Neue Videos

The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - Befreie die Kaiserstadt
 E3 Showcase Trailer
Der Weg des Helden
Das ist The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - Tamriel entdecken

Bilder

Alle Bilder

Add-Ons

Add-Ons:
The Elder Scrolls Online - Die Kaiserstadt

Publisher: Bethesda - Genre: Rollenspiel TESO - Kaiserstadt (PC)

The Elder Scrolls Online -Thieves Guild

Publisher: Bethesda - Genre: Rollenspiel TESO -Thieves Guild (PC)

Beschreibung

Zenimax Online und Bethesda versetzen die Welt der Spielereihe The Elder Scrolls erstmals ins Internet.
Ihr findet euch in einem von bösen Mächten geplagten Tamriel wieder, in dem Tote auferstehen und dunkle Kreaturen das Land bedrohen. Der Daedra-Fürst Molag Bal will die Welt versklaven und unter seine Herrschaft stellen. Zu allem Überfluss kämpfen auch noch drei Allianzen um die Kontrolle der Kaiserstadt: Das Dolchsturz-Bündnis, das Aldmeri-Dominion und der Ebenherz-Pakt. Ihr schließt euch einer der drei Allianzen an, wählt aus 9 Rassen und 4 Klassen Euren Favoriten. Von direkten Kämpfen bishin zu Belagerungen ist alles dabei. Sogar zum Kaiser könnt ihr gekrönt werden, wenn ihr der hochrangigste Spieler seid. Der PvP-Modus (Spieler gegen Spieler) ist in The Elder Scrolls Online das Kernelement. Jedoch gibt es natürlich auch Quests für Einzelspieler und einen PvE-Bereich, in dem Ihr Euch mit Mitspielern in große und kleine Instanzen stürzen könnt.
Ab dem 17. März 2015 zeitgleich zum Release auf PS4 und Xbox One fallen keine Abonnement-Gebühren mehr an.

Systemanforderungen

Minimale PC-Systemanforderungen
OS: Windows XP 32-bit
Prozessor: Dual Core 2.0GHz
Speicher: 2GB RAM
Festplattenspeicher: 60GB frei
Grafikkarte: Direct X 9-kompatible Grafikkarte mit 512MB RAM

Empfohlene PC-Systemanforderungen
Betriebssystem: Windows 7 64-bit oder Windows 8 64-bit
Prozessor: Quad Core 2.3GHz
Speicher: 4GB System-RAM
Festplattenspeicher: 60GB frei
Grafikkarte: Direct X 11-kompatible Grafikkarte mit 2GB RAM

Meinungen

78

391 Bewertungen

91 - 99
(199)
81 - 90
(80)
71 - 80
(34)
51 - 70
(15)
1 - 50
(63)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 30 Meinungen Insgesamt

95

DOVAHKIIN99

03. Juli 2015Einfach nur stark

Von : Einfach nur ein Top-Spiel und ein Must-Have für alle TES Fans!
Auf so ein MMORPG hab ich nur gewartet. Nach langem rumprobieren mit anderen MMOs hab ich mit TESO meinen Liebling gefunOb die Action während der Kämpfe, die abwechselungsreichen und teilweise anspruchsvollen Quests, über die spannend erzählte Story, bis hin zu der Atmosphäre allgemein einfach der Wahnsinn.
Besonders das Kampfsystem, das ich bspw. in SWTOR nicht sehr prickeld fand ist wirklich gut von Zenimax umgesetzt. Zusammen mit diesem Klassensystem ist es unschlagbar.
Weiter zur Musik, bei der Jeremy Soule, der bereits in Skyrim einen tollen Job machte, wieder ganze Arbeit mit der Main Theme geleistet hat. Diese passt durch die inzwischen bereits nostalgische TES-Melodie perfekt ins Schema und bringt neben kultigen Charakteren das Gefühl zurück, das man bereits in Morrowind und Skyrim hatte.

Nun zur Story: Die ist eigentlich fast das Gleiche wie in Oblivion. Ein daedrischer Prinz und sein als Gott verehrter Diener versuchen Nirn unter ihre Kontrolle zu bringen und ihr müsst ihn aufhalten. Diese Parallele wird aber durch neue Charaktere und die brillante Erzählung nicht zu einem negativen Faktor.

Ich kann dieses Meisterstück eines MMORPGs nur weiterempfehlen, besonders da es nun buy-to-play verfügbar ist und somit nach Lust und Laune zocken kann, ohne dabei den Druck zu haben sein Monatsabo voll ausschöpfen zu müssen.
Weiter so Bethesda!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

pipsqueak

18. Juni 2015Für Elder Scrolls Fans ein "must have"

Von : Als ich von diesem Spiel erfuhr, habe ich es mir gleich mit der "Frühbucheroption" für meine PS4 bestellt. Endlich angekommen, wurde es kurz darauf installiert und einen Charakter erstellt.
Die Installation hat sehr lange gedauert (ca. 3 Std.), so dass ich es tatsächlich erst am nächsten Tag (der erste Sonntag nach Spielestart) anspielen konnte. Morgens lief alles Reibungslos, doch am Abend war der Server dermassen ausgelastet, dass nichts ging (gut.. konnte ich doch früh zu Bett und den nächsten Tag wenigstens ausgeschlafen beginnen). Die Hilfestellung vom Support ist noch sehr Verbesserungswürdig und sollte über automatisch generierte Antworten hinaus gehen.
Zur Charaktererstellung: Für Elder Scrolls und Rollenspiel geübte nicht schwer. Was mir hierbei aufgefallen ist, dass ich die Unterschiede bei einigen Veränderungen (Nasengröße, Ohren, Augen etc.) in Größe, Breite etc. nicht wahrnehmen konnte, aber das tat dem ganzen kein Abbruch..
Charakter erstellt und schon ging es los. Man wird gut durch die Geschichte geführt und findet sich recht schnell zurecht. Ungewohnt ist tatsächlich die enorme Anzahl der spielenden Charakter und negativ, wie bereits in anderen Beiträgen erwähnt, dass man weniger schleichen und Angriffe aus dem HInterhalt ausführen kann. Mich persönlich stört das weniger, da ich sowieso mehr rüpelhaft und drauf loskloppend durch die Gegend ziehe.
Ich freue mich sehr auf weiteren Erkundigungen und Kennenlernen des Spiels.
Alles im allen hat es , wie erwartet, ein riesen Suchtpotential und ein "must have" !

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

sigigamer

15. Juni 2015Ein sehr schönes TES im MMO stiel mit einigen Schwachstellen

Von (9): Mit The Elder Scrolls Online - Tamriel Unlimited hat Bethesda einen Schritt in die Zukunft für die jetzige Konsolengeneration gewagt. Das Spiel macht vieles besser was mich bei bei anderen MMORPG's stört. Allerdings gibt es auch Kleinigkeiten zu bemängeln.

Skyrim Anhänger, die es liebten durch die Landschaften zu schleichen, Gegner gezielt mit Pfeil und Bogen aus dem Hinterhalt auszuschalten, müssen etwas kürzer treten. Grund dafür ist dass es kaum einen Ort gibt wo nicht mindestens ein anderer Spieler durch die Gegend trampelt und die gesamte Aufmerksamkeit der umliegenden Gegner auf sich zieht. Mir nimmt das ziemlich die Atmosphäre vom Spiel.
Es gibt 2 riesige "Megaserver": Ein Server der in den USA steht und ein Server der in Europa stehen soll. Und auf diesen Servern ist wie der Name schon sagt gewaltig Platz, was zwar für Spieler die zusammen spielen das raussuchen des richtigen Servers erspart aber dafür wie oben schon erwähnt, den nachteil hat dass die Landschaften viel zu voll mit anderen Spielern sind. In größeren Dörfern oder Festungen ist es sogar noch schlimmer. Durch die ganzen Chars die sich dort befinden, fängt das Spiel öfters mal an deutlich zu ruckeln. Ein letztes Merkmal was mich sehr gestört hat ist, dass es des öfteren vorkommt, dass ihr euch auf den weg zu einem Hauptgegner macht und wenn ihr angekommen seid könnt ihr auch schon wieder gehen, da dies ein Spieler vor euch erledigt hat und ihr somit keinen Finger rühren musstet.

Aber ESOTU ist auf keinen Fall schlecht. Die Steuerung ist fast identisch mit den alten Ablegern von TES und in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung was MMORPG's angeht. Das Kampfsystem beschränkt sich nicht nur auf stumpfes Klicken und ist eine gelungene Abwechslung. Was auch sehr positiv auffällt ist dass jede einzelne Quest super auf Deutsch vertont wurde. Langweiliges lesen der Quests fällt hier also weg außer man erwünscht dies, was für mich die Story lebendiger macht.

Eine klare Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

kotulla

24. März 2015TESO, best game ever

Von (2): Für mich ist TESO einfach das beste MMORG , dass jemals erschienen ist, ich habe schon einige MMORGs gespielt und keins kommt an TESO dran. Bei TESO gibt es endlich mal vernünftige Quests, man kann richtig kämpfen, richtig mit Action, das Skill-System ist einfach einmalig, bei TESO stimmt einfach alles !!

TESO stellt WoW und andere MMORGs in den Schatten !! Das Spiel ist einmalig !! Das Spiel bietet eine einmalige Atmosphäre, da TESO komplett synchronisiert ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 17 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Lego-Star-Wars

18. Februar 2015Ein gelungenes Online Rollenspiel im Elder Scrolls Universum

Von (11): Grafik (4/5): Die Grafik kann auf Ultra-Einstellungen locker mit der Konkurrenz mithalten. Die Umgebungen sind detailliert und schön gestaltet.

Atmosphäre (4/5): Als Skyrim Spieler fühlte ich mich in TESO gleich sehr wohl. Ich bemerke immer wieder Ähnlichkeiten zu Skyrim (Animationen / Questmarker), und freue mich, wenn mal die Schriftrollen der Alten und das Drachenblut erwähnt werden.
Die Questvielfalt ist in Ordnung, denn auch wenn (wie eigentlich in jedem MMORPG) grundlegend Töten und Sammeln auf der Tagesordnung stehen, bleibt doch immer eine gewissen Abwechslung dabei (~ Folge dem magischen Schmetterling zu den Essenzen, und sammle diese).
Das Skill System ist sehr komplex und wird mit dem nächsten Update noch erweitert. Jede Klasse kann jede Waffe und jede Rüstung tragen - ein großer Beitrag zu noch mehr spielerischer Freiheit.

Sound (5/5): Die Musik ist stimmig und passt perfekt zu diesem Teil der Elder Scrolls Reihe. An den in-game Sounds lässt sich nichts kritisieren. Alle Dialoge sind, wie in Skyrim, komplett vertont. Auch auf Deutsch.

Steuerung (5/5): Endlich mal wieder ein freies Kampfsystem mit einer Point & Click - Mechanik. Ich mag es einfach, wenn ein Klick einen Feuerball auch genau zu dem Punkt schleudert, auf den ich gezielt habe. Das gibt dem Spiel eine freiere Wirkung.

Kritik: Manchmal Serverprobleme; Beim Gruppenspiel muss jeder die gleichen Dialogoptionen auswählen, da jeder sonst verschiedene Quests hat.

Fazit: Das Spiel war die einmalige Zahlung von 15€ wirklich wert. Jetzt, wo Tamriel Unlimited so kurz vor dem Release steht, kann ich einen Kauf nur empfehlen (1 Monat Spielzeit beim Kauf enthalten, danach Tamriel Unlimited -> keine monatlichen Kosten mehr). Die Quests bieten zwar nicht eine so große Abwechslung, wie in Guild Wars 2, und das gemeinsame questen wurde insgesamt nicht so gut umgesetzt, dafür überzeugt das Spiel aber mit der großen spielerischen Freiheit, der sehr gut ausgefeilten Spielmechanik und der guten Grafik.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

51

basilia1234

29. Januar 2015Facepalm hoch 10

Von (5): Naja, das Spiel ist nicht wirklich schlecht, doch wenn ich sehe, dass es Monatlich kostet und am Anfang 60€ verlangt werden, da blutet mir wirklich die Brieftasche.

Ja es macht Spaß, doch zu welchem Preis? Die Grafik ist gut, ist aber nichts was von Anderem Games hervorgeht, wenn ich es mit Skyrim vergleiche dann bleib ich lieber bei der Skyrim Grafik (Selbst ohne mods) Die Steuerung ist im Grunde gut gelungen, kommt aber kaum aus sich raus, da sie genau so ist wie bei anderen MMOs. Jedoch gefällt mir die Atmosphäre sehr, da diese Stark an andere Elder Scrolls spiele lehnt.

Trotzdem hätte ich für solchen Preis viel mehr erwartet als ein einfaches MMO. Ich könnte einfach Metin 2 oder sonnst was Spielen, und würde TESO kaum hinter her trauern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 18 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

Kratos96

22. September 2014Endlich genug gewartet

Von : Grafik: Natürlich kommt die Grafik nicht an the Elder Scrolls V Skyrim heran, doch sie ist auch Vorgänger Oblivion um Meilen voraus. Es ist ein gewaltiger Aufwand, nicht zuletzt aufgrund der nötigen Rechen- und Grafikleistung, ein Online Spiel mit einer derartigen Detailverliebtheit auszustatten. Gräser sehen authentisch aus, die Auflösung ist hervorragend. Das Wichtigste ist mir persönlich aber, dass die Performance trotz hohem Grafikaufwandes stabil ist. Insgesamt: Alle Achtung

Sound: . Die Atmosphäre stimmt, die Musik ist stimmig. Man fühlt sich wohl

Gameplay: Es ist nicht die typische Hotkey-Schlacht, wie man sie aus anderen Online Spielen kennt. Nach wie vor gehören die Fertigkeiten zum A&O des Genres, doch findet The Elder Scrolls online seine ganz eigene Art, damit umzugehen. Die Shortcuts auf eine bestimmte Anzahl zu reduzieren ist zwar unüblich, sorgt aber für erhöhte Dynamik. Ich persönlich finde es ebenfalls hervorragend gelöst, dass die Entwickler die Steuerung aus Skyrim nahezu eins zu eins übernommen habem. Zwar ungewohnt für ein MMO, aber innovativ

Story: Auch hier ein ganz großes WAHNSINN von mir. Jede noch so kleine Nebengeschichte folgt ihrem ganz eigenen Weg. Es will einfach nicht langweilig werden. Ganz zu Schweigen von der episch inszenierten Hauptgeschichte und ihren tollen Sprechern

PvP: Perfektion mit Abstrichen. Zwar sind die Belagerungen sehenswert, doch leider sind die Laufwege trotz Schnellreisepunkten etwas lang. Aber auch hier bleibt TESO ein tolles Spiel, das zu überzeugen weiß. Wer will nicht gerne mit 100 Mitspielern und 20 Ballisten auf eine Mauer feuern bis sie bröckelt.

Atmosphäre: Natürlich büßt TESO etwas von dem typischen Elder Scrolls feeling ein, aber das ist Ok, denn es findet durch seine hervorragende Story einfach zu seinem eigenen Weg, der dem der Singleplayer Spiele in nichts nachsteht

Fazit: Ein Meilenstein im MMO Genre, Die Story überzeugt, das Feeling beeindruckt und die Grafik überwältigt. Was will man mehr!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
7 von 10 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

20

Gamer5001

22. Juli 2014RIP,The Elder Scrolls

Von (3): Die Erwähnung positiver Aspekte fällt etwas kürzer aus, da mir beim besten Willen nicht viel einfällt.
Vorneweg, ich kenne alle TES Teile und bin seit langem größter Fan der Reihe.Der Sound ist absolut in Ordnung und passt in etwa zum Spiel. Grafik ist für ein MMO ganz gut, allerdings kommen noch Aspekte hinzu. Womit soll man die Kritik beginnen...

-kein TES. Entgegen allen Verfechtern behaupte ich: Was ein (T)ES in sich trägt, muss auch (T)ES sein. Schlimm genug, dass man aus DEM Singleplayer Spiel schlechthin ein 08/15 MMO macht. Der ganze Zauber der Reihe, der Geheimtipp, höchstes Niveau für einen kleinen Preis- wo sind sie hin?

-in TES bin ICH der Held und dominiere das Spiel. Was bin ich in ESO? Eine von tausenden Witzfiguren in einem Punkt-zu-Punkt-Abklapperspiel. In meiner Spielzeit habe ich 90% aller Quests nichts anderes machen können. Sammle 5 davon, klick den an, töte 30 davon, klick den und den an. Ein Armutszeugnis für eine epische Reihe. Das kann ich auch in Drakensang und Co haben.

-NULL Atmosphäre. NULL. Wo man früher Gänsehaut bekam, stehen heute an epischen Orten NPCs voll wie am Times Square, manche laufen dumm im Kreis herum, andere kramen in der Tasche oder tanzen herum, der Endgegner wird im Akkord besiegt... Warum Bethesda?

-in TES will ich Häuser besitzen, überall Sachen lagern, alles anklicken können, in Ruhe die Atmosphäre genießen und ausspannen. Besonders letzteres macht sehr viel Spaß, wenn dauernd jemand um einen herumhampelt

-das Bezahlsystem ist der Super-Gau. Es passt weder zu TES, seiner Zielgruppe,Bethesda und ist NUR für Harcoresuchtis ausgelegt. Für Casuals und Finanzbewusste eine Zumutung. Und dennoch bleiben einem manche Extras verwehrt

-kannte ich in früheren TES die Charaktere noch und fühlte mich willkommen, antwortet hier nicht mal ein Bruchteil der Spieler überhaupt, die Comic-Gesichter der Menschenrassen tun den Rest
Ich könnte noch auf weitere Details angehen, was zu viel würde. RIP TES

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
7 von 28 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

DerMegazocker

18. Mai 2014Nicht Skyrim online aber ein The Elder Scrolls

Von : Also ich wollte das Spiel eigentlich auf der PS4 spielen,aber da das gerade verschoben wurde und Sony ein super Angebot gemacht hat (da möchte ich jetzt nicht drauf eingehen) habe ich es mir auf meinem (sehr) schlechten PC geholt um mir die Wartezeit bis in 6 Monaten zu verkürzen.

Es kommen nicht ganz die Skyrim Gefühle hoch (habe Morrowind,Oblivion und Skyrim gespielt) aber es ist verdammt nah drann.Man merkt einfach das es versuchen MUSS einen Spagat zwischen RPG und MMORPG zu schaffen.Das hat es geschaft,nur raubt das ein BISSCHEN! das Elder Scrolls gefühl.

Da mein PC wirklich schlecht ist kann ich es nur auf niedrig spielen und deshalb habe ich mir Videos von der Grafik angeschaut.

Grafik:Für ein MMORPG sehr gut (nicht so gut wie Skyrim)
Sound:Top Elder Scrolls gefühl(besonders auf Morrowind und in Himmelsrand im Ebenerz Pakt)
Steuerung:Geht gut von der Hand (Skyrim MMO Mix)
Atmosphäre:Einfach Elder Scrolls und das mit FREUNDEN!!!!!

PS:Ich habe NOCH nicht so lange gespielt.In die Anderen Teile habe ich mehrere 1000 h Spielzeit gesteckt.Wenn ich dann mal mehr gespielt hab,werde ich nachschauen ob ich hier nochmal was veränder.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 8 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

LadyLykan

12. Mai 2014Phantastisch

Von (9): Mal wieder ein wunderbares Spiel von Bethesda!

Erneut dürfen wir eintauchen in die damalige Zeit Tamriels.
Drei Allianzen verfeindet (wer keine Entdecker-Edition gekauft hat wird mit bestimmten Rassen an jeweilige Allianzen gebunden sein).

Pro:
+ wunderschöne Landschaften
+ zeitgemäß gute Grafik
+ Quests sind synchronisiert
+ abwechslungsreiche Quests
+ alle Berufe sind erlernbar
+ jede Klasse kann frei wählen (Tank, Heal oder Melee/Range)
+ alle Rüstungstypen tragbar
+ Fähigkeiten können nach eigenem belieben gewählt werden
+ Charaktererstellung bis ins kleinste Detail
+ langer Name möglich mit Leerzeichen/Bindestrich erweiterbar
+ Megaserver (es gibt 2 Megaserver = EU und US) also keine Probleme mit Realmauswahl
+ Wartungszeiten sind auf sehr frühe Uhrzeiten ausgelegt
+ man kann in bis zu 5 Gilden gleichzeitig sein
+ über 100 verschiedene Emotes! wie z.B. /flute /drum /lute
+ realistische Geräusche (wenn ein Barde auf der Straße spielt und man das Gebäude daneben betritt, hört man diesen gedämpft weiter spielen)
+ Kämpfe sind sehr aktiv gestaltet d.h. man kann aktiv Schaden vermeiden durch Ausweichrollen, blocken oder Attacken die zu Boden werfen
+ es ist möglich Werwolf oder Vampir zu werden
+ PvP ist ausgeglichener durch Teilnahme von 3 Fraktionen

Contra:
- monatliche Kosten 12,99 Euro
- gelegentlich sind Quests noch verbuggt
- telefonischer Support dauert meistens 24 Std. bevor ein Rückruf kommt
- Kundensupport derzeit noch recht langsam mind. 24 Std. Wartezeit

Zu empfehlen ist das Spiel auf jeden Fall für die die Oblivion/Skyrim schon geliebt haben, denn man begegnet alten Bekannten wie dem Prinzen des Wahnsinns Sheogorath uvm.

Mein persönliches Fazit:
Man kann das Spiel genießen und man kann gut in das Spiel eintauchen. Genüsslich die vertonten Quests auf sich wirklichen lassen und die schönen Lichtverhältnisse, Landschaften und Hintergrundgeräusche bestaunen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
7 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

87

apfetobi

12. Mai 2014Gelungenes Spiel mit kleinen Macken

Von : 1. Tamriel

Das Spiel an sich hat ein richtig gutes Quest System was man von MMO´s eher selten bis gar nicht gewohnt ist, solche Sammelaufgaben wie hol X von dem und Y von dem sucht man selten aber es gibt sie (Beispiel: Dolchsturz-Bündnis: Man soll 25 Krokodilzähne sammeln aber da diese Quest gut umgesetzt sind und ein Krokodil nicht nur einen Zahn hat, bekommt man so für jedes erlegte Krokodil satte 10 Zähne).

Nur das Loot System von ESO lässt sehr zu wünschen übrig so gibt es nicht wie in Skyrim die Rüstung, Waffen und die anderen Habseligkeiten von den toten Gegnern, sonder oft nur 1-2 Gold pro Gegner (zum Vergleich ein Pferd kostet 17.200 Gold). Auch die Quest Belohnungen fallen eher mager aus so dass man sich ein besagtes Pferd mit Stufe 15 immer noch nicht leisten kann obwohl man ja schon in den PvP kann (zu dem sei an anderer Stelle mehr gesagt). Des weiteren wäre es sehr wünschenswert dass man sich die Zutaten (Eisenbarren, Alchemiezutaten, Holz) die man zum Craften braucht auch wieder beim entsprechendem Händler zu kaufen gibt, auch wäre wünschenswert die Verzauberungen und andere Stile auch per Buch bei einem Zauberer oder Schmied zu kaufen.

2. Cyrodiil (PvP)

Der PvP von ESO ist einer der Besten PvP die ich bisher gesehen habe, aber er wäre Perfekt wenn es nicht diese ewigen Wege (teilweise 10 min) gäbe um sich dann am Schlachtfeld binnen von Sekunden nieder metzeln zu lassen, doch oft kommt es gar nicht so weit da ihr schon auf halben Wege von anderen Spielern dezimiert werdet und so eure Allianz nicht in der entscheiden Schlacht um eine Festung beistehen könnt. Wenn ihr aber mal am Schauplatz angekommen seid entfaltet sich der PvP so richtig, ihr baut euren Tribok oder eine der anderen Belagerungswaffen auf und zimmert ordentlich auf die Burgmauern ein bis eure Belagerungswaffe hinüber ist oder ihr tot seid oder eben diese Burgmauer fällt. Umso schöner ist das Gefühl dann, wenn einem endlich die Burg gehört die einem dutzende Tode gekostet hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

ToMy-VeRcEtI

12. Mai 2014Gut, aber nicht den Preis Wert

Von (2): Ich würde mal sagen das Spiel ist gut, sehr sogar. Nur fehlt das Feeling von TES V: Skyrim, Oblivion. Den Preis ist es auch nicht Wert.


Pros:

- Grafik
- Sound
- Spielervielfalt(nur zum Teil, man kann lustige Sachen machen aber...)

Contras:

- Teure Preise
- Spielervielfalt( Lags, wenn du knapp nen Kampf gewinnst und fast gestorben bist, greift dich jemand von hinten an usw.)
- Zum Teil schlechtes Aussehen
- Wenig Aktionstasten

Ich hoffe meine Meinung hat geholfen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

Rugarr

03. Mai 2014The Elder Scrolls

Von (7): Nach nun einem Monat würde ich mal sagen das es nun Zeit ist meine Meinung zu teilen.
An sich ist das Spiel ein wunderschönes Werk, jedoch kommt bei mir kein richtiges TES-Feeling auf,
Grafisch spielt das Game in der Mittleren Liga, die Steuerung ist aber Teilweise zu lahm, oder reagiert gar nicht.
Hier eine kleine Pro + Contra Auflistung.

Pro:
Große Offene Welt
Wichtiges Handwerks System
Grafik
Flexibles Fertigkeiten System

Contra:
Zu wenig Aktionsbuttons
zu viele Spieler auf einem Server (Megaserver System macht den Spielspaß kaputt)
viele Bots - Goldfarmer
bescheidene Steuerung
keine Möglichkeit einen "richtigen" Schleicher zu spielen (nen Schatten-Nachtklinge kann man voll vergessen wegen der Serverüberflutung,
man wird immer sofort Entdeckt oder kommt gar nicht rechtzeitig zum Gegner)


Persönliches Fazit:
Ich bin enttäuscht, der Headstart lief perfekt, hatte selber nur ein DC gehabt in dieser Zeit,
zum Release wurde es dann langsam aber sicher voller, einerseits toll anderseits kamen auch die ganzen Bots,
Mobklau (dazu mal gesagt das es Quest-Mobs sind die man einfangen muss und nicht töten), Camping in Dungeons und Beleidigungen von den anderen EU- Mitgliedstaaten falls man im Chat deutsch schreibt sind an der Tagesordnung.
Die Story hat zwar Höhen aber richtig warm kann ich einfach nicht werden, irgendwie wirkt es etwas stumpf.
Was nun noch zu sagen ist das es momentan sehr viele Wartungen gab und evtl noch geben wird da die Server nicht 100% laufen.

Mein Abo hab ich erstmal aufs Eis gelegt bis es Sichtbare Verbesserungen gibt.
Potenzial ist in dem Spiel gegeben.
Also wer über diese Fehler hinwegsehen kann bekommt schon was geboten für sein Geld,
und kann Spaß haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
6 von 11 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

jakobhq

30. April 2014TESO - ein MMORPG, um dass es viel Wirbel, aber auch Kritik gibt

Von (2): Ich finde TESO einfach super!
Es ist das beste MMORPG überhaupt, ich denke es muss ewig gedauert haben TESO zu entwickeln. Vor allem das mit den Megaservern finde ich echt gut. Man kann um zwei Uhr morgens on gehen und es sind immer noch mehr als genug Spieler da mit denen man spielen kann. Man hat nie das Gefühl alleine zu spielen.

Auch finde ich cool, dass man das Spiel solo oder mit anderen zusammen spielen kann. Außerdem ist die neue Charaktererstellung voll gut, man kann seine Stimme verändern, und auch das mit den Dreiecken, wo man so seine Gesichtszüge und so verändern kann ist - finde ich - erstens: idiotensicher, und zweitens: einfach, so dass man nicht so viel Zeit aufwenden muss, wenn man sich einen neuen Charakter erstellen möchte.

Es ist auch voll cool mit den unterschiedlichen Bündnissen und Klassen und auch die Möglichkeit Gilden zu gründen, sowie dass man mit ein paar Freunden zusammen in die PvP-Zonen gehen kann. Wobei ich sagen muss, dass diese zu klein und deutlich überfüllt sind.

Ich habe irgendwie so das Gefühl, dass die Grafiktexturen bei TESO nicht ganz so hoch wie bei Skyrim sind, aber da kann ich mich ja auch täuschen.

Ich finde es aber echt nicht gut, dass man Abogebühren zahlen muss. Es macht zwar Sinn, ds ja auch die Server unterhalten werden müssen, trotzdem ist es irgendwie ein bisschen blöd. Da finde ich es aber gut, dass man sich ja auch Playcards für 60 Tage kaufen kann, weil man so dann halt nicht zahlt, wenn man mal zum Beispiel im Urlaub ist und nicht spielen kann, weil der PC nicht mit kann.

Ich selber habe mir die Imperial Edition gekauft und finde es nicht so gut, dass man mit der Imperial Edition einen Kaiserlichen Spielen kann, und vor allem, dass man sich ein Pferd für 1 Gold kaufen kann. Es verschafft einem nämlich enorme Vorteile gegenüber Spielern, die die Imperial Edition nicht spielen. Es ist ja auch so, dass Pferde im Vergleich mit den anderen TES teilen nicht 1.000 Gold, sondern irgendwie 17.000 Gold kosten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 11 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Hathorus

26. April 2014Gutes Spiel, lohnenswert

Von : Grafik:
Die Grafik ist super, natürlich muss man bei einem MMOPRG ein paar Abstriche machen. Jedoch ist es dennoch atemberaubend , wenn die Sonne im Hintergrund aufgeht und man an den gigantischen Pilzen von Morrowind vorbeireitet. Also da kommt schon mal richtig Freude auf.

Sound:
Der Sound ist gut gemacht. Sowohl die Vertonungen wie auch die Soundkulisse in der Welt sind stimmig. Von kleinen Tieren bis hin zu Händlern in der Stadt kann man einiges hören.

Quest:
Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Quests, die nicht nur aus "Gehe nach A " oder " Töte 50 B" bestehen. Teilweise gaukelt das Spiel hier einem sogar ein bisschen vor, dass man in einem Single Player Game ist. Ein Beispiel hierfür wäre das Schlösserknacken.

PvP:
Das PvP ist wegen der Masse an Leuten und der noch etwas unübersichtlichen Kommuikation etwas anstrengend, aber wenn man mal eine große Gruppe gefunden hat welche einen mitnimmt machen die Massenschlachten sehr viel Spaß. Natürlich muss man auch hier berücksichtigen, dass die Lebensdauer nur ca 2 min. beträgt, was bei Massenschlachten aber normal ist.

Spielgefühl:
Viele Spieler beschweren sich,dass es kein richtiges Spielgefühl gibt. Ich kann dazu nur sagen, dass dies bei einem MMORPG nicht das selbe ist wie einem SPG. Wenn man mit dem Stimmungsbild von Skyrim und einem eingeschränkten Sichtfenster an das Spiel geht wird es einen enttäuschen, sollte man es aber im Vergleich zu WOW oder FF14 sehen, so steht TESO viel weiter oben auf der Liste, was das Gefühl angeht.

Das Spielgefühl ist dementsprechend anders, wer NPCs sucht, welche einen wegen Diebstahls durch die Stadt jagen hat einfach die falschen Ansichten, soetwas in ein MMORPG zu implementieren ist zu umständlich. Sollte man sich auf diese kleinen Änderungen einlassen wird das Spiel einen in gewohnter ESO-Manier in seinen Bann ziehen.

Preis:
Der Preis ist heutzutage so eine Sache,im Zeitalter von Free to play games sind 13€ auch meiner Meinung nach zu viel. 8-9 wären aber ok.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
6 von 10 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Wampa99

23. April 2014Ein gelungenes Spiel

Von (2): Vorab:
Man muss bei diesem Spiel immer beachten dass es sich um ein MMORPG handelt, und KEIN Nachfolger der Reihe ist.
Es ist kein Nachfolger, schon alleine da es 1000 Jahre vor Skyrim spielt. Deshalb lasse Ich die Nachfolgersache in meiner Bewertung komplett aus.

TES:O
Der Titel auf den viele Leute gewartet haben.
Es ist ein sehr gelungenes Spiel, und Ich möchte auf die Aspekte eingehen die neu sind, und auf die die aus der Reihe selber bekannt sind.
Dafür möchte Ich zunächst auf das PvP eingehen:
Die Idee ist sehr sehr gut, die Umsetzung auch aber die technische Leistung mangelhaft.
Damit meine Ich:
Das PvP Gebiet ist sehr schön gemacht. Mittendrin gibt es Dungeons zu entdecken, Burgen zu erobern und Scharmützel zu führen.
Aber bei großen Schlachten laggt es.
Planetside 2. z.B. bietet genauso große Schlachten bei denen es kein bisschen laggt. Und Ich spiele beide Spiele.
Auch dort muss jedes Projektil berechnet werden und es laggt nicht.
Bei TES:O höre Ich auch von Mitspielern dass es so nicht spielbar ist.
Das ist ein fetter Minuspunkt da zu großen Teilen damit geworben wurde.
Das PvP an sich ist gut, aber nicht spielbar wie es hätte seien müssen um angemessen zu funktionieren.

Kommen wir zu den Aspekten der Reihe:
Die Tiefe ist wie immer vorhanden nur die Bücher könnten länger seien. Ansonsten ist es genauso gut wie andere Teile der Reihe. Wer dieses nicht kennt sollte sich das Spiel auch nicht kaufen da es eher etwas für Fans der Reihe ist.

Nun zu den Standardpunkten:

Die Grafik:
Sie ist für ein MMORPG wirklich sehr gut gelungen, auch wenn die Texturen von nahem einen Moment brauchen bis sie geladen sind.

Athmospäre:
Kann man mit jedem Ableger der Reihe vergleichen. Für ein MMORPG ist es ein Juwel. Nur das PvP könnte viel besser seien.

Preis Leistung:
Der Preis für das Spiel selber ist happig, die monatlichen Gebühren aber angebracht für das was man bekommt. Ich war selber skeptisch.

Und der Spielspaß?
Mein einziges Spiel seit 2 Wochen ^^

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

20

Aelixiel

21. April 2014Wo ist das The Elder Scrolls Gefühl?

Von gelöschter User: Nun ja ich bin ein großer Fan von der offline Reihe von The Elder Scrolls und habe es immer gespielt. Was Ich aber hier geboten bekomme ist für mich einfach nur ein reines MMO und mehr auch nicht. Klar die Quests sind soweit etwas abwechslungsreich, aber das Klassensystem miserabel. Es ist zu viel was man da Skillen kann und manches unnötig. In den offline Spielen war es einfach anders.

Was mich noch sehr stört ist das kill stealen etc. Du kannst kein bisschen Mal alleine grinden gehen oder auch einfach in Ruhe Questen. Jedes Mal mischt sich jemand ein. Dann bekommt man am Anfang immer eine Start Rüstung bzw. einen Rucksack wo eigentlich die erste passende Rüstung drin sein sollte, aber nein ist immer bzw. zu 98% falsche Rüstung und eine nicht passende Waffe drin.

Genauso der Kauf eines Reittiers ist sehr Teuer! Sogar mit Level 27 hatte Ich noch kein Pferd, da es zu wenig Gold gibt. Man ist quasi gezwungen sich im Shop ein Pferd für 11,99 Euro zu kaufen oder für 25 Euro das Kaiserliche Paket aufzurüsten. Nein danke, da kann ich auch ein f2p Spiel spielen.

Die Grafik ist natürlich für ein MMO wirklich schön anzuschauen, aber der Rest ist wirklich nichts für mich.

Positiv:

- schöne Grafik
- genug Quests und abwechslungsreich
- die Musik

Negativ:
- hoher Anschaffungspreis
- kein TES Gefühl
- zu viel Klassen Skills
- Reitpferd zu teuer

So ich hoffe Ich kann ein paar Leuten helfen mit der Entscheidung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
9 von 25 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

FischyJones

20. April 2014Ein richtiges TES-Spiel

Von : Zu allererst, ich möchte niemanden das Recht auf seine eigene Meinung nehmen, im Gegenteil, mir gefallen lebendige Diskussionen. Dennoch ist es mir unbegreiflich wie viele "Fans" der TES-Reihe sich von diesem Spiel abwenden und es zu unrecht diskreditieren! Es soll also kein richtiges TES Spiel sein?
Ja? Wirklich? Gut dann mach ich jetzt einfach mal ein paar Kriterien fest, welche meiner Meinung nach zeigen, dass TESO doch ein TES-Spiel ist.

1. Kernkriterium: Geschichte
Die Geschichten in TES-Universum sind immer, mehr und minder episch und haben meistens etwas mit einer Schriftrolle der Alten oder einer sonstigen Prophezeiung zu tun.Auch spielen größere Konflikte meist eine Rolle. Die Ausarbeitung in den Spielen ist meistens eher dürftig.
Trifft dies auf TESO zu? Jein. Die Geschichte hat zwar mit der Schriftrollen der Alten zu tun und behandelt die Konflikte der Völker untereinander, sowie nötige Kompromisse, allerdings ist die Ausarbeitung der Quest & Co. erstaunlich gut und erinnert stark an Morrowind.

2. Kernkriterium: Immersion/ Vertonung/ Glaubhaftigkeit der Charaktere
Das TES-Universum ist mit unserem kaum vergleichbar, deshalb ist es wichtig den Spieler mit nachvollziehbaren Situationen und Menschen zu konfrontieren. Auch deshalb sollte man die Vertonungen und Lokalisationen sauber hinbekommen. Die Spiele nach Morrowind hatten hiermit ihre Probleme.
Ist TESO davon betroffen? Nein, im Gegenteil. Nach über 20h Spielzeit bin ich überrascht, das fast jeder NPC seinen eigene Text hat. Auch sind die Städte aus vorherigen Teilen immens gewachsen, die Rüstungen und Proportionen der NPCs wurden deutlich verbessertet. Und die deutsche Lokalisation ist mehr als gut geworden.

3. Kernkriterium: Grafik
Mit dem aufkommenden leistungsstärkeren Grafikkarten und Rechnern wurde auch die Grafik in TES-Spiel immer wichtiger.
Und wie sieht es der Grafik in TESO aus? Mehr als atemberaubend!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 11 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Blaxon

20. April 2014Ein gelungenes Spiel

Von : Ich spiele das Spiel seit Anfang des Jahres (Beta).
Vorab:
Ich bin echt positiv beeindruckt, was ZeniMax mit ESO auf die Beine gestellt hat.
Ich kann viele andere (negative) Meinungen überhaupt nicht verstehen bzw. bestätigen. Wenn man sich ein Spiel kauft und man weiß, dass dieses ein MMO ist und es zudem sogar noch "... Online" heißt, dann kann man doch wohl davon ausgehen, dass dort auch andere Spieler sein werden, oder nicht? Wenn man als Nachtklinge herumschleichen möchte, muss man sich eben auf die Teamarbeit auslegen und das ist allemal möglich! Ich habe selbst eine Nachtklinge in der Beta gespielt. Natürlich habe ich auch einige Elemente aus Skyrim vermisst, jedoch habe ich von Anfang an nicht mit diesen in ESO gerechnet. Natürlich werden ab und zu mal auch ein paar Gegner vor der Nase weggeschnappt, aber ist das in anderen MMOs nicht genauso? Wer an diesem Punkt die TES-Atmosphäre vermisst, mag vielleicht nicht ganz unrecht haben, ABER ich sage es mal so: Es ist ja nicht so, als ob es in ESO zu wenig Gegner geben würde. Es gibt echt verdammt viele Quests (die auch häufig sehr lange andauern), sehr viel zu erkunden und mir hat das Spielen bisher sehr Spaß gemacht. Besonders die Mega-Server Technologie gefällt mir besonders!
Das einzige, was ich aus anderen Kritiken bestätigen kann ist, dass das Abomodell tatsächlich sehr schade ist. Auf der einen Seite wird es wahrscheinlich Kinder fernhalten und ständig neue Inhalte finanzieren, aber 13 Euro pro Monat können für den ein oder anderen TES-Fan vielleicht auf die Dauer nicht ganz finanziell verkraftbar sein.

Komme ich zur Grafik:
Diese finde ich absolut ausreichend! Lässt sich auf Ultra sehr flüssig spielen, Lichtverhältnisse stimmen, top!
Der Sound gefällt mir ebenfalls sehr gut! ALLE Konversationen sind vertont, nur fehlt mir so dieses gewisse Etwas in Höhlen. Vielleicht, dass es ein wenig hallen könnte, oder dass man vielleicht so Effekte wie z.B. ein Tropfen hören würde. Daher 4 Sterne!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

mczell

17. April 2014Der Streit: zu viel Rollenspiel um ein MMO zu sein, oder anders herum?

Von (4): Es gibt ja seit einiger Zeit den Streit, ob ESO zu sehr ein MMO ist um ein Rollenspiel zu sein und gleichzeitig zu sehr Rollenspiel ist um ein MMO zu sein.
Meine Meinung dazu ist das dieses MMO nicht alle Fans der ES - Saga beeindrucken wird. Jedoch stellt das Spiel viele neue Innovationen auf den MMO Markt. Es gibt ein Kampf- und Rüstungssystem was viele Freiheiten zur Innovation lässt und somit auch viele eigene Charaktere in dem Spiel zulässt. Die Spielwelt ist wunderschön geworden und bietet viel zum Erkunden. Genau dieses Erkunden macht das Spiel so interessant, weil darauf das Questsystem basiert. Die Quests sind einfach genial und werden nicht langweilig. Man hat wenn man eine Quest beginnt immer eine eigene Geschichte die man dazu durchspielt.
Mein Fazit: Die Personen die es sich als Fan der Elderscrolls - Reihe kaufen sollten MMO's lieben weil an Skyrim als Rollenspiel Element kommt das Spiel nicht ran.
Als MMO ist es jedoch super und bietet so gut wie keine Langeweile.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
5 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Bethesda
  • Genre: MMORPG
  • Release:
    04.04.2014 (PC, Mac)
    09.06.2015 (PS4, XOne)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • Auch bekannt als: Elder Scrolls Online, TESO, Tamriel Unlimited, Elder Scrolls Online, TESO, Tamriel Unlimited, Elder Scrolls Online, TESO, Tamriel Unlimited, Elder Scrolls Online, TESO, Tamriel Unlimited
  • EAN: 0093155120532

Spielesammlung (PC)

Keine PC? Andere Plattformen kannst Du im Mitgliederbereich hinzufügen!

The Elder Scrolls-Serie



The Elder Scrolls-Serie anzeigen

ESOTU in den Charts

ESOTU (Übersicht)