Fallout 3 - Operation - Anchorage

Add-Ons

Fallout 3 - Anchorage ist ein Add-On zu:
Fallout 3 92

Publisher: Ubisoft - Genre: Rollenspiel Fallout 3

spieletipps meint: Unsagbar groß und komplex, postapokalyptisch düster und definitiv das beste PC-Rollenspiel 2008!

Meinungen

81

96 Bewertungen

91 - 99
(50)
81 - 90
(23)
71 - 80
(7)
51 - 70
(6)
1 - 50
(10)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

94

Black_Jack_AkA_Phil

08. März 2013XBox 360: Gelungene Operation

Von (12):

Meiner Meinung nach mehr als gelungen! Warum? Wird wie immer geklärt!

Die Story :
Ihr erhaltet einen Notruf der Ausgestoßenen (ausgestoßene der Bruderschaft) und geht hin. Als erstes, wenn ihr hinkommt, seht ihr wie die Ausgestoßenen mit kräftigen Wummen die Supermutanten abwehren. Nachdem ihr mit einem der Ausgestoßenen spricht, sieht er den Pip-boy am Handgelenk und schickt euch runter.

Danach werdet ihr etwas eingeführt und werdet zurück ins Jahr 2077 geschickt, wo die Chinesen Alaska besetzen. Ihr und ein Kamerad müsst die Basis der Chinesen infiltrieren und dann befreit ihr eure anderen Kameraden immer mehr und mehr und müsst dann selbst an vorderster Front kämpfen. Damit kommen wir zum Gameplay des DLC's

Das Gameplay :
Es ist anfangs genau wie das Hauptspiel nur das ihr nicht alle Waffen dabei habt sondern andere (eine schallgedämpfte Pistole und ein Messer). Ihr findet aber noch andere Waffen (ein chinesisches Sturmgewehr, ein Gausgewehr und noch einige andere Waffen). Aber nach dem Anfang wird es erst richtig interessant, denn ihr werdet ein eigenes Team wählen und andere Waffen auswählen, heißt also es gibt eine taktische / strategische Seite vom Spiel!

Die Atmosphäre :
Die Atmosphäre ist gelungen! Zwar immer noch sehr viel Gestein aber immerhin etwas Schnee, heißt also etwas Abwechslung!

Meine eigene Meinung :
Ein tolles DLC! Leider etwas zu kurz geraten (2 Stunden länger hätten nicht geschadet!) aber die Länge geht in Ordnung. Es gibt eine taktische / strategische Seite und das ist eine gelungen Abwechslung!

94% Da die Länge doch etwas zu kurz geraten ist!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

60

izjnew

25. April 2011PC: Fallout 3 in "Schneeweiß"?

Von gelöschter User:

In diesem Addon kommen wir mithilfe einer Simulation nach Alaska, wo der Krieg zwischen China und der USA in vollem Gange ist. Hier sind wir ein einfacher Soldat, der ohne Vorbereitung auf den Klippen aufwacht und zuerst einmal die für Fallout "NEUE" Umgebung bewundern.

Neben den Soldaten der Roten Armee, die hier unsere Feinde sind, finden wir uns in einer Reihe Gebäude wieder in denen wir verschiedene Aufgaben erledigen müssen. Das woll größte Manko ist die kürze Spielzeit, erst wenn man richtig drin ist kommt auch schon das Ende. Wir bekommen ein paar wirklich coole Waffen und Rüstungen, das ist der größte Pluspunkt.

Fazit: das Addon lohnt sich nur bedingt, die Kürze des Addons nervt, dafür werden wir aber mit toller Ausrüstung Belohnt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

Punklord

08. November 2010XBox 360: Mal ein bisschen Abwechslung

Von (4):

Wie mein Vorredner bin auch ich der Meinung, dass O.A. definitiv nicht das schlechteste der Add-Ons ist.
Klar, es kommt nicht viel neues dazu aber sooo schlimm ist das ja nicht! Ich spiel ein Add-On damit es Spaß macht und nicht um neues Zeug zu kriegen.
Erstmal find ich das geänderte Setting gut, das bringt n wenig Abwechslung ins Ödland. Das OA eine reine Shootereinlage ohne Rollenspielerische Tiefe ist, stört mich auch nicht weiter. Im Gegenteil, da kann man sich mal richtig austoben.
Sich in die Basis reinzuschleichen macht desweiteren auch Spaß. Klar es ist keine Splinter Cell-reife Stealth Einlage, aber das muss ja auch nicht sein.
Auch ein Striketeam zu befehligen ist mal ganz lustig, einzig stört mich die unübersichtlichkeit des Levels. Die erste Mission ist sehr linear (ZU linear), während die zweite eher zu "offen" ist, und man Dank dem vewirrenden Kompasspfeil sein Ziel eher schlecht als recht findet.

Alles in allem bringt Operation: Anchorage nicht viel neues rein, aber Spaß macht diese Mission trotz allem.
Und ein großer Vorteil: Nach dem abschließen der Simulation findet man eine Winter-T51b Powerrüstung welche nicht nur stärker als die der Bruderschaft ist, sondern darüber hinaus auch völlig unkapputbar ist. Sie muss nie repariert werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Nukaholic

28. Mai 2010XBox 360: Schwächstes Add-On? UNSINN!

Von gelöschter User:

Die Landschaft in Operation Anchorage hat mich als erstes begeistert. Das verschneite, kalte Alaska war eine tolle Abwechslung zum tristen, braunen Ödland. Mit dem "Spieletipps meint:" stimme ich gar nicht überein, im Gegenteil ich finde dieses Add-On (nach "Broken Steel") sogar am besten. Klar stimmt es dass das spielen dieses Add-Ons nur neue Ausrüstung bringt aber es ist einfach lustig.

Zudem hat (zumindest auf meiner PS3 [ich weiss das das hier XBox Abteilung ist aber O.A. für PS3 ist in Spieletipps nicht eingetragen]) Operation Anchorage am wenigsten vonn allen Add-Ons gehangen. Fließendes Gameplay, kein nerviges Neustarten der Konsole, etc.

Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Bethesda
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    27.01.2009 (PC, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 0093155126428, 0093155126312

Spielesammlung Fallout 3 - Anchorage

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Fallout 3 - Anchorage in den Charts

Fallout 3 - Anchorage (Übersicht)