Earthbound

meint:
Längst überfällige Europa-Veröffentlichung des auch heute noch einwandfrei spielbaren Rollenspiel-Klassikers.

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

94

60 Bewertungen

91 - 99
(49)
81 - 90
(8)
71 - 80
(2)
51 - 70
(0)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

99

P-Ness

25. April 2016SNES: Earthbound-Bestes Retro RPG auf für 2000-Kinder

Von :

Earthbound...wo soll ich da anfangen?

Ich habe selber ein SNES,aber kein Earthbound,weil es ja in Europa gar nicht raus kam,leider!Dafür habe ich es mir auf dem N3DS gekauft,was die beste Entscheidung meines Lebens war!
Ihr müsst euch ja kein N3DS kaufen,oder euch ein SNES besorgen,dann holt es euch einfach im Internet...obwohl ich natürlich gegen Piraterie bin!

Das Spiel,generell Retro Spiele,sollte auch von den heutigen Kindern gespielt werden,auch wenn es schon etwas älter ist!Immer diese ganzen Ballerspiele,da hat man ja gar kein richtiges Spielerlebnis!
Earthbounds Grafik ist natürlich 16-Bit,aber das macht es auch so besonders...allein wegen dieser UNGLAUBLICHEN lustigen,freundlichen,warmen aber auch sehr düstere Atmosphäre und der Super Musik ist dieses Spiel ein wahres Meisterwerk,was da geschaffen worden ist!

Es ist eine Mischung aus Pokemon und Undertale,ein richtig tolles RPG und mein absolutes Nr. 1 Spiel von Nintendo!
SPIELT ES!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

ecient13

06. Februar 2014Wii U: Von kämpfenden Mülltonnen und sprechenden Bienen

Von (4):

Lange haben wir darauf gewartet, doch nun ist es endlich so weit, EarthBound findet den Weg in Europäische Gefilde, doch kann diese verlorene Perle des RPG-Genres auch noch heute begeistern?

ZURÜCK IN DIE VERGANGENHEIT:
Unter RPG-Fans und speziell den JRPG-Zockern, steht EarthBound ganz oben in der Gunst aber warum?, EarthBound ist so zusagen eine große Parodie des gesamten Genres, so schlägt man sich nicht etwa mit Schwertern und dicken Schildern durch große Monsterhorden sondern, mit einem Kaputten Baseballschläger, besiegt keine mächtigen Drachen, sondern Mülltonnen-Geister. So kleine Sachen machen dieses Meisterwerk wirklich charmant, Doch EarthBound greift auch viel aus der Pop-Kultur der 90'er auf, z.b Alte Hippies, Viele Zitate aus verschieden Filmen aus diesem Jahrzehnt, man könnte meinen dieses Spiel ist wie ein großes Tagebuch was vergessen wurde, und heute wieder aufgetaucht ist.

EIN FAMOSER SOUNDTRACK:
Da der SNES das große Glück hatte einen großartigen Soundchip von Sony spendiert zu bekommen, klingt so gut wie jeder! Soundtrack vom Super Nintendo heute noch toll, aber ich sage nur ein's : Achtung! mit summ Gefahr.

UND WAS IST NUN MIT DER GRAFIK, MEISTER?:
Für das Ende, habe ich mir das Beste aufbewahrt: Die Grafik!
Für Super Nintendo Verhältnisse hat EarthBound eine helle, stimmige und fröhliche Grafik, doch hätten sich die Designer mehr Mühe gegeben wäre es noch schöner geworden. Manche Gegenden wirken Detail-los und trocken, was aber nicht sonderlich stören sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

Inu__Yasha

27. Februar 2013SNES: Ist es gut dass dieses Spiel nie in Europa erschienen ist?

Von :

Vorwort:

Achja, Earthbound ist ein wunderbares Spiel ... eigentlich ist es wirklich traurig dass dieses Spiel nie in Europa erschien, aber nun widmen wir uns zunächst einmal dem Spiel selbst:

________________________________________

Earthbound unterscheidet sich von anderen RPGs der heutigen Zeit, so kämpft man nicht als Ritter, Waldläufer oder Magier gegen Drachen, Nekromanten oder andere Wesen, sondern man hat eine Gruppe von 4 Kindern welche alle, bis auf einer Telekinetische-Kräfte besitzen und z.B. gegen Roboter, Schlägertypen, bösartige Tiere, Aliens oder betrunkene Menschen kämpfen.

Story:

Am Anfang beginnt die Geschichte in der Kleinstadt Onett, in welcher auch der Protagonist Ness lebt.
Zu Beginn des Spiels wird Ness durch einen lauten Knall geweckt. Wie sich nach einiger Zeit herausstellt hat in der Nähe von Ness´s Haus ein Meteorit eingeschlagen, doch Ness zögert nicht lange und will der Sache auf den Grund gehen...

Zum Kampfsystem:

Die Kämpfe laufen alle rundenbasierend ab und sind an sich relativ simpel, dennoch sind die Kämpfe meist sehr anspruchsvoll und erfordern meist mehrere Versuche.
Im Kampf kann man mit verschiedenen Waffen wie z.B. Baseballschlägern, Bratpfannen oder Laserpistolen oder aber auch mit PSI-Kräften die Gegner attackieren.

Sonstiges:

Dieses Spiel hat unglaublich viele Gags und Eastereggs, doch auch die Gegner sind meist lustig/komisch, bzw. ulkig dargestellt, doch dieses Spiel ist an vielen Stellen sehr ernst oder sogar gruselig, z.B. die Stadt "Moonside" in der alles "verkehrt herum" und düster ist.

Resümee:

Earthbound ein Spie mit dem man lange seinen Spaß haben wird und ich bin der Meinung man muss es einfach gespielt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Codric

29. Mai 2012SNES: Dieses Spiel stinkt

Von (4):

Wer sich mit EarthBound bereits gut auskennt, der kann mit der Überschrift sicher etwas anfangen - wer es noch nicht kennt, den habe ich damit hoffentlich nicht abgeschreckt: Ich nehme gleich einmal vorweg, dass EarthBound eines der besten Spiele ist, die ich je gespielt habe.

Viele von euch fragen sich sicher, was EarthBound überhaupt für ein Spiel ist - tatsächlich ist es gerade in Deutschland äußerst unbekannt, und das zu Unrecht. Es ist bereits der zweite Teil der Mother-Reihe, wie sie in Japan heißt. Mother 2 wurde in Amerika unter dem Titel "EarthBound" veröffentlicht, fand dort aber keinen großen Zuspruch und wurde daher von Nintendo of Europe nie übersetzt.
In EarthBound spielt man eine Gruppe vierer Kinder, die durch das Amerika des 21. Jahrhunderts wandert und mit Baseballschlägern, Bratpfannen und psychischen Kräften gegen abstrakte Kunst oder Hippies kämpft, um die Welt zu retten. Die gesamte Mother-Reihe ist in dieser Art einfach einzigartig, was sich auch durch die verrückten Gegner und Charaktere deutlich abzeichnet.

Die Kämpfe sind relativ gewöhnlich für ein RPG: Rundenbasiert greifen nacheinander alle Teammitglieder und Gegner an, bis alle Personen einer Seite besiegt sind. Bei einem Sieg erhalten die Spielcharaktere Erfahrungspunkte und können so im Level aufsteigen und stärker werden. Die Kämpfe bleiben vom Stil her stets gleich, machen aber dennoch Spaß und können zuweilen sehr spannend werden.
Die Grafik mag dem einen oder anderen vielleicht recht mies vorkommen, ist im Spiel aber sehr schön anzusehen und stört nie den Spielfluss, sondern fügt sich stellenweise richtig gut in die Atmosphäre ein.
Musikalisch ist das Spiel ein Hochgenuss - eines dieser Spiele, bei dem man die Lieder nachher noch einmal heraussucht, um sie unabhängig vom Spiel hören zu können.

Was bleibt noch zu sagen? Ich würde dieses Spiel jedem absolut empfehlen - es mag nicht allzu einfach sein, es in die Finger zu bekommen, aber der Aufwand lohnt sich definitiv!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

TheonlyGM

25. Mai 2011SNES: RPG-Parodie und doch erstaunlich ernst zu nehmen

Von (35):

Ich weiss, nicht jeder steht auf Retro-Gaming. Die Graphik ist Scheisse, die Spiele sind viel zu kurz blablaa. Nun, auf Earthbound trifft dies nicht zu. Es ist erstaunlich wie gut sich dieser Veteran im Vergleich mit vielen modernen RPGs wie Final Fantasy noch hält.

Aber der Reihe nach. Die Grafik ist in den Augen von nicht-Retrogamer sicherlich schlecht, für alle anderen sehr charmant. Die Musik ist die Beste auf dem SNES, von der (Sound-) Qualität und der Melodie her, wobei es mich wundert, dass dieses Spiel nicht mehr Anerkennung bekommmt. Das Gameplay, roh gesehen, ist nicht so gut. Die Kämpfe sind standard rundenbasiert, allerdings mit wenig Abwechslung. Wären die Gegner nicht zahlreich, schräg und kreativ, wäre das Spiel sehr schnell sehr langweilig, aber zum Glück sind sie das ja. Ausserdem hat es etwas Beruhigendes mit einer Bratpfanne auf "Retro-NewAge-Hippies" Jagd zu machen.

Doch die herausragendsten Eigenschaften sind die mit grosser Sorgfalt geschriebe Geschichte und die liebevoll umgesetzten Städte und Dungeons. Auch gibt es viele mehr oder weniger offensichtliche Augenzwinker-Momente für RPG-Kenner, die das Spiel interessant und lebendig erscheinen lassen. Ich will nichts von der Geschichte preisgeben, nur, dass sie für ein als Parodie gedachtes Game sehr gut ausgereift ist.

Alles in allem; jedem Retrogamer empfehle ich dieses Spiel wärmstens, obwohl es nicht so leicht aufzutreiben ist, allen anderen. Falls ihr RPGs mögt, besteht eine hohe Chance, dass auch euch das Spiel trotz seinem Alter gut gefällt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    18.07.2013 (Wii U)
    05.06.1995 (SNES)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Earthbound

Earthbound in den Charts

Earthbound (Übersicht)