Etrian Odyssey Untold - The Millennium Girl

Neue Videos

Etrian Odyssey Untold  The Millennium Girl
Trailer
Unboxing Video
Classic Mode Trailer

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

93

23 Bewertungen

91 - 99
(16)
81 - 90
(7)
71 - 80
(0)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.9
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

83

Launig

13. Oktober 20143DS: Was geschah vor 1000 Jahren

Von (16):

Ich empfehle, mit dem Storymodus anzufangen. Das Team ist vorgegeben. Mit diesem Team kann man die Story zu Ende spielen. Veränderungen sind nicht nötig. Die Gefährten können nach dem Sieg über die drei Elementardrachen bis Level 99 (ansonsten nur bis 70) trainiert werden. Bei einem Neustart des Berufs erhält das Teammitglied Extraskillpunkte sowie bessere Statuswerte, beginnt ab Level 30 und kann wieder bis auf 99 gelevelt werden. Die Charaktere werden bei einem Neustart des Spiels im Classicmodus einschließlich Ausrüstung übernommen.

Zum ersten Mal kann der Schwierigkeitsgrad angepasst werden. Um alle Auszeichnungen zu erhalten, muss nur der Endgegner nach dem ersten leichteren Sieg im Expertmodus geschlagen werden. Ab Ebene 26 ist der Expertmodus knackig. Bis dahin gut machbar.

Weggefallen ist das Burstsystem, hinzugekommen das Grimoiresystem. Mit ihm können in Kämpfen Steine hergestellt werden, die Skills der Gegner und/oder der Gefährten beinhalten. Diese können anschließend von einem Teamgefährten genutzt werden, so dass sich mehr taktische Optionen ergeben. Je stärker die Gegner, umso höher ist die Chance, einen Stein herzustellen. Insbesondere bei den rare breeds und den FOE's. Einzelne Grimoiresteine kann man verschmelzen, um die gewünschten Eigenschaften auf einem Stein zu haben. Insgesamt ein nettes Gimick. Leider aber sehr zufallsabhängig. Bei den Kinggrimoires gibt es Trigger.

Zusätzlich kann man bei den 3 (!!!) Guildkeepern im Laufe des Spiels immer wieder Eigenschaften erwerben, die das Team verbessern (z. B. mehr LP, MP, erster Angriff verursacht keinen Schaden). Steht noch ein Good bei der Eigenschaft, hat man einen zufallsgenerierten weiteren Vorteil (z. B. mehr Erfahrungspunkte aus Kämpfen, jede Grimoirechance ist erfolgreich).

Ich kann das Spiel guten Gewissens empfehlen. Denkt daran rechtzeitig zu speichern, denn im Expertmodus ist nach einer Niederlage alles seit dem letzten Speicherstand weg. Im Standardmodus gibt es eine zweite Chance.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Remixer

21. Mai 20143DS: Gelungenes Remake eines Klassikers

Von (4):

18.1.2007 - das ursprüngliche Etrian Odyssey erscheint zum ersten Mal in Japan. Nach mittlerweile über sieben Jahren und vier Teilen der Reihe schafft es nun auch das Remake des ersten Teils nach Europa - und weiß sofort sowohl für Kenner als auch für Neuankömmlinge zu überzeugen.

Zunächst einmal gilt es, die wohl größte Neuerung hervorzuheben - der Story-Modus, inklusive eines neuen Dungeons gegenüber dem Original. Hauptsächlich für Spieler gedacht, die bislang von der spärlichen Story abgeschreckt wurden, hat man nun zum ersten Mal festgelegte Charaktere mit Persönlichkeiten - im Gegenzug dazu bietet der klassische Modus nach wie vor frei wählbare Charaktere ohne Persönlichkeit zur Auswahl, wie auch in den vorherigen Teilen. Auch wenn der Story-Modus selbst mit seiner Geschichte nicht bahnbrechend ist, so sind die Charaktere unterhaltsam, und man gewöhnt sich schnell an die Gruppe, mit welcher man knapp 40 Stunden das Labyrinth Yggdrasils erkundet.

Auch beim Gameplay gibt es positive Veränderungen - auch wenn die Subklassen des Vorgängers gestrichen wurde, ist das neue Grimoiren-System den Subklassen durchaus ebenbürtig. Auf diese Weise können Charaktere Fähigkeiten erhalten, die normalerweise nur von anderen Klassen erlernbar sind - oder sogar sonst nur von Gegnern und insbesondere Bossen! Auch wenn die Beschaffung guter Steine gelegentlich Glückssache ist, so steigt man schnell in das System ein und wird ohne Probleme gute Steine kombinieren können.

Als positiver Bonus sei das Behalten der originalen Tonspur sowie der wählbare Schwierigkeitsgrad zu nennen - jederzeit außerhalb des Kampfes kann man zwischen der originalen und der neuen Musik umschalten, und bei jedem Besuch in Etria auch den Schwierigkeitsgrad - zum ersten Mal gibt es neben Picnic, also dem einfachen Modus und Normal auch einen Experten-Modus für all die jenigen, denen der Ausflug ins Labyrinth noch nicht schwer genug war. Insofern gilt: ein gelungenes Remake, welches dem 4. Teil in nichts nachsteht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
7 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Atlus
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    07.05.2014 (3DS)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 5060112431142

Spielesammlung Etrian Odyssey Untold

Etrian Odyssey-Serie



Etrian Odyssey-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Etrian Odyssey Untold in den Charts

Etrian Odyssey Untold (Übersicht)