Far Cry 4

meint:
Far Cry 4 revolutioniert nicht das Shooter-Genre, bereichert die Serie aber mit der schönen Umgebung und wertvollen Elemente wie etwa die dynamischere Tierwelt. Test lesen

Neue Videos

Das Tal der Yetis - Walkthrough
Tal der Yetis Trailer
Alternatives Ende
Season Pass Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Im Ego-Shooter "Far Cry 4" von Ubisoft Montreal übernehmt ihr die Rolle von Ajay Ghale. Die fiktive Spielwelt - genannt Kyrat - ähnelt der Region des Himalaya. Der Protagonist wurde hier geboren und floh zusammen mit seiner Mutter nach Amerika. Viele Jahre später kehrt ihr zur Geburtsstätte zurück um die Asche eurer verstorbenen Mutter zu verstreuen.Bei eurer Ankunft lernt ihr den Antagonisten - Pagan Min - kennen. Es ist nun eure Aufgabe seine Schreckensherrschaft zu beenden Kyrat zu befreien und den letzten Wunsch eurer Mutter zu erfüllen.Ihr kämpft mit tödlichen Waffen gegen Pagan Mins Armee jagt wilde Tiere mit Pfeil und Bogen und nutzt zahlreiche Fortbewegungsmittel wie einen Gyrocopter Hovercrafts oder Quads um die Berge zu erkunden.

Meinungen

86

698 Bewertungen

91 - 99
(396)
81 - 90
(204)
71 - 80
(34)
51 - 70
(12)
1 - 50
(52)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 40 Meinungen Insgesamt

99

GyatsoJigme

01. September 2016XBox 360: Hammer

Von :

Absolut genialer Nachfolger von Far Cry 3.

Sehr geniale Atmosphäre, überragender Sound und immer noch eine wunderbare Grafik.

Auch auf der Xbox 360 ist das Spiel ein Genuss und ich lasse mich von Stunde zu Stunde sogar dazu hinreißen, zu sagen, das dieser Titel besser als sein Vorgänger ist.

Vaas bleibt zwar die unübertroffene Nummer 1, was gestörte Protagonisten angeht, und auch die Story von F4 ist nicht so spannend wie die von F3, aber die Atmosphäre verbunden mit den viel lebendigeren Tierwelt und die neuen, vorhandenen Möglichkeiten (wie z.B auf Elefanten reiten ) machen es dann doch ziemlich wett und sticht dadurch als Ehrwürdiger Nachfolger heraus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Der_Rote_Shanks

14. Mai 2016PS3: Bürgerkrieg im Himalaya

Von (55):

Im vierten Teil des Serie geht es nach Kyrat, ein fiktives Land am Rande des Himalaya. Ihr spielt als Ajay Ghale (mit der Stimme von J.D. aus Scrubs), der Sohn eines Rebellenanführers, der ins Land reist um die Asche seiner Mutter in ihrem Heimatland beizustetzen. Bei eurer Ankunft trefft ihr auf Pagan Min (mit der Synchronstimme von Wesley Snipes), dem wahnsinnigen, tyrannischen König von Kyrat, welcher der Hauptantagonist des Spiels ist.
Die Welt von Kyrat ist mehr als schön anzusehen, sehr detailreich und mit einer dynamischen Tierwelt ausgestattet, was daem Spiel eine sehr tiefe Atmosphäre verleiht, die mich direkt gepackt hat. Dass die PS3 hier grafisch an ihre Grenzen stößt merkt man u.a. an gelegentlichen Bugs und vergleichsweise langen Ladezeiten. Dennoch ist das Spiel auch auf PS3 definitiv spielbar und nichts Halbbackenes, was nur alibimäßig auch für die ältere Generation auf den Markt geworfen wurde (Stichwort "Mordors Schatten").
Die Missionen sind vielfältig, die Karte groß und die Nebenmessionen führen zu einer langen Spielzeit (ca. 60h).
Ebenfalls stehen reichlich Fahrzeuge und Waffen zur Verfügung um euch zum Held von Kyrat aufzuschwingen. Einziger kleiner Minuspunkt, den ich an dem Spiel finde, ist die Story.
Das Bürgerkriegssetting ist zwar stimmig und an Charakteren mangelt es nicht, jedoch sind einige davon irgendwie fehl am Platz und erscheinen "reingequetscht". Insbesondere Agent Willis, den ihr schon aus Far Cry 3 kennt und ein völlig überflüssiges Kiffer-Duo. Auch Ajays Motivation im Krieg mitzumischen ist fragwürdig, da Pagan ihm zu keinem Zeitpunkt einen persönlichen Grund dazu gibt (Im Gegenteil zu Vaas in FC3, der am Anfang euren Bruder erschießt und euch samt euren Freunden gefangen hält). Im späteren Storyverlauf werden noch mögliche Gründe angeschnitten, diese wirken aber nachgeschoben und eine wirkliche Erklärung liefern sie auch nicht.
Alles in Allem ist Far Cry 4 nur minimal schwächer als der Vorgänger aber immernoch ein Top-Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

NotSlenderman

18. November 2015PC: Guter Nachfolger

Von (5):

Far Cry 4 ist ein ganz guter Nachfolger,da es an sehr vielen Stellen an den 3. Teil erinnert und man nicht vom Spiel enttäuscht wird.
Für die hohe Fps-Zahl ist die Grafik atemberaubend und vermittelt mit der First-Person Sicht des Spielers eine Form von Realität, was für ein schöneres Umfeld und einer guten Sichtweise der Situation sorgt.
Die Story basiert auf einem Hauptcharakter mit dem Namen Ajay Ghale, welcher sich auf die Suche nach einer Stelle, wo er die Asche seiner Mutter verstreuen muss, begibt und dabei auf einer Insel, die von dem Exmann seiner Mutter beherrscht wird, landet, wo er sich auf die Seite der Unterdrückten schlägt und für dessen Befreiung sorgt.
Die Story ist sehr gut durchdacht und folgt zu mehreren Komplikationen zwischen den Entscheidungen im Spiel ,wo man sich zwischen zwei Freunden stellen und handeln muss,woraus auch Konsequenzen für den weiteren Spielverlauf entstehen.
Durch die vielen Dialoge und den einzelnen Missionen lebt man sich in den Charakter hinein und trauert bzw. freut man sich auch über Wendungen in der Geschichte und über das Vergangene bzw. neu erworbene Erinnerungen über seine Mutter.
Wie für fast jedes Openworld-Game bieten sich neben der Story die Side-Quests ,wo man paar interessante und aufregende Aufgaben, unter anderem die Arena und Shangri-la, erledigen kann, um nebenbei Spaß oder Geld für seine Waffen zu erlnagen.
Die sehr beeindruckende Tierwelt führt zu einer lebensechten Darstellung der Insel auf die sich der Spieler befindet und haltet das Spiel neben der Story auch recht spannend.
Das einnehmen mehrerer feindlicher Außenposten oder Türme fordert das Geschick und die Strategie eines Spielers und lässt die Möglichkeiten eines Spielers auch an seine Grenzen stoßen.Das überaus große Waffenarsenal und die vielen Fähigkeiten(Skills) geben dem Spieler ein übermass an Methoden sich in seinem Spielfeld zu agieren oder sich an bestimmte Situationen anzupassen.
Fazit: sehr gutes Spiel

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

2

Scoutout

24. Juli 2015PC: Was ist das für ein Schauspiel?

Von :

Bei einem Nebenauftrag hängen geblieben. Schon zig Mal versucht innert einer begrenzten Zeit Vorräte an einen markierten Punkt zu bringen. Den Punkt innerhalb der Zeit erreicht 0m Abstand zum Ziel und trotzdem kann man die Vorräte nirgends deponieren??!?!?!

Und weil dann die Zeit ausläuft beginnt die ganze Kacke wieder von vorne. Kann ich nicht einfach diesen Mist weglassen, so dass ich aus dieser Endlosschlaufe komme?

Das ist ziemlicher Hamburg, was hier mit einem getrieben wird!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

RuddiLove

27. April 2015PS4: Ein gelungener Nachfolger

Von (33):

Far Cry 4 gebar in meiner Seele von Anfang an ein großes Gefühl der Skepsis. Auch ich war erst besorgt, als ich hörte, dass eben genau dieser Teil viel zu stark an den Vorgänger rankommt und so eher ein "Update" für Far Cry 3 ist. Nun habe ich mir das Spiel mal ausgeliehen und genug gespielt, um mir eine Meinung zu machen.

Grafik: Die Grafik ist auf der Konsole trotz Einschränkungen im Gegensatz zum PC sehr detailreich und schön anzusehen. Sowohl Schatten, als auch Lichteffekte sind gut anzusehen. Auch die Texturen machen was her. Als ich das erste mal die Grafikpracht von Far Cry 4 erblicken konnte und endlich in Kyrat die Gegend unsicher machen konnte, war ich beeindruckt.

Story: Normalerweise fallen Nachfolger Exemplare von Videospielen ab Teil 2-3 langsam auseinander. Bei Far Cry ist das anders. Auch Teil 4 überzeugt storytechnisch.

Sound: Hier und Da ein paar Bugs, mehr nicht. Manchmal hört der Sound abrupt auf oder Lippen sind mit der Stimme nicht Synchron. Darüber kann man zwar hinwegsehen, ist auf Dauer allerdings trotzdem nervig. Die Soundtracks passen gut zum Spiel und auch die Waffen klingen gut. Die Synchronsprecher leisten gute Arbeit.

Steuerung: Die Steuerung hat sich im Gegenzug zu Teil 3 nicht wirklich verändert und weist die normale Ego-Shooter Steuerung auf, die man aus vielen Genre-Freunden kennt. Meiner Meinung nach ist diese Battlefield 4 Ähnliche Fahrzeugsteuerung allerdings zu kompliziert. So kann man nur noch komplett mit dem linken Stick fahren, was verursacht, dass man das Fahrzeug nicht mehr gut kontrollieren kann.

Atmosphäre: Enorme Weitsicht, schöne Landschaften und tolle Charaktere lassen das Spiel sehr gut wirken.

Fazit: Far Cry 4 wird sicher nicht unser Dasein revolutionieren, bietet aber durchaus unterhaltsame Actionkost für Freunde des Genres. Der Umstand, dass Ihr beim Spielen die ganze Zeit eine schöne Grafik mit toller Landschaft vor der Nase habt, macht auch noch was wett.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

godi1001

08. April 2015PC: Auch im höheren Alter kann man das PC-Spielen geniessen

Von (2):

Erst mit 70 Jahren bin ich überhaupt etwas ernsthafter zum PC-Spielen gekommen. Mein erster, zufälliger Versuch war Far Cry 3. Hier habe ich zu meinem eigenen Erstaunen schnell Fortschritte gemacht und das Spielen je länger je mehr genossen. Ich konnte das Spiel zur Hauptsache bis zum Ende durchspielen, was ich vorher für unmöglich gehalten habe.

Heute nun bin ich bereits bei etwa 55% Spielfortschritt von Far Cry 4 und das PC-Spielen ist zu einem festen Inhalt meines Rentnerdaseins geworden. Ich denke, was die Spielehersteller da leisten, ist einfach phänomenal und verdient grossen Respekt. Und so spiele ich denn weiter.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
24 von 25 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

65

scorplord

16. März 2015PS4: Nichts Neues

Von gelöschter User:

Ich habe als es raus kam Far Cry 3 gespielt und es gefeiert... gute Grafik, guter Sound, alles drum und dran und eine Story zum hineinversetzen und verlieben! Ein nahezu perfektes Spiel (und ich bin mehr ein RPG-ler als Ego-Shooter Spieler!)
Deswegen bestellte ich mir Far Cry 4 vor mit großen Erwartungen.

Diese wurden enttäuscht... während im dritten Teil man noch merkte das es ein ganz normaler Kerl war den man steuert und kein Elitesoldat (am Anfang des Spiels die Reaktion von Jason als er den ersten Gegner tötete) so fehlt jetzt alles dergleichen. Man bekommt eine Waffe in die Hand und tötet einfach alles und jeden.

Davon abgesehen ist es eine bombastische Grafik sowieso Sound und Steuerung sind auch gut wie im Vorgänger.
Die neuen Jagdmissionen wie Fleisch beschaffen kommen mir mehr als Zeitschinder und Lückenfüller vor. Also geholfen hat es mir nicht mich in das Volk hineinzuversetzen...

Zu Pagan Min als neuen Oberbösewicht muss ich sagen er war schon sehr interessant auf seine eigene Art aber mit Vaas kann er nicht mithalten.

Achtung Spoiler:
Zudem hat es mich doch sehr enttäuscht das egal wen man hilft im Spiel am Ende es trotzdem dem Volk nicht besser geht als vorher... also entweder das Spiel ist für mich dann noch nicht vorbei, denn ich wollte ja dem Land und den Bewohnern helfen und nicht dafür sorgen das wer anders sie versklavt oder grundlos erschossen werden...
Das sind bestimmte Szenen die man nach dem Ende sieht wenn man zum Jalendu Tempel reist (Sabal unterstützt) oder nach Tirtha reist (Amita unterstützt)

Ich habe sehr lange zum durchspielen gebraucht aufgrund fehlender Motivation.
Eine Verbesserung hat Ubisoft aber doch noch geschafft, denn der Coop und Multiplayer ist bedeutend angenehmer.
Aber bitte Ubisoft... wenn du es geschafft hast gute Spiele rauszubringen... ruhe dich für die danach nicht auf Loorbeeren aus... (AC war ja net besser mit den Bugs)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

GameoLP

18. Februar 2015PC: Nicht zum Kauf empfohlen

Von (2):

Im momentanen Zustand ist Far Cry 4 unspielbar. Ubisoft bekommt es leider nicht hin Hotfixes raus zubringen. Sondern man muss immer 3-4 Wochen warten bis mal ein Patch rauskommt der auch nicht sonderlich viel bringt. Als es dann einmal funktioniert hat habe ich direkt 4 stunden gespielt und es hat echt Spaß gemacht. Aber das blieb auch bei diesem einen Mal.

Ich muss andauernd zwischen Fenstern hin und her wechseln, damit überhaupt die Startsequenzen weiter laufen. Meistens kann ich nachdem das Spiel mir beim ersten Laden einen Fehler angezeigt hat keine Türen öffnen. Manchmal fehlen ganze Gebäude. Oder ich gehe zu einem Außenposten töte alle, nichts... Laufe ein bisschen weg, gehe wieder hin, töte alle, nichts... Laufe ein bisschen weg, gehe wieder hin, töte alle, OMG ich hab den Außenposten erobert.

Momentan NICHT zum Kauf geeignet.

(Edit: Hab es jetzt zum 2. Mal neuinstalliert und jetzt läuft alles.)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 12 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

Derridak

06. Februar 2015PS4: Ein nettes Update

Von (10):

Nach Far Cry 3 bin ich mit riesigen Erwartungen an das Spiel gegangen.
Richtig geflasht hat mich das Spiel aber nicht.

Story: Laaaaangweilig! Absolut ohne Sinn, ohne emotionale Bindung, ein unlogischer Charakter - sucht euch was aus.
Im Vergleich zu Teil 3 war die Story ein Witz und Pagan Min ein schlechter Vaas Abklatsch. Das wird auch nicht besser, wenn man gefühlte hundert Drogen Missionen reinpackt. Ich hatte das Gefühl, dass den Entwicklern die Lust und Ideen für etwas vernünftiges ausgegangen sind.

Welt: Tut mir leid, aber nach GTA V wird mir die Eintönigkeit dieser Welt bewusst. Wald, Berge, Täler und Seen, sowie ein paar Höhlen. Definitiv nett anzuschauen, aber tut mir leid, auf Dauer ermüdend. Kyrat ist ein eigenständiges Land, hat aber nicht einmal eine Stadt. Immer nur diese langweiligen Wellblechhütten, danke reicht. Die zu entdeckenden Plätze sind nach einiger Zeit auch gleich.
Die Welt hat Potential, aber wird nicht genutzt. Gleiches gilt für die Nebenaufgaben, die eigentlich immer ähnlich sind und keine Abwechslung bieten. Komplett vermissen tue ich Tätigkeiten, die eine komplett andere Beschäftigung ermöglichen. Mit sowas würde man die Shooter Missionen auch mehr schätzen können.
Das Sammelbare ist einfach mal wieder lieblos ohne Motivation in die Welt gehauen.

Grafik: Sieht super aus, kann man nicht viel sagen. Klar, die Gras- und Moosdarstellung ist teilweise immer noch ein Witz und einige Kanten sehen aus, als hätte man sie mitten in der Bearbeitung vergessen, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

An sich muss ich gestehen, dass meine Erwartungen zum Teil zu hoch waren, Far Cry 4 konnte das nicht halten.
Es hat definitiv Spaß gemacht, Außenposten zu erobern, aber das reicht meiner Meinung nicht um ein Top Spiel zu werden.
Gerade die dünne Story hat mir viele vermiest.
Im Endeffekt ein Grafik- und Kartenupdate von Far Cry 3, bleibt abzuwarten, wie Teil 5 wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Romero224

02. Februar 2015PC: Das beste FarCry, das es jemals gab

Von :

Der Beitrag: FarCry 4 sei momentan nicht zum Kauf geeignet, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Bei mir läuft das Spiel zu 98 % störungsfrei.
Einen Blackout gibt es nur dann, wenn sich andere Programme plötzlich dazwischenschalten, wie Virenscanner oder so.
Das Spiel läuft bei mir auf einem 34" Monitor mit maximaler Auflösung. Kein Ruckeln, keine Aussetzer, fantastisches Bild, tolle Landschaften.

O.k. die Story ist nicht so prickelnd, aber man kann das Spiel überwiegend selbst gestalten. Dazu gibt es sehr viele gute Nebenmissionen mit individuellen Strategien wie man sie löst, dazu den Arenakampf und jetzt endlich auch eine Coop-Modus.
Die Grafik ist Spitze, da gibt es nichts zu meckern. Bei der Eroberung der Welt darf man nicht zu sehr vorpreschen, sonst versaut man sich die Hauptmission, also die 'großen Orte' meiden, da kommt man irgendwann sowieso hin.
Insgesamt gebe ich eine sehr gute Bewertung, also auch eine Kaufempfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Mr-Tea

28. Januar 2015PS4: Far Cry 4, im Test

Von (2):

Far Cry 4 ist ein Abenteuer Action Game, welches von Ubisoft entwickelt wurde.
Es handelt von einem jungen Mann namens AJ Ghale, welcher bloß die Asche von seiner Mutter im Himalaya verstreuen möchte und sich prompt in einem Bürgerkrieg wiederfindet.

Als erstes befassen wir uns mit der Grafik des Spieles. Es handelt sich um eine Grafik, die auch für HD geeignet ist.
Man hat auch eine große Sichtweite im Spiel, was der Orientierung im Game fördert.
Das Gameplay an sich ist sehr gut gelungen, da man Haupt-und Nebenmissionen machen kann, wenn man im Moment keine Missionen machen will kann man auch einfach Kyrat erforschen und wenn man möchte auch in der Kampfarena sich austoben.
Man kann das Spiel auch mit einer App für das Smartphones verbinden und diese für neue Herausforderungen nutzen.
Wenn man in der Natur unterwegs ist kann es aber passieren, dass man von wilden Tieren wie Tigern oder Adlern angegriffen wird, was nach einer gewissen Weile einfach nervig wird. Ein weiterer nerv Faktor, an dem man sich aufregt ist, dass man wenn man Auto fährt das Radio nicht abschalten kann-man möchte an Ende lieber zu Fuß laufen.
Was mir an Far Cry 4 gefällt ist, dass man auch Co-Op machen kann und dann zusammen kyrat erkunden kann.
Das Gameplay wird nicht langweilig, da mit wachsendem Fortschritt stärkere Gegner auftauchen.

Fazit:
Far Cry 4 ist ein sehr ordentliches Game aus dem Hause Ubisoft, was seine Spieler nicht enttäuscht, es sei denn man beachtet paar wenige nerv Faktoren.
Diese nerv Faktoren sollten euch aber nicht davon abhalten das Spiel zu kaufen, da auf jeden Fall mehr positive als negative Aspekte gibt. Far Cry 4 ist TipTop.

2 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

84

TrexXer

26. Januar 2015PC: Und das alles wegen Lakshmana.....

Von (4):

Gameplay:
Far Cry 4 ist abwechslungsreich es gibt sehr viele Nebenmissionen, wie bestimmte Dinge sammeln die in ganz Kyrat verteilt sind oder man hilft Leuten in Not, die entweder als Geiseln genommen werden oder einfach nur Rache ausüben wollen. Genauso wie in seinem Vorgänger passiert immer etwas auch außerhalb der ganzen Missionen, wenn man mal kurz einige Meter durch Kyrat läuft ist gleich an der nächsten Ecke eine Schießerei wo man seinen Verbündeten helfen soll oder Soldaten, die ein Lagerfeuer halten und man sie unerwartet besucht. Far Cry 4 ist zwar ein Ego-Shooter zeigt aber auch andere Seiten wie z.B das Jagen von Tieren, um nützliche Upgrades herzustellen, da greift man doch schon mal lieber zu Bogen und Pfeil. Auch die Steuerung ist relativ simpel und hat man schnell drauf.

Story:
Die Story von Far Cry 4 hat mich sehr enttäuscht. Ein Mann names Ajay geht nach Kyrat, um die Asche seiner Mutter in einem Schrein names Lakshmana unterzubringen. Dann erfährt dieser, dass sein Vater Gründer einer Gruppe ist die sich "Goldener Pfad" nennt, wodurch er dieser Gruppe beitritt und die Waffen gegen den König von Kyrat Pagan Min erhebt. Und das alles nur wegen einem Schrein wo er hin möchte ?! Das ist verdammt enttäuschend, die einzigste positive Besserung ist das es in Kyrat drei Gourveneure gibt und den König, wodurch es mehr mächtige Ziele gibt um einzelne Teile Kyrats in Anspruch zu nehmen. Ein weiterer Nachteil ist dass man in der Story kaum Spannung hat oder Angst verspürt, dass der König und seine Gefolgsleute dich einfangen oder dich in einen Hinterhalt locken. Stattdessen siehst du den König so gut wie nie und man fühlt sich sehr schnell mächtiger als der Herrscher von Kyrat.


Fazit:
Far Cry 4 ist ein wahnsinnig gutes Spiel was Gameplay,Grafik,Steuerung usw. alles betrifft. Doch die Story in Far Cry 4 ist sehr mager, dort hätten die Entwickler wesentlich mehr draus machen können, aber trotzdem mein Lieblingsspiel des Jahres 2014 !

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

QsFire

07. Januar 2015PC: Lieblingsspiel 2014

Von (2):

FarCry 4 ist mein absolutes Lieblingsspiel für das Jahr 2014. Gerne möchte ich euch meine Meinung mitteilen.

Story / Charakter
Also FarCry 4 sollte man auf keinen Fall wegen der Story kaufen. Jetzt mal ehrlich. Ein Junge der einfach nur
die Asche der Mutter an einen Ort bringen will, unglücklicherweise in einen Krieg verwickelt wird und ohne irgendwie
aufgeklärt zu werden einfach alles niederballert. Für mich nicht ganz logisch. Das war der Grund, weshalb ich mich auch
nie so richtig mit meinem Charakter identifizieren konnte. Die Geschichte ist nichts besonderes und hat mich kaum beeindruckt.

+ Lustige Charaktere wie Pagan Min oder der Waffenpriester
- Geschichte ist flach


Gameplay / Umfang
Das Spiel hingegen finde ich super. Endlich ein Shooter bei dem nicht vorgegeben wird wie man sein Ziel ausschalten muss.
Es gibt so viele unterschiedliche Szenarien und abwechslungsreiche Schauplätze, in Kyrat wird einem nie langweilig. Man hat immer was zu tun
auch wenn man mal der Hauptstory nicht folgen will, gibt es zahlreiche Nebenmissionen. Der Umfang des Spiels ist enorm. Trotz so vielen Aufgaben und Herausforderungen wird genügend Abwechslung geboten, sodass keine Langeweile aufkommt.

+ Abwechslungsreiche, spannende Kämpfe
+ Riesiges Open World Terrain
+ Sehr vieles zu entdecken
- Zu niedriger Schwierigkeitsgrad


Grafik / Sound
Auf hohen Einstellungen sieht das Spiel bombastisch aus. Beleuchtung, Schatten, Texturen, Vegetation... In Sachen Grafik kann man nichts bemängeln.
Hier und da aufploppende Gegenstände oder matschige Texturen, aber alles meckern auf hohem Niveau. Was nervt, sind teilweise unerklärbare
Frameeinbrüche. Die waren bei mir aber zum Glück eher selten.

+ Tolle Beleuchtungs- und Schatteneffekte
+ Detailreiche Vegetation, Umgebung
+ Guter Sound
- Stimmen teilweise asynchron
- Städte, Dörfer wirken leer

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Naturbengell

07. Januar 2015PC: Bestes Spiel 2014 - Titel deutlich verdient

Von (6):

Viele meinen, FarCry 4 sei schlecht, nur weil es FarCry 3 ähnelt. Auch wird viel über Bugs geklagt, technische Fehler und Abstürze.

Ich für meinen Teil, kann das überhaupt nicht unterstützen.
Ich hatte noch nie Abstürze oder andere technische Fehler und Bugs auch nicht.

FarCry4 beitet enorm viel Beschäftigung durch die wunderschöne, detallierte Spielwelt. Abgesehen davon, dass die Location - der Himalaya - von Natur aus wunderschön ist, lohnt es sich auch, einfach durch die Natur zu laufen. Man kann Tieren beim jagen zusehen, beobachten, wie Bären einen Revierkampf ausfechten usw. Die Atmosphäre ist großartig und fesselt den Spieler förmlich. Neben zahlreichen Nebenmissionen, welche immer wieder abwechlungsreich gestaltet sind, gibt es auch kleine "Karma-Events", welche per Zufall auftreten. Hat man mal keine Lust auf Missionen, kann man z.B. auf Jagd gehen.

Dank den Ködern muss man nicht mehr ewig nach den Tieren suchen, mit der Armbrust oder dem Bogen saubere Kills zu machen um bessere/mehr Felle zu erhalten ist gut gelöst. Grade bei Tieren wie Nashörnern kann das flott zum Problem werden. Außerdem kann man Außenposten einnehmen, was eine sehr große Vielfalt an Angriffsmöglichkeiten bietet. Sneaky mit dem Bogen, oder auf einem Elefant reitend mit LMG? Jeder kann Spielen wie er will.

Es gibt zudem eine Arena - welche sehr viel Spaß macht. Man kann normal kämpfen, die Startwaffe kommt auf den Rang an, oder Waffenmeister-Herausforderungen machen, wo man mit einer ausgewählten Waffe kämpft. Darüberhinaus gibt es noch einen Endlos-Modus, wo es von Runde zu Runde immer schwerer wird. Auch hier kann man verschiedene Taktiken anwenden, wie z.B. das äußerst Munitionssparende "Takedownen", was zugleich auch viele Punkte bringt.

Auch der KOOP ist gut gemacht - zu Zweit diese Welt zu erkunden oder Posten einzunehmen macht tierisch Spaß. FarCry 4 ist gegenüber Far Cry 3 eine enorme Verbesserung und ich empfehle den auf ganz klar.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Hendrikx97

06. Januar 2015PS4: Momentan das beste PS4-Spiel, das erhältlich ist

Von :

Ich persönlich finde, dass Far Cry 4 ein außerordentlich gut gelungener Next-Gen Titel ist und ich will mich hiermit auch persönlich bei Ubisoft bedanken, obwohl ich eigentlich schon von vornherein weiß, dass Ubisoft diese Rezension ohnehin nicht lesen wird.

Jetzt zum eigentlichen Spiel, Far Cry 4 überzeugt sowohl durch die tiefgründige Story, als auch von der detaillierten Atmosphäre, die geboten wird. Besonders schön finde ich zudem den Beweggrund von dem Protagonisten Ajay.

Darüber hinaus finde ich die KI deutlich realistischer im Vergleich zu anderen Spielen dieses Genre. Zum allerersten Mal erweckt ein Spiel den Anschein, dass die KI Verluste registriert und einigermaßen entsprechend darauf reagiert. Die Konnektivität beim Koop & Mehrspielermodus lässt zu wünschen übrig, aber ansonsten gibt es nichts, worüber ich mich beklagen könnte.

Einzelspielermodus 10/10
Mehrspielermodus 8/10
Spielspaß 10/10
Atmosphäre 10/10
Steuerung 9/10

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

zocki45

05. Januar 2015PC: Super Spiel

Von :

Als erstes möchte ich sagen das dieses Spiel für mich eins der besten des vergangenen Jahres war. Auch wenn die Story recht flach war wurde das von dem Fantastischen Gameplay und der großartigen Atmosphäre überdeckt.

Die Story
Die Story war wie schon gesagt relativ flach. Meiner Meinung nach hätte man den Hauptbösewicht Pagan Min deutlich mehr einbauen können. Vor allem da er ein super gestalteter Charakter ist mit dem man im Laufe des Spiels eine gewisse Sympathie aufbauen kann da er auch mit der Vergangenheit des Hauptcharakters zu tun hat. Mein Fazit: Story ist gut aber mit viel Luft nach oben.

Die Grafik
Die Grafik ist auf der ps4 sehr gut und absolut annehmbar kann aber auch noch besser werden sonst gibt es dazu nicht viel zu sagen.

Das Gameplay
Das Gameplay ist wie schon gesagt fantastisch schnell aber nicht zu schnell, wild aber nicht zu wild, verrückt aber nicht zu verrückt. Kurz gesagt absolut perfekt und selten so gut gesehen.

Für mich gilt eine absolute Kaufempfehlung. Thumbs Up für Far cry 4

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

RehwillererTyp

05. Januar 2015PS4: Zwar mehr erwartet, trotzdem zufrieden

Von (48):

Wenn Ubisoft mit einem Far Cry um die Ecke kommt, gucken alle Zocker sofort schmachtend hinterher. Ich bin davon keine Ausnahme. Doch ist es bei Far Cry 4 auch berechtigt?

Grafisch ist Far Cry 4 definitiv eines der schönsten Spiele. Egal wo man hinsieht, es sieht fantastisch aus. Besonders die PS4-Fassung braucht sich gegenüber der PC-Fassung nicht verstecken. Zwar kann der PC alles noch ein bisschen besser darstellen, aber der Unterschied ist minimal. Besonders die Landschaften und die Berge profitieren von der Grafik-Engine.

Die Steuerung ist knackiger geworden. Während ich bei Far Cry 3 das Gefühl hatte, dass die Steuerung leicht verzögert agiert, ist dies bei Far Cry 4 gefühlsmäßig weg vom Fenster.

Das Skillbaum-Menü ist aufgeräumter als bei Far Cry 3. Auch hier zum Positiven, denn im dritten Teil war es etwas too much. So gibt es nur noch 2 Bäume, den Tiger und den Elefanten.

Die Story ist wieder typisch Far Cry: Dass heißt ein seltsamer Typ nimmt einen gefangen, du entkommst und nun bist du in diesem Krieg involviert. Da hatte ich leider mehr Hoffnungen. Denn im e3-Trailer dachte man, dass Ajaj, so der Name des Hauptcharakter, wäre mit Pagan Min, den Diktator von Kyrat, befreundet und man müsse sich im Verlauf des Spiels sich distanzieren. Dies hätte mir am Besten gefallen. Und was war? Nein Pagan Min kannte seine Eltern und erkennt ihn nur, weil er die selben Augen wie seine Mutter hat. Übrigens so ähnlich sagte dies auch mal Professor Lupin zu Harry Potter. Ganz klar, dieser Satz wurde geklaut, verändert und ins Spiel integriert. Die Kampagne an sich ist auch viel zu kurz, da war Far Cry 3 deutlich länger. Doch verdammt, dafür Open-World und viel zu entdecken.

Fazit: Gutes Spiel mit klaren Schwächen. Wenn doch Ubisoft mehr so gute Spiele im November raus gebracht hätten wie Far Cry 4, dann blieben mir einiges erspart. Aber reden wir nicht über Assassins Creed Unity.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

77

pbrandt01

02. Januar 2015PC: Schöne Show - technisch eine Frechheit

Von (21):

Die Werbetrommel hat das Spiel auf ein Podest gehoben, auf das es nicht gehört,
der Käufer wird geblendet.

Positives:
- Die bombastischen Explosionen von FC3 sind geblieben.
- Elefanten, Gyrokopter und Grafik in den Bergen bereichern.
- Nebenmissionen mit neuen guten Ideen bringen Spielspaß.
- Das Erobern der feindlichen Lager macht wieder mehr Spaß als die Hauptmission.
- Da es praktisch eine Kopie von FC3 ist, bringt auch hier der Sammeltrieb eine Sucht nach mehr.

Negatives:
- Ubisoft kassiert für ein identisches Spielprinzip nach FC3, Assassin's Creed Black Flag + Watchdogs zum 4. Mal Geld.
- Tierangriffe völlig überzogen. Jetzt sind auch Adler, Bienen und Yaks die Feinde der Menschen.
- Die Hauptstory wird durch die Missionen "Stadt der Schmerzen" und "Nicht nach unten sehen" auch bei einfacher Schwierigkeit fast unspielbar schwer. Wer denkt sich ein solches Leveldesign aus?
- Fahrphysik von Fahrzeugen ist nicht realistisch, Autos rutschen mehr als sie fahren.
- Gleich zu Beginn wird der PC als "Konsole" bezeichnet.

Technische Mängel:

- Nach Installation Anfang Dezember 2014 benötigt das Spiel einen 3 GB Patch. Das bedeutet, es wurde völlig unfertig auf den Markt geworfen.
- Die Leistung des PCs wird bei Erststart nicht geprüft. Es stellt sich auf höchste Einstellungen, ist aber auf einem Intel Core i7 (6 GB) mit Nvidia Geforce GT 440 (1,5 GB) nur auf niedriger Grafikeinstellung überhaupt spielbar.
- Das Spiel saugt sich dann Arbeitsspeicher und gibt ihn nicht wieder frei bis es unspielbar laggt. Etwa alle 2 Stunden war das Spiel neu zu starten. Dieser Fehler blieb solange, bis ich in den Norden der Insel vorgestoßen war.
- Im Norden angekommen, über 60 % des Spieles gelöst, lässt es sich plötzlich nicht mehr speichern sondern hängt sich komplett und immer wieder auf.

So geht es nicht Ubisoft, das ist schwach und reine Geldmacherei zu Lasten des Kunden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 10 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

72

Oilefant

29. Dezember 2014PS4: Mehr als ein Addon, zu wenig für einen Durchbruch

Von (23):

Far Cry ist ein Spiel wo sich schon viele Geister geschieden haben. Mein Geschmack hatte die 3 zu seiner Zeit voll getroffen, mal abgesehen vom sehr dünnen Koop Modus. Jetzt kam die 4 und ich ich war weder scharf drauf noch hätte ich mir auch nur die Demo gezogen. Dann kam die Entschuldigungsaktion von Ubisoft und es gab das Spiel gratis... naja und für geschenkt...

Erster Eindruck: ein klassisches Far Cry, kein sinniger Story Einstieg, kein langer Plot, keine große Einleitung. Du bist am Leben, handle! Der Imperativ mit dem das Spiel dich dazu zwingt jede Kiste zu durchsuchen und jeden Winkel abzuschnüffeln ist schon beinahe suchterzeugend. Grafisch spielt es wieder in einer absoluten Oberliga. Das Gelände, die Feinheiten, Schatten, und Entfernungen, alles wirkt stimmig und anziehend, selbst im Schnee an den Berghängen tollt man gern herum, weil er nett anzuschauen ist.

Doch wirklich große Durchbrüche? Naja ok, es gibt einen Kletterhaken, es gibt einen Hubschrauber und Elefanten. Es gibt aber auch immer noch das nervige Spritzensystem, das Zusammenschießen von Wild, die Camps mit der Rauchsäule darin und Unmengen an Geld. Man wird mit Geld geradezu beworfen, das man sich schnell Waffen kaufen kann, die man sich verdienen sollte, Skins kauft die man nicht braucht nur ums liebe Geldsäckel mal wieder leer zu bekommen. Das sind keine Neuerungen, das ist Far Cry 3 in gehübschter Grafik nur im Himalaya. Es fühlt sich eher an wie ein DLC statt einem 70€ Vollpreisknaller.

Spielerisch ist es dasselbe wie sein Vorgänger und die Story so platt wie die Niederlande, dennoch ist es kein schlechtes Spiel, es macht nur nicht unbedingt eine gute Figur, bei dem Preis und ich habe nach 16 Std bereits keine Lust mehr. Zum Glück war es gratis... ich hätte mich arg geärgert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

no7_

29. Dezember 2014PC: Far Cry 3.1

Von (6):

Wer FC3 mochte, wird FC4 auch gerne spielen. Aber wirklich etwas neues gibt es nicht zu berichten. Eigentlich wurde FC3 nur eine neue Story verpasst, was nicht heissen soll, dass das Spiel schlecht ist.

Negativ fiel auf, dass eine Menge Bugs das Spiel begleiten. Komplette PC Abstürze kannte ich bei FC3 nicht. Bei FC4 passierts.....Trotzdem habe ich die Motivation nicht verloren und es gerne bis zum Ende gezockt.

Positiv fiel auf, dass einige Neuerungen wie zB der Ritt auf dem Elefanten Spaß bringen.

Ansonsten kann man sich eine tiefergehende Rezension sparen, da alles bei FC3 nachzulesen ist. Auch Sound und Grafik haben sich nicht verbessert.

FC3 bekam von mir 90%. Da dieses Spiel ebenbürtig ist müssten es eigentlich wieder 90% sein. Aber da es irgendwie nicht wie ein neuer Teil wirkt sondern eher wie FC3.1 sind es dieses Mal nur 80%. Neulinge, die den 3. Teil nicht kennen geben bestimmt die 90%. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Ich wünsche viel Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    18.11.2014 (PC, PS4, PS3, XBox One, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18

Spielesammlung Far Cry 4

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Far Cry 4 in den Charts

Far Cry 4 (Übersicht)