Fallout 3

meint:
Unsagbar groß und komplex, postapokalyptisch düster und definitiv das beste PC-Rollenspiel 2008! Test lesen

Neue Videos

E3 2008 - Fallout 3 Trailer
 Fallout 3: Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Bethesdas Fallout 3 setzt euch erneut den Möglichkeiten und Gefahren des Ödlands in einem postapokalyptischen Amerika aus. Das Action-Rollenspiel spielt im Jahr 2277 36 Jahre nach den Ereignissen in Fallout 2 und 200 Jahre nach der Nuklearkatastrophe.Als Kind beginnt ihr im Vault 101 einem unterirdischen Bunker. Als ihr heranwachst verschwindet euer Vater auf mysteriöse Weise und Recht und Ordnung werden außer Kraft gesetzt. Also macht ihr euch auf ins Ödland um euren Vater zu finden und der Postapokalypse ein Ende zu setzen. Auf eurem Weg trefft ihr mehr oder weniger freundlich gesinnte Menschen Supermutanten und Ghoule.Der erste Zusatzinhalt "Operation Anchorage" spielt in einer Militärsimulation in der neue Ausrüstung neue Waffen und neue Gegner auf euch warten. Die Simulation spielt in einer Zeit in der Amerika das chinesisch kontrollierte Alaska zurückerobern will. (Erschienen am 27.1.2009 für PC und Xbox 360 am 1.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)"The Pitt" führt euch in das postapokalyptische Pittsburgh in Pennsylvania Amerika. In einer kleinen Siedlung brodelt ein Konflikt zwischen Sklaven und Raider-Herren der zu eskalieren droht. Radioaktivität und Verwahrlosung gekoppelt mit moralischem Zerfall machen den Menschen dort nur umso mehr zu schaffen.(Erschienen am 24.3.2009 für PC und Xbox 360 am 1.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)Der Zusatzinhalt "Broken Steel" hebt die Levelgrenze von 20 auf 30 an und setzt euch an die Seite der stählernen Bruderschaft und deren gigantischen Kampfroboter Liberty Prime. (Erschienen am 05.05.2009 für PC und Xbox 360 am 24.09.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)In "Point Lookout" erkundet ihr ein düsteres Sumpfgebiet an der Küste von Maryland das vom nuklearen Krieg weitestgehend verschont blieb. Bomben sind hier niemals gefallen doch die Menschen vergaßen ihn dennoch. (Erschienen am 23.06.2009 für PC und Xbox 360 am 08.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)Der fünfte und letzte Zusatzinhalt "Mothership Zeta" schickt euch in den Kampf gegen außerirdische Entführer. Nach einem merkwürdigen Funksignal reist ihr an die Absturzstelle eines Raumschiffs und werdet prompt gefangen genommen. Nun kümmert ihr euch nicht nur um euer eigenes Überleben sondern auch darum die Pläne der Außerirdischen zu vereiteln. (Erschienen am 03.08.2009 für PC und Xbox 360 am 08.10.2009 auch für PS3 zunächst als reiner Downloadinhalt später im Einzelhandel als "Game of the Year"-Edition.)

Systemanforderungen

- Windows XP/Vista,
- 1 GB System RAM (XP) / 2 GB System RAM (Vista),
- 2,4 GHz Intel Pentium 4 oder gleichwertiger Prozessor,
- DirectX 9.0c Grafikkarte mit 256 MB RAM (nVidia 6800/ATI X850 oder besser)

Meinungen

90

3063 Bewertungen

91 - 99
(2316)
81 - 90
(476)
71 - 80
(115)
51 - 70
(22)
1 - 50
(134)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 89 Meinungen Insgesamt

90

HardtoDie

03. Mai 2016XBox 360: Fallout 3 oder Fallout 4? Besser als sein Nachfolger?

Von (2):

Die Bombe macht boom und die Erde wird gegrillt. Fallout 3 lässt uns in die Haut eines Vault-Bewohners schlüpfen. Von der Geburt bis zum 19 Jährigen und dann... Ja, dann wird's spannend, denn dein Daddy ist plötzlich verschwunden und du wirst aus Vault 101 verscheucht. Nun geht's im Ödland um's pure Überleben.

Das GOTY 2008 ist ein Meilenstein und hat den Titel zurecht bekommen. Es ist zum Teil gar besser als sein Nachfolger. Wieso? Das ist ganz simpel, denn dazu muss ich nur eines sagen: Fallout 3 hat ein Karmasystem. Etwas, was man im vierten Serienableger sehnlichst vermisst. Allein nur durch und wegen diesem Spielelements, fühlt es sich in dem Spiel an, als ob man wirklich etwas bewegt und dynamisch verändert - ob jetzt posi- oder negativ. Spielst du den Jesusimitator oder den teuflischen Touristen von um die Ecke, der kleinen Kindern den Lolli klaut? Allein du entscheidest!

Falls es dir auf deinen Reisen über Stock und Stein zu langweilig wird, schalte dir doch einfach in deinem Pip-Boy einen der örtlichen Radiosender ein. Entspannung pur ohne einzuschlafen garantiert! Da fällt nicht mal auf, dass man nie das Sprechen gelernt hat. Pass aber auf Ohrwürmer auf!

Die Optik für 2008 hätte etwas besser sein können, aber man muss nach der Spielesession wenigstens nicht zum Augenarzt. Eher ein dunkler, angenehmer Look. Man hätte allerdings den Charakter-Editor etwas anpassen oder sogar anders machen können. Schönheitschirurgen haben da keinen Spaß.

Die Geschichte ist gut verwoben und hat zum Teil wirkliche Wendungen. Vorsicht: Schwindel-, aber dennoch auch Suchtgefahr!

Last but not least:
Die Begleiter sind zum Teil einfach nur da, damit sie halt einfach da sind. Heißt, dass sie oft nur rumstehen und nichts machen. Dabei zahlst du ihnen 1000 Kronkorken und hast dich extra für ihn in jeden Dreck geschmissen, weil du erst zu nett für ihn warst, so, dass jetzt jeder bei deinem Ruf denkt, du wärst Versicherungsvertreter. Das war Jericho als Beispiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

DreheAmRad

09. November 2015XBox 360: Fallout 3 Auch noch Heute gut?

Von (2):

Fallout 3 ist ein Endzeit Rollenspiel das viele schlechte Aspekte aus den alten Teilen verbessert sowie das damalige Rollenspiel Segment verbessert hat.

Grafik
Zu den Zeiten von damals war die Grafik gut. Heutzutage sollte man Lieber das Spiel auf einem Pc spielen und mit Mods verbessern.

SOUND
Waffen hören sich so an, wie es sich gehört, Sehr laut und mit viel Höhen. Wenn man eine Rüstung trägt, kann man das wirklich hören. Das Leder knirscht und bei den Stiefeln kann man das Klirren der Steine unter ihnen hören.

STEUERUNG
Natürlich leidet ein großes Rollenspiel an Tastenmangel, wenn man auf einer Konsole spielt. Das ist weder ein Armutszeugnis, noch ein Minuspunkt. Somit musste man aber unter Anderem das Schnellspeichern Feature und die Computerkonsole einbüßen, leider. Alles in Allem ist die Steuerung sehr zufriedenstellend, Fallout 3 ist das am meisten optimierte Bethesda Game Studios-Spiel, zumindest in Sachen Ladezeiten und Bugs.

STORY
Die Story ist ist natürlich gegen Blockbuster von Heute ( Witcher 3, Dragon Age Inqusition , Mass Effect 3 ) relativ klein und kurz. Trotzdem ist sie Empfehlenswert und Spannend

FAZIT
Fallout 3 war damals und ist heute noch ein großer Meilenstein gewesen.
Ich empfehle jedem der auf Fallout 4 wartet diesen Titel zu spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

78

Johsiko

06. November 2015PC: Ein Schuss auf die Füße, Kopf explodiert.

Von (5):

Die Bewertung von Fallout 3 fällt mir etwas schwer. Es ist hauptsächlich ein RPG Spiel das in einer Post-Apokalyptischen Welt spielt. Man spielt 200 Jahre nach einem Nuklearen Krieg der weite Teil der Welt zerstört hat.

Zwar ist Fallout 3 zu Anfang und in der Mitte interessant, jedoch lässt das Spiel am ende immer mehr nach. Unter anderen liegt das daran das man einfach zu viele Skillpunkte bekommt. Rein theoretisch ist es in dem Spiel sogar möglich alle Fähigkeiten zu maximieren.

So ist das Spiel zwar zu Anfang interessant aber es gibt kein Craft System. Das Skillsystem ist praktisch nicht vorhanden. Die Oberwelt ist ziemlich arm an allem. Klar es soll die Welt nach einem Atomkrieg darstellen, trotzdem besteht 80% nur aus Hügel, ab und zu mal sieht man immer die gleichen drei Gebäude.

Nur selten hat man mal einige Monumente oder Gebäude die sich etwas vom Rest abheben. Dazu kommen noch die gefühlt lediglich 4 Gegner arten die es gibt. Supermutanten,Menschen in Form von Raidern oder die Enklave/Zitadelle und hmm ach ja es gab ja noch Gule, und ein paar Tierarten. Insgesamt also auch sehr arm an Gegnervariationen.


Letztendlich kommen wir zur Story. Nun sie war okay. Sie hat mich nun nicht wirklich vom Hocker gerissen trotzdem war das Erkunden der allgemeine Welt interessant.

Ist Fallout 3 ein schlechtes Spiel? Nun das gewiss nicht. Ich halte es für ein Mittelmäßiges bis Gutes Spiel. Immerhin habe ich um die 90 Std. gespielt bis das Spiel uninteressant wurde.

Wer grundsätzlich RPGs und Shooter mag und dem auch solch eine postapokalyptische Welt mag, dem wird wohl auch Fallout 3 gefallen. Wem das nicht so sehr zusagt, der sollte wohl einen Bogen um Fallout 3 machen. Dafür bietet das Spiel einfach viel zu wenig. Dennoch werde ich mir auch das Spiel Fallout 4, das am 10. November 2015 erscheinen wird, holen. Die Falloutreihe enttäuscht Gamer wie mich nicht .

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

DarkCry

28. September 2015PC: Endzeit-Stimmung

Von (3):

Fallout 3. Mehr muss man nicht sagen um zu beschreiben wie die neue Fallout Ära eingeleitet wurde. Zuvor noch ein Spiel bei dem man von oben auf den Protagonisten herab blickte, ist man nun Plötzlich mitten im Geschehen.

Ihr seid ein Vault Bewohner, geboren und aufgewachsen in einem Bunker, der dich und deine Mitbewohner vor der Außenwelt schützt. Doch der Traum von der Sicherheit ist auch der Albtraum der ständigen Überwachung und eines eingesperrten Lebens. Nachdem euer Vater verschwunden ist und ihr fast getötet worden wärt beschließt ihr, euch auf der Suche nach eurem Vater zu machen und die Vault zu verlassen. So wandert ihr von nun an durch das Ödland vor und in Washington D.C. das nach einem katastrophalen Atomkrieg entstand, um euren Vater zu finden.

Im Ödland findet ihr, wie es in einem Klassischen RPG sein sollte, neue Ausrüsten, erledigt Mutanten, Bestien und Verrückte und sammelt dafür Erfahrung um auf zu leveln und neue Fähigkeiten frei zu schalten. Natürlich gibt es auch ordentlich Quests die ihr erfüllen müsst. Dies alles spielt sich einer gewaltigen Open World Welt ab, von der Atomar verseuchten Wüste, durch finstere U-Bahn Tunnel bis in die zerstörte Innenstadt der ehemaligen US Hauptstadt.

Die Grafik ist für damalige Verhältnisse sehr gut, die Atmosphäre, im Gegensatz zu seinem Nachfolger Fallout New Vegas, extrem düster und drückend und die Kämpfe verlaufen oft sehr brutal.

Fallout 3 ist ein absolutes muss für alle Fans des Endzeit Settings und auch für RPG Fans durchaus zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Adehle

12. Dezember 2014PS3: Ausrasten in der Apokalypse

Von (4):

Fallout 3 ist genau das richtige Spiel für Leute, die wissen wollen, was passiert, wenn unsere Führer den Roten Knopf drücken und euch die Konsequenzen servieren.

Aber zum Spiel

Du beginnst in der Vault101 einem Bunker in der nähe von DC und wåchst dort auf. Eigentlich sollte sie für immer zusein aber dein Vater floh und du musst auch.
Sobald du draußen bist kannst du entscheiden entweder gut/neutral/böse? Alles hat Konsequenzen aber macht Spaß. Du Kannst dem Sklavenhandel nachgehen, nur nach deinem Vater suchen oder die Menschen versuchen zu retten.
Die Waffenvielfalt ist beachtlich und mit dem V.A.T.S kann man sich das schießen erleichtern,da es leider kein richtiges Kimme/Korn gibt. Durch das Levelmenü ist es möglich den Charakter nach eigenem Wunsch verändern.

Wer schon immer abgrundtief böse sein will und keine Lust auf Gefängnis hat muss sich dieses Spiel hohlen. Und alle anderen RPG Liebhaber auch, da man machen kann was man will, fast 100 std spielen kann und es immer wieder tun ohne das es nervt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

Flatschkopf

24. Mai 2014PC: Der beste Teil der Reihe?

Von (4):

Fallout - Ein postnukleares Rollenspiel. Das versprach zumindest der erste Teil, den ich vor vielen Jahren mit Freude spielte. Doch leider ist Fallout 3 seit 2008 an mir vorübergegangen. Wie hätte man denn das grandiose Fallout 2 von 1998 (!) denn noch toppen wollen? Die Antwort auf diese Frage weiß ich nun nach dem Spielen von Fallout 3.

STORY:
Krieg. Krieg bleibt immer gleich. Mit diesen Worten beginnt der Erzähler des Spiels Fallout 3. Man weiß noch nicht, was einen in den nächsten Stunden erwarten wird. Ich will hier auch noch nicht zuviel über diese Story spoilern, nur so viel sei gesagt: Nach dem etwas öden aber doch beeindruckenden Starts mit dem WO IST PAPA?-Prinzip, geht die Story doch ziemlich ab. 5/5

GRAFIK:
Klar, die Grafik ist nicht mehr SO ganz hübsch anzuschauen, wie sie es vielleicht noch 2008 war, allerdings ist die Grafik auf jeden Fall eine Steigerung zu Fallout 2, das bekanntlich noch aus der isometrischen Ansicht (Vogelperspektive) gespielt wurde. Wer hier allerdings eine Skyrim-Grafik erwartet, wird vielleicht enttäuscht sein. Trotzdem ist die Grafik noch ganz schick. 4/5

STEURUNG:
An der Steuerung gibt es nichts auszusetzen. Sie ist frei konfigurierbar, allerdings ist sie schon am Anfang gut eingestellt 5/5

ATMOSPHÄRE:
Die Atmosphäre von Fallout 3 ist wirklich legendär. Wenn man durch das Ödland watschelt, überkommt einen schon manchmal ein mulmiges Gefühl. Auch die Ruinen von Städten sind wunderbar gemacht. Ein weiterer Punkt sind die Metros: Oh Gott, wenn ich jetzt schon über die Metros schreibe, werde ich wieder ganz irre. Die Metros sind auf jeden Fall SEHR gruselig gemacht. Springt einen dann noch ein Ghul an ist man erstmal geschafft und sucht den nächstbesten Ausgang. Vor allem bei knapper Munition absoluter Psychoterror! Zudem gibt es auch einige witzige Sachen im Spiel zu finden. 5/5

FAZIT:
Das Spiel lebt von Story und Atmosphäre. Jeder Entwickler gehört gelobt. Das Spiel ist absolut packend!

WERTUNG:
94

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Streetking

19. Februar 2014XBox 360: Das wohmöglich beste Spiel

Von gelöschter User:

SETTING
Fallout 3 hat eine sehr gute Endzeit-Atmosphäre. Wenn man im Ödland der Hauptstadt herumspaziert, kriegt man ein richtiges Gefühl dafür, was hier wohl passiert ist. Abgestorbene Bäume, blubbernde radioaktive Kloaken die sich mit ihren sichtbaren Dampf-Sphären schon von weitem sehen lassen, KFZ-Wracks, Schutthaufen in den Nähen der Gebäude, so sieht ein post-atomares Ödland aus. Die Idee mit dem rotbackigem 50er Jahre-Enthusiasmus gepaart mit der wundervollen Musik von z.B. Ella Fitzgerald ist eine unfassbar starke, originelle und vor allem ausdrucksstarke Mischung.

GRAFIK
Sehr akzeptabel.

SOUND
Waffen hören sich so an, wie es sich gehört; Extrem laut und mit viel Höhen. (Nicht so wie in zB. Call of Duty) Wenn man eine Lederrüstung trägt, kann man das wirklich hören. Das Leder knirscht und bei den Stiefeln kann man das Klirren der Steine unter ihnen hören.

STEUERUNG
Natürlich leidet ein ausgewachsenes RPG an Tastenmangel, wenn man auf einer Konsole spielt. Das ist weder ein Armutszeugnis, noch ein Minuspunkt. Somit musste man aber unter Anderem das Quicksave-Feature und die Computerkonsole einbüßen, leider. Alles in Allem ist die Steuerung sehr zufriedenstellend, nur kann ich nicht verstehen, wieso bei jedem Bethesda Game Studios-Spiel die Stick-Steuerung sehr einschlägig und nicht glatt designed wurde (wie zB. bei CoD). Fallout 3 ist das am meisten optimierte Bethesda Game Studios-Spiel, zumindest in sachen Ladezeiten und Bugs.

STORY
Die Story ist im Gegensatz zu den meisten Spielen das Gerüst für das Spiel selber. Wenn man nicht nach seinem Vater suchen würde, dann hätte man nie die Vault verlassen. Mehr werde ich nicht spoilern.

FAZIT
Fallout 3 ist das bis jetzt beste Spiel, das ich je gespielt habe, mit dutzenden verschiedenen Wegen, die Story und Entscheidungen anzugehen, ist das "Wieder-spiel-potenzial", das man bei Spielen wie Assassin's Creed vergeblich sucht, Teil des Spiels und Selbstverständlichkeit.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

DigitalSTRIKE

01. November 2013XBox 360: Wer liebt Bethesda für sowas nicht?

Von (4):

Fallout 3 ist(mit FNV) mein Lieblingsspiel.
Klar, die Grafik ist nicht die Beste und kann auch nicht über die häufigen Ladezeiten hinwegtäuschen, aber sie passt zum Spiel und vermittelt eine gut gelungene überzeugende 50-Jahre-Stimmung, dazu trägt auch der Soundtrack bei, mit Liedern wie "I don't wanna set the world on fire...". Da ertappt man sich selbst teilweise auch mal mit zu summen, da alles so stimmig ist und zu der Spielwelt passt.
Apropos Spielwelt, diese wurde mit viel Mühe erstellt und hat mehrere ziemlich gut-designte Orte wie Megaton oder Rivet City.
Das Spiel lebt von seiner Story (über den eigenen Vater und die eigene Spielfigur) und deshalb, würde ich jedem empfehlen die englische oder amerikanische Version mit dt. Untertiteln zu spielen, da die dt. Vertonung mau ist.
Fallout ist ein Rollenspiel, doch im Vergleich zu Oblivion, dem damaligen Pendant von Bethesda, beinhaltet es eine düsterere Spielwelt, die Wastelands, während man in Oblivion praktisch im farbenfrohen "Schwarzwald" unterwegs war. Mir gefiel auch das Setting mit Rittern, Dieben, usw. nie so sehr. F3 ist im Kern auch sehr ähnlich, es gibt moralische Entscheidungen; lange Dialoge mit eigenen Antwortmöglichkeiten; viele versteckte Items(Panzerungen, Waffen)die teilweise komplexe Quests benötigen um an sie zu gelangen; man levelt und kann Fähigkeitenpunkte verteilen und bekommt Perks; doch was ich auch für äußerst wichtig halte ist das V.A.T.S.(Vault Auto Target System), das einem erlaubt neben dem Echtzeitschusswechsel, auch noch einen rundenbasierten Rollenspielkampf zu nutzen...die Besonderheit hierbei ist, dass einem die untersch. Trefferzonen angezeigt werden und man sich dann eine Zone wie z.B.: Beine aussuchen kann, was dann damit endet sofern die Waffe präzise und stark genug ist, dass die Beine abgetrennt werden. Das passiert jedoch NUR in der Uncut-Version. Trotzdem erhält auch die dt. Version eine Kaufempfehlung von mir, da jedem der Bethesdas RPGs mag das Spiel gefallen wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

sonnyrr

24. Oktober 2013XBox 360: Fabelhaftes Spiel für Actionfreunde

Von (2):

Ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Ein gigantischer Spielaufbau mit sehr spaßigen, als auch actionreichen Facetten. Eine riesige Spielkarte die durch die Add-ons noch weitläufiger wird. Eines meiner Lieblingsspiele, welches an Missionen, rasanter und heißer Kämpfe nichts geizt. Klasse Story mit Hintergrund und Einführung in das Spielgeschehen machen den gesamten Spielverlauf übersichtlich und verständlich. Positiv sind die etlichen Nebenmissionen die nicht zu Neige gehen wie es scheint; und für mich einer der wichtigsten Punkte; dass man nach dem eigentlichen Storyende weiter spielen und Missionen absolvieren. Schön ist auch der Wechsel zwischen Ego-Fassung und 3-Person, was jedem erlaubt das Spiel individuell auf sich abzustimmen.

Grafik: die Welt an sich hat eine tolle Grafik. Jedoch hier und da, vor allem bei den Add-ons, Grafikfehler.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

grandmanXD

16. August 2013PC: Klasse Geschichte, klasse Atmosphäre, klasse Spiel

Von (5):

Das Spiel ist sehr gut! Es hat eine gute Atmosphäre, tolle Geschichte und auch Viel Bonusinhalte. Die Quests sind manchmal etwas knifflig, jedoch wird das durch den Spielspaß wieder wettgemacht. Auch die vielen verschiedenen Charaktere sind interessant und manchmal witzig. Das Spiel besticht auch durch seine Gigantische Welt (unter- und Überirdisch). Auch das Waffenrepertoi ist gigantisch! Von Brandschwertern bis zur Klassischen Pistole ist alles dabei. Nur der leichte Grünstich ist etwas nervig jedoch lässt sich dies durch Mods beheben.
Alles in allem würde ich das Spiel sehr empfehlen da es klassische Rollenspiel- und Shooterelemente vereint.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

EbowCOD

07. August 2013PC: "Krieg, Krieg bleibt immer gleich"

Von (9):

Und mal wieder heißt es Fallout.
Und gleich zu Anfang muss ich sagen das Fallout 3 einfach ein wunderbar gelungenes und perfektes Spiel ist. Es hat mir einfach von der ersten Minute an super gut gefallen und zieht einen mit seiner tollen aber leider auch etwas zu kurzen Hauptstory in einen wunderschönen Spielebann.
Die Story führt einen quer durch eine riesen Karte voller interessanter Menschen und Orte, jede Person in diesem Spiel reagiert anders auf den Hauptspieler.
Was ich auch sehr gut gelungen finde in diesem Spiel ist, dass man einen guten oder bösen Weg einschlagen kann, der sogar Auswirkungen auf das Spiel zu Folge hat. Was ich auch gut finde sind die Kämpfe. Die Gegner verhalten sich nicht zu doof für KI.
Aber natürlich muss ich auch sagen das wenn man nicht nur die Hauptstory sondern auch die Nebenquesten spielt, so verlängert sich die Spielzeit deutlich. Und wenn man sich dazu noch alle Erweiterungen besorgt (die ich nur empfehlen kann) ist es einfach ein Hammer gutes und auch langes Spiel mit guten Rollenspieleigenschaften.

Pro:
-Prima Atomsphäre
-Viele und gute Waffen
-Man kann die Karte frei erkunden
-Sehr gut gelungene Story

Contra:
-Im Spiel häufen sich Bugs und Abstürze
-Ab Level 25 zu einfacher Spielverlauf (Ist fast wie GOD-Mod)
-Auf Schwierigkeit Einfach ist die KI einfach zu doof

Aber all in all muss ich sagen, ich bin riesen Fan der Serie und kann es nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Bunkerbewohner

08. Mai 2013PS3: Heute noch eines der besten Spiele auf PS3

Von (84):

Ich habe damals den ersten und zweiten Teil zu Fallout gespielt. Beide haben mir gefallen und sorgten für sehr viele Stunden Spielspaß. Mit Fallout 3 kam endlich eine Fortsetzung, in der vieles verändert wurde. Das meiste aber, wurde zu meiner Zufriedenheit gestaltet. Was mir gefällt und was nicht liste ich hier kurz auf.

Grafik: Heute haut sie einem nicht mehr vom Hocker, zum Erscheinungsdatum aber war diese schon sehr gut, und das nicht nur für Rollenspiele allein. Auch heute muss es sich nicht unbedingt verstecken, kann aber logischerweise mit einigen Titeln nicht ganz mithalten. Das ganze fällt aber wirklich sehr gering ins Gewicht, da an sich, alles so aussieht wie es aussehen sollte. Die Figuren könnten nur etwas mehr Mimik in den Dialogen vertragen.

Sound: Was wäre Fallout ohne die schöne Musik? Damals nur in Intros, jetzt endlich auch unterwegs. Die Stimmen sind gut, sie erfüllen manchmal auch mehr als nur ihren Zweck, diese stechen dann aber auch hervor. Häufig erkennt man Stimmen wieder, was verständlich ist, da beinahe jede Figur im Spiel vertont wurde, außer man selber. Das ist auch ganz gut so. Ich muss mir nicht nochmal die Antwort die ich in Dialogen wähle nochmal vorlesen lassen.

Spielwelt: Einfach nur genial. Nicht jedes Spiel schafft eine Welt, in der das gesamte Setting einfach wirklich so hervorragend passt. Es ist die Zukunft, aber eben eine kaputte zerstörte Zukunft. Die Kreaturen die man trifft sind witzig, gefährlich und überhaupt einfach originell. In jeder Stadt ein neues Abenteuer, doch auch in der Ödnis entdeckt man viel, oder wird entdeckt. Das geht von einfachen Überfällen, bis hin zu neuen Bekanntschaften die einen die nächsten Stunden beschäftigen könnten.

Story: Die Hauptstory ist gut. Man lebt in einem Bunker bis der Vater eines Tages verschwindet. Ihr werdet dafür aus irgendwelchen Gründen teilverantwortlich dafür gemacht. Jetzt sucht ihr ihn und seit in einer großen Welt und erlebt viele Abenteuer.

Absolute Kaufempfehlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

CAPTIVA12679

07. April 2013PS3: Ein wahres Erlebnis

Von :

Als ich mir Fallout 3 geholt habe war ich von der ersten Minute an richtig begeistert. Für mich ist es eins der besten Spiele die es gibt. Der Charm der 50er-60er brennt sich in einen ein wie eine Atombombe. Das Spiel an sich ist für mich ein Meilenstein. Andere Spiele Hersteller können sich eine Scheibe davon abschneiden, was Bethesda da geleistet hat ist wirklich große Klasse.

Die Atmosphäre ist wie ich finde sehr gelungen, die Hoffnung auf keine Hoffnung fesselt ein und man muss einfach weiter Spielen. Ich selbst habe das Spiel an die 10 mal durchgespielt, immer etwas anders gemacht, um den Spiel verlauf zu verändern. Die verschiedenen Ende sind eine Abwechslung als zu den anderen Spielen wo man eigentlich schon am Anfang weiß wie es ausgeht.

Ich bin sehr gespannt auf Fallout 4, ich erhoffe mir das Sie diese Atmosphäre wieder so fesselnd machen können wie zuvor bei Fallout 3. Ich habe auch Fallout New Vegas gespielt, auch sehr begeistert doch Fallout 3 ist unerreicht und wird immer einer meiner Lieblings Spiele sein neben Time Splitters und den ersten GTA teilen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

ArtarsLP

02. April 2013PS3: Atomkrieg, na und?

Von (10):

Fallout 3 ist ein für mich persönlich ziemlich cooles Spiel. Ein Rollenspiel mit Ego-Perspektive. Spielt sich wie Skyrim - Oh Nein! Die Atmosphäre ist ganz anders und überhaupt ist das Spiel ziemlich frech. NPC's nehmen kein Blatt vor den Mund wenn es um Kraftausdrücke geht doch trotz aller Beleidigungen sind die Dialogoptionen meistens ziemlich witzig und die Story wendungsreich und tiefgründig.

Ein großer Unterschied zu anderen Rollenspielen ist auch das man seine Ausrüstung abnutzen kann und sie regelmäßig reparieren muss. In der Spielwelt wimmelt es nur so vor gutmütigen Menschen aber auch boshafte, zorngetriebene Leute findet man schnell. Neben Menschen findet man auch ganz viele mutierte und zersetzte Mutantentiere die zu viel Strahlung abbekommen haben. Ein weiter Punkt ist die Strahlung von der man sich fernhalten sollte denn die kann auf langer Zeit tödlich werden.

Also Mein Fazit lautet:

Grandioses Spiel für Fans und Neueinsteiger, veränderbarer Schwierigkeitsgrad, große Waffenvielfalt und eine fantastische Umgebung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Alex9195

02. April 2013PC: Postapokalyptischer Spaß für Jedermann

Von (12):

Fallout 3 ist der interessanteste Shooter, den ich je gesehen habe.

Fallout 3 hat einen interessanten Handlungsstrang, der den Protagonisten querbeet durch eine nuklear verseuchte offene Spielwelt führt. Ob durch eine verseuchte Großstadt, oder das Ödland, überall muss man hin, und überall warten Gefahren, die man mit den verschiedensten Möglichkeiten vernichten kann. Ob Scharfschütze oder Maschinengewehr, für jeden ist was dabei, womit man gerne spielt.

Mit Fallout 3 hat man auch mal länger Spaß, als mit manch anderem Shooter, denn die Story ist so aufgebaut, dass man sie gar nicht an 1-2 Tagen durchgespielt haben kann. Selbst wenn dies möglich sein sollte, ist es meiner Meinung nach trotzdem besser, wenn man die Story nochmal spielt, um zumindest die Nebenquests zu machen, die in der Tat ebenfalls interessant sein können, wenn der Spieler ihnen erst einmal eine Chance gibt.

Wer allerdings nicht nur auf mutierte Gegner treffen will, wird sich ebenfalls freuen, denn es gibt auch Menschen, mit denen man reden kann,und Nebenquests erhalten kann, mit denen man handeln kann, und wenn doch keine Lust auf Menschen hat, die man auch abschießen kann.

Das Einzige, wofür Fallout 3 bei mir Punktabzug bekommt, ist die Waffenschwäche. Manche Waffen treffen nicht mal mit dem sogenannten VATS-System, und selbst wenn sie treffen, verursachen sie kaum Schaden.
Wenn man sich bessere Waffen kaufen will, muss man dafür relativ viele Kronkorken(die Fallout 3 Währung) hinblechen, oder mit etwas Glück suchen und finden.

Aber über die Sache mit den Waffen kann man hinwegschauen, denn für mich ist und bleibt Fallout 3 trotz klitzekleiner Mängel ein "Muss man haben" Titel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

Skyrim_ftw

14. März 2013XBox 360: Der Pip-Boy

Von (22):

Fallout 3.

Wer auf spieletipps.de unterwegs ist und somit sich über Spiele informiert und dann bei Fallout 3 nach Meinungen sucht, hat irgendetwas falsch gemacht. Fallout 3 ist eigentlich ein MUSS für jeden, der sich nur im Entferntesten mit Videospielen beschäftigt.

Aber wieso ist Fallout eine Größe der Videospielgeschichte?

Als Fallout 2008 in die Läden kam, sah die Zukunft düster aus. Zumindest wenn sie so ablaufen würde wie in Fallout, aber das wird sich zeigen. 2077 kommt es zum atomaren Krieg zwischen den USA und China; da diese nicht mit Sprengwaffen sparen, wird die ganze Welt mehr oder weniger zerstört. Überlebende gibt es nur in den sogenannten Vaults, riesige Atombunker, in denen ganze Gemeinschaften entstehen und ihr Leben weiterführen.

Und hier beginnt die Story von Fallout 3: Wir schreiben das Jahr 2277, also genau 200 Jahre nach der Apokalypse, Ort: Ostküste der USA, Washington D.C., Vault 101, der Spieler wird geboren. Hier startet die, für Bethesda Spiele (Oblivion, Skyrim) typische, Einführungsmission. Nun durchläuft man die Phasen des Erwachsenwerdens und bekommt ein Gefühl für das Spiel und ist sofort stimmungsmäßig eingesogen vom Spiel. Als nun der eigene Vater aus der Vault flieht, bleibt einem nichts anderes übrig als ihm zu folgen und so startet der Open-World-Modus.

Als Erstes wird man erschlagen wie die Welt wirklich ausschaut und hier sieht man wieder, dass Bethesda ein Händchen für stimmungsvolle Spiele hat, denn man steht erst mal ein paar Minuten am Tor der Vault bevor man irgendwo hinläuft. Nun ist jedem selbst überlassen was man tut: wagt man sich schon ins Ödland hinaus oder versucht man erst in die nächstgelegene Siedlung zu kommen? Auf jeden Fall weiß man, dass man hier viele Stunden verbringen wird, egal ob es wegen der Story, der Welt oder Stimmung ist, es ist einfach alles der Wahnsinn!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Chaos5triker

12. März 2013PC: Ist seiner Aufmerksamkeit würdig

Von (4):

Nach Tausenden von Stunden die ich mit diesem RPG Shooter hatte fällt es mir leicht das Spiel hoch zu loben, aber ich werde versuchen Objektiv zu bleiben.

Man flieht aus seiner Vault ins raue Ödland um seinen Vater und antworten zu suchen. Fallout spielt in der Nachkriegszeit von einem Nuklearkrieg, durch die Verseuchung konnten sich kreative Gegnertypen entfalten wie zb Riesenskorpione, Maulwurfsratten, Supermutanten, Gouhle etc etc. Die Atmosphäre ist trist und vermittelt Einsamkeit sowie Leid wenn man durch die Zerstörten Städte läuft , immer auf der Suche nach Munition und Ausrüstung.

In Fallout kann der Spieler Gut oder Böse spielen dies hat ebenfalls Auswirkungen auf den Spielverlauf. Die Kämpfe in Fallout lassen sich oft über das V.A.T.S gewinnen , ein Modus der dem Spieler das Zielen erspart und den Gegner in einer Bulletcam erledigt. In der Unzensierten version ist es interessant in anzusehen wie der Gegner in Zeitlupe ziemlich Brutal von Kugeln zerissen wird, für Splatterfans genau das richtige.

Beim Absolvieren von Quest oder töten von Gegnern erlangt man Ep mit der man bis zu Level 30 aufsteigen kann, man wird ein Allroundgott und besitzt das Potenzial Gegnermassen schnell zu vernichten, so schnell das es zu einfach wird aber mit mods kann man sich das Spiel erschweren und das 10 Fache an Spielzeit rausholen.

Pro:
-Lange Spielzeit
-Atmosphäre authentisch umgesetzt.
-Viele Waffenvariationen
-Nebenquests besitzen eine Interessante Story
-Grafik ist für 2008 ziemlich Gut.
-Sehr Aktive Modder Community
-Splatteranimationen sind erschreckend Gut.
-Das Erkunden ist sehr interessant.
-Überraschende Ideen in der Story

Contra:
-Die Engine ist ziemlich instabil und das führt zu ärgerlichen Bugs sowie Abstürzen.
-Der Charakter läuft meiner Meinung nach etwas zu Lahm , leider kann man auch nicht rennen.
-V.A.T.S macht Spaß aber macht das Spiel später zu einfach.
-KI der NPC´s ist manchmal schlecht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

BuffaloBill

11. März 2013XBox 360: Eines der besten Rollenspiele

Von (20):

Mit diesem Song aus dem Jahr 1941 beginnt das Intro. Zu sehen bekommt man eine Jukebox in einem zerstörten Bus der wiederum in einer zerstörten Stadt liegt.
Im Hintergrund sieht man das Washington Monument. Man befindet sich in, von einem Nuklearkrieg zerstörten, Washington D.C.
Diese Szene steht symbolisch für das Spiel und dessen grandiose Atmosphäre.

Entwickelt wurde es bekanntermaßen von Bethesda (Oblivion, Skyrim). Wenn man eins von diesen gespielt hat, merkt man das sofort.
Ähnliches HUD, gleiche Grafikengine, gleiches Dialogsystem wie in Oblivion und ein leicht abgewandeltes aber sehr ähnliches Skillsystem. Dieses bietet viele verschiedene Werte, die man erhöhen kann, um sie zu verbessern.

Aber Fallout 3 macht allerdings vieles besser. Skyrim und Oblivion haben storytechnisch nicht sonderlich viel geboten.
Oft haben sich Synchronsprecher wiederholt, Quests waren eintönig.
Dungeons gleichen sich wie ein Ei dem anderen.
Ich bin zwar nicht komplett durch, aber nach ca. 10 Stunden ist mir noch nichts derartiges aufgefallen.
Die Geschichte ist spannend, die Nebenquests unterhalten gut und haben mehr Auswirkungen.

Die Charakterentwicklung ist sehr ausführlich, man erlebt die Geburt und die wichtigsten bzw. prägnantesten Erlebnisse bis zum 20 Lebensjahr. Man kann in Verlauf direkt die gewünschte Spielweise beeinflussen.
Das ist sehr geschickt in die Einführung eingebunden, sodass nichts aufgesetzt wirkt.

Das Waffensystem ist komplex. Es gibt Nahkampfwaffen (vom Eisenrohr bis zum Nagelbrett), kleine Waffen (Pistolen, Schrotflinten, Sturmgewehre etc.) und schwere Waffen (LMGs, Raketenwerfer, FATMAN...).

Grafisch bietet Fallout 3 zwar kein Crysisniveau, aber atmosphärisch ist alles sehr gut in Szene gesetzt und ich bin direkt in die Spielwelt versunken. Diese ist Bethesda-typisch riesig und bietet unglaublich viel Freiheit.
Die Musik ist sehr stimmig und sorgt für eine seltsame Stimmung.

Fallout ist zurecht eins der bestbewertetsten RPGs der letzten Jahre.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

JimboinHD

11. März 2013XBox 360: Gutes Spiel mit toller Story

Von (8):

Fallout 3 ist ein sehr gutes Spiel. Das Szenario basiert auf einer post apokalyptischen Welt im Jahr 2277. Am 23. Oktober 2077 gab es eine großen Krieg zwischen den USA und China. Den Krieg entkamen nur Leute die Zuflucht in einen Atombunker, sogenannte Vaults fanden.

Außerhalb der Vault ist das Ödland. Es ist gefährlich denn da draußen warte mutierte Kreaturen. Nichts desto trotz muss man dorthin hinaus um es zu erkunden. In der Siedlung Megaton findet man Schutz. Allerdings ist mitten in der Siedlung eine scharfe Atombombe die jederzeit explodieren kann. Man kann die Story ein bisschen mitbestimmen da es fast immer mehrere Wege gibt eine Aufgabe zu lösen.

Fazit: Fallout 3 ist ein sehr gutes Spiel mit einer guten Story. Mit den richtigen Waffem kann man viel Spaß haben.


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Frankies_Testwelt

10. März 2013PS3: Postapokalyptisches Kindheitstrauma

Von (57):

Lange nach dem letzten großen Krieg beginnt unsere Geschichte. Die Welt ist zerstört, und nur in kleinen unterirdischen Sicherheitsbunkern ist noch zivilisiertes Leben zu erwarten, oder!? Ihr fangt jedenfalls als kleines Kind an, und spielt somit das erste mal in einem Spiel das komplette Leben eines Menschen durch. Ihr gehört nämlich zur Vault 101, einem dieser Bunker, und seid gerade alt genug um durch die Gegend zu laufen. Euer großer Traum: Die Welt hinter der Vault.

Fallout malt ein realistisches postapokalyptisches Bild der Welt, so wie es wahrscheinlich wirklich aussehen könnte, wenn der letzte große Weltkrieg unseren Planeten zerstört hat. In diese unwirtliche Welt kämpft ihr euch hinein, und dann quer durch. Es ist ein komplettes Action Adventure, bei dem der Schwerpunkt auf dem Rollenspielaspekt liegt.

Mit einer für das Releasedatum sehr guten Grafik, und einer tollen Story erreicht man hohe Motivation, und einen tollen Spielspaß. Fallout 3 weiß wirklich zu überzeugen. Die Überreste zerstörter Städte, und Industriekomplexe, die Auswahl an verschiedenen Waffen und Rüstungen, eure verschiedensten Fähigkeiten, die vielen verschiedenen Menschen auf die ihr trefft machen das Spiel interessant.

Viele eurer Entscheidungen wirken sich auf das gesamte Spiel aus, so könnt ihr zum Beispiel eine eigene Wohnung in einer Stadt beziehen, aber nur wenn ihr euch dazu entschließt die Stadt zu retten. Die Versuchung diese Stadt mit einer Atombombe zu zerstören ist groß. So arbeitet ihr euch durch eine zerstörte Welt, die teilweise fantastisch aussieht, teilweise verstörend wirkt. Über allem schwebt der letzte intakte Radiosender, der euch über vieles auf dem laufenden hält.

Wie auch immer, das Spiel enthält Rätsel, Rollenspielelemente, Handelsaspekte ein Stück weit Sammelleidenschaft und vieles mehr. Durchweg ein interessantes, und gut zu spielendes Spiel, mit einer sehr sehr langen Spielzeit. Hier hat man wirklich was davon, allerdings ist das Ende sehr armselig.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft Bethesda
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    29.10.2008 (PC, PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 0093155125643, 0093155125964, 0093155125520

Spielesammlung Fallout 3

Fallout-Serie



Fallout-Serie anzeigen

Fallout 3 in den Charts

Fallout 3 (Übersicht)

Diese Seite war früher unter folgenden URLs erreichbar: