Gothic

meint:
Ein Rollenspiel, das mutig Klischees demontiert und dennoch unverkennbar Fantasy ist. Schräge Charaktere, viele neue Ideen, Monster und Abenteuer. Grandios! Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Gothic, das ist der erste Teil der inzwischen fast legendären Rollenspieltrilogie über die Abenteuer des namenlosen Helden.

Dieser landet aufgrund eines kleines Vergehens in der Strafkolonie des Minentals, dem Knast der Insel Khorinis. Der ist mit einer magischen Barriere ausgestattet, durch die zwar jedes Lebewesen reinkommen, doch niemand mehr rauskommen kann.
Für seinen Besuch in der Kolonie hätte sich der Held keinen denkbar schlechteren Zeitpunkt aussuchen können, den es herrscht ein grausamer Krieg im Königreich Myrtana.

Wilde Streitheere der Orks greifen die Menschen an und König Rhobar II braucht dringend magisches Eisenerz zur Verteidigung seines Landes. Genau dieses Erz wird von den Sträflingen der Kolonie abgebaut.

Der Knast ist zu dem Zeitpunkt in zwei Lager gespalten: Das alte Lager unter der Führung der königsergebenen Erzbarone und einiger Feuermagier, die sich an das Leben unter der Kuppel gewöhnt haben und das neue Lager, eine Gruppe wilder Söldner und Wassermagier, die verzweifelt an Fluchtplänen aus der Barriere arbeiten und eine eigene Erzmine betreiben. Neben den beiden Lagern gibt es da noch den Sektentempel, eine Gruppierung spirituell angehauchter Weltuntergangspropheten, die das Erwachen des mysteriösen Schläfers voraussagen.

All diesen Gruppen kann sich der namenlose Held anschließen und in allen Gruppen findet er gute Freunde wie den erfahrenen Dieb Diego, den kräftigen Söldner Gorn oder den jungen Feuermagier Milten, die ihn durch seine Geschichte begleiten. Bald schon trifft der Held auf Xardas, einen mächtigen Schwarzmagier, einst der höchste Würdenträger der Feuermagier. Was genau will der undurchschaubare Xardas von dem namenlosen Held und was hat es mit dem Schläfer auf sich?

Der erste Teil von Gothic überrascht mit einer, für damalige Verhältnisse exzellenten Grafik, einer weitläufigen und detailreich gestalteten Spielwelt, witziger Dialoge, einer tollen Waffen- und Rüstungsauswahl sowie einer spannenden Story und einer Vielzahl nützlicher erlernbarer Talente für den namenlosen Helden.

Wenn man dann einmal die komplizierte Bedienung erlernt hat, steht dem Rollenspielvergnügen mit Gothic nichts mehr im Weg. Alleine schon um die Story von Gothic 2 und dem 2006 erschienen Gothic 3 verstehen zu können, ist dieses Spiel ein „must have“ für alle Rollenspielfreunde.

Systemanforderungen

Prozessor: 400MHz/800MHz,
Grafikkarte: 16MB 3D Grafik GeForce 3 64MBoder größer,
Arbeitsspeicher: 128MB 512MB,
Sonstiges: Unterstützt Bildschirme in 16:9 Format,
Festplattenplatz: unbekannt,
Betriebssystem: 98/2000 98/2000

Meinungen

93

716 Bewertungen

91 - 99
(596)
81 - 90
(76)
71 - 80
(18)
51 - 70
(7)
1 - 50
(19)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.5
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 39 Meinungen Insgesamt

74

THE-DAN

17. Dezember 2015PC: Ist es wirklich so gut?

Von (7):

Fand es früher echt überzeugend, aber was soll ich sagen, ich war damals 10, entsprechend getrübt war meine Sicht was Qualität betrifft.

Atmosphäre: Der stärkste Punkt an Gothic. Ich war immer ein Freund düsterer Fantasy und Gothic bringt dieses raue Feeling unheimlich gut und vor allem mit einer unglaublichen Leichtigkeit an den Mann. Die Welt lädt einen durchaus zum Erkunden ein, weshalb jeder, der nichts gegen etwas veraltete Grafik hat und Wert auf eine gute Atmosphäre legt mal einen Blick auf das Spiel geworfen haben sollte. Die Welt und die Atmosphäre sind auch die Punkte, die mir wirklich positiv in Erinnerung geblieben sind und die dem Hype auch durchaus gerecht werden.

Story/Charaktere: Die Story ist nicht schlecht, aber auch nichts weltbewegendes. Die Charaktere sind ehrlich gesagt stellenweise sogar recht stumpf und manche der Charaktere wirken nur aufgesetzt um möglichst die düstere Atmosphäre zu untermalen. Andere sind zwar ganz cool, aber im Durchschnitt sind sowohl Story als auch Charaktere, besonders im Vergleich zu den wirklich guten RPGs der Zeit, die gezeigt haben, wie eine packende Story auszusehen hat, leider bestenfalls gutes Mittelmaß. Besonders wirkt die Story arg improvisiert und das letzte Viertel des Spiels empfand ich als ziemlichen Witz, da es eigentlich nicht mehr wirklich viel zu tun gab und man nur noch dumm durch die Welt gehetzt ist, statt das ganze etwas kompakter zu halten.

Zu den wirklich brachialen Fehltritten, die Gothic sich erlaubt: Das Gameplay. Das Spiel ist ziemlich verbuggt, gerade das Kampfsystem ist so undurchdacht und so schlecht umgesetzt, dass es das Spiel stellenweise fast unspielbar macht. Manche Bugs waren einfach nur lächerlich und hätten sich leicht vermeiden lassen.

Gothic hatte seine Momente, war aber in vielen Punkten nur gutes Mittelfeld, mehr nicht. Gerade die Bugs und die technischen Schwächen haben den Spielspaß oft sehr getrübt, sodass ich leider nicht bereit bin, weit mehr als 70 Punkte zu geben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Schun

15. November 2015PC: Gothic eins der besten Spiele seiner Zeit

Von :

Als aller erstes möchte ich auf das Alter des Spieles hinweisen. Es ist aus dem Jahr 2001 und hat für die Zeit eine erstaunlich gute Qualität. Allerdings ist das nur eine kleine Nebensache. Das was bei diesem grandiosen Spiel wirklich überzeugt ist die Story des Spiels.

Diese behinhaltet ca. 30h Spielzeit und wenn man sich dann noch die meiner Meinung nach sehr gelungene Umgebung anschaut und sich um sieht kommt man locker auf 45h Spielzeit. Das macht das Spiel auch irgenwie aus und die Entwickler haben auch sehr viel Wert auf die Umgebung gelegt und das ist ein sehr wichtiger teil in einem Spiel. Zumindest für micht.

Was allerdings bei diesem Spiel noch überzeugen kann ist die Einzigartige Community die diesem Spiel einfach nochmal eine ganz neue Seite geöffnet haebn. Denn erst durch die Community ist dieses Spiel zu dem geworden, was es wirklich ist. Es gibt viele Leute die sich an das Spiel gesetzt haben und immer noch setzten, um dafür zu sorgen, dass das Spiel auch auf den neuen Windows Versionen funktioniert.

Außerdem gibt es viele Mods die man installieren kann um die Grafik in dem Spiel nochmal ein gutes Stück zu puschen was zwar nicht unbedingt nötig ist aber trotzdem etwas sehr cooles. Das ist Gothic eine unglaubliche Community die dem Spiel neuheit bringt und sich untereinander hilft und ein Grandioses Spiel konzept das die Leute überhaupt verbindet. Meiner Meinung nach ist dies eines der besten Spiele die es gibt und ich hatte schon sehr viel Spaß mit diesem Spiel und werde auch weiterhin sehr viel Spaß haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

DyDog

09. November 2015PC: Gothic - So verlor ich mich in diesem Spiel

Von :

Ich habe dieses Spiel durch reinen Zufall für mich entdeckt. Während mir auf einem anderen PC etwas gezeigt wurde, fand ich es - Gothic! Am Anfang sagte es mir nichts, aber ich wollte es unbedingt einmal ausprobieren.

Doch dann...

Als ich anfing, hatte ich Probleme mit der Steuerung, da keine Anleitung mehr vorhanden war und der Besitzer selber nicht mehr genau wusste, wie alles funktionierte. Doch schon bald merkte ich, dass ich mich schnell einfuchsen konnte, auch wenn es, wie bei den heutigen Spielen kein Tutorial gab.

Man fand schnell Einklang im Spiel. Die Musik passt einfach perfekt und alle Geräusche und Bewegungen um einen herum sind stimmig und verleihen bereits am Anfang ein unglaubliches Spielgefühl. Wenn man liebend gerne Rollenspiel spielt, also ein super Einstieg! Gleich am Anfang wird man in eine Situation rein"geschmissen", dies sorgt von Anfang an für Spannung und man verspürt den Drang nach Wissen und Antworten. Allein wegen der Tatsache, dass man nicht weiß wo man ist, wer man ist und was jetzt eigentlich alles auf einen zukommt. Das ganze Spiel über, verspürte ich immer wieder gleich zu erfahren wer man ist, bzw. zu erfahren wie man heißt. Der Bezug zum Charakter wird immer stärker und so auch das Verlangen eine Antwort zu bekommen.

Das gute an der Story finde ich, ist, dass man sie sehr individuell für sich gestalten kann. Man hat die freie Wahl an welches Lager man sich anschließen möchte und wie man dort und überall anders auftritt.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass mich dieses Spiel in seinen Bann gerissen hat und mich von vorn bis hinten überzeugt hat. Klar, die Grafik ist alt, aber das ist das Spiel auch. Vielleicht ist es auch ein Teil des Charmes dieses Spiels, das die Grafik so ist, wie sie ist. Auch vor den weiteren Teilen (2+3) sollte man keinen Bogen machen. Es lohnt sich die Spielreihe anzufangen!

Viel Spaß beim Spielen!
Liebe Grüße StoppelPi (Steffi)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

mufflerzZ

15. Juni 2015PC: Legendäres Spiel

Von :

Also ich persönlich kann das Spiel nur empfehlen, auch wenn die Steuerung seeehr Gewöhnungsbedürftig ist, hat es bei mir den Spielspaß nicht gestört. Die Grafik von dem Spiel ist halt sehr Retro, ist halt auch schon 2001 rausgekommen. Es wurde von einem kleinen deutschen Entwicklerstudio rausgebracht und deshalb sind die Dialoge meiner Meinung nach besser als in teilweise neueren Spielen wie z.B. in Skyrim. Die musikalische Untermalung gefällt mir auch sehr gut und allgemein mit wie viel Liebe die Spielwelt erstellt wurde ist echt unglaublich. Die Story ist so fesselnd, dass ich ab und zu Momente hatte, da konnte ich den Rechner einfach nicht verlassen.
Das Levelsystem ist auch sehr gut gestaltet, einfach kämpfen und Aufgaben erledigen und dafür bekommt man Erfahrungspunkte und durch die bekommt man Level-Aufstiege und durch die bekommt man Lernpunkte. Mit den Lernpunkten und dem nötigen Kleingeld - öööh ich meinte Klein(Erz) geht man dann zu den entsprechenden Lehrern und lernt. Rüstung/Kleidung findet man hier auch nicht an jeder Ecke, sondern die muss man sich verdienen z.B. durch Gildenbeitritt - für die erste Rüstung oder durch ein wenig Sklavenarbeit für z.B. die Buddlerhose. Und die Viecher die in der Kolonie leben haben es teilweise echt in sich .. Wenn man zur falschen Zeit am falschen Ort ist, und dann z.B. einem Warg zu früh begegnet, dann kann man direkt die Koffer packen, denn die benötigen dann nur 1-2 Bisse und ihr seit down, jaja so schnell kann das in Gothic gehen, also ich würde das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen, aber genau das macht es auch so Spannend finde ich, ist halt nicht so ein Spiel, welches man mal schnell in paar Stunden durchzocken kann.

So ich denke Mal das war alles - also eine fette Spielempfehlung von meiner Seite für alle Rollenspiel-Fans !!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Nost

09. Juni 2015PC: Bestes Retro- RPG aller Zeiten

Von (12):

Mir ist mal aufgefallen, dass ich eigentlich immer ein grosser Fan der Gothic- Reihe war, aber noch nie einen Teil durchgespielt habe... also habe ich den quasi schon uralten ersten Teil noch einmal ausgegraben! Und es katapultierte mich in eine nostalgische Welt!

Auch wenn man die Grafik heutzutage nicht mehr anbieten kann und das Spiel unzählige Bugs beinhaltet, hat mir ein Spiel schon lange nicht mehr so viel Spaß gemacht! Und das von Anfang bis Ende.

Die Atmosphäre des Spiels ist atemberaubend, vor allem dafür, dass das Game schon so steinalt ist. Die Charaktere sind individuell gestaltet und sehr authentisch. Auch hat mir das Skillsystem von Gothic schon immer sehr gut gefallen. War immer anders, aber anders gut!

Die Story ist einfach nur der Hammer und die Haupt- und Nebenquests sind alle sehr Abwechslungsreich und teils auch sehr nervtötend und zeitaufwendend.

Aber zu keiner Zeit hat mich das Spiel gelangweilt, und das kommt nicht so oft vor! Verliere nach anfänglicher Euphorie öfters mal das Interesse an manchen Spielen, diesmal nicht.

Ich liebe einfach die düstere Stimmung und die rauen Charaktere des Spiels. Und selbst die wirklich unzähligen Bugs machen einem dann nichts mehr aus. Ich musste zu keiner Zeit Cheats benutzen, auch wenn ich es das ein oder andere mal in Erwägung gezogen habe, aufgrund von lästigen Bugs. Aber ich denke, wenn man alles absucht und abschließt, sollte man abgesehen vom Schwierigkeitsgrad keine Probleme haben.

Und zur Steuerung: naja, die war schon immer gewöhnungsbedürftig, aber das schafft man schon...

Lege jetzt direkt Gothic 2 plus Addon ein und freue mich auf alte Charaktere und eine hoffentlich noch bessere Story! Auch wenn das wohl kaum vorstellbar ist.

Auf jeden Fall ein Muss für jeden RPG- und/oder Retro- Fan. Ein Kultgame, dessen Bugs mit der Zeit einen gewissen Charme entwickelt haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

Kasbuelord95

06. Oktober 2014PC: Eines der besten Spiele aller Zeiten

Von (2):

Gothic - eines der wohl besten Spiele, die ich in meinem ganzen Leben jemals gespielt habe. Vor Jahren schon als kleines Kind hatte ich das Spiel gespielt, das erste Mal durchgespielt jedoch erst als Jugendlicher. Doch ich kann es immer wieder spielen. Erst vor kurzem habe ich es wieder mal durchgezockt.

Der unverkennbare Look und die raue, düstere Stimmung sind einzigartig. Ruppige Charaktere und unfreundliche Dialoge setzen dem Spiel einen gewissen Charme bei. Ein damals noch neuartiges Skill- und Erfahrungssystem macht auch viel Spaß. Vor allem aber finde ich gut, dass das Spiel nicht zu einfach ist. Die Gegnerlevel sind unterschiedlich hoch, nicht von Areal zu Areal schwieriger und manchmal merkt man, man sollte erst später wiederkommen, um einen Ork oder andere Mobs zu schlachten! Viele verschiedene Waffen und Rüstungen gibt es nicht grade, aber das mindert die Qualität des Spieles mitnichten.

Was mich ein bisschen stört, ist die Steuerung bzw. Kampfsteuerung des Spiels, die war damals schon recht ätzend. Aber ein paar Konfigurationen und man gewöhnt sich schnell wieder dran. Wie in jedem Teil ist auch dieser Teil mit vielen Bugs versehen, die einen beim ersten Mal spielen schon aufregen können, aber das gehört ja mittlerweile bei den Gothic Teilen dazu.

Die Story ist einfach nur hammer und macht sehr viel Spaß. Gut gelungene Nebenquest und es wird einem nichts zu einfach gemacht. Das Spiel hat bis zum Ende Spaß gemacht und hat mich immer wieder gefesselt. Auch das ist ein weiterer Indiz dafür, dass ich das Spiel schon mehrere Male in den letzten Jahren durchgespielt habe.

Die Grafik hat natürlich schon ein paar gute Jährchen auf dem Buckel, aber das sollte einem bei einem mittlerweile schon Retrospiel nich stören, damit muss man leben. Damals war die Grafik aber nicht so schlecht, meine ich mich zu erinnern.

Fazit: Eines der besten Spiele, die ich jemals gespielt hab! Nicht nur unter den RPGs, sondern allgemein. Ein Muss für jeden (Retro Gamer)!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

96

LawnGrass

27. November 2013PC: Sehr gut gelungen

Von :

Gothic, ist der Start einer Legende. Ein richtig gut gelungenes RPG. Die Geschichte ist einflussreich, und interessant. Das Kämpfen ist kreativ und abwechslungsreich. Ob man Monster mit Feuerbällen abschießt, oder ob man seine eigenen Kameraden mit einer Axt umhaut. Der Charakter aufbau ist sehr interessant. Unendliche Kombinationen aus Attributen machen dich am Ende genau, was du sein willst. Es gibt unendliche Wege, und diese Freiheit ist traumhaft.

Die Charaktere im Spiel sind umfangsreich aufgebaut und haben jede Menge zu erzählen. Ein guter Fluss im Spiel, und sehr gute Sprecher machen die Atmosphäre einen Traum. Die Gegner sind stark, wenn man noch nicht hohes Level ist, und machen eine perfekte Grenze. Wenn man weiter will, muss man sich selber aufbauen, dich stoppt nichts davon einfach rein zu laufen mit einem Knüppel und dich Töten zu lassen. Die Welt sieht auch schön aus, verschiedene Landschaften, Wälder, Flüsse, Teiche, Berge. Vieles, was ein Spiel bieten muss. Die Spielkontrolle ist aber schlecht, es gibt kein Tutorial und die Controls sind irgendwo. Was sie sich da wohl gedacht haben. Aber wenn man endlich versteht, wie man sich selbst kontrolliert, sind die Controls nicht schlimm, sondern sehr wohnhaft und einfach zu Handhaben.

Die Quests im Spiel sind auch sehr intelligent gemacht und sehr umfangsreich. Kein "Geh dahin und töte 10 Viecher", "Geh dahin und hol mir 10 Pflanzen". Ein guter Fluss im Spiel, und sehr gute Sprecher machen die Atmosphäre einen Traum.

Gutes Spiel, gute Spielreihe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

MegagogetaSS4

22. August 2013PC: Spaßfaktor 10 von 10

Von (2):

Ich liebe dieses Rollenspiel, denn man hat so viele Möglichkeiten. Einfach nur genial, alle haben ihren Tagesablauf, und jeder verhält sich anders, vor allem die Tiere. Man muss sich hocharbeiten, um zum Ziel zu kommen. Es gibt viele Waffen und Fähigkeiten und das finde ich so gut. Den ersten und zweiten Teil finde ich am besten. Jeder Charakter hat seine eigene Persönlichkeit. Mir macht am meisten die Fokussuche Spaß, da man die Welt von den Monstern befreien kann. Ein absolutes Muss für jeden Gothic Liebhaber.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

littlehomer

29. Juli 2013PC: Gothic1 bis Arcania Gothic4

Von :

Der Anfang:

Gothic ist ein Rollenspiel, dass Anfangs nicht sehr viel über den Namenlosen Helden erzählt, nur dass er Sträfling ist und verurteilt wurde um in der Minen Kolonie von Khorinis erz für den König zu fördern , warum wird im Spiel nicht gesagt.

Die Atmosphäre:

Für mich ist die Atmosphäre von Gothic sehr gut, denn es gibt viele abschnitte der Kolonie die sehr gut ausgestaltet sind, auch die Flüsse die durch die Kolonie fliesen sind genial gemacht auch wegen den Strömungen der Flüsse. Nun komme ich zu den Lagern die gut ausgestaltet sind und auch nicht zu groß oder zu klein sind. Am Anfang findet man auch sofort eine wichtige Person nämlich Diego, der für das Spiel sehr wichtig ist und nicht nur für gothic 1 sondern auch für die anderen Teile von Gothic.

Das Spielgeschehen:

Durch die vielen Aufgaben die man von den einzelnen Personen in der Kolonie bekommt wird das Spiel auch nie langweilig. Die Ausgestaltungen der Aufgaben sind wirklich Genial gemacht, denn manche Aufgaben wirken sich auf das Spielgeschehen aus und das macht das Spiel einfach toll.

Gothic:

Was ich schade finde das Piranha Bytes nicht mehr mit an Gothic 4 gearbeitet hat, denn ich denke wenn Piranha Bytes daran mitgearbeitet hätte wäre es noch besser geworden, deshalb wurde Gothic aus meiner sicht nach Gothic 3 schlechter.
Ich habe, bisher allle Gothics gespielt von Gothic 1 bis Arcania Gothic 4 und am besten haben mir Gothic 1 und 2 gefallen. Insgesamt hat Gothic, aber von Gothic1 bis Arcania Gothic4, einen großen Schritt bei der Grafik und Atmosphäre nach vorne gemacht, aber auch einen großen Schritt zurück, weil die Geschichte von Gothic hat sich verändert und auch die Aufgaben haben sich verschlechtert. (Achtung Spoiler Alarm!) Bei Arcania Gothic4 ändert sich auch der Held, was ich schade finde.

Das war meine Meinung über Gothic1 bis 4, ich hoffe sie hat euch gefallen.

Bewertung:

Alles im allen ist Gothic1 einfach genial, deshalb gibt es von mir auch 10 von 10 Sternen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

Swalbanger

02. Juni 2013PC: Das beste Spiel auch in diesem Jahr

Von (7):

Gothic ist und bleibt von meiner Ansicht einer des besten Spiele.

Am Anfang kann man aussuchen was man machen will zwischen Gardist, Söldner oder Novize. Das ist schon ein positiver Punkt.
Dann sind noch viele Abwechslungsreiche Level bei einen musst du etwas suchen bei anderen musst du etwas sammeln und so weiter. Die Atmosphäre ist einfach Spitze.

Kritikpunkte finde ich gibt es keine in diesem Spiel.

Ich finde es lohnt sich zum Kaufen und empfehle dieses Spiel. Ob Gothic Fans oder nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

Redfoxinside

03. April 2013PC: Alles ist eckig

Von (4):

Gothic. Das wohl erste Spiel meiner jungen Gamer-Karriere, das mich richtig gepackt hat. Ich hatte vielleicht Schiss, als ich kleiner Wurm das erste mal ins Ork-Gebiet gelaufen bin. Die Atmosphere und die Welt sind einfach nur spitze und zum eintauchen. Aber halt...alles ist eckig!

Wer von euch Flitzpipen glaubt denn wirklich, dass ein gutes Spiel geile Grafik haben muss? Es ist schön, wenn man wie in Skyrim auf einem Berg stehen und den Sonnenuntergang beobachten kann. Aber bei dem letzten Gothic-teil, der ja nicht mehr aus der Feder des Piranha Bite Studios kam, war die Grafik wohl das einzig gescheite am Spiel. Also ist es doch besser, wenn das Spiel geil und nur die Grafik ein paar Macken hat. Außerdem ist das Spiel ja von 2001.

Gothic ist außerdem ein Spiel, dass komplett Made in Germany ist. Allein das sollte man honorieren, welches Spiel kommt heute noch aus einem kleinen, deutschen Entwicklerstudio? Das garantiert schon mal keine hässlichen Übersetzungsfehler (wir erinnern uns an den „Schw.Tr.d.Le.En.W.“) und gescheite Dialoge. Für das damalige Jahr war es übrigens genial, dass alle Dialoge vertont sind.

Die Story, die Steuerung und die Welt sind genial aufgebaut und umgesetzt worden. Die NPC's haben alle Tiefgang und existieren auch neben der Spielhandlung. Außerdem gibt es kein Gesicht zwei mal - hier wurde Mühe und Liebe zum Detail gewahrt. Das Levelsystem ist auch sehr gut. Ihr bekommt Lernpunkte, die ihr bei Lehrern in Fähigkeiten umwandeln könnt. Natürlich nur mit dem passenden Kleingeld. Sehr schön gemacht ist hier, dass euer Held zu beginn einen Einhänder mit zwei händen hält und nach der Zeit immer besser und in Kombos zuschlägt. Realistisch eben. Wer keine Ahnung von Waffen hat, stellt sich nämlich genauso doof an.

Zuletzt sei gesagt, dass die Easter-Eggs und viele Lustige Passagen das Spiel auflockern. Und richtig Episch ist der Auftritt von In Extremo im Alten Lager, die dann durchgehend "Herr Mannelig" spielen.

Viel Spaß beim zocken!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

MsDirty

16. März 2013PC: Ein gut gelungenes RPG

Von (5):

Ich finde das Spiel, obwohl es ziemlich alt und nicht sehr schick von der Grafik her ist, sehr gut gemacht. Man hat nie lange weile in dem Spiel.

Mich hat das Spiel am meisten überzeugt, dass man mehrere (geschätzt 5) Wege nehmen kann, das Spiel zu meistern. Das komplette Spielablauf hängt ganz alleine von den Handlungen des Spielers zusammen. Falls man Fehler macht und nicht gespeichert hat kann man diese nicht mehr (oder selten doch) verbessern. Dies macht das Spiel einmal realistisch und bringt den Spieler dazu, mehr über die Handlungen nachzudenken, sei es eine einfache Jagd oder eine Hauptquest, es kann immer mal passieren, das man durch kleine Fehler die man begeht die komplette Spielstory ändert.

Ich habe das Spiel bis jetzt etwa 4 mal gespielt und das nicht ohne Grund. Bei jedem neuen Anfang habe ich komplett neue Handlungen mitbekommen, die nie langweilig wurden. Man kann insgesamt drei unterschiedliche Lager wählen und dort seine Story durchspielen, doch egal für welches Lager man sich entscheidet, immer ist eines der drei Lager im Mittelpunkt.
Meiner Meinung nach ist das ein perfektes Spiel für RPG Fans, die mal was neues ausprobieren möchten und nicht unbedingt auf die Grafik achten.

Das Spiel muss man einfach haben!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

97

Cedric77

13. März 2013PC: Ein empfehlenswertes Meisterwerk

Von (12):

Story (+):

Ihr spielt einen namenlosen Held aus dem Königreich Myrtana, der in die Strafkolonie auf Khorinis kommt. Diese ist von einer magischen Barriere umhüllt, welche von Magiern erschaffen wurde. Diese erlaubt zwar das Eintreten in die Kolonie, allerdings kann man nicht lebendig aus der Kolonie entkommen.

Doch der König benötigt für einen Krieg, der wütet, jede Menge magisches Erz, welches nur in der Strafkolonie Khorinis zu finden ist. Doch die Kolonie wurde längst von den Gefangenen übernommen. Gezwungenermaßen muss der König mit den Gefangenen handeln.

Nun tretet ihr ins Rampenlicht. Ihr bekommt den Auftrag, einen Brief in die Kolonie zu bringen und den obersten Feuermagier zu überreichen. Doch euer eigentliches Ziel ist es aus der Kolonie zu entkommen. Eure lange Reise beginnt.

Spielwelt (+):

Die Spielwelt ist im Vergleich zu den Nachfolgern oder anderen RPG Reihen (z.B. The Elder Scrolls) recht klein. Allerdings habt ihr genug zu erkunden, egal ob in Höhlen oder in einem der drei Lager.

Quests (+):

Neben vielen Hauptquests gibt es einige Nebenquests. Die Quests sind niemals unschaffbar, unterfordern euch aber auch nicht.

Skillsystem (+):

Das Herzstück eines RPG ist das Skillsystem. Man soll sich individualisieren können. Dies gelingt in Gothic meiner Meinung nach extrem gut. Ihr könnt euch entscheiden, ob ihr lieber Magier werden wollt, oder doch lieber Krieger oder Bogenschütze. Weiterhin könnt ihr Fertigkeiten für Punkte, die ihr bei einem Level UP erhaltet, in Trainingseinheiten investieren.

Grafik (+/-):

Das Spiel sieht für das Erscheinungsjahr 2001 schön und detailreich aus. Allerdings wirkt die Grafik für heutige Verhältnisse unscharf und grob.

Sound (+):

Der Sound in Gothic ist abwechslungsreich und stimmig. Selten bekommt man den Eindruck, dass die Musik nicht passt. Die Konversationen sind zumeist gut vertont. Das gleiche gilt für die Vertonung der fließenden Gewässer oder den wilden Bestien.

Kann ich jedem RPG-Fan empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Herscher_12

13. März 2013PC: Gut trotz Horror-Grafik

Von :

Ja ich weiß, Gothic ist nicht das schönste Spiel. Es gib unendlich viele Spiele die besser aussehen aber trotzdem ist Gothic besser als viele andere RPG´s. Der Grund dafür ist dass, Gothic nicht nur eine vollkommen frei begehbare Welt hat sondern auch dass, es mit grauenvoller Grafik ein unglaubliches Gefühl vermittel kann.

Die Soundeffekte sind einfach Klassisch und auch die Grafik kann mit Atmosphäre überzeugen. Ein großer Kritikpunkt ist auch die Steuerung der aber mit einer neuen Tastenbelegung beseitig werden kann. Außerdem hat man in RPG´s wie z.b. in Skyrim ständig das Gefühl Hilfe zu bekommen, in Gothic steht man vollkommen alleine da. Selbst die kleinste menge an EP muss man sich hart erkämpfen. Dieses Konzept vermisse ich bei heutigen Spielen.

Und deshalb ist Gothic meiner Meinung nach eines der besten RPG´s aller Zeiten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

killmastwe

07. März 2013PC: Ein super RPG, selbst nach über 10 Jahren

Von (16):

Gothic1 achja das waren noch Zeiten... an diesem Spiel gefällt mir echt alles.

Story
Die Story spielt in der Minenkolonie, hier werden verurteilte Gefangene
reingeschickt die ein Verbrechen begangen haben. Ziel ist es
genügen Erz für den Krieg gegen die Orks zu bekommen, da aber wegen einem
Zwischenfall, die Gefangenen, die Kolonie übernommen haben, verhandelt der
König nun immer mit den Gefangenen, und gibt ihnen was sie haben wollen.
Eines tages wird ein weiterer namenloser Gefangener reingeworfen, dieser
Gefangene sind wir! Wir haben nun das Ziel aus der Kolonie wieder
rauszukommen was sich nicht als leicht rausstellt.

Das Gameplay ist zeitlos und macht irre viel Spaß, das geht vom einfachen
ins Haus schleichen und Truhe ausplündern bishin zum Massaker. Das
Kampfsystem ist zimlich eigen, Anfänger kommen da nicht wirklich drauf klar,
zumal es nicht einmal ein Tutorial oder ähnliches gibt. Also der Gegner
wird mit der linken Maustaste fokussiert, und mit den tasten "W,A,D" wird
zugeschlagen. Es sind auch unterschiedliche Kombinationen möglich,
Magie gibt es auch, auf Schwertskills wurde aber komplett verzichtet,
man erhält pro LVL Up 10Lernpunkte die man dann in das was einem
interessiert investieren kann.

Das Spiel ist von 2001, deswegen ist die Grafik leider total veraltet, was aber
nichts macht, denn die Grafik ist schon wieder so schammant das sie wieder geil
ist. Der Soundtrack ist auch ganz gut gelungen, vorallem finde ich die stelle
mit "In Extremo" verdammt Hammer!

Der rest des sSpiels ist wie gesagt einfach nur grandios, jeder Char hat seinen
eigenen individuellen Charackter gegenüber dem Spieler, es gibt 3Lager denen
man sich anschließen kann, und egal welchem man sich anschließt, das Spiel hat
für jedes Lager einen leicht unterschiedlichen Storyverlauf, ausserdem
ist das Game so gut wie komplett Bug frei.

Hier eine klare Kaufempfehlung von mir.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

73

olejae

25. Dezember 2012PC: Gothic ein schönes Spiel

Von :

Gothic 1
In der Story von Gothic 1 geht es darum das man als ein Gefangener Cyrodils in eine Art Gefängnis geworfen werden sollst. Während der Richter den Befehl verliest kommt ein Feuermagier und gibt dir einen Brief an den Obersten Feuermagier in der Baiere. Dann wirst du ohne weiteres Gelaber in die Baiere geworfen und das Spiel kann (ohne Tutorial) beginnen. Du wirst hinter der Baiere ohne Kämpfen zu können Verprügelt und lernst dann deinen ersten Treuen Freund Diego kennen. Dieser sagt dir du sollst ihm besser ins alte Lager Folgen.

Es gibt 3 Lager:
Das alte Lager
Es war das erste der drei Lager. Dort wohnt der Erz Baron und du kannst in der ersten Form Schatten werden und wenn du dann weiterspielst kannst du entweder Gardist werden oder Feuermagier. Wenn du außerdem dein Schutzgeld zahlst (10Erz pro Tag) bist du im Lager super sicher. Wohlgemerkt IM Lager.

Das neue Lager
Im neuen Lager gibt es Söldner, Banditen und Wassermagier. Gehst du etwas weiter kommst du zum Haus von dem Reisbaron. Dort gibst du jedem Bauern Wasser oder kriegst aufs Maul (so wie immer&#61514 Um dich diesem Lager anzuschließen musst du zum Banditenchef. Den wachen von ihm musst du was gutes bieten und beim Chef musst du dann min. lvl 5 sein um dich anzuschließen. Hast du dich angeschlossen kannst du später Söldner oder Wassermagier werden.

Das Sumpflager
Im Sumpflager kann man erst durch viel Arbeit beitreten und meiner Meinung nach lohnt es sich kein Stück. Man ist dort erst ein Novize und muss den Guru jeden Wusch erfüllen (langweilig) und dann darf man später ein Templer werden also Krieger oder ein Guru ein Magier werden. Wenn man gerne in Bekifften Lagern spielt ist man im Sumpflager richtig da sie dort immer aber wirklich immer Rauchen. Aber die Verschiedenen sorten Sumpfkraut solltet ihr Googlen da das sicher über 20 sind.

Und solltet ihr euch dann entschieden haben ich nehme nun mal als Beispiel das alte Lager da das am leichtesten ist. Wir sind nun also im Lager aufgenommen und e

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Y3ST3RD4Y

30. November 2012PC: Tolles Rollenspiel aus deutschem Hause

Von (9):

Gothic! Wer hat es noch nicht gehört? Wer hat noch nie ein Video davon gesehen, es selbst gespielt bzw. wer kennt es garnicht?
Viele Fragen, aber eins kann man aufjedenfall sagen: Gothic ist ein super Rollenspiel, welches sogar noch dazu aus deutschem Hause kommt! Aber schauen wir mal, was Gothic so spannend und einfach nur fantastisch macht!

Die Hauptstory ist schnell erzählt: Ihr seid ein Gefangener in der Strafkolonie von Khorinis, wegen einem ''angeblich'' lächerlichen Verstoß. So werdet ihr also in die Barriere gebracht, mit einem Brief welchen ihr dem obersten Feuermagier im Alten Lager überreichen sollt.
Unten angekommen trefft ihr auf Bullit und seine Leute, welche zum Alten Lager gehören. Tja, schließlich werdet ihr von ihm als Willkommensgeschenk ''getauft''. Glücklicherweise kommt darauf Diego zu einem und hilft uns, unsere ersten Schritte zu machen.

Willkommen in der Barriere!

Die Grafik von Gothic verursacht heutzutage zwar nur noch Augenkrebs, war damals als es erschien, aber echt wunderschön anzusehen. Allerdings geht die Grafik voll in Ordnung, schließlich kommt dafür der Spielspaß nicht zu kurz.

Die Atmosphäre ist nicht wie in jedem Rollenspiel. Sie ist irgendwie anders.
Es ist halt eine typische Gothic-Atmosphäre. Diese raue Welt mit kantigen Charakteren ist einfach toll. Wie sie alle ihren eigenen Tagesablauf haben, es macht einfach Spaß sich mal neben ein paar Leuten zu stellen und zu hören was sie so miteinander reden.

Die Monster sind sehr ausgewogen. Es gibt leichte Gegner wie junge Scavenger oder starke Gegner wie Schattenläufer und schwarze Goblins.
Der Meinung nach tollste Kampf, ist der spannende Kampf gegen den Schläfer.

Abgesehen von den tollen Sachen gibt es auch negative Sachen. Bugs die den Spielspaß trüben und unlogische Spielabläufe sind echt blöd und bescheuert.

Es ist ein Rollenspiel was sich aufjedenfall lohnt, und welches jeder mal gespielt haben muss!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

Raderion

30. November 2012PC: Willkommen in der Kolonie

Von :

Gothic. Jedem ein Begriff, der noch auf echte Rollenspiele steht, Herausforderungen im Zeitalter der Casual-Spiele nicht scheut und in eine glaubwürdige Fantasy-Welt eintauchen möchte. Von der Presse wurde es trotz einer Mannigfaltigkeit an Bugs durchgehend gut rezensiert. Die Gründe dafür folgen in meiner Meinung zum wohl noch immer besten Rollenspiel aus deutschen Landen.

Gothic ist klassiches Third-Person RPG und wartet daher mit Skillsystem, Crafting, verschiedenen Waffen, Rüstungen, Zaubersprüchen, einzigartigen Monstern und einer großen Ladung derbem Humor auf.

Ganz im Open-World-Stil steht es euch frei dahin zu gehen wohin Ihr wollt. Die Spielwelt bietet hinter jeder Ecke gewisse Überraschungen und belohnt neugierige Spieler mit praktischer Ausrüstung, oder dem Tod. Denn sanft geht es in der Kolonie, in welche Ihr als unschuldiger Verurteilter geworfen werdet, nicht zu. In jedem Lager und an jeder Ecke wird man versuchen Euch zu hintergehen, zu betrügen, oder gar zu töten, weswegen ihr von Anfang an darauf bedacht sein solltet, euch möglichst schnell gute Ausrüstung anzuschaffen.

Doch der eigentliche Reiz von Gothic, wovon es sich letztendlich von anderen Rollenspielen aus damaliger (und heutiger) Zeit abhebt, ist im Prinzip recht einfach erklärt. Piranha Bytes haben es geschafft, dem Spieler mit dem namenlosen Helden eine Identifikationsfigur vorzugeben, die ihr während der gesamten Story mit Begeisterung begleiten werdet. Überhaupt bietet die Story keinen 08/15-Einheitsbrei, sondern ist gespickt mit unvorhersehbaren Wendungen und Ereignissen, welche euch nachhaltig im Gedächtnis bleiben werden.

Das Gesamtbild dieses Spiels ist es, wodurch man die Motivation zum Spielen herbekommt. Eine düstere, glaubwürdige Spielwelt mit charismatischen Weggefährten, abwechslungsreichen, cleveren Quests und typischem Ruhrpott-Humor machen dieses Spiel definitiv zu einem Muss für alle Rollenspiel-Liebhaber. Trotz veralteter Grafik und Technik.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Peace_Maker

30. November 2012PC: Der Rollenspielgigant

Von :

Gothic ist meiner Meinung nach eines der besten Rollenspiele! Jedoch ist bei dem dritten Teil und Arcania die Story und der Spielspaß etwas vernachlässigt worden, zwar ist die Grafik wesentlich besser als bei Gothic 1 2, jedoch sind die Charakter, die Kreaturen und voreindingen die Story ist wesentlich packender und macht einfach immer wieder Spaß, egal wie oft man es durchgespielt hat.

Die Grafik ist zwar wie oben genannt nicht so prall, aber jeder bekennender Rollenspiel-Gamer, wird mehr als befriedigt sein und sich gut einfinden können. Schon allein das In Extremo (eine Band die es wirklich gibt) im Spiel war, war ein Höhepunkt und zeigt die liebe und die Zeit die in dem Spiel reingesteckt wurde.

Alles in einem kann ich es jedem Empfehlen, der nicht nur auf die Grafik schaut, sondern mehr auf Story und Details.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

Yagami_Light

11. August 2012PC: Das Rollenspiel für jeden, der die veraltete Grafik in Kauf nimmt!

Von (3):

Der erste Teil der Gothic-Reihe ist an Atmosphäre, Charakteren, Gameplay und Story kaum zu übertreffen. Leider schreckt die Grafik des "uralten" Spiels, die für 2001 noch normal war, viele Spieler ab.
Dennoch sollte jeder, der die Grafik verkraftet, dem Namenlosen Helden bei seinem Versuch, aus der magischen Gefängnisbarriere auf der Insel Korihnis zu entkommen, helfen. Schließt euch einer Fraktion an, erarbeitet auch Ansehen und Macht und lasst euch von der packenden Story tragen - ganz im Sinne eines guten Rollenspiels. Die Welt ist frei begehbar, die Hauptstory packend und voller Wendungen und die Charaktere glaubhaft.
Wer's nicht glaubt kann es selbst ausprobieren, da das Spiel aufgrund seines Alters heute praktisch umsonst ist (ich habe 2009 2, 50€ bezahlt) wenn man es noch findet. Alle die lediglich die späteren Teile der Gothic-Reihe kennen (Gothic 3 oder Arcania) werden sehen, dass abgesehen von der Grafik und der Story wohl alle Errungenschaften der Serie nach Gothic 2 verschenkt wurden.
Fazit: Pflicht für alle Rollenspieler die wissen, dass gute Grafik nicht alles ist!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Gothic

Gothic-Serie



Gothic-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Gothic in den Charts

Gothic (Übersicht)