Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Oh Cloud, uns ertwartet ein neues Abenteuer! Moment mal, Cloud ist gar nicht dabei, die römische Zahl fehlt und die Final Fantasy Welt wirkt auch irgendwie zweidimensional. Da kann doch nur Nintendo für verantwortlich sein.

Für ihren Gameboy Advance kreierten die Entwickler ein Adventure, das sich weit von der typischen Final Fantasy Reihe abhebt, ohne dabei seinen Charme zu verlieren.

Das Final Fantasy für die Hosentasche ist somit nicht nur ein Spiel für eingefleischte Fans, sondern auch für alle, die einfach gut gemachte 2D-Abenteur lieben.

Marche, der Hauptcharakter, wird zusammen mit seinen Freunden durch ein geheimnisvolles Buch in eine andere Welt gesogen.
Dort wacht er zunächst alleine auf und wundert sich über die merkwürdigen Gestalten die umherlaufen. Um zu verstehen was passiert ist, braucht er einige Zeit, doch dann ist er fest entschlossen seine Freunde wiederzufinden und zusammen mit ihnen nach Hause zu reisen.

Aber es wäre nicht Final Fantasy, wenn dies so einfach ablaufen würde. Marche stößt auf jede menge Feinde, die er zusammen mit seinen neuen Freunden und etlichen Zaubertricks, Waffen und Elixieren bekämpfen muss. Wie das funktioniert, wird dem Spieler schon zu Beginn des Spieles anhand einer Schneeballschlacht erklärt.

Sagenhafte 300 Missionen sorgen für mindestens 100 Stunden Spielspaß.

Die verschiedenen Berufe, die Entwicklung der Charaktere und die gewohnt wunderschöne Story machen Final Fantasy Tactics Advance zum einen Muss für jeden Gameboy Advance Besitzer.

Meinungen

94

180 Bewertungen

91 - 99
(145)
81 - 90
(23)
71 - 80
(8)
51 - 70
(1)
1 - 50
(3)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

99

DennisMuennich

20. April 2014GBA: Bombenspiel für Kinder

Von (3):

Dieses Spiel ist für Kinder ein MUSS. Sofern man einen Gameboy Advance SP besitzt, nur dann kommt das Spielfeeling auf. Dieses Spiel ist vor allem ein Autofahrtspiel, welches man ultra-lange spielen kann, ohne Langeweile zu bekommen (bis zu 100 Stunden). Ich empfehle es allen Kindern im Alter von etwa 7 bis 12 Jahren. Die Musik, die Story, die, zwar einfache, aber doch geniale Grafik und die Charaktere ziehen in den Bann. Das erste Spielen des Spiels werde ich nie vergessen.

Und nach der Hauptstory geht es noch weiter, es ist immer spannend solch ein "Easter Egg" zu finden, nämlich nach dem Abschluss aller 300 Missionen, bekommt man noch etwa 10 weitere Missionen, und lernt das Gesetztessystem etwas genauer kennen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Bocksman

27. November 2011GBA: In welchem Spiel würdest du leben wollen?

Von (14):

In Final Fantasy Tactics Advance übernimmt man die Rolle des schwächlich wirkenden, aber liebenswürdigen Charakter Marche. Der trifft sich mit dem weinerlichen Mewt und der nicht weinerlichen Ritz bei sich zu Hause, um aus einem alten, magischen Buch zu lesen. Dieses transportiert die Gruppe über Nacht in das Land Ivalice. Das ist übrigens ein Land aus Mewts Lieblingsspiel "Final Fantasy".

In Ivalice findet sich Marche von seinen Freunden getrennt. Daraufhin schließt er sich einem Clan an, um seine Freunde wiederzufinden.

Die Clans sind Gruppen von Kämpfern, die unterschiedlichen Rassen angehören. Da sich die Rassen in Klassen und Werten unterscheiden, entsteht dadurch ein strategisches Element, nach dem ihr den Aufbau eures Clans richten müsst.

Mit eurem Clan reist ihr durch Ivalice, dass ihr nach euren Vorstellungen gestalten dürft. Entweder löst ihr Quest oder ihr seid auf der Suche nach anderen Clans, gegen die ihr kämpfen könnt.

Die Kämpfe sind Final-Fantasy-typisch Rundenbasierend. Ihr sucht euch zu Beginn eure Clan-Mitglieder, die ihr in den Kampf schicken wollt. Nun navigiert ihr sie über das Spielfeld, dass in kleine Quadrate aufgeteilt ist, damit sie euren Gegnern mit Zaubern oder Waffen Schaden zufügen können. Doch fröhliches Draufloskloppen ist nicht möglich.

Auch in Ivalice gibt es pro Kampf immer unterschiedliche Gesetze zu beachten, an die ihr euer Vorgehen anpassen müsst. Ansonsten landen eure Mitstreiter schnell hinter schwedischen Gardinen.

Ivalice und die Charaktere selbst sind liebevoll gestaltet und gehören sicherlich zum Besten, was der Gameboy Advance zu bieten hat. Nur beim Soundtrack wurde gespart. Dieser beschränkt sich auf eine Anzahl von Melodien, die mit einer Hand abgezählt werden kann.

Fazit:
Final Fantasy Tactics Advance ist ein Spiel, das jeder mal angespielt haben sollte. Es passt einfach fast alles zusammen. Und nach Dead or Alive Extreme wäre Ivalice auch meine Wahl für einen Wohnortwechsel in die Videospiel-Welt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung FF - Tactics

Final Fantasy-Serie



Final Fantasy-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

FF - Tactics in den Charts

FF - Tactics (Übersicht)