Game of Thrones

meint:
Dieses Spiel richtet sich an die hartgesottenen Fans. Wer die dritte Staffel Game of Thrones gesehen habt und Englisch versteht, wird große Freude haben.

Neue Videos

Weitere Videos

Episode 4 - Sons of Winter
Episode 2 - The Lost Lords
Game of Thrones -  Iron from Ice Trailer
Episode 1 - Iron From Ice

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Wolltet Ihr schon immer in der Welt von Game of Thrones eine Rolle spielen? Dies könnt Ihr dank Telltale Games endlich: Schlüpft in die Rollen der Familie Forrester und ihrer Bediensteten einem der kleineren Häuser in Westeros die loyal zu Ihren Herren aus dem Hause Stark sind. Ohne zu viel zu verraten: Die Handlung setzt am Ende der dritten Staffel der Fernsehserie ein und der Anführer des Hauses George Forrester war bei einer gewissen Hochzeit anwesend...Übersicht über die Episoden:Episode 1: Iron from IceEpisode 2: The Lost LordsEpisode 3: The Sword in the DarknessEpisode 4: Sons of WinterEpisode 5: A Nest of VipersEpisode 6: The Ice Dragon

Meinungen

88

32 Bewertungen

91 - 99
(11)
81 - 90
(16)
71 - 80
(3)
51 - 70
(2)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.6
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 3.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

90

rewodas

13. September 2017PS4: Ein Erlebnis mit viel Licht und bisschen (oder viel) Schatten

Von (4):

Game of Thrones - A Telltale Games Series.. Telltale hat schon geile Werke veröffentlicht. Als GoT für PSN-Nutzer gratis war, habe ich zugeschlagen. Ich bekenne mich zudem als sehr großer Fan der GoT-Saga.

Zuerst das positive: Die typische Grafik passt besser als gedacht in die Welt von Westeros und die Charaktere wissen zu überzeugen. Durch kluge Szenenwechsel wirkt das Spiel die meiste Zeit wie eine neue Folge der Serie, was ich sehr gelungen finde. Man freundet sich direkt mit den Hauptcharakteren an, zudem sind die "Originale" wie Tyrion, Cersei, Jon Schnee, Ramsey Schnee oder Lady Margaery sehr gut getroffen und werden auch von den original Schauspielern synchronisiert.
Die Story weiß zu überzeugen und bindet Fans schnell in ihren Bann.

Nun zum negativen: Leider sind die Ladesequenzen auffallend lang, selbst in der PS4-Version. Mir hat es Zeit zum nachdenken gegeben über das soeben geschehene, manch andere wird es hingegen stören. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass das Spiel nur auf Englisch ist mit deutschen Untertiteln. Wer der englischen Sprache nicht mächtig ist, wird sich durchgehend mit den deutschen Texten auseinandersetzen müssen. Wenn man kein absoluter Fan der Reihe ist, die dritte Staffel noch nicht gesehen und keinen Bezug auf die Story hat, sollte hiervon lieber die Finger lassen.

VORSICHT Mini-SPOILER:
Der meiner Meinung nach größte Negativpunkt ist, dass sich das absolute Ende nicht vermeiden lässt. Lediglich einige wenige Charaktere "tauscht es aus", doch die Storyline selbst kann man nicht verändern. In diesem Fall enttäuschen die Versprechen von Telltale. Hier habe ich mir unnötig oft den Kopf zerbrochen, für was oder wen ich mich entscheide, wobei das selten von Bedeutung war.
Ich hoffe zudem, dass die Storyline irgendwann irgendwo ihren würdigen Abschluss findet, da das Ende größenteils offen bleibt.

Alles in allem ein trotzdem gelungenes Werk welches eingefleischte Fans überzeugen wird!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

83

Piediddi

02. Juni 2015PS4: Ein typisches Telltale-Game

Von (3):

Als großer GoT Fan, wagte ich mich nach The Walking Dead an das Telltale Adventure über Game of Thrones ran.
Gleich zu beginn, musste ich jedoch feststellen, dass nur Serienkenner der Story gleich folgen können. kein Problem, da ich ja alle Folgen bis einschließlich der 3 Staffel schon gesehen hatte.
Wie gewöhnlich besticht die Comic-Grafik sehr, sie passt unerwartet gut in die die Welt von Westeros.
Das Spiel beginnt " Vorsicht Spoiler" in mitten der Red Wedding. Doch anstatt, dass man Rob Stark spielt und man gleich getötet wird, spielen wir einen Knappen, der seinem Ritter dem er dient, versucht das Leben zu retten. Man erlebt das Gemetzel der Freys an dem Heer des jungen Wolfes hautnah.

Diese andere Sichtweise finde ich einen sehr interessanten Ansatz und bietet sehr viel Stoff für eine ganz andere Geschichte in mitten der Kriege die in Westeros um den eisernen thron herrschen. Da die Familie um die es in dem Spiel geht nicht auf den Thron, sondern lediglich um das Überleben spielt.
Hier wird einem aber leider auch vorgegaukelt, dass die selbst gewählten Entscheidungen großen Einfluss auf das Spielgeschehen hätten. Dem ist aber leider nicht so.

Pro:

+tolle Comicgrafik
+Echtes Got Gefühl
+Original Synchronsprecher bekannter GoT Charakter


Contra

-nur in Englisch
-lange Wartezeiten bis zur nächsten Episode
-vorgaukeln des Einflusses auf die Story
-kurzweiliges Spielerlebnis, da die Episoden nie mehr als 3-4 Stunden bei langsamen spielen hergeben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

70

philbriel

07. Januar 2015PS4: Nichts Neues in Westeros

Von (16):

Nach dem großen bösen Wolf und seinen Märchen-Freunden und den mittlerweile zwei Staffeln der allseits beliebten Hirn-Gourmets in The Walking Dead nehmen sich die Adventure-Profis von Telltale Games jetzt eine weitere große TV-Serie vor. Die verschlägt es uns in die Gefilde der intriganten und durchaus blutigen Fantasywelt Westeros – nämlich in die Adaption von Game of Thrones beziehungsweise der beliebten „Das Lied von Eis und Feuer“ Buch-Reihe von George R.R. Martin.

Als riesiger Fan der TV-Serie und anderer Telltale-Adventures habe ich mich sehr auf die erste Episode von Game of Thrones gefreut. Nach dem Ende von Iron from Ice verbleibe ich allerdings mit gemischten Gefühlen. Auf der einen Seite ist es den Entwicklern hervorragend gelungen, die Atmosphäre der Serie einzufangen. Dann sind da noch die bekannten Figuren, die so stimmig umgesetzt wurden, dass alleine das schon für Gänsehautmomente sorgt – beispielsweise wenn ich dem Kreuzfeuer von Cersei standhalten muss oder mich mit dem grausamen Ramsay Bolton herumärgere. Die Dialoge sind sehr spannend und auch technisch macht der Titel eine gute Figur.

Auf der anderen Seite hingegen zeigt das Gameplay – sofern man überhaupt davon sprechen kann – doch mittlerweile schon mächtige Ermüdungserscheinungen: Hier einem Hindernis ausweichen, dort einen Angreifer zurückschlagen, all das habe ich mittlerweile in The Walking Dead und Co schon unzählige Male getan. Wirklich Neues gibt es nicht.
Auch schade, dass das hohe Tempo zu Beginn der Episode nicht aufrechterhalten werden kann. Und deutsche Sprecher oder zumindest deutsche Texte sollten doch mittlerweile langsam Mal Standard sein.
Dennoch hatte ich durchaus Spaß mit den ersten beiden Spielstunden in Westeros und bin mal sehr gespannt, was mich in den kommenden Episoden noch erwarten wird. Entwickler Telltale muss sich hier allerdings noch deutlich steigern, um auch nur ansatzweise das hohe Niveau vorangegangener Spiele erreichen zu können.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar

Infos

  • Publisher: Telltale Games
  • Genre: Adventure
  • Release:
    02.12.2014 (PC, Android, Mac)
    03.12.2014 (PS4, Xbox One, Xbox 360)
    09.12.2014 (PS3)
    04.12.2014 (iPhone)
  • Altersfreigabe: ab 18

Spielesammlung Game of Thrones

Game of Thrones in den Charts

Game of Thrones (Übersicht)