FTL - Faster Than Light

meint:
Wolltet ihr immer schon euren inneren Captain Picard rauslassen, dann seid ihr bei FTL: Faster Than Light genau richtig.

Neue Videos

Advanced Edition & iPad Version
Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Ihr wolltet schon immer mal mit eurem eigenen Raumschiff durch den Weltraum fliegen? Eure eigene Crew befehlen? Dann habt ihr mit dem Indie-Titel "FTL - Faster Than Light" jetzt die Möglichkeit dazu. Doch das ist nicht so einfach.

Denn jede Aufgabe muss klar verteilt sein. Sei es Reparaturen, Verbesserungen der Triebwerke oder das Kämpfen gegen Eindringlinge. Ebenfalls geht deuch der Treibstoff aus, solltet ihr den Verbrauch nicht im Auge behalten.

Ihr müsst dazu noch aufpassen, dass die Rebellenarmee euch nicht einholt, sonst explodiert euer Schiff schneller als euch lieb ist.

Meinungen

92

78 Bewertungen

91 - 99
(50)
81 - 90
(22)
71 - 80
(4)
51 - 70
(1)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.5
Sound: starstarstarstarstar 4.2
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

68

K-Fodo2977

26. Januar 2015PC: Am Ende doch nur Glückssache

Von (6):

Schonmal vorweg genommen: Gutes Spielprinzip, ansehbare Grafik und einfach ein gutes Spielprinzip. Es gibt mehrere Schiffe, Waffen und Crewmember, die hauptsächlich von ihrer Herkunft abhängig sind. Ein wirklich sehr ansehbares Spiel für zwischendurch und etwas länger.

Nur gibt es einen grossen Miessmacher, an dem ich schon mehrere Male in Sektor 8 (es gibt 8 Sektoren, welche nacheinander besucht werden müssen) gescheitert bin. Er nennt sich Pech. Es ist egal, wie man am Anfang spielt. Wenn man keine Raketenwaffe kriegt, dann wird man wohl beim Boss ziemliche Probleme haben.

Die Maps, Shops und Gegner sind alle mehr oder weniger zufallsgeneriert. An sich eine tolle Sache, da man so praktisch nie zweimal das gleiche Erlebnis erlebt. Man hat leider nicht gerade oft genug Schrott zusammen für die Dinge, die unverzichtbar für Sektor 8 sind. Zum Beispiel nur zwei Laserwaffen, welche keine Schilde durchdringen können. Und einige Rebellenschiffe haben gleich vier davon, welche nach 1 Sekunde wieder hochfahren.

Die anderen 7 Sektoren sind kein Problem, ausser man hat Unglück beim ersten Kampf, da da schnell das halbe Schiff auseinander genommen werden kann. Sektor 8 ist speziell aufgebaut. Es gibt eine Hauptbasis, die es zu beschützen gibt. Wenn der Boss drei Runden dort verbringt, verlierst du, ohne das man gekämpft hat. Nur blöd, dass dieser schon in der Nähe der Basis ist. Hat man seine Hüllenpunkte das erste Mal auf 0 geschossen, verkrümelt sich dieser. Nun hat man die Zeit, sich an Reperaturstationen, die nur in diesem Sektor aufzufinden sind, aufzusuchen, um wie der Name schon sagt, sich zu reparieren.

Dummerweise befinden sich diese an den Rändern der Map. Und um dahin zu kommen, muss man sich zuerst durch viel zu starke Gegner durchschiessen. Währendessen fliegt der Boss zurück zur Basis und verbringt dort seine Zeit. Oft schafft man es nicht zurück um zu kämpfen. Das Repariern rendiert daher nicht. Einzige Möglichkeit: Reparaturdrohne - kriegt man durch Glück.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Master-Tipps

20. Mai 2013PC: Überlichtschnelles Indie Must-Have

Von (4):

FTL - Faster Than Light. Treffender Titel da das Spiel nicht nur mit Lichtgeschwindigkeit in die ganz obersten Ränge Indie-Spiele vordringt sondern auch wie man vielleicht schon vermutet, ein Sci-Fi Game ist, mit allen dazugehörigen Komponenten, sprich Raumschiffe, Aliens, Laser, Teleporter, Raumschlachten und einer guten aber simplen Handlung.

Diese besteht im Grunde daraus das in der Galaxis Bürgerkireg zwischen der Förderation und den Rebellen herrscht und man mit einem unterbewaffneten und unterbesetzen Raumschiff Daten über die fatale Schwachstelle der Rebellen schleunigst zu seinen Förderationskameraden bringen muss.

Das lassen die Rebellen nicht auf sich sitzen und sind sofort mit einer ganzen Flotte von Kriegsschiffen hinter einem her. Auf dem Weg zur eigenen Flotte erlebt man so manches Abenteuer, trifft die verschiedenen Alienrassen des Spiels und rüstet sein Schiff nach, um am Ende gegen das übermächtige Flaggschiff des Feindes antreten zu müssen.

Das Ganze kann man in 2 verschiedenen Schwierigkeitsgraden und mit 9 verschiedenen Schiffsarten von denen jeweils 2 Versionen existieren hinter sich bringen. Diese ganzen Schiffe müssen allerdings erstmal durch mehrmaliges Durchspielen und Erringen von Achievements freigeschaltet werden, aber sie sind es wert. Dank eines Zufallsgenerators ist die Galaxie immer anders aufgebaut und selbst der Endkampf verläuft immer anders.

Die Grafik des Games ist typisch Indie, 2D mit wenig Animationen, aber das stört einen nicht, nein es hilft sogar dabei die sowiso schon erstklassige Spielatmosphäre aufzubauen. Der Soundtrack ist ebenfalls typisch, kann aber nach einer Weile nervenstrapazierend werden. Die Steuerung ist sehr simpel und zu 95% Maus-basiert.

Alles in allem ein absolutes Must-Have für Sci-Fi und Indie-Fans und auch für andere sicher einen Blick wert. Meiner Meinung nach ist das Einzige was noch fehlt eine Adaption für Tablets und dergleichen, damit man auch unterwegs Weltraumabenteuer bestreiten kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

spyda

09. März 2013PC: Es passt einfach

Von (25):

Easy to manage, hard to master. Genau so kann man FTL beschreiben. Die Mission wird kurz und knapp geschildert. Euer Schiff enthält sensible Daten und muss deshalb unbedingt die Basis der Föderation erreichen. Natürlich hängt euch die Rebellenflotte im Nacken und will dies verhindern. Damit beginnt das Spiel. Acht Sektoren (Bereiche im Weltall) gilt es zu durchqueren um ans Ziel zu gelangen. Und in FTL ist der Weg das Ziel. Denn mit einem spärlich bewaffnetem Schiff sowie einer Crew in deutlicher Unterzahl hat man ja eigentlich keine Chance. Also besucht man so viele Bereiche wie möglich innerhalb eines Sektoren. Alle wird man nicht erreichen können, da erstens die Rebellenflotte hinter euch klebt und auch der Treibstoff des Raumschiffes schneller verbraucht wird als einem lieb ist.

Auf der Reise bekämpft man Piratenschiffe, hilft friedlichen Rassen oder befreit Sklaven die im Idealfall sogar eurer Crew beitreten. Gegner bekämpft ihr mit Feuerkraft sprich Raketen und Lasern oder ihr teleportiert eure Crew-Mitglieder in das feindliche Raumschiff und eleminiert die Besatzung. Auch der Einsatz von Kampf- oder Verteidigungsdrohnen erleichtern das Überleben. All dies beherrschen eure Feinde selbstverständlich auch. Jeder erfolgreiche Kampf, jede gemeisterte Aufgabe bescheren euch Scrap (Metallschrott), die Währung in FTL. Damit verbessert Ihr euer Schiff oder kauft Waffen, Treibstoff, Drohnen, usw.

Was man macht, wie man spielt, wie man sein Schiff ausbaut, welche Strategie man verfolgt, all das bleibt dem Spieler überlassen. Trifft man auf einen starken Gegner kann dies das Ende bedeuten. Auch Glück ist von Vorteil. Zumal die Zerstörung eures Raumschiffes oder das Ableben eurer Crew das Spielende bedeutet und man von vorn anfangen muss.

Um den Umfang und die Genialität dieses Spiels zu begreifen muss man es einfach spielen. Von mir daher eine klare Empfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Silver_Bear

27. Januar 2013PC: Indie-Games? Ja, bitte!

Von (2):

Hier ist mal wieder eins - ein Indie-Game, das nicht nur mithalten kann, bei den ganz großen Publisher-Titeln, sondern sogar besser ist!

"Größer, realistischer, besser" gilt heute, das ist zwar nicht schlecht, aber leider wird es meist nur bei der Grafik und dem Marketing angewandt. Bei "FTL" oder "Faster than Light" wurde daher, typisch für Indiegames, nicht unbedingt auf die Grafik wert gelegt, sondern auf ein atmosphärisches, ausgeglichenes, fesselndes und spaßiges Gameplay.

Die Grafik ist zwar, wie erwähnt, nicht unbedingt aktuell, aber für das Spiel zweckmäßig und verleiht ihm einen Hauch von Retro-Feeling. (Man fühlt sich an alte X-COM Stunden erinnert)

Das Gameplay besteht im Grunde daraus, feindliche Schiffe zu bekämpfen und Teile bzw. Waffen für das eigene zu kaufen. Dabei darf man sich allerdings nicht zu viel Zeit lassen, denn die bösen Rebellen sitzen einem die ganze Zeit im Nacken.

Die Steuerung ist, verständlicherweise, nichts besonderes (á la Wii) aber selbsterklärend und einfach zu handeln.

Ein kleines Manko ist vielleicht die Musik, zwar Genretypisch, also 8-Bit-Style-Gedudel, aber auf die Dauer evtl. als störend zu empfinden. (Mich persönlich stört es wenig)

Also Alles in Allem ein gelungenes Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

Zero-Dragonfly

24. November 2012PC: Ein Must-Have für Retro Hasen!

Von :

Find das Game grandios! Es ist vom Spielprinzip so retro das die jüngeren Gamer das Prinzip wohl kaum noch kennen werden. Außerdem muss ich sagen dass es mich mehr fesselt als so manche so schick animierten Games. Klar es hat jetzt nicht wirklich ne primäre Story die bewusst verfolgt wird sondern eher ein Ereignis in das man einfach hineingeworfen wird. Aber allein der Punkt dass der Tod auch den Tod des Chars oder des Schiffes bedeutet macht es emotional genug dass man in jeder Sekunde mit seinem Schiff und seiner Crew mitfiebert.

Für mich ist es auf jeden Fall ein Must-Have!

Es zeigt mal wieder dass nicht nur große Grafik, Animation und Hollywood-mäßige Story ein Spiel ausmachen sondern auch ganz andere Aspekte wichtig sind!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung FTL - Faster Than Light

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

FTL - Faster Than Light in den Charts

FTL - Faster Than Light (Übersicht)