Dungeons

Neue Tipps und Cheats

  1. Komplettlösung
  2. Cheats
  3. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

78

66 Bewertungen

91 - 99
(21)
81 - 90
(23)
71 - 80
(10)
51 - 70
(4)
1 - 50
(8)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.8
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 3.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

30

TiberusX

30. Dezember 2011PC: Zu viel Potenzial verschenkt

Von :

Als ich die Bilder gesehen habe, dachte ich mir klasse endlich eine Fortsetzung und sie sieht auch garnicht mal so schlecht aus.

Hab mir dann das Spiel von einen Kollegen geliehen. Ich wollte es vorher testen bevor ich es mir selber kaufe, und bin froh, dass ich es nicht getan habe. Vielleicht habe ich auch nur zu hohe Erwartungen gehabt. Ich bin ein großer Fan von Dungeon Keeper und Teil 2 spiele ich sogar noch regelmäßig und es macht noch immer Spaß

In diesem Spiel fehlte mir das Feeling, meinen Dungeon frei zu gestalten. Es gibt zwar einiges an Prestige Objekten und so, was zwar schön und gut ist aber irgendwie fehlt es ganz eigene Räume zu bauen. Da helfen die schon platzierten "Unterkünfte" auch nicht. Die ergeben für mich eh keinen Sinn. Was will man mit Unterkünften die eh nicht benutzt werden? Die Monster hängen fast statisch an einem Punkt(Pentagrame) und die Auswahl ist sehr gering. Mir fehlt einfach eine Auswahl. Wenn ich ein Tower defense Spiel spielen will kenn ich bessere

Die Idee ist zwar lustig, die Gier von Helden auszunutzen und dann zu beseitigen, aber die Langzeitmotivation fehlt vollkommen (zumindest mir) Man hätte wirklich mehr draus machen können, lieber gut kopiert, als schlecht erfunden. Habe es nach ner Stunde wieder deinstalliert. Ich kann froh sein, es nicht gekauft zu haben.

Ich wünschte, ich könnte noch etwas positives sagen, aber leider fällt mir nichts mehr ein.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

51

liqSTAR

04. Februar 2011PC: Dungeons? Was ist das?

Von :

Wahrscheinlich bin ich wie viele andere,die sich für dieses Spiel interessieren,ein Dungeon Keeper Fan. Doch diese Version gleicht nur vom grafischen seinen Vorgängern.Jedoch strukturell überhaupt nicht.System?
1.Tore öffnen
2.Helden anlocken
3.diese "zufrieden stellen" oder gar "befriedigen"?
4.danach töten am besten ins Gefängnis damit sie dort ihr Leben endgültig aushauchen
5.Seelenenergie bekommen
6.Prestigobjekte bauen(für stärkeren Lord oder erweiterte Baumöglichkeiten)

Damit am Ende nur die Hauptperson, der Lord selber, stärker wird. OneManClan? EinMannArmee? Was ist das für ein Strategiespiel? Die einzigen Kreaturen die es noch gibt sind standhafte, auf Pentagramm verankerte, Monster oder die auf Speed gesetzten Goblins, welche jedes mal zum Lord laufen müssen damit dieser das Gold einsackt.Gold bekommt man bei jeden bescheidenen Abbau eines Stein-/Goldblockes.Also muss auch dort am Besten der Lord stehen,damit die armen,kleinen Goblins nicht so weit laufen müssen,denn mit Gold in der Hand,sind sie nicht mehr auf Speed.

Jedes Art von Areal was gebaut werden kann, ist für die Befriedigung der ankommenden Helden gedacht, welche dann mehr Seelenenergie abwerfen (Schatztruhe,Bibliothek,Waffenkammer). Das Gefängnis beherbergt die gefallenen Helden. Keine Hühnerfarm, Trainingshalle, Monsterunterschlupfe, Schmieden, Fallen oder ähnliches. Man kann auch keine Kreaturen mehr aufnehmen oder Goblins hauen.

Und anstatt die Imps Felder einnehmen, muss man nun Pentagramme bauen um noch nicht erkundete Bereiche einzunehmen. Es erinnert eher an eine Siedler in TowerDefense Modus.

Die pentagramm-beschworenene Monster lassen grafisch und im Einfallsreichttum sehr zu wünschen übrig.Ohne Folterei,Vampire,Friedhof oder hühnerfressende Monster,macht dieses Spiel keinen Spaß mehr.Das im Level steigen der Monster funktioniert über das Dungeonherz,wie ein Upgrade bei Age of Empires.

Zynischer, teilweiße lustiger, aber nicht annähernd guter Nachfolger.
Zu wenig Zeichen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

84

Asroc

01. Februar 2011PC: Erwartungen unerfüllt aber trozdem gut

Von :

Dungeons war eiens der Spiele auf die ich mich diese jahr gefreut hatte. Als großer Dungeon-Keeper-Fan hatte ich natürlich auf eine Fortsetzung gehoft mit ähnlichem Spielprinzip. Stadtdessen wurde mir eine Personifizierung des Lords vorgesetzt, der gut mit den Gegnern mithält ohne zu stark inbalanced zu sein. Ausserdem wurden statt mehrerer Räume nur zwei wirkliche Räume mit verschiedenen Ausstatungen angeboten. Das Etwas karge Angebot ist schon etwas niederdrückennd, doch das Spielsystem ist erstaunlich gut troz dessen rübergebracht worden.

Die Kampange ist sehr gut gelungen, auch wenn es etwas übertrieben klischeehaft die Story erzählt. Das Solo-Spielen ist noch stark verbesserungswürdig. Multiplayer scheint auch nicht in Sicht zu sein. Troz dessen mal wieder ein sehr humorvolles und zynisches Spiel, welches recht kurzweilig mit etwa 15-20 Stunden Spielzeit ist. Ich habe es mir gekauft und diese Entscheidung nicht bereut und kann diesen Tipp getrost an alle Strategie- und Rolllenspielfans weitergeben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Kalypso
  • Genre: Strategie
  • Release:
    27.01.2011 (PC)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 4260089412750

Spielesammlung Dungeons

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Dungeons in den Charts

Dungeons (Übersicht)