahrgefühl, der Umfang und die Grafik waren für damalige Verhältnisse klasse. Vor allem die Steuerung war extraklasse. Die beiden nachfolgenden Teile hatte ich auch gezockt. Wobei ich mit dem 3. Teil schon unzufrieden war als Fan dieser Reihe. Jetzt habe ich Driver 3D und muß sagen, auch davon hätte ich mir irgendwie mehr erwartet auf dem Nintendo 3DS. Ich finde den Umfang was die eigentliche Story angeht, ziemlich dürftig. Da hätten die lieber die Filmchen zwischen drin weg lassen sollen, oder weniger aufwändig unterbringen sollen und dafür lieber mehr Level/Missionen. Mit dem Wissen von heute, würde ich mir das Spiel nicht noch mal kaufen. Die Grafik und die Musik sind jedoch nicht schlecht. Außerhalb der Hauptstory gibt es ja noch genügend Missionen, die man fahren kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Action
  • Release:
    01.09.2011 (3DS)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 3307219935220

Spielesammlung Driver Renegade

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Driver Renegade in den Charts

Driver Renegade (Übersicht)