Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier

meint:
Unterhaltsame Mischung aus Action und Taktik mit verschmerzbaren Macken im Detail. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Ihr seid Teil der Ghost-Einheit für spezialisierte Taktiken unter dem Kommando der "Joint Special Operations Command" - kurz der JSOC - und verkörpert Sergeant John Kozak. Als einer der gefürchtetsten Soldaten des Schlachtfeldes werdet ihr mit der fortschrittlichsten Waffen-Technologie ausgerüstet um den herrschenden Krieg aus dem Schatten heraus zu unterdrücken.Ubisoft spendiert Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier eine spannende Einzelspieler-Kampagne die im Elite Koop-Modus mit bis zu vier Spielern gleichzeitig bewältigt werden kann. Außerdem wartet auf euch ein innovativer und aufregender Mehrspieler-Modus der euch drei Soldatenklassen (Scharfschütze Ingenieur und Aufklärer) sowie vier Spielmodi bietet.

Meinungen

85

384 Bewertungen

91 - 99
(192)
81 - 90
(129)
71 - 80
(28)
51 - 70
(8)
1 - 50
(27)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.4
Jetzt eigene Meinung abgeben 19 Meinungen Insgesamt

88

Connor1234

25. April 2014XBox 360: Super 3rd Person Taktik-Shooter mit geiler Grafik und netten Features

Von (7):

Schluss mit dem ganzen sinnlosen rum-geballer wie in Battlefield oder COD, jetzt braucht man mal was Köpfchen!
Mit Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier wurde ein klasse 3rd Person Taktik-Shooter auf den Markt geworfen, der meiner Meinung nach jeden Kriegs-Shooter in den Schatten stellt (vielleicht, weil ich eh kein Ego-Shooter Fan von MW3, COD, Battlefield usw. bin)
Die Story ist in diesem Spiel weniger durchdacht, als das Gameplay, aber das soll uns nicht stören solange wir Spaß haben (denn die Story würde von 10 Punkten vielleicht 6 bekommen)
Dafür wurden viele Waffen, die Möglichkeit unsichtbar zu werden, Stealth-Missions und eine realistische Engine eingebaut, die die Benutzung von Waffen und das Umlegen von Gegnern realistisch darstellen.
Was überhaupt nicht gelungen ist, ist die Kinect-Steuerung auf der XBox 360.
Man kann in einem Trainings-Raum per verschiedenster, undefinierbarer Handbewegungen getestet werden können. (Das Feature wurde 2 mal benutzt danach nie wieder 1 1/2 Jahre he)
Der Taktische Aspekt, lässt einen immer wieder die Checkpoints anbeten und es macht riesig Spaß immer wieder die Lösung für den nächsten Gegner zu finden, beim nächsten zu verkacken, aber dessen Lösung auch wieder zu suchen und zu finden.
Eine Koop-Kampagne ist leider nicht vorhanden, obwohl das im Menü so da steht, dafür gibt es einen netten Guerilla Modus im Split-Screen in dem man, immer schwieriger werdende, Gegner-Wellen abwehren muss! Zwar nicht der Burner, aber immerhin etwas. Und es gibt dafür einen umso geileren Online Multiplayer!

alles in allem ein mehr als gelungenes Spiel, für alle 3rd Person, Taktik und sonstige Shooter Fans und für alle die nicht so viel Wert auf Story bei Shootern legen. (Außerdem sollte man nicht so schnell ausrasten, das könnte den Spielspaß dämpfen. Ich spreche zwar nicht aus Erfahrung, aber ich bin mir sicher bei so einer Wiederholungsrate könnte das bei manchen vorkommen.)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

23

Markus144

23. April 2013PC: Ist sein Geld nicht wert

Von (7):

Ich hatte mich irrsinnig auf das spiel gefreut, da die Grafik gut ist und die Ideen die sie hatten auch nicht schlecht waren. Ich habe das Spiel also gestartet und nach nicht ganz fünf Minuten Einzelspieler: YETI Error. -> OK und ende des Einzelspielers. Also habe ich mal nach Patches gesucht (da Steam scheinbar keine Lust hat diese zu installieren). Also habe ich alle sieben Patches geladen und installiert.

Einzelspieler funktioniert nun, ich hatte im gesamten Spielverlauf drei Abstürze (ebenfalls YETIs).

Im Multiplayer, hatte ich nach zwei Partien ebenso den YETI, wenn ich glück hatte war es sogar nach einer und dann noch mitten im Spiel.

Nach nun sieben Updates wurde der YETI Crash noch immer nicht behoben. Ich bin nicht zufrieden da der Singleplayer nicht den Vollpreis des Titels wert ist/war.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

ChaosCronos

16. April 2013XBox 360: Erstklassige Atmosphäre

Von gelöschter User:

Ich merke immer wieder, dass Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier öfters unterschätzt wird, oder sogar unbekannt ist. Ich bin der Meinung, dass es sich hier um einen der besten Shooter handelt, die ich je gespielt habe.

Storyline: Der Story Modus ist nicht das Problem, ehre die Geschichte dahinter. Sie wird recht langweilig und fade beschrieben, Missionen wechseln von einer zur anderen, ohne auch nur (kaum) auf die letzte Mission einzugehen. Um den Zusammenhang zwischen den Missionen und der Geschichte zu finden, muss man schon etwas mehr mitdenken und cleverer sein.

Grafik: Die Grafik ist nicht schlecht, kann aber mit einer "Frostbite Enigne 2" oder "Cry Engine" natürlich nicht mithalten. Baer sie erfüllt voll und ganz ihren Zweck und bringt hoch auflösende Texturen mit.

Gameplay: Hier hat Ubisoft ganze Arbeit geleistet. Das Gameplay verläuft reibungslos, ohne jede Ruckler und ist für Taktik Spieler mehr als zufrieden stellend. Man arbeitet in einem Team, das auf Zusammenarbeit natürlich aufbaut. Ghost Recon setzt, genau wie z.B. Splinter Cell, vor allem auf die Realitätsnähe, d.h., nach vorne laufen und alleine auf Rambo machen, wie in CoD, ist nicht!

Beim Taktik Shooter kommt es auf die Zusammenarbeit des Teams an, vorausdenken ist ein muss. Es gibt mehrere Wege die Missionen zu abslovieren, ob leise, ohne gesehen zu werden, oder still bis zum Finale das Überraschungsmoment wahrzunehmen. Eine gute Taktik ist vorausgesetzt. Dazu hat man Hilfsmittel wie Drohnen, Sensoren oder sogar einer Tarn Ausrüstung. Dazu kann man zu jeder Mission seine Waffen auseinander nehmen und selbst eine zusammen zustellen, von der Mündung bist zum Abzug. Dabei gibt es im Spiel über 20 Millionen Kombinations Möglichkeiten, bis man seine perfekte Waffe gefunden hat.

Multiplayer: Noch kurz zu Multiplayer. Er ist auch taktisch aufgesetzt, mit mehreren spannenden Modi und 10 Standard Maps, und weiteren DLCs.

Fazit: Die Atmosphäre ist toll umgesetzt. Empfehlung!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

83

mr_smithpip1

14. März 2013PC: Eine Serie schlägt neue Wege ein

Von (21):

Das neue Ghost Recon ist ein Spiel, was Gemüter scheidet. Als Third Person Shooter ist es ein kompletter Stilwechsel, was vielen Fans der Reihe gehörig gegen den Strich geht. Doch ich finde es ist ein großartiges Spiel geworden, auch wenn es nicht den Charakter der Serie mehr hat.

Während die alten Ghost Recon Spiele für ihre enorme Schwierigkeit bekannt waren, welche den Spieler zum taktischen denken zwangen, so ist das neue eher ein Actionspiel. Man spielt einen Squad von 4 Spezialeinheiten, welcher einer Terrororganisation das Handwerk legen muss.

Technisch ist das Spiel auf einem sehr hohen Niveau, da es ein super Deckungssystem hat, welches dem Spieler schnelles und taktisches Vorgehen ermöglicht. Die Waffen und deren Aufsätze sind alle anpassbar. Die Grafik ist auch sehr gut gelungen; gerade Partikeleffekte sind sehr schön anzusehen. Auch die Möglichkeit per Simultanschuss, Gegner mit dem ganzen Squad auf einmal zu eliminieren, macht sehr spaß. Die Story selbst ist etwas flach, die Schauplätze und Gegner sind aber enorm abwechslungsreich und sehr schön anzusehen.

Es gibt, ähnlich wie bei Call of Duty, einen Überlebensmodus, welcher es ermöglicht, dem Spieler allein oder bis zu 4 Spielern im Coop-Modus gleichzeitig, gegen Gegnerhorden anzukämpfen. Dies macht gerade im Coop-Modus enorm Spaß und kann nach einiger Zeit ziemlich fordernd sein. Es gibt auch einen Multiplayermodus, welcher ganz spaßig zu spielen ist, da er genauso flüssig läuft, wie der Singleplayer.

Wie schon gesagt, geht Ubisoft hier neue Wege. Für eingefleischte Fans wird das Spiel eine Enttäuschung, wenn sie die selber Forderung, wie der Teile zuvor erwarten. Aber sieht man davon ab, ist das Spiel sehr gut gelungen und weiß zu unterhalten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

TheTewby

14. Oktober 2012PS3: Gut aber auch nur gut

Von (3):

Ich bin zufällig auf GRFS gestoßen doch nachdem ich mir ein paar Trailer angesehen und es bei einem Freund angespielt hatte war klar dass ich es haben musste. Doch nach einer Weile hat die Begeisterung leider etwas nachgelassen.

Jetzt mal zur SP Kampagne:
Die SP Kampagne ist der beste Punkt des gesamten Spiels. Die Grafik ist schön, der Sound realistisch, die Story zwar etwas recycelt aber immer noch interessant und die Charaktere sind auf ihre eigene Art charismatisch.
Doch trotz der guten Eigenschaften habe ich mich oft wie das vierte Rad am Dreirad gefühlt da egal wie sehr ich mich anstrengte nicht halb so effektiv sein konnte wie die Teamkameraden.

KOOP-Kampagne:
Die KOOP-Kampagne behält die guten Punkte des SP und eliminiert die "viertes Rad" Funktion des Spielers.
Doch leider funktioniert das Spiel nur gut wenn man lokal oder einer guten Mikro-Verbindung spielt.

MP:
Der MP ist eine ganz eigene Geschichte. Die Modi sind abwechslungsreich, die Maps sind groß und schön gestaltet und die Balance zwischen Teamwork und Einzelarbeit ist auf Teamwork konzentriert.
Der größte Minuspunkt hingegen ist die oft unfaire Verteilung der einzelnen Teams. Während in einem Team totale Fans der Serie mit massig Erfahrung und besseren Waffen sind, sind im anderen Team oft nur Anfänger. Dies ist anfangs frustrierend doch nach einer Weile merkt man, dass auch ein LW 1 Spieler LW 50 Spieler besiegen kann.

Meine Meinung:
GRFS ist ein gutes Spiel für zwischendurch und auch für Dauerspieler befriedigend. Allerdings ist es das Spiel nicht wert mehr als 30 Euro dafür zu zahlen da es vergleichsweise kurz ist. Daran können auch die 3 Bonusmissionen der kostenpflichtigen Raven Strike DLCs nicht viel ändern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Palappermaul

08. Oktober 2012XBox 360: Third Person Shooter mit fesselndem Spielgeschehen

Von (25):

Und wieder schlägt Tom Clancy mit einem weiteren Ghost Recon Schmuckstück zu. Und auch diesmal enttäuscht der berühmt berüchtigte 3rd Person-Shooter uns nicht - trotz etwas schwacher Story, beherrscht Ghost Recon mit The Line momentan den Shooter-Markt!

Grafik: Großartig gemacht. Die Partikel sind da, wo sie auch seien sollen, und die Texturen wurden detailliert ausgearbeitet, während der Bildschirm beim Spielen ab und an von kleinen wandernden Schneeflocken, Regentropfen, und sogar kleinen Staubpartikeln geschmückt wird.

Story: Etwas schwach, und trotzdem nicht unbedingt schlecht. Auch wenn der Verlauf etwas fade ist, so wurden die Teambesprechungen und die Cutscenes relativ gut geschmückt, und zu lange dauern die Videos auch nicht. Und außerdem sind sie auch überspringbar, was auch ein einfaches durchrushen ermöglicht.

Gameplay: Das Gameplay an sich ist stark gemacht, mit vielen Gadgets, kleinen Spielereien, und einem relativ angenehmen Interface. An sich stören die kleinen Pop-Up Meldungen im Spiel kaum, und die Zielanzeige ist klein aber fein, und gut zu erkennen. Also an sich, wurde für ein gutes Gameplay allemal gesorgt.

Steuerung: Typisch 3rd-Person Shooter, trotzdem etwas gewöhnungsbedürftig, doch spätestens nach dem ersten Level sollte eigentlich schon alles sitzen.

Fazit: Es gibt nicht viel zu sagen. Jeder, der kein Problem mit der selten genutzten 3rd Person Kamera hat, wird an Ghost Recon viel Spaß haben. Außerdem versüßen die kleinen Gadgets, die große Waffenauswahl, die man auch noch individuell gestalten kann, und die Möglichkeit, das gesamte Team zu Befehligen, euch oftmals das Spiel, und sorgen so für ein stehts spannendes Spielerlebnis. Also ist es empfehlenswert für jeden Fan und interessierten!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

exxxcellenzzz

08. August 2012PS3: Die 4 Geister gegen die Klischees

Von (37):

Wieder einmal erscheint ein neuer Titel unter einem der wohl bekanntesten Namen: Tom Clancy
Denn der ist für seine Miltärgeschichten berühmt, die so atemberaubend sind, wie die nicht enden wollenden Spieletitel. Diesmal geht es um Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier.

Auch in diesem Ableger wird der Spieler um die ganze Welt geführt und muss, wer hätte es geahnt, böse Russen, Terroristen und Geheimorganisationen von ihren Plänen abhalten. Genau so beeindruckend wie die Einfallslosigkeit von Herrn Clancy war dann auch die neue Befehlskette. Denn diesmal hat man nicht mehr seine Squadsklaven dabei, die aufs Wort gehorchten und nichts alleine gebacken bekamen, sondern selbstdenkende Killermaschinen.

Das sorgte bei mir für Freude, denn man kann sich auch mal auf das Wesentliche konzentrieren, da die Kameraden äußerst schlau agieren und den Gegner effizient unter Beschuss nehmen. Am meisten Spaß macht dies, wenn eine Gegnergruppe unbemerkt durch einen Simultanschuss gleichzeitig das Zeitliche segnet. Doch es ist nicht nur Schleichen angesagt, sondern auch offene Gefechte mit Explosionen, wobei beide Elemente für eine Abwechslung sorgen, die in keinem anderen Shooter zu finden ist. Schließlich war es diese Abwechlung, die mich über die ausgelutschte Handlung hinwegsehen ließ und ich somit einige Stunden richtigen Spaß hatte.

Wenn der Spieler dann mal wieder die Welt gerettet hat, dann gehen die Gefechte wieder im Mehrspielermodus los. Hier wird Teamwork gefordert, da es keine Modi wie Frei-Für-Alle gibt. Alles muss im Team erledigt werden, ob einen Punkt zu verteidigen, oder einen Generator zu sprengen. Dafür gibt es drei unterschiedliche Klassen mit anderen Waffen: Sturmsoldat (MGs und Sturmgewehre) Scharfschütze (MPs und Scharfschützengewehre) und Mechaniker (MPs und Schrotflinte) Darüber hinaus haben die beiden Fraktionen Russland und Amerika ebenfalls unterschiedliche Waffen. Und wäre das nicht genug, lassen sich alle Waffen auch noch extrem modifizieren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

55

wobert

06. August 2012PC: Gute Ansätze, leider falsch umgesetzt

Von (2):

Ich hatte mich bereits wochenlang auf diesen Titel gefreut, nur um enttäuscht zu werden. Das liegt allerdings nicht an dem Spiel im Großen und Ganzen, sondern eher an nagenden Kleinigkeiten.

Zum ersten denke ich hierbei an die Grafik: Ich verwende einen High-End Gaming PC und trotzdem war es mir nicht möglich, auf maximaler Grafik zu spielen (wie z.B. in Skyrim, Battlefield 3) da es zu heftigen FPS-Einbrüchen kam. Das Spiel sieht zwar wirklich schick aus, allerdings auf Kosten der Spielbarkeit. Es war mir nicht möglich, die Input-Verzögerung gänzlich zu beseitigen, wodurch das Zielen in eifrigen Gefechten zur Qual wird.

Des Weiteren finde ich es schade, dass bisher kaum bis gar keine Patches verfügbar sind. Ein Kumpel und ich haben uns dieses Spiel extra beide gekauft, damit wir im Co-op Modus gemeinsam spielen können. Abgesehen davon, dass ich das Spiel drei mal deinstallieren und danach reinstallieren musste um endlich die Online-Modi verwenden zu können, stürzt bei meinem Kumpel das Spiel nach maximal 20 Minuten ab. Es gibt keine Hilfestellungen im Internet, der Support antwortet nicht, und behoben wird das Problem auch durch mehrmalige Neuinstallation nicht.

Vom Gameplay her bin ich positiv überrascht, da ich normalerweise keine 3rd Person Shooter spiele. Das Deckungs-System funktioniert wunderbar, die verschiedenen Zielmodi lassen sich an jede Situation anpassen und die fortschrittliche (und daher riesige Vorteile gegenüber dem Gegner bietende) Technologie wurde optimal ins Spiel eingebracht ohne dadurch (wie etwa in Crysis 2) den Spieler selbst zu mächtig und dadurch das Spiel anspruchslos zu machen.

Also zusammenfassend würde ich das Spiel zwar jedem Shooter-Freund empfehlen, allerdings auf PS3 oder X360, da die Computerversion aufgrund der besagten Probleme beinahe unspielbar ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

TheGameKing

02. August 2012PS3: Die Rückkehr der Todesgeister

Von (94):

Mit Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier steht nun endlich der nächste Ableger der beliebten Taktik-Shooter-Serie in den Läden. Doch kann Future Soldier dem hohen Niveau der Serie gerecht werden?

Story: Die Ghosts sind tot! Während eines Einsatzes in Nigeria kommen Mitchel und sein Team durch eine Predator-Explosion ums Leben. Als Mitglied eines neu zusammengestellten Teams begleitet ihr als Kozak die 3 anderen Ghosts Pepper, 30k und Ghost Lead durch zahlreiche Missionen. Die Charaktere sind ziemlich witzig und sorgen selbst in ernsten Situationen für ein Lächeln.

Gameplay: Die Serie war schon immer dafür bekannt, dass sie sich angenehm vom Shooter-Allerlei abhob. Mit allerlei technischen Schnickschnak und einem tollen Gunsmith erleben Spieler und Taktik-Fans eine schöne Zeit. Der Übergang von Third- zu First-Person ist gut umgesetzt und sorgt für tolles Gefühl und viel Dynamik. Die Waffen sind sehr realitätsnahe und es macht Spaß, Stunden im Gunsmith zu verbringen. Wer hier viel Taktik erwartet, wird enttäuscht. Außer dem Simultanabschuss hat das Spiel nicht viel Taktik zu bieten.

Technik: Technisch ist das Spiel gutes Mittelmaß. Detailreiche Waffen und Figuren, nur die Umgebung ist sehr detailarm und es lassen sich viele matschige Texturen finden. Dafür läuft Future Soldier jederzeit flüssig und hat mit keinerlei Lags und Rucklern zu kämpfen.

Sound: Der Sound ist wunderbar. Alles hört sich realistisch an. Sei es nun der Sturm, der Wind in den Bäumen oder die lauten Explosionen und Waffen. Alles klingt toll und sorgt bei entsprechender 5. 1-Anlage für gewaltigen Stress mit den Nachbarn.

Atmosphäre: Das Spiel ermöglicht den Spielern, sich wirklich in die Lage der Ghosts hineinzuversetzen. Man spürt den eigenen Puls und die Spannung bleibt immer aufrecht.

Fazit: Future Soldier ist ein schönes Stück, dem es leider jedoch etwas an der hochgepriesenen Taktik fehlt. Fans werden etwas enttäuscht, dürfen sich aber trotzdem auf ein tolles Spiel freuen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Markos

01. August 2012PC: Ein echtes Muss

Von (7):

Ich finde das neue Ghost Recon ist ein echt gut gemachter Taktikshooter, den ich sofort weiter empfehlen würde.

1. Grafik: Die Grafik ist meiner Meinung nach eine echte Augenweide, bis auf kleine Fehler, wie z. B. "getöteter Gegner schwebt in der Luft". Ansonsten richtig gut vor allem die Hubschrauber sind grafisch sehr gut dargestellt.

2. Steuerung: Die Steuerung ist zwar etwas kompliziert und man braucht etwas eingewöhnungszeit, aber im Grunde genommen lässt sich die Spielfigur doch sehr gut steuern. Vor allem die Waffenhandhabung, das "in Deckung gehen" und das Laufen finde ich sehr gut gemacht, da es real wirkt. Mit real meine ich, dass es aussieht als wäre man in echt beim Militär und nicht nur in einem Spiel.

3. Sound: Im Spiel gibt es ja eigentlich keinen Sound, also Musik wie etwa in Trackmania United Forever. Die einzigen Sounds sind die der Waffen und die von Flugzeugen etc. Aber die Sounds die es gibt sind wirklich schön anzuhören, z. B. die Schießereien hören sich sehr realistisch an, also wie bei echten Waffen.

4. Atmosphäre: Die Atmosphäre ist meiner Ansicht nach ein wichtiger Punkt im Spiel, der den Machern von GRFS auch sehr gut gelungen ist. Sie wirkt immer bedrohlich was mir persönlich an GRFS sehr gut gefällt, weil man sich dann nicht vorkommt wie in einem Spiel für Kleinkinder.

Fazit: Wie schon oben gesagt würde ich GRFS sofort weiter empfehlen, da mir das Game sehr gut gefällt auch wenn sich bei der Grafik etc. ein paar kleine Fehler eingeschlichen haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

wasserfall89

29. Juli 2012PS3: Guter Shooter mit rasanter Action

Von (28):

Ich habe mir kürzlich die Version für die Xbox 360 zugelegt und war am Anfang über die etwas komplizierte Steuerung genervt. Denn bis man mal loslegen kann, dauert es recht lange. Sprich nach dem Intro kommt ein langatmiges Briefing und erst dann gehts zur Sache und die hats wirklich insich. Rasante Action gepaart mti ein bisschen Tatik dass heisst einfach losrennen und ballern ist nicht vorteilhaft, sonst ist man schneller tot als einem lieb ist.

Positiv aufgefallen sind mir folgende Punkte:
- rasante Action man muss immer auf der Hut sein, denn bereits hinter der nächsten Mauer könnte eine tödliche Gefahr lauern
- Teamkameraden sind gute Helfer, die auch sofort einspringen wenn man mal zu Boden geht
- Simultanabschüsse sind bei vielen Gegnern sehr hilfreich
- spannende Story
- Musik und Geräusche halten Spannung aufrecht


Dagegen sprechen jedoch:
- lange Ladezeiten zwischen den Videosequenzen und den Levels
- Grafik ist zum Teil sehr fade und öde und vorallem treten kleinere Fehler auf, die ein bisschen stören
- lineares Leveldesign mit Aufgaben die eher einfacherer Natur und im Team gut zu bewältigen sind

Aber sonst ist das Spiel OK

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

Maximus10001

23. Juli 2012PS3: Endlich mal eine gute Abwechslung

Von (14):

Ich habe mir dieses Spiel gekauft, weil mir Call of Duty und Battlefield so langsam zum Hals raus hingen. Und ich habe es nicht bereut!

Die Kampagne ist relativ spannend, bietet allerdings keine plötzlichen Wendungen und ist in ca. 10 Stunden durchgespielt. Außerdem kann man sie mit 3 weiteren Spielern kooperativ spielen.
Kampagne: 7. 5/10 Punkten

Der Guerilla Modus erinnert stark an den Überlebens-Modus aus MW3. Man muss bis zu 50 Angriffs-Wellen überleben und bekommt zwischendurch einige Hilfs-Boni. Man kann es zu viert und sogar im Splitscreen-Modus spielen, allerdings gibt es zurzeit nicht mehr als 6 Karten.
Guerilla: 7. 5/10 Punkten

Der Online-Multiplayer ist meiner Meinung nach das Herzstück dieses Spiels. Man spielt in 6er Teams gegeneinander und muss teambasierte Ziele erfüllen, was leider nicht immer funktioniert, da es immer Egoisten gibt, denen die Ziele egal sind. Am besten spielt man mit Kumpels zusammen und spricht sich ab!
Es gibt 3 Klassen: Späher, Schütze und Techniker. Die Waffen von den 2 Parteien sind relativ ausgewogen und erfüllen ihren Zweck. Außerdem kann man bei allen drei Klassen Level 50 erreichen.
Multiplayer: 9/10 Punkten

Die Grafik ist gut, aber nicht überragend. Sie ist in der Kampagne detailreicher als im Online-Modus. Der Sound ist auf jeden Fall ziemlich gut und realitätsnah.
Grafik/Sound: 8/10 Punkten

Fazit: Tom Clancy´s Ghost Recon Future Soldier ist eine nette Abwechslung zu den anderen Shootern, wie Call of Duty und Battlefield. Allerdings ist es eine Geschmackssache, ob man Third-Person Shooter mag oder nicht!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Centra

16. Juli 2012XBox 360: Bester Third-Person-Shooter

Von (7):

Meiner Meinung nach ist GRFS zurzeit das beste TPS auf dem Markt. Die Grafik ist für einen Third Person Shooter sehr gut gelungen. Lasst euch nicht von dem Intro-Video abschrecken, das ist aus irgendwelchen Gründen sehr verpixelt.

Kampagne:
Am Anfang scheint es so als würde man nur nacheinander einzelne Missionen durchlaufen. Später fügt sich das ganze aber zu einer guten und recht komplexen Story zusammen. Was sehr schön gemacht ist, ist die Art wie man die Levels durchlaufen kann. Man kann sich zum einem einfach durch ballern bekommt aber nicht viele Team-Punkte, oder man spielt Taktisch, was meiner Meinung recht komplex aber dennoch einfach gehalten wurde und kann so auch bestimmte Aufsätze freischalten.

Multiplayer:
Der Multiplayer ist besonders gelungen. Anstatt einfach ein simples TDM reinzuklatschen, gibt es während des gegenseitigem abmurxen auch interessante Nebenaufgaben zu erfüllen. Dazu kommen noch andere spaßige Spiel-Modi.

Steuerung:
Ich weiß nicht warum viele die Steuerung so kritisieren, die sei doch so komplex und man könne sich leicht vertippen? Also wer antippen von gedrückt halten nicht unterscheiden kann, dem ist nicht zu helfen. Selbst die 10-jährigen Amis bei CoD schaffen es, (x) drücken und (x) gedrückt halten, auseinander zu halten. Im Vergleich zum Vorgänger sogar sehr vereinfacht.

--> Besonders gut gemacht ist der GunSmith. Hier kann man sein Waffe nach eigenen Wünschen zusammenstellen. Mit über 2 Millionen Möglichkeiten läuft man so schnell keinem über den Weg der die gleiche Waffe hat.

Insgesamt: Lohnt sich! Kaufen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

Dan2056

10. Juli 2012PS3: Schwächer als erwartet

Von (2):

Fangen wir erst einmal mit den positiven Eigenschaften an.

Die Idee hinter dem Spiel ist genial. Ihr steuert eine Spezialeinheit, die mit einem Comlink verbunden ist und was sie sehen, seht ihr auch. Mehrere Feinde voraus? Kein Problem! Markieren und eure Kumpels schalten sie mit tödlicher Präzision aus. Die Kampagne ist auch sonst sehr spannungsgeladen. Etwas zu sehr für ein Ghost Recon, ist aber manchmal eine nette Abwechslung zum Schleichen.

Kommen wir zu den gewichtigeren negativen Punkten.

Das Spiel wurde anscheinend rein für Move konzipiert, denn wenn man es mit dem Controller spielt, gibt es Frustmomente zuhauf. On- und offline, doch überwiegend online, da ihr da weniger Zeit habt es auszugleichen. Die doppelte Tastenbelegung macht mich persönlich auch fertig. Wenn man nämlich an einem Feind vorbeisprintet, aus Versehen kurz von der Taste runterkommt und gleich wieder draufdrückt, hockt man sich in die nächste Deckung und ist Kanonenfutter.

Wo wir gerade beim Onlinemodus sind. Ein taktisches Spiel zu entwickeln ist cool. Die Unfähigkeit mancher Spieler taktisch vorzugehen dabei nicht zu berücksichtigen, eher weniger. Im Singleplayermodus mit trainierten Hunden zu spielen ist eine Sache, online mit Vollidioten zu spielen, die sich als Sniper irgendwohin hocken, wo sie nicht einmal was sehen, anstatt die Kumpels beim Ziel zu unterstützen, eine ganz andere.

Zu guter Letzt noch eine klitzekleine Kritik. Entwickelt man ein Spiel mit Online Multiplayer, sollte man darauf achten, dass der Rechner nicht in jeder dritten Runde (habe nachgeprüft) zu ruckeln beginnt und spätestens nach weiteren drei Runden abstürzt. Vergleicht man das mit z. B. BF Bad Company 2 (wohl gemerkt, es ist 2 Jahre alt) in dem doppelt so viele Spieler auf einer viel größeren Karte herumtollen und es trotzdem auch in der 20. Runde flüssig läuft, hat man diesbezüglich viel Nachholbedarf.

Ich will das Spiel wirklich nicht schlecht machen, doch das geht wirklich besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

volvol

01. Juli 2012PS3: Total enttäuscht!

Von :

Bin total enttäuscht von diesem Spiel. Hab damals den ersten Teil mit allen Addons gezockt. Und da war Taktik noch zu 100 Prozent drin.

Die Steuerung funktioniert nicht richtig oder ist meine Maus defekt? So was schwammiges ist mir bis jetzt noch nie unter die Finger (Maus) gekommen. Die Grafik ist nur Mittelmaß, wenn man die Bewegungsunschärfe ausschaltet, merkt man das total. Da wird man eh total besoffen von. Vollkommen unnötig eingefügt, aber dieser Mist ist leider in aktuellen Spielen immer dabei.
Die ganzen Einblendungen während des Spiels mit Pfeilen, Kreisen wo ich Deckung suchen soll usw. stören eher, alsdass sie unterstützen. Zu was gibts ne Anleitung?

Wo ist da bitte die Taktik in diesem Spiel? Haben mehr Aktion eingebaut und am Rest gespart, was soll das bitte? Ich will mir nicht vorschreiben lassen was ich wann zu tun habe. Und dann muss man auch noch auf den vorgegebenen Punkt stehen, sonst gehts nicht weiter. Ein Absoluter Witz, wenn das die Taktik sein soll? Na denn gute Nacht. Schreibt doch gleich auf die Verpackung: Call of Duty, mit Ghost Recon hat das nichts mehr zu tun.

Und dann gibts dann noch diverse Bugs: Hebe ne Waffe auf und in der Hand des NPCs sieht man nichts. Ist die Waffe unsichtbar oder was?
Auch die Einbrüche der Framerate sind mir unerklärlich.
Die Entwickler sollten sich mal überlegen, ob sie auch die letzten Fans ihrer einst so hoch gelobten Spielereihe verkraulen wollen, oder gehen ihnen langsam die Ideen aus?

Back to the Roots siehe Teil 1, da hatte man auch noch reichlich Auswahl an Soldaten.
Wenns am besten ist, sollte man aufhören, dieser Spruch trifft auf diese Serie zu. Hätten nach Advanced Warfighter die Reihe einstellen sollen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Tornado2k84

28. Juni 2012PS3: Mehr Shooter als Taktik

Von (53):

Der neuste Ghost Recon-Teil ist ein sehr gutes Spiel. Allerdings darf man nicht erwarten dass es sich wie die alten Teile spielt. So ist das Zuweisen von Positionen für die CPU-Kameraden nicht mehr möglich. Zum Glück verhalten sich die Kollegen sehr schlau, weshalb das nicht so sehr ins Gewicht fällt. Leider geht hier aber auch etwas Realismus flöten. Vor allem wenn die Kameraden an Gegnern entlanghuschen, während man selbst bereits entdeckt worden wäre.

Die Steuerung geht glatt von der Hand, auch wenn sie leicht überladen wirkt. Das Anvisieren eines Gegners klappt schon fast zu leicht. Die Grafik ist ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sehen die Lichteffekte und vor allem die Explosionen gut und erfrischend aus, andererseits sind die Texturen allgemein etwas grob. Die Optik reicht nicht an Battlefield 3 heran, ist aber durchaus gut gelaungen und modern. Die Musik und der Sound sind über jeden Zweifel erhaben. Die Waffen hören sich gut an und die Musik passt zum Geschehen auf dem Schlachtfeld.

Das Missionsdesign ist, trotz relativ wenigen geskripteten Szenen, sehr gut und unterhaltsam. Die Action bietet ein gutes Mittendrin-Gefühl. Die Treffer die ein Gegner eintstecken kann bzw. alle Bewegungen tragen ebenfalls dem Feeling gut bei. Leider spielt sich das Spiel manchmal mehr wie ein reiner Shooter und legt weniger Wert auf Taktik, wie man es sonst von den Ghost Recon-Teilen gewohnt ist. Online ist das Spiel zudem ebenfalls empfehlenswert, auch wenn es wenig Neues bietet.

Für mich ist GRFS eine willkomene Abwechslung zu den drögen Shootern, die in letzter Zeit veröffentlich wurden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

86

Bunkerbewohner

09. Juni 2012PS3: Taktik Rambo

Von (84):

Also ich habe mir Future Soldier im Store runter geladen und bereue es auch nicht. Das Spiel macht mir wirklich viel Spaß und für mich persönlich ist es toll, dass man dieses Spiel auch einfach mal so zwischendurch spielen kann und nicht immer Stunden dran sitzen muss, bis der nächste wichtige Speicherpunkt erreicht ist. Das Spiel hat beides. Schleichen wie auch Action ist vertreten und wechselt sich sehr gelungen ab. Doch so viel zur subjektiven Meinung, nun ein wenig objektiv betrachtet.

Die Grafik ist sehr schön anzusehen. Die Zwischensequenzen aber sind nicht auf den neuesten Stand der Technik. Das könnte sehr viel besser aussehen. Die Zwischensequenzen machen aber nur einen sehr geringen Teil des Spiels aus, weshalb dies nur ein sehr kleiner Kritikpunkt ist. Im Spiel selbst ist die Grafik sehr schön und lässt auch keine Wünsche offen. Wenige Texturen sehen etwas schlecht aus, aber da muss man schon ganz genau hinsehen und Spaß daran haben, sich jede Wand und jeden Stein mehrmals anzusehen.

Der Sound klingt gut. Waffen und Explosionen hören sich authentisch an und die Synchronsprecher machen einen super Job (ja auch die Deutschen) Besonders gefallen mir die Sätze in den Missionen, wenn mal wieder geflüstert wird, wo sich Feinde aufhalten.

Die Spielzeit ist von Spieler zu Spieler sicher unterschiedlich. Ich bin ein gemütlicher Spieler und lasse die Drohne gerne mal einen Spazierflug fliegen, um wirklich sicher zu sein wo sich Gegner aufhalten könnten und wen ich wo am besten erschieße, damit die Leichen nicht entdeckt werden können. Diese kann man übrigens nicht einfach weg schleifen. Schade. Doch um beim Thema zu bleiben, die Spielzeit beträgt bei mir ungefähr 14 Stunden. Da die Story auch mit Freunden gespielt werden kann, spielt man Missionen aber gerne nochmal, um mehr Punkte zu erreichen.

Fazit: Ein sehr schönes Spiel, bei dem sich der Preis endlich auch mal gelohnt hat, und ich habe noch nicht mal den Multiplayer erwähnt. Viel Spaß beim Spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

77

Razia

30. Mai 2012PS3: Etwas enttäuschend, aber dennoch ein gutes Spiel

Von (24):

Kampagne:
In der Kampagne, in der man mit drei weiteren Ghosts durch die "halbe" Welt reist, muss man hin und wieder Gegner synchron ausschalten. Das macht richtig Laune auf Mehr. Doch in der nächsten Mission werden entweder dauernd die Leichen gefunden, oder man war zu laut (trotz Schalldämpfer) Dieser ungleiche Schwierigkeitsgrad geht ganz schön auf die Nerven! Trotzdem ist sie gut gelungen!

Multiplayer:
Ich hatte eigentlich hohe Ansprüche an das Spiel gestellt, zumale die Trailer gut aussahen. Die Serververbindung ist allerdings wackelig was dazu führt, dass man mitten im Spiel rausfliegt und alle Punkte verliert (trotz 16k Leitung).

Manchmal stirbt man, obwohl der Soldat gar nicht auf einen geschossen hat! Die MP`s der Aufklärer sind überpowert und auch auf die Distanzen sind die besser als manche Gewehre! Vor allem die speziellen Waffen sind gut! Wie das Betäubungsgewehr oder Blendpistole!
Man kann die Waffen anpassen wie es einem passt. Die Klassen sind in Ordnung.

Die Hüftpräzision ist zu hoch und die Controllerbelegung auf Kimme und Korn ist unpraktisch! Die Teams sind meistens so aufgeteilt das eines Haushoch gewinnt und das andere haushoch verliert! Wenn man im Verliererteam ist ist das ätzend! Ist man im gewinnerteam ist es das beste spiel das es gibt!

Fazit:
In Tom Clancy's Ghost Recon Future Soldier haben die Entwickler einiges richtig gemacht. Aber sie haben auch an Geld und Zeit gespart, was man an der Grafik und an "Kimme und Korn" sieht. Es gibt für die meisten Waffen ein und das selbe "Kimme und Korn", was nicht gerade für das Spiel spricht!

Ich habe die "Signature Edition" - habe aber nur die Waffen bekommen! Weder die Maps, noch die Kopfbedeckungen! Ich kann das Spiel weiterempfehlen auch wenn es macken hat! Ich hätte dem Spiel 87 Punkte gegeben! Aber durch das nicht erhalten meiner Prämie ziehe ich 10 ab!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

92

Chiller_aus_Deutschland

29. Mai 2012PS3: Herausragender Taktikshooter mit kleinen Macken

Von gelöschter User:

Ich finde das Tom Clancys Ghost Recon Future Soldier ein würder Nachfolger ist. Ich sage euch auch wieso:

Kampagne:
Die Kampagne gefällt mir sehr gut. Die Schwierigkeit ist ausgeglichen - eine Herausforderung, aber machbar. Die Geschichte ist gut erklärt und gut inszeniert. Die Dauer der Kampagne ist ca. 12 Stunden, variiert jedoch.
Eine Mission ist eigentlich so aufgebaut: Einleitungsvideo, wo die Aufgabe der Mission erklärt wird. Danach kann man sich seine Gadgets anschauen und seine Waffen im Gunsmith modifizieren. Dann startet die eigentliche Mission, die unterschiedlich aufgebaut ist. Nach der Mission folgt ein kurzes Video, an das wieder das Einleitungsvideo der nächsten Mission anschließt.


Guerilla Modus:
Der Guerilla Modus ist ein netter Modus, der vor allem mit Freunden Spaß macht. Es gibt insgesamt 50 Wellen in denen man jede 10. Welle ein neues HauptQuartier einnehmen muss. In den restlichen muss man feindliche Truppen ausschalten, die immer unterschiedlich sind. Ein Beispiel: Wenn man auf dem Land ist, fahren oft Trucks und Pick-Ups mit MG rum und schießen auf dich. In der Büro Map, die sich in einem Hochhaus befindet, geht das natürlich nicht. Hier seilen sich jedoch Gegner von den Mauern ab oder schießen von Dächern herunter.


Multiplayer:
Im Multiplayer gibt es 10 schön gestaltete Karten, auf denen die Bedingungen unterschiedlich sind, manchmal offene Landschaft, oder auch enge Gassen. Es kämpfen die Ghosts gegen die Bodarks. Man kann 3 verschiedene Klassen spielen: den Schützen, den Späher und den Techniker.
Das Levelsystem gefällt mir gut, je weiter man aufsteigt, desto mehr EP braucht man, um weiterzukommen.
Für jedes Level bekommt man Level Credits, mit denen man Waffenaufsätze kaufen kann.


Grafik:
Die Grafik ist besser als bei manchen Shootern, jedoch nicht die Beste. Manche Texturen, wie Holz, sehen schwammig aus.


Sound:
Die Geräusche hören sich sehr gut und realistisch an. Kompliment an Ubisoft.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Shooter
  • Release:
    28.06.2012 (PC)
    24.05.2012 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 3307212812368, 3307212811804, 3307212811262

Spielesammlung Ghost Recon Future Soldier

Ghost Recon-Serie



Ghost Recon-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Ghost Recon Future Soldier in den Charts

Ghost Recon Future Soldier (Übersicht)