Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt

meint:
Für ein Lizenzspiel durchaus unterhaltsam. Doch Leute zu verprügeln und Simpelrätsel zu lösen hat deutlich weniger Tiefgang als das Piratenschiff Black Pearl. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Wenn ein großer Blockbuster in den Kinos anläuft ist das dazugehörige Videospiel meist nicht weit. So ist es auch bei "Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt" wo Disney Interactive die entsprechende Umsetzung parat hält. Der Spieler übernimmt dabei die bekannten Rollen aus dem Film und spielt diesen mehr oder weniger authentisch nach.Der Spieler startet in "Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt" in der Haut von Jack Sparrow selbst dessen Aufgabe es ist aus dem Gefängnis auszubrechen und dabei möglichst viele Gefangene zu befreien. Die Levels gestalten sich fortan recht abwechslungsreich und stets dem Kinostreifen nachempfunden. Die Geschichte wird dabei immer wieder durch eingeblendete Zwischensequenzen weitererzählt. Aufgelockert wird die Handlung dabei von so genannten "Quick Time Events" bei denen der Spieler im richtigen Moment schnell reagieren und die auf dem Bildschirm angezeigten Buttons korrekt drücken muss.Auch der Rest des Gameplays bietet viel Abwechslung. So ist man nicht immer nur als Captain Jack Sparrow unterwegs sondern kann später auch die Kontrolle über Figuren wie Elizabeth Swann Will Turner oder Käpt'n Barbossa übernehmen. Jeder Charakter besitzt dabei seine individuellen Vor- und Nachteile welches es im Kampf zu beachten gilt. Minispiele wie das Piratenpokern lockern das Spielgeschehen zusätzlich auf und ermöglichen das Freispielen von diversen Extras.Technisch macht "Fluch der Karibik 3 - Am Ende der Welt" eine ordentliche Figur und überzeugt vor allem auf der Xbox360 sowie der Playstation 3. Auch die Fassungen für PS2 und Wii sehen optisch gut aus einzig das etwas eintönige Kämpfen durch Schwingen der Wii-Mote lässt die Wii-Version etwas schwächer aussehen. Fans wird das Spiel aber dennoch gefallen.

Meinungen

74

312 Bewertungen

91 - 99
(109)
81 - 90
(41)
71 - 80
(87)
51 - 70
(27)
1 - 50
(48)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.8
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 3.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.9
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

55

RazorQuest

30. Juni 2013PSP: Nicht das Gelbe vom Ei

Von (3):

Ich erkläre euch kurz was ich vom Spiel halte:

Grafik: Selbst für PSP-Verhältnisse ist die Grafik unterdurchschnittlich! Viele matschige Texturen und Models werden euch die Augen quälen! Was mich auch noch stört ist, das sie Charaktere den Mund nicht bewegen wenn sie reden.
Musik und Sound: Der Sound ist ganz okay was Schwerter und Pistolenschüsse angehen. Aber der Sound in den Zwischensequenzen: Oh Gott! Der Ton ist meistens verrutscht und manchmal spielt sich sogar kein Ton ab! Musik werdet ihr auch selten in den Sequenzen hören, weil sie nur abspielt wenn die Musik Bock hat.
Gameplay: Gameplay ist bei mir im Mittelmaß. Es besteht einfach nur aus rumlaufen, Kisten zerstören, ab und zu mal mit NPCs reden, ein bisschen zu kämpfen und Quicktime-Events. Das wird sehr schnell langweilig und Nebenmissionen bessern es auch nicht viel auf. Die Kämpfe bestehen auch nur aus wildes Tastendrücken um in den Gegner einzuprügeln und ein wenig Blocken. Wenn man ausnahmsweise getroffen wurde macht es auch nicht viel aus, denn du hast so viele Hähnchenkeulen das du die Hungernot stoppen könntest. Und über die KI der Gegner muss wirklich nichts sagen!
Story: Endlich mal was gutes! Die Story ist sehr stark an die ersten drei Teile angelehnt. Zum Beispiel der Kampf mit Norrington auf Isla Cruces im 2. Teil.
Die Flucht aus der Kerkerfestung vom ersten Teil und vieles mehr... Allerdings gibt es Momente wo man sich denkt, ob die sich wirklich die Filme genau angeschaut haben.
Fazit: Im großen und ganzen ein Spiel wo ich sage: "mehhh"
Der Sound ist einfach sehr verrutscht. Die Grafik schwammig. Gameplay wird nach kurzer Zeit langweilig. Lange Ladezeiten. Spiel ist sehr kurz (ca. 5-6 Stunden.) Die guten Sachen am Spiel sind: viele spielbare Charaktere, sehr viele Bonus-Objekte wie zum Beispiel Schwerter und spaßige Minigames wie Piratenpoker oder Davys Hearts. Für große Fans biete ich euch die PS2-Version an, die hat wenigstens gute Grafik. Andernfalls Finger weg!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

73

Kai1996

27. März 2011PSP: Der Traum ein Pirat zu sein

Von :

Der Traum eines jeden Kindes ist es doch einmal Pirat zu sein und durch die See zu ziehen und
Pirates of the Carribean am Ende der Welt (PSP) ist mal wieder ein Spiel zu einem sehr erfolgreichen Film, indem es darum geht Gegnermassen zu besiegen und Aufgaben zu erfüllen. Eigentlich ein recht leicht zu erlernendes Spiel. Mir hat es am Anfang keine Probleme gemacht die Steuerung auf der PSP zu erlernen.

Von rein optischen her ist Fluch der Karibik natürlich nicht sonderlich ansprechend, Die feste Kamerasicht wird oft nicht sinnvoll platziert.
Die Story orientiert sich so gut es geht am Film, an manchen Stellen jedoch fragt man sich ob sich der ein oder andere Entwickler den Film nicht richtig angeschaut hat.

Entäuschend sind für mich auch der relativ kleine Spielumfang, 12 Level die jeweils knapp 20min dauern reichen mir einfach nicht. Ein nettes Extra ist das man über 40 Charaktere und 9 andere Schwerter zur verfügen hat mit denen man das ganze nochmal durchzocken kann. Nett sind auch die kleinen Minispiele mit denen man sich die eine odere andere Stunde vergnügen kann.

Alles in Allem ist Fluch der Karibik 3 ein Spiel was ich nicht unbedingt weiter empfehlen würde, aber für Fans des Films ist es auf jeden Fall einen Blick Wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

71

Wave22

15. Februar 2011PS3: Nicht einmal für Piraten unterhaltsam

Von (6):

Jeder hat bestimmt schon den Film gesehen und denkt sich, dieses Spiel
könnte genauso unterhaltsam sein wie der Film. FALSCH!
Die Story hält sich kaum an den Film. Wer den Film kennt,
wird hier mit langweiligem Piratenzeug konfrontiert. Die Grafik
ist sehr schlecht, man denkt die Entwickler haben hier schnell
was hingeschaufelt. Dies merkt man vorallem an der Wasserdarstellung.
Es gibt weiße, blaue und dunkelblaue Töne, die sich abwechseln und
damit soll schon das Wasser fertig sein. Das Kampfsystem ist recht
simpel und auch für Blinde keine Herausforderung. Das Einzige, was
Spaß machen kann sind die QuickTime-Events. Die sind wenigstens
durchdacht und ziemlich cool anzusehen. Was auch im Gedächtnis bleibt
sind die witzigen Sprüche und der Humor von Jack Sparrow.
Fazit: Ein neues Lizensspiel das kaum unterhaltsam ist.
Für einpaar Minuten okay, aber nichts für den Spieleabend mit den Freunden.
Weg von Spiel, ran zum Film!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

IchBeweisEsEuch2

30. Dezember 2010PS3: Überfall misslungen!

Von (11):

Ich wünschte ich könnte was richtig gutes sagen, aber das einzige was wirklich gut war, war das Kampfsystem und die Atmosphäre, die für mich genau so wirkte, wie die vom Film, aber wie gesagt das ist MEINE Meinug, also könnt ihr euch das Spiel holen, aber nicht vergessen es kommt auf euren Geschmack an.
Ich würde, denn Leuten raten: Seid ihr Fans? Spielt das Spiel an, mögt ihr gute Spiele, die Filmen nach empfunden sind? Dann seid ihr hier leider falsch.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

Ace201

27. Dezember 2010PS3: Für Fans empfehlenswert!

Von gelöschter User:

Man muss sagen, dass das Spiel im Großen und Ganzen gut gelungen ist, doch es gibt auch einige Mankos die manchmal stören. Deswegen werde ich nun die positiven und negativen Dinge auflisten:

+ sehr gute Grafik (Schiffsmodelle, Schatten und Licht)
+ schönes und einfallsreiches Leveldesign (zB Wrackstadt, Port Royale)
+ leichte Steuerung
+ recht gute Charaktermodelle
+ originalgetreue Schiffs- und Schauplatznachbauten
+ Level spielbar so oft man will(aus liste auswählbar)
+ Making of Extras

- extrem schlechte Synchronstimmen (kommen nich ansatzweise ans Original heran)
- schlechte KI (was die anderen Charaktäre betrifft, sterben zu schnell)
- Story hält sich manchmal nicht genau an die Filmvorlage
- stupides Duelliersystem, in dem die KI extrem gut ist
- teilweise sinnloses sammeln von Geld und Gegenständen, von denen man nicht weiß wofür man sie braucht

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Disney Interactive Buena Vista Games
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    22.05.2007 (PC, XBox 360, Wii, NDS, PS2, PSP)
    29.05.2007 (PS3)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • Auch bekannt als: Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt
  • EAN: 8717418126896, 8717418124328, 8717418124588, 8717418124526, 8717418124205, 8717418124458, 8717418126926

Spielesammlung Fluch der Karibik 3

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Fluch der Karibik 3 in den Charts

Fluch der Karibik 3 (Übersicht)