Fiesta Online

meint:
Abwechslungsreiche Mehrspieler-Gefechte sorgen für Spielspaß im Anime-Stil. Neue Patches mindern Macken und bringen neue Aufgaben und Gebiete mit sich.

Neue Tipps und Cheats

  1. Charakter-Guide
  2. Kurztipps
  3. Quests

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

76

1038 Bewertungen

91 - 99
(556)
81 - 90
(165)
71 - 80
(83)
51 - 70
(35)
1 - 50
(199)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.8
Sound: starstarstarstarstar 3.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 46 Meinungen Insgesamt

50

Esdese

18. November 2015Online: Fiesta Online - Pay2Win vom Feinsten

Von (15):

Fiesta Online ist ein ganz niedlich gestaltetes MMORPG, aber leider auch ein absolutes Pay2Win Game.
Die Welt an sich ist riesig und auch echt schön gestaltet, auch in den vielen verschiedenen Gebieten entdeckt man immer wieder etwas Neues. Auch die Quests sind sehr vielseitig, die Monster sind cool gestaltet - von der Warte her ein gutes Spiel.
Leider aber hat man schon am Anfang kaum Auswahlmöglichkeiten, um seinen Charakter zu gestalten. Je höher man levelt, desto mehr wird man praktisch gezwungen auch echtes Geld zu investieren, weil man sonst einfach nicht vorankommt. Das ist mein großer Kritikpunkt.
Obwohl das Spiel mit Mühe vielseitig gestaltet wurde, würde ich es nicht unbedingt weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

You222

05. September 2014Online: Einen Versuch Wert

Von (4):

"Fiesta Online" ist ein MMORPG, das momentan unter Gamigo's Leitung läuft. Es unterscheidet sich wegen dem Comic-Stil ganz klar von anderen RPG's. Trotz diesem unterschied, ist es eher nicht mit Neuheiten gesegnet zum Beispiel anderem Quest-System, Kampfsystem oder anderen Sachen. Es gibt keine Neuheiten an Quests, ihr müsst meistens eine Anzahl an Monster bekämpfen, Sachen zu jemanden bringen oder den Laufburschen spielen. Ein weiterer Minuspunkt ist der Cash-Shop-Markt, wo ihr Items gegen echtem Geld erstehen könnt. Die Preise sind sehr unfair, aber noch unfairer ist, dass ihr das meiste nur ein paar tage habt oder mit den sogenannten Sicherungs-Steinen ein Item auf eine höhere Stufe bringen, was man nur im Cash Shop erhalten kann. Desweiteren, selbst falls ihr die Steine kauft gibt es keine große Garantie, das die Waffe/Rüstung eine Stufe höher geht, ihr könnt Fiesta also ein Pay-2-Win Spiel nennen.

Noch ein Minuspunkt ist die Server Stabilität und die Wartungen. Manchmal müsst ihr mit sehr großen Lags rechnen oder mit Disconnects oder müsst 2-4 Stunden länger warten nach einer Wartung um zu Spielen. Das Positive an dem Spiel ist, zum einen die freundliche Community, aber auch der Spaß daran Sachen zu Farmen entweder alleine oder mit freunden. Das Spiel ist sehr balanced und das Leveln braucht nicht lange.

Fazit: Es gibt viele Sachen die einen sehr großen Schatten auf Fiesta hält, obwohl es ein großes Potenzial nach wie vor in sich trägt. Welchen weg es jetzt nimmt geht eher in das negative, was schon traurig ist. Doch falls ihr ein paar freunde mit in das Spiel bringt wird es nicht langweilig, außerdem wird es euch in einer Gruppe leichter fallen euch zu Orientieren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

55

Orphi1

07. Dezember 2013Online: Fiesta Online: Dieses Game ist ein zweischneidiges Schwert.

Von (5):

Ich habe mit diesem Onlinegame im Jahre 2008 begonnen und sehr intensiv bis Anfang 2012 gespielt. Ich habe einen Level 101er Priester und einen Level 105er Krieger in diesem Spiel besessen.

Nach der Erstellung eines Accounts wird man von einer knallbunten Mangagrafik empfangen, diese wird den heutigen Ansprüchen allerdings nicht einmal mehr ansatzweise gerecht. Aber Optik ist ja bekanntlich nicht alles. Die Spielmechanik hat man relativ schnell erlernt, insgesamt ist alles sehr einsteigerfreundlich gestaltet.

Man levelt zu Beginn sehr schnell in die höheren Bereiche. Dies geht natürlich noch schneller und einfacher, wenn man den Cashshop in Anspruch nimmt.

Grundsätzlich muss man sagen, dass dieses Game zu Beginn sehr viel Spaß macht. Gerade in unteren Levelbereichen wird man von Quests überhäuft (später sind es dann zu wenige!), Gruppenkämpfe für max. 20 Teilnehmer (Kingdom-Quests) gibt es am laufenden Band. Je höher man im Level steigt merkt man aber zunehmend, dass ohne aufgewertete Waffe und verbesserter Rüstung das Spiel immer schwieriger wird.

Zudem wird man seltener in Gruppen aufgenommen, die gemeinsam leveln möchten. Ich habe damals mit Lvl 70 begonnen den Cashshop zu nutzen, meine Ausgaben wurden mit der Zeit kontinuierlich (mit den Levelaufstiegen) immer höher. Spätestens ab Level 85/90 muss man sich dann entscheiden, ob man in dem Spiel alles sehen will oder nicht.

Möchte man alle Instanzen erfolgreich abschließen, alle Raids überstehen oder möchte man sogar seltene Waffen und Rüstungen besitzen- dann muss man zahlen! Das Pay to Win Prinzip ist unübersehbar und wird sehr verlockend präsentiert. Schöne Kleidung, strahlende Waffen, mehr Kraft, mehr Leben usw..wer möchte das denn nicht?

Zusammenfassung: Meiner Meinung nach haben die vielen Bugs, der schlechte Support, Serverhacks und die übertrieben Preise im Itemshop dieses sehr unterhaltsame Spiel kaputt gemacht. Wichtig: Nichts in dem Game kann man als Eigentum bezeichnen, obwohl man gezahlt hat !

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

88

Nidomon

09. Juli 2013Online: Schaut es euch an

Von (2):

Fiesta Online ist ein nettes MMORPG im hübschen Manga-Style. Man möge zwar meinen es ist ein Spiel für Kinder, ist es aber nicht unbedingt.

Ich bin seid 3 Jahren ein begeisterter Spieler, und empfehle das Spiel nur weiter, weil:

Das Spiel ist für mich sowohl eine nette Beschäftigung, als auch ein Spiel für ALLE Altersklassen.
Die (meisten) Gilden helfen ihren Akademikern auch gerne mal weiter - so ist man nicht alleine.
Die meisten Spieler sind nett, und helfen auch mal weiter wenn man nicht weiter weiss.

Angesehen von einpaar Startproblemen bezüglich Geld sollte es dank dem neuen Auto-Move nicht geben. Und das Geld bekommt man durch die Berufe oder Akademiebelohnungen schnell zusammen.

Das Spiel kann man sowohl gelegentlich als auch oft spielen - dabei wurde mir bis jetzt aber noch nie langweilig.

Das erste Negative finde ich sind die oft überteuerten Preise.
Dnd das Zweite:Man kann sich im Itemshop einen vorteil gegenüber anderen verschaffen kann, was im PvP...stört.

Falls ihr Spielen wollt,Freunde aber meinen, dass es kindisch sei, in euren alter noch zu spielen will ich euch ermutigen: Was für andere Facebook ist, ist für mich Fiesta - nur mit einem guten Spiel.



Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

15

klemmfurzer

05. Mai 2013Online: Früher - Heute

Von :

Hallo liebe Gamer-Community

Fiesta Online war eines der besten MMORPGS, mit einer netten Community, einem guten Support und einem Cash-Shop mit akzeptablen Angebot.

Genau, WAR.

Ich spiele das Spiel seit seinem Release (2008), und ich war hin und weg. Die Comic-Grafik, die liebevoll gestaltenden Gegenden, die (teilweise) lustigen Aussehenden Monster, die Soundeffekte/Spielmusik und eine gute Auslastung an Quests. Der Markt war stabil.

Genau, WAR.

Aber dann kam dem Entwicklerteam die tolle Idee, sogenanntes Karis reinzupatchen (damit kann man die Waffe von +9 auf +10 Upgraden). Das wäre gar nicht das Problem gewesen, die Preise stiegen nicht durch die Decke. Aber dann, in den nächsten 3-4 Patches, hat sich ein Geld-Bug eingeschlichen. Auf gut deutsch: Man konnte sich so viel Geld buggen wie man wollte, die Preise sind katastrophal hoch, die Community wurde immer Arroganter und Geldgeiler, was einen rasanten Absturz bedeutet.

Danach ging es steil bergab, genau wie die Mitspieler wurde Gamigo immer Geldgeiler, der Cash-Shop wurde unübersichtlich, teuer und ausgedünnt (viele gute Sachen wurden einfach rausgenommen). Die Questraten sind ebenfalls katastrophe (z.B in den Level 20 Bereichen versinkt man in Quests, es sind einfach zu viele, dagegen u.a. auf Level 50 hat man gar keine).

Die Spielmusik wurde geändert, es wurden mehr Bosse (positiv) eingeführt, die oft aber zu stark sind und deshalb fast nur mit teuren Amuletten (die man sich für echt-Geld kaufen muss) zu besiegen. Anstatt die Bugs zu entfernen, wurden nur noch neue reingepatcht (ich tippe auf unbeabsichtigt).

Da ich ein aktiver Spieler war und Level 100 erreicht habe, habe ich andere Spieler getestet, und so ziemlich jedes war Besser als Fiesta Online. Vor 5 Jahren war das Spiel wirklich klasse, es hätten nur winzige Details gefehlt zur Perfektion...und Heute steht man vor einem gewaltigen Scherbenhaufen.

Wer es testen will, bitte. Aber dann ohne mich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
7 von 8 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

55

pipe200g

24. April 2013Online: Eigentlich gut

Von (2):

Ich find das Spiel eigendlich gut, da es eine lustige Grafik und Musik hat. Die Charackter sind nett animiert, ABER sogar in der Char-Erstellung merkt man, dass es ein Cash Games ist, weil es sehr sehr wenig Auswahl gibt und nur 1 Gesicht! Es gibt für Cash ein "SchönheitsGutschein", damit kann man das Gesicht schön machen.

Doch die Grafik hat mich überzeugt und abgesehen von der wenig Auwahlmöglichkeit macht es Spass zu spielen. Eine Sache finde ich sehr gut, was anderen Spielern eigendlich egal ist, nämlich, dass die verstärken Waffen so schön leuchten. Ich fand es anders als die ganzen anderen Manga-MMO's da es z.B. in einer Akademie ist dieser Zusammenhalt nicht, es redet eigendlich keiner und alle sind nur in einer Aka, damit sie das Geld absahnen,...

Es wird einen eigendlich nie langweilig, man kann immer etwas machen. Das man ein Haus haben kann udn es beliebig einrichten kann fand ich auch sehr toll.es gibt viele PvP Schlachtfelder (doch da drin ist tote Hose.) und die KingdomQuest sind auch abwechslungsreich.

Ein bisschen verwirrt hat mich, dass man ab lv 100 anscheinend die Klasse spezialisieren kann. Doch davon steht nichts auf der Webside und auch sonst finde ich dazu nichts.

Lustig ist es auch anzusehen, dass die ganzen Highs in Elderine stehen und eigendlich nichts machen. Nur die Priester buffen netterweise Leute.

Ich finde es auch traurig, dass es im Cash Shopwenig, ja eigendlich keine Permanenten Kostüme gibt, außer mit ganz ganz viel Glück in den Glückskisten, das ist auch mit Reittieren so, sie brauchen sogar extra Futter, dass man NUR mit Cash kaufen kann, genauso bei den Waffencovern, die dan einfach zerstört werden, wenn man es nicht tut.

Die ganzen Sachen sind auch nicht ingame Handelbar, man kann sie höchstens "verschenken". Deswegen wollte ich auch ncith Cashen, weil ich eh nichts Permanentes bekomme. Und mit den Glückskisten hab ich es nicht so.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

74

MarcelApfel

19. April 2013Online: Eher für die jüngere Generation

Von gelöschter User:

Ja, da saß ich nun und wusste nicht was ich spielen sollte. Da traf ich auf das Spiel Fiesta. Ich dachte mir.. Nunja ein MMORPG im Anime Stil, das zock doch mal an. Und dann spielte ich und war geschockt.

Komm wir aber erstmal zum positiven Teil:

+ Für jeden der es ausprobieren möchte, ein kleinen Client von rund 2Gb herunterladen und los spielen
+ Kunterbunt gestaltete Welt
+ Monster erinner stark an Digiom (Kindheitserinnerungen kommen hoch)

Leider fällt die postivie Liste recht kurz aus.

Kommen wir zum negativen teil:

- zeitverzögerte Steuerung
- sehr sehr kindlich Musik
- Für Grafik Freaks, ein Graus
- Leere Server
- Viele Kleinkinder
- Als "erwachsene Person" 20+ Jahren, fühlt man sich weder ernst genommen noch respektiert.
- Pay2Win (also man erkauft sich mit 'echt' Geld einen großen Vorteil gegenüber Free2Play-Spielern)

Man könnte noch viele weitere Punkte aufzählen jedoch sind diese im groben zusammengefasst.

Fazit: Für jeden der wenig Wert auf Grafik, Sound , Steuerung etc. legt, ist Fiesta ein durchschnittliches Spiel
Jedoch für die ältere Generation ein kunterbunter Graus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

gamerin0009

07. März 2013Online: Gutes Game

Von :

Ich habe das Spiel früher immer zusammen mit Freunden gespielt. Es war immer genial. Ich würde jeden das Spiel empfehlen es mal auszuprobieren. Als Anfänger is Magier sehr gut. Immer in Gruppe leveln, macht sich leichter und man bekommt schneller "Freunde".

Als ich es das erste mal gespielt habe, dachte ich nur best Game ever. Bis jetz is immer meine große liebe der Onlinespiele meiner Kindheit. Die Zeit war schon schön, wo ich Nächte durchgezogt habe. vermisse diese sehr..

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

filercheat

17. Februar 2013Online: Super Spiel nur empfehlenswert!

Von :

Ich finde das Spiel ganz super!

Es gibt alles was man braucht im Spiel es heißt man ist schon mal nicht am Itemshop gebunden und muss sich nicht immer was kaufen!

Die Grafik ist echt super und die Welt (ISYA) ist echt gut und schön animiert! Leider ist mir die Welt noch zu klein aber das macht vielen Spielern ja nichts aus.

Die Steuerung wird im Tutorial gut erklärt! Auch sind die Preise am NPC sehr fair!

Der Sound ist echt friedlich und manchmal aber auch ein wenig bedrohlich also echt super.

Leider ist es mit den Quests noch ein wenig blöd. Da man von lv 91 - 93 keine Quests hat man muss also immer den KQ machen und im Seelentempel Die "Schwarzen Schatten (105 Elite)" kloppen die auch nicht sehr schnell gehen. Außerdem muss man dasselbe auch im Lvl. 102, 108, 109 machen wobei man zwischen den Leveln auch nur wiederholbare Quests hat die sehr wenig Erfahrungspunkte geben.

Mein Fazit: Ein sehr tolles und Abwechslungsreiches Spiel aber leider ist das mit den Questen in den höheren Leveln manchmal echt blöd und nicht ausreichend.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

Birmagirl

12. Februar 2013Online: Früher war alles besser

Von :

Die wahren Zocker werden mich verstehen, denn auch ich habe vor 2 Jahren jeden Tag bis in die Nacht gezockt, und es war wirklich ein tolles Game.

Ich will nicht flamen, nein ich möchte mich nur äußern, und ein bisschen darauf Aufmerksam machen.
Sommer, ich war mit meinem Jäger lvl 86, ich war so froh, dass ich bald ein 'hight' bin sprich 89. Doch dann kam am selben Tag die Ankündigung des Level Cups.
Tja, Level Cup war da - viele Guten Dinge verschwand in Staub. Und ich ärgerte mich, dass ich weiterhin noch mal vollpower geben musste, kann ich denn nicht einmal jemand von den höheren sein?
Die Preise gewisser Waffen wurden immer höher? Wieso? Wie sollte es auch sein, Gamigo hatte 'nen ''tollen'' Geldbug reingeklatscht, der die Wirtschaft kaputt machte. Aber schlechtes kommt nicht allein, es gab mehr Bugs (Nest, Henne KDQ)
- Geld verändert Menschen.

Ich selber spiele auf dem Server Teva, und kann gut sagen wie das Geld alle veränderte, alle wurden Arroganter, hauptsache farmen, verkaufen und mobbing gegenüber anderer Gilden. Klar gibt es sowas immer mal. Aber so extrem? Schließlich habe ich 2 Jahre lang gespielt, und wirklich durchgezockt. Und ich habe gesehen wie Fiesta eingestürzt ist, Soziale Community? - Fehlanzeige! Als Neuling sollte man die Finger davon lassen, man ist eh ohne Cashshop, oder inGameGeld aufgeflogen!

Fazit:
Früher war es echt super, Grafik Top, Leveln Top und Sozialer Zusammenhalt! Damals hat es wenigstens noch Spaß gemacht.
Heute fehlt davon leider sehr viel!
+ für heute, im CS kann man in der Glückskiste permanente Reittiere gewinnen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

SanNinja

15. Oktober 2012Online: Zu zweit ist besser als alleine

Von (3):

Ich mag das Spiel sehr gerne, allerdings hat es auch einige Makel.

Der Manga Styl ist wunderschön, auch die Welt ist sehr Detailreich gestaltet sodass es ein Schmaus für die Augen ist.

Man kann am Anfang zwischen 5 Klassen wählen. Es ist Anfangs etwas schwierig mit den verschiedenen Klassen klar zu kommen, weil man sich sehr schnell Verskillen kann aber die anderen Spieler helfen einem meistens gerne weiter.

Die Quests sind ziemlich abwechslungsreich, auch wenn sie sich meistens auf das töten von verschiedenen Monstern beziehen. Es ist immer wieder eine neue Herausforderung wenn man eine neue Sorte Monster töten muss.
Nicht so gut sind die "wiederholbaren Quests" die immer wieder auftauchen, da es irgendwann nervig wird, wenn man immer wieder 20 mal das selbe Monster jagen soll.

Leider ist es auch so, dass man sehr im Nachteil ist wenn man sich nichts mit echtem Geld kaufen will. Schon alleine das Aussehen des Charakters lässt sich nur Minimal verändern, nämlich nur 3 Frisuren und Haarfarben sind möglich die sich sehr ähnlich sehen.

Eine Story gibt es leider nicht, und auch das Tutorial lässt zu wünschen übrig. Es passiert am Anfang sehr oft, dass man nicht weis wie bestimmte Sachen funktionieren. Allerdings hilft da das Hilfsfenster auch nicht wirklich weiter. Da stehen meist nur Sachen drin die man schon weis. Daran sollte noch gearbeitet werden

Dafür ist die Community seht nett, wenn man nicht weiter weis kann man einfach in den Chat seine Frage schreiben und man bekommt immer Hilfreiche Antwort.

Noch ein Minuspunkt ist das Interface. Bei manchen Fenstern die dauerhaft auf dem Bildschirm sind würde ich mir wünschen, dass man sie kleiner machen oder ganz weg machen kann weil sie einfach unnötig sind und nur das Sichtfeld eingrenzen.

Am besten lässt sich Fiesta allerdings immer noch im Multiplayer spielen.
Erst wenn man in einer Gruppe mit mehreren Klassen spielt fängt der Spielspaß richtig an.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

55

Aristoteles

14. Oktober 2012Online: Nicht wirklich gut.

Von :

Gut, dann fang ich mal an:

- Grafik: Schöner Manga-Stil, zunichte gemacht durch Detailarmut und Unmengen von Bugs. Außerdem kämpft ein Großteil der Community häufig mit Lags.

- Musik: In einem Fahrstuhl oder Kaufhaus besser aufgehoben. Nur wenige hörenswerte Stücke werden geboten.

- Soundeffekte: Die sind schon etwas besser als der Soundtrack.

- Vielfalt: Man wählt aus 5 Klassen, die alle nichts Neues bieten und die Vielfalt bei der Charaktererstellung ist nahezu lachhaft und absolut nicht mehr zeitgemäß.
Bei den Quests verhält es sich ähnlich. Die Aufgaben laufen nach dem Schema töte dies, sammle das und rede mit dem ab und sind auf Dauer mehr als öde.

- Atmosphäre: Es gibt einige schöne Maps, jedoch werden auch diese größtenteils von der Detailarmut überschattet und das volle Potential wird sicher nicht ausgeschöpft.

- Steuerung: Pluspunkt. Geht flott von der Hand.

- Story: Gibt es überhaupt eine? Ich weiß es nicht.

Ein weiteres großes Manko, ist die Tatsache, dass es extrem unausgewogen ist, was sich besonders zwischen Cash Shop und Nicht Cash Shop Nutzern bemerkbar macht. Ein Spieler der es wirklich free to play zockt und keinen Cent in das Spiel investiert, wird nicht wirklich weit kommen, wenn er nicht gerade über Vitamin B verfügt.

Es gibt zwar auch einen PvP-Anteil in Fiesta, aber auch der wird durch die mit teuren Cash Shop Items zugeknallten Spieler zunichte gemacht, die rund 30 Euro an Pixeln mit sich rumtragen, womit sie deutlich mehr kritische Treffer und auch Schaden anrichten können.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

Muckymuh

04. Oktober 2012Online: Für Anime-Fans ein Must-have

Von :

Da ich seit knapp 4 Monaten Fiesta Online spiele, will ich hier mal meine Meinung zu äußern. Ich kam durch Zufall auf dieses grandiose Spiel und hab es bis jetzt nie bereut.

Man levelt recht schnell, es ist zwar ein wenig 'hell', aber man gewöhnt sich dran, da einige Gebiete auch dunkel sind. Dann gibt es noch die Kingdomquests bzw königreichquests, kurz KQ. Sie gibt es von lvl 5 bis lvl 120(so, da bin ich mir nicht sicher, tut mir leid) und es gibt immer einen Haufen EXP. Während Events spinnt die Verbindung jedoch sehr oft, was nervig sein kann.

Aber ich denke, man sollte es mal angespielt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

Aretulamu

01. September 2012Online: Für Fans einen Blick wert

Von (2):

Fiesta Online war mein erstes Online MMO und ich muss sagen am Anfang war ich wirklich begeistert!

Immer neue Quests und Aufgaben und auch die KingdomQuest waren relativ ansehnlich. Nun, wo man in die höheren Level kommt, verliert das Spiel immer mehr an Reiz. Erstmal zieht es sich immer länger hin, da man in meinem momentanen Level (level 54) mittlerweile gut und gern 3 Mio. EXp braucht um aufzusteigen, was man allein durch die Quest nichts schafft.

Man muss also auch in die Abbys, was schnell sehr langweilig wird.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

Darkness_Dragon96

07. August 2012Online: Man könnte mehr daraus machen

Von (11):

Das Spiel hat eine recht schöne Spielatmosphäre und eignet sich gut für verregnete Wochenenden, aber zum großen Spielehit fehlen noch ein paar wichtige Dinge.

Die Community ist im großen und ganzen recht freundlich, aber es gibt immer ein paar Ausnahmen die Leute verarschen und abzocken. Es gibt meist in den Hauptstädten regelrechte Spamcharckter die einen mit "schönen" angeboten locken aber nur abzocken wollen.

Die Elderine (zu meiner zeit) war ziemlich überfüllt von Marktständen aller art. In Ururga war es teilweise so überfüllt das man nicht mal den richtigen Stand anklicken konnte, da sie sich alle überlappten.

Die Quest fand ich relativ 08/15, aber die KQ waren rasant und aufregent.

Alles in Allem war es ein gutes Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

51

Lilium

26. Juli 2012Online: Verbesserungen? Dass ich nicht lache

Von (2):

Fiesta hat in den lezten "Verbesserungen" ehrlich gesagt viel Mist gebaut. Ein Beispiel dafür wäre die Einführung der Gildenakademien. Wenn man als "Lowi" einer Gildenakademie beitreten will, hört sich das erst sehr verlockend an: Für jedes geschaffte Level Up gibt es Belohnungen durch Geld oder durch Preise. Ist doch super, richtig?

FALSCH! Die Gildenleiter stocken die finanzielle Belohnung teils so hoch, dass Charaktere auf Level 15, die damals ein Vermögen von ca. 1-3 Silber hatten nun schon mit 5 Gold herumlaufen. Was sich im ersten Moment toll anhört, entpuppt sich als Katastrophe im Spass-Faktor des Spiels. Damals war man froh, wenn man eine Quest hatte die als Belohnung einen Rüstungsgegenstand oder eine Waffe anbot. Heute geht man zum Schmied, kauft sich das komplette Equip von seiner Klasse und nebenbei noch das ganze Zeug von den anderen Klassen, und hat immernoch genug Geld, um 20 weitere level auszukommen. An dieser Stelle mal eine Frage: Wozu gibt es denn in Fiesta noch Geld?

Ein weiterer Punkt der mich nun stört ist folgender: Die schönste Melodie im Spiel, der Roumen Soundtrack, der einem immer zu beginn des Spiels eine super Euphorie schenkte, wurde nun gegen ein paar langweilige Flötentöne eingewechselt.

Das traurigste an der ganzen Geschichte Fiestas ist aber wohl die radikale Abnahme an Spielern. Leute, die wie ich von Anfang an dabei waren, erinnerten sich siche rnoch daran, dass man damals immer für jede Quest in spätestens 1 min eine komplette Gruppe hatte und dass der Marktplatz von Elderine gerammelt voll mit Spielern und Minihaus-Läden war. Heute ist man froh wenn man als Newbie überhaupt noch jemanden auf seinem Level findet, und die blühende Marktwirtschaft in Elderine wurde zu nur noch ca. 20 Minihäusern, die sich in der Ecke des Marktplatzes zusammenkauern und eine riesige freie Fläche da lassen, reduziert.

Kurz gesagt: Fiesta Online war ein super Spiel vor den "Verbesserungen". Heute ist es kein bisschen besser als andere 08/15 MMORPGs.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Antoros

08. Juni 2012Online: Das Spiel ist einfach überragend!

Von (4):

Um meine Meinung abzugeben, muss ich direkt sagen, dass ich bereits 3 Jahre Fiesta Online spiele und bisher keines der Jahre bereue. Das Spiel ist in einem Anime Style gestaltet und hat eine fröhliche und bunte Grafik, für Jung und Alt. Wer sich denkt "Da spielen doch sowieso nur kleine Kinder mit", liegt falsch! Denn es gibt auch viele Spieler, die über 16 Jahren sind.

Es erwarten euch viele Quests, viele Monster, nette Leute und eine großartige Community. Du kannst entscheiden was du machen willst. Wirst du der schlichte Händler und verkaufst deine Wahre, wirst du ein Abenteurer und bekämpfst mächtige Bosse und Monster oder wirst du der "Böse" und verhaust die Leute in einer der zahlreichen PvP-Zonen, alles steht dir offen!

Als Neuling an Geld zu kommen ist echt schwer, denken sich viele. Aber viele der Zahlreichen Akademien zahlen sehr gute Belohnungen, helfen beim Questen und schummeln dich auch hin und wieder mal ein Level hoch, sofern du nett frägst (Achtung: Nicht immer, am besten nicht fragen!)

Zur Community kann ich nur sagen: Es gibt immer 2 Seiten, eine gute und eine böse. Noch ist die gute Seite in der Überzahl, aber es gibt immer mehr fiese Leute, die einen von Levelplätzen verjagen und drohen! Man sollte sich also nicht unbedingt mit jedem anlegen, sondern einfach gehen.

Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen: Das Spiel ist klasse und hat einfach Style! Es macht Spaß, auch auf Dauer. Nicht immer von dem beeindrucken lassen, was andere Leute sagen. Es ist einfach ein sehr gutes Spiel, mit hilfsbereiten und freundlichen Leuten. Nur zu empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

Wummex

01. April 2012Online: Gut

Von :

Ich spiele Fiesta Online jetzt schon gute 5 Jahre.
Fiesta war mein erstes MMORPG und ich habe mich sofort in dieses Spiel verliebt.
Eine angenehme, in Anime Stil gehaltene, Grafik.
Wunderschöne aber auch sehr gruselige Gebiete erwarten einen in diesem Spiel.

Die Monster sind sehr detailliert und mit viel Phantasie gezeichnet.
Viele verschiedene Arten von Monstern (Menschen, Geister, Bestien, Normale, Elite, Bosse) etc. erwarten dich. Ob allein oder in einer Gruppe.

Eine liebevolle Spielergemeinschaft hat mich entgültig von diesem Spiel überzeugt. Wo man auch geht und steht findet man hilfsbereite und nette Spieler, die einen bei besonders schweren Quests (Bossmonster)
gerne zur Seite stehen. Ausnahmen bestätigen die Regeln.

Die Quests sind zum Teil sehr abwechslungsreich und machen sehr viel Spaß, ob alleine oder in der Gruppe.
Zum anderen Teil gibt es Quests, die man sehr oft wiederholen muss, um schnell zu leveln.
Das kann auf Dauer ziemlich nervtötend sein und den Spaß am Spiel verderben.

Aber wie jedes Spiel, hat auch dieses seine Schattenseiten.
Die Spielfehler bzw. Bugs in diesem Spiel werden sehr oft zur alltäglichen Herausforderung.
So kann es passieren, dass man in einem Portal "hängen" bleibt, und das Spiel nicht weiter lädt.
Dies wird durch einen schnellen Neustart des Spiels aber wieder behoben.
Auch kann dies passieren, wenn man dabei ist, in einer der zahlreichen Kingdom Quests teleportiert zu werden.

Die relativ oft auftretenden Server Downs (man fliegt einfach aus dem Spiel oder verliert die Verbindung) sind auch keine Seltenheit in diesem Spiel.

Jenachdem wie gut der PC des Spielers ist, läuft das Spiel relativ Ruckelfrei.
Ich persönlich habe nicht sehr große Probleme mit Laggs.

Trotz der "kleinen" Fehler in diesem Spiel, würde ich Fiesta Online sehr für Leute empfehlen, die einen Hang zu Animes haben, und gerne MMORPG´s zocken.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

65

Shoop_da_Whoop

29. März 2012Online: Nicht das beste Online-Spiel

Von gelöschter User:

Ich denke, ich habe dieses Game lange genug gespielt um zu sagen wie es wirklich ist.

Die Grafik ist gewöhnungsbedürftig.

Anfangs ist dieses Spiel recht gut, man kommt gut an Geld, das leveln geht schnell und die Leute in deinem Level-Niveau sind auch recht freundlich.
Die ersten KDQs machen viel Spaß und es macht Laune mit Leuten in einer Gruppe ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Ab 50 ist dann doch Schluss mit dem zügigen leveln, besonders zwischen 55-60 hat man nur noch 3-5 Quests und man muss danach im 50er Abby lange grinden.

Ihr denkt dieser Abschnitt war schon nervig?
Das war nur ein kleiner Spaziergang im Gegensatz was euch später erwartet! Genau hier ab Level 60 geht der Spaß richtig los. Ab 60 werden die Spieler immer dreister und arroganter, sind nur am rumprotzen, fühlen sich als "Ober-Killer" und geben bei den kleineren Spielern an und meinen sich so frech benehmen zu können wie sie wollen (Das gilt nicht für alle aber für den Großteil der Spieler).

Ab 60 sollte man schon anfangen Geld in seinen Account zu investieren, ansonsten "unterscheidet" man sich von den Anderen nicht.
Kommen wir zum PvP: Das PvP gaming in Fiesta ist sehr schlecht geregelt. In PvP KDQs wird nur geteamt oder gebottet und zusammen auf einen eingeprügelt. Dazu werden aus guten Farm-Zonen wie Abbys PvP-Zonen gemacht was ich sehr blöde find. Jeder ist hier zugedeckt mit CS, denn ohne geht's ja nicht. Fair-Play ist hier schon lange ein Fremdwort.

Zurück zum leveln, den Sprung von 60 auf 80 schafft man in ein paar Wochen durch Schloss-Quests und Phino KDQs. Ab 80 aber fängt der Frust an!
Nur reine Kill Quests! 150-200 Monster dauerhaft töten für ein Level Up. Und versuchen von Gordon [A] schnell in [B] zu hüpfen macht mir auch schon Kopfschmerzen. Ich hörte als 86er Tank dann schließlich auf, Nerv hatte ich keinen mehr.

Wer einen guten Humor hat, Anime-Style mag, genug Taschengeld besitzt und auf endlos grinden steht, sollte sich das Spiel vielleicht mal ansehen.


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

37

taminoxify

14. März 2012Online: Für Leute die endlos grinding mögen

Von :

Fiesta war mein erstes MMORPG und hab bis lvl 90 gespielt, was aber schon ab lvl 70 ein richtig mühsamer Krampf wurde.

Es waren vorher schon einfallslose 08/15 Quests, das heißt reine Kill und Sammelquests. Teilweise stehen nur wiederholbare Quests zur verfügung, ab lvl 80 wird das richtig extrem wenn du 100 mal 200 Mobs der selben Sorte killen musst um zum nächsten Level zu kommen. Das Spiel kommt aus Korea und die mögen sowas. Ist aber nicht jedens sachen sowas.

Zur Grafik: Ist halt ein altes Game und die Grafik total verlaltet. So richtig bemerkt hab ich den Unterschied als ich andere Games wie Allods, RoM, Age of Conan und von TERA die CB gespielt hatte. Wenn ich von diesen Spielen nach Fiesta zurück kam, war das ein Unterschied wie, wenn man von einem Audi auf einem Skoda umsteigt. Vielleicht hat auch Fiesta eine andere Zielgruppe im Visier.

Ich hatte einen Zeit lang Spass, auch dank netter Leute die ich da kennen gelernt habe (obwohl es auch viele Böse gab und einen ziemlichen Kindergarten).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Gamigo
  • Genre: MMORPG
  • Release:
    01.02.2008 (Online)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 4041756011533

Spielesammlung Fiesta Online

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 5: Gaming-Paket von Lioncast
Jetzt mitmachen!

Fiesta Online in den Charts

Fiesta Online (Übersicht)