Flatout 3 - Chaos & Destruction

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Meinungen

14

32 Bewertungen

91 - 99
(2)
81 - 90
(0)
71 - 80
(1)
51 - 70
(0)
1 - 50
(29)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 1.8
Sound: starstarstarstarstar 1.7
Steuerung: starstarstarstarstar 1.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 1.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

2

sigigamer

11. Dezember 2013PC: Elf Gigabyte

Von (9):

... für nichts. Flatout 3 hat nichts mehr mit FlatOut zu tun. Das Spiel kommt einem eher vor, wie die ersten versuche der Spielreihe Need for Speed.

Die Menüs sind total unübersichtlich gestaltet, Die Fahrzeuge fahren sich nicht steuerbar, die Grafik wirkt wie zu 16 bit Zeiten. Alles wirkt eckig und in eine unnormales Schema gestopft. Es fühlt sich einfach an wie ein schlechtes Arcarde.

Dumme Gegner-ki, total schlecht gestaltete Strecken und eine tote Atmosphäre sind nur wenige Gründe, warum das Spiel wieder schleunigst von meiner Festplatte verschwindet. 9 Minuten Spielzeit waren bei mir drin, bevor ich zu diesem Entschluss kam. 3 unterschiedliche Gamemodes habe ich gespielt um das herauszufinden. Dieses Spiel ist einfach nicht spielbar.

Selbst Hobbyprogrammierer hätten das besser hinbekommen. Es wirkt einfach alles, als ob es eine Alphaversion und nicht eine Vollversion des Spiels währe. Der erste Teil von FlatOut macht eindeutig mehr Spaß, bietet mehr Gameplay und sieht grafisch schöner aus. Und FlatOut 1 ist fast stolze 10 Jahre alt.

Was dem ganzen die Krone aufsetzt ist die Tatsache, dass Flatout 3 nicht ruckelfrei spielbar ist. Was bei so einem schnöden Spiel so viele Ressourcen frisst ist mir unklar. Fahreigenschaften bei Böden wie matschige Erde, Sand oder Straße gibt es auch nicht. Alles fährt sich gleich gut... ähhh ich meinte schlecht.

Fazit. Flatout 3 ist das bislang schlechteste Spiel was ich bisher spielen "durfte" .
Es ist ein total schlechtest Rennspiel, was den Namen Flatout aufgedrückt bekommen hat. Zu beachten hierbei ist übrigens, dass die Spieleserie eigentlich FlatOut heißt und somit schon angedeutet wird, dass Flatout 3 nichts mit FlatOut zu tun hat.

Hätte man 0 Sterne verteilen können, hätte ich das Spiel nicht mit einem Stern pro Kategorie "gekrönt"!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

2

dachstuhl53

21. September 2012PC: Ein echtes Ärgernis für die Erfolgsserie

Von (3):

Teil 2 war ein gutes spiel und hatte gute Fahrphysik, doch der 3 Teil ist enfach nur ein billiger Arcade Racer mit schlechter Physik und dämlichen Gegnern.

Grafik:
sieht lächerlich z. B bei Speed Modus flackern die Reifen und das bild ist unscharf.
die Autos selber haben keine sehr realistische Darstellung: wenn ich Sterne von 0 bis 5 vergeben müsste: 0

Gameplay: gibt es nicht viel zu sagen. die Autos fahren sich schlechter als beim ersten Teil. 3 kmh reichen um einen Mast umzurammen. 0 sterne

Spaß: gleich null es gibt nich einen guten Grund sich das Spiel zu kaufen. 0 Sterne.

Pro:
nichts

Contra:
matschige Texturen
keine Karriere
dämliche Gegner
bei Starts die totale Massenkarambolage
Dummy spiele sind dumm, weil sich der Dummy nicht mehr steuern lässt und fliegt in alle Richtungen

Fazit: Ein bescheuertes Spiel mit keinem Grund es zu kaufen. Finger weg!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

2

DeadSkullhead

27. Juli 2012PC: Chaos und Zerstörung auf niedrigstem Niveau

Von (2):

Ich habe mir das Spiel nicht selbst gekauft, sondern ein Freund von mir hat es sich bei Steam runtergeladen. Der bereut es - zu recht! Wer auch immer die Idee heraufgebracht hat, das Spiel nicht von Bugbear, sondern von einem Laden namens "Team6" entwickeln zu lassen, sollte dazu gezwungen werden, dieses "Spiel" 24 Stunden am Stück zu spielen. Das hier ist alles, aber kein Flatout.

Ich erinnere mich noch an die guten alten Tage mit Flatout 2. Das Spiel hatte alles: Gute Physik, gutes Schadensmodell, voll zerstörbare Umgebung, netten Karrieremodus, gute Gegner. Was hat Flatout 3? Gar nichts von dem. Das Handling der Fahrzeuge ist noch rutschiger und mieser als das in NfS The Run, die Grafik ist noch schlechter als die von FlatOut 1 (und das will was heißen!) und es gibt nirgendwo Langzeitmotivation. Keinen Karrieremodus, nichts freizuschalten. Das "Tuning" hilft nirgendwo, es lässt den Wagen weder optisch noch fahrerisch in einem anderen Licht erscheinen. Die Physik hat sich völlig verabschiedet: Die meisten Fahrzeuge schaffen es auf Schotterpisten, innerhalb von 2 Sekunden von 0 auf 350 km/h zu beschleunigen, Ampelmasten und Zäune werden selbst dann zerstört, wenn der Wagen nur 3 km/h fährt.

Die KI (in der Folge nur noch als KD = künstliche Dummheit zu bezeichnen) lässt GTA 2 als technisches Meisterwerk dastehen, die Gegner fahren, als wären sie gerade erst aus der Kneipe gekommen, und das Fahr"erlebnis" mit dem eigenen Fahrzeug lässt diese Vermutung noch wahrscheinlicher werden, Fahrten bei hoher Geschwindigkeit sind vergleichbar mit einem Cha-Cha-Cha auf nassen Badezimmerfliesen. Die Minispiele aus vorherigen Flatout-Teilen? Geschichte! Die neuen "Minispiele" hier sind sinnentleert und alles andere als spaßig oder motivierend, ebenso wie alle anderen sogenannten Spezialmodi.

Wer ein Fan von Grafik und Gameplay diverser Simulatorenspiele ist, kann sich mit "Flatout 3" sicher anfreunden, allen anderen Spielern ist von diesem technischen Abfall stark abzuraten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Empfehlungen

Infos

Spielesammlung Flatout 3 - Chaos & Destruction

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Flatout 3 - Chaos & Destruction in den Charts

Flatout 3 - Chaos & Destruction (Übersicht)