Fist of the North Star - Ken's Rage

meint:
Gelungenes Spiel zum Manga - gute Präsentation, brachiale Gewalt und interessante Charaktere. Nur fehlt auf Dauer etwas Abwechslung. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

85

38 Bewertungen

91 - 99
(19)
81 - 90
(11)
71 - 80
(5)
51 - 70
(0)
1 - 50
(3)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

98

KDJ300

17. Januar 2011PS3: Die ultimative Action

Von :

In diese Fist of the North Star Game kommt Action auf.
Zum ersten mal kommt eine Spielversion die Anime so richtig nah.
Viel Action Kampf und Brutalität und viele Charaktereigenschaften und Moves wurden übernommen.
Ich habe bereits 103 Spielstunden und noch immer super viel spaß.
Die Kampagne ist mit mehreren Charaktern und der dazu gehörigen story verändert worden und mit allen spielbar.
Außerdem ist ein Coop Modus Freispielbae.

Alle Action und Anime Fans sollten sich das spiel kaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

regenbogenprinzXX

30. Dezember 2010PS3: Für Fans der Serie ein Muss

Von (4):

Als Fan der Serie und Filme über Fist of the North Star, wollte ich mir dieses Spiel schon seit dem ersten Trailer zulegen. Als es rausgekommen ist und es Kritiken bekommen hat, bekam ich schon Angst dass es nicht so toll wird wie ich es erwartet hatte, denn es wurde von vielen einfach nur fertig gemacht. Die Kritiken sind ähnlich wie bei Dynasty Warriors Spielen. Trotz allem habe ich es mir gekauft und ich muss sagen, dass es seinen Preis wert ist.

Ich war schon immer ein Fan von "Beat Em Ups" und "Hack n Slays" und es hat eigentlich alles drin was ich von dem Spiel erwartet habe. Der Hauptteil des Spiels ist es natürlich Gegnermassen zu killen. Wem sowas nicht gefällt sollte wegbleiben.

Man fängt mit dem Hauptcharakter Kenshiro an und er fühlt sich anfangs noch langsam an, wenn man sich jedoch an ihn gewöhnt und seine Kombos lernt macht es wirklich Spaß. Man schaltet auch weitere spielbare Charaktere frei. Jeder Charakter hat einen von 3 Kampfstilen. Es gibt den Hokuto-Stil wo Gegnern der Körper platzt und sie relativ langsam sind.

Dann gibt es den Nanto-Stil wo die Gegner durchschnitten werden und die Charaktere relativ schnell sind. Ausserdem gibt es den Spezial-Typ (wobei nur ein Charakter ihn hat) wo Gegner auf keine spezielle Weise sterben. Es hört sich so an als ob das Spiel sehr gewalttätig ist aber es ist nichts atemberaubendes zu sehen (wie beispielsweise in God of War). Man hat sich in kürzester Zeit an den Gewaltgrad gewöhnt und für die Kids kann man immernoch das Blut unter Optionen abstellen. Die Grafik ist für ein post-apokalyptisches Szenario wirklich gelungen.

Die Zwischensequenzen sind wirklich gut gemacht und erzählen die Story der Serie wirklich gut. Es gibt Multiplayer aber leider nur offline. Man schaltet für jeden Charakter Spezial-Moves frei die genauso präsentiert werden wie in der Serie. Der beste Teil des Spiels waren für mich die Boss-Kämpfe.

Ich empfehle dieses Spiel jedem Fan der Serie und von Beat Em Ups.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: THQ
  • Genre: Prügelspiel
  • Release:
    05.11.2010 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 5060073307456, 5060073307524

Spielesammlung Fist of the North Star

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Fist of the North Star in den Charts

Fist of the North Star (Übersicht)