God of War - Chains of Olympus

meint:
Action vom Allerfeinsten - leider ist die Spieldauer ein bisschen kurz geraten. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Mit "God of War: Chains of Olympus" hast du nicht nur die Möglichkeit, endlich einen neuen Teil der weltweit erfolgreichen God of War Reihe zu spielen, sondern du erfährst auch endlich, was vor dem ersten Teil von GOW passiert ist und worin die Saga begründet liegt!

Also pack deine "Chaosklingen" aus, verhinder die Eroberung des griechischen Reiches und zeig deinen Gegnern, wer in Wirklichkeit der Herr in Griechenland ist!

Dabei überzeugt "God of War: Chains of Olympus" durch eine sehr gute Mischung aus genialer Grafik und einem intelligentem Gameplay. Während deines Rachefeldzuges durch Griechenland begegnest Du allen möglichen Arten von Aggressoren: Angefangen bei einfachen Räubern, die bald ein Kinderspiel für dich darstellen werden bis hin zu ausgewachsenen Harpien und einäugiggen Riesen ist Alles mit von der Partie, was das Schlächterherz höher schlagen lässt.

Die Kämpfe werden untermalt von einem orchestralen Soundtrack, der dich in eine heroische Stimmung versetzen und deinen Fingern am Controller alles abverlangen wird, um den Sieg zu erringen. Denn die Entwickler von God of War: Chains of Olympus haben sich für diesen Teil der Serie zusätzlich zu den bekannten komplett neue, brachiale Moves und Combos ausgedacht. So kannst du deine monströsen Gegner auf würdige Art in Jenseits befördern!

Nach dem Kampf bieten Geschicklichkeitsabschnitte und zu lösenden Rätsel eine willkommene Abwechslung im Heldenalltag.

Der Olymp gehört dir!!

Meinungen

89

375 Bewertungen

91 - 99
(237)
81 - 90
(103)
71 - 80
(12)
51 - 70
(1)
1 - 50
(22)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

89

godofwar0000

11. März 2013PSP: Ein tolles Spiel für PSP

Von (5):

Mit God of War - Chains of Olympus erscheint erstmals ein Teil der Reihe für die PSP. Der Teil spielt vor den ersten beiden, das heißt, dass es uns die Vorgeschichte von Kratos etwas näher bringt. Wir begleiten Kratos auf dem Weg zu Atlas und Persephone und erfahren etwas mehr über seine Tochter.

In God of War - Chains of Olympus spielt man, wie sonst auch immer, Kratos. Typisch für die Reihe, ist der lineare Spielverlauf der auch hier beibehalten wurde. Obwohl es riesen Spaß macht sich durch die Horden von Gegnern zu metzeln, dauert dieser Spaß nicht lange an. Mit gerade mal 4 bis 5 Stunden kommt das Spiel daher. Dafür werdet ihr in dieser Zeit sehr gut unterhalten.

Wie auch in den Vorgängern kämpft ihr euch durch große Feindesmengen und sammelt dabei Erfahrungspunkte. Diese könnt ihr entweder für eure Waffen benutzten, um sie stärker zu machen und neue Kombos zu erlernen oder ihr benutzt sie um eure Magieattacken zu verbessern. Das bleibt jedem frei überlassen. Natürlich gibt es auch hier wieder große und kleine Bossgegner die es zu bezwingen gilt.

Der Soundtrack und die dichte Atmosphäre sind einfach klasse! Sobald ihr anfangt zu spielen, seid ihr dermaßen gefesselt, dass ihr fürs erste die PSP nicht mehr weglegen möchtet. Leider ist die Grafik nicht mehr ganz aktuell. Dafür gibt es aber das HD Remake für die PS3. Da sieht das Spiel dann nochmal ein bisschen besser aus.

God of War - Chains of Olympus ist eins der Must-Have Spiele für die PSP! Ich würde jedem PSP-Besitzer empfehlen mindestens mal reinzuschnuppern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Littlekaktus

12. August 2012PSP: Klasse Psp Game

Von (21):

God of War Chains of Olympus, ist aus meiner Sicht eins der wenigen überragenden Games für die Psp.

Man wird gleich mitten ins Getümmel reingeschleudert, keine wirkliche Vorgeschichte oder so.
Am Anfang bekommt man gleich die Steuerung im Kampf erklärt. Attika wird von den Persern belagert und Kratos muss diese Belagerung beenden. Doch zu dem Zeitpunkt ahnt er noch nicht welche Aufgabe schon auf ihn wartet.

God of War überzeugt auf der Psp mit Grafik, Sound und allem anderen.
Und es ist so wie es sein soll, schön voll mit Qtes(Quick Time Events) blutig, brutal und was für den notgeilen Spieler gibt es auch *grins*.
Sein Köpfchen muss man hin und wieder auch anstrengen. Langeweile kommt nicht auf und man erlebt immer wieder was Neues.

Zu sagen gibt es nicht viel. Das Game ist gut und für PSP Verhältnisse passt alles.
Zocken lohnt sich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Triablos

06. April 2010PSP: Den Olymp locker in die Tasche gesteckt

Von (13):

Nach zwei der wohl besten PS2 Spiele überhaupt hat Sony der PSP einen weiteren grandiosen Auftritt des Griechen spendiert. Kratos prügelt, wie schon auf der PS2 alles aus den Grafikmuskeln der PSP heraus. Egal ob ihr in den Tiefen des Tartarus, vor der Küste von Attika oder auf Helios Sonnenwagen die Chaosklingen schwingt, das Spiel sieht einfach gut aus und lässt so manches PS2 Spiel alt aussehen.

Aber nicht nur in Sachen Grafik haben sich die Entwickler viel Mühe gegeben, sondern auch die Steuerung wurde einmalig gut, trotz im Vergleich zur PS2 fehlender Knöpfe, übertragen. Es spielt sich von der ersten Sekunde an erfrischend vertraut und hat die perfekte Balance zwischen spektakulären Moves und simpler Steuerung, bei der sich jeder nach wenigen Minuten zuhause fühlt. Aber auch das restliche Gameplay ist überragend. Die Atmosphäre und der Soundtrack sind einfach episch und die 4 Schwierigkeitsgrade bewegen sich auf dem schmalen Grad zwischen anspruchsvollen Kämpfen und einer gewissen Fairness, die durch regelmäßige Rücksetztpunkte viel Frust einspart. Auch die Gegner helfen da tatkräftig mit. Aus kleinen Persern, die sich nicht einmal gegen euch wehren werden Herrscharen von fiesen Harpien, Zyklopen und Skeletten, die wunderbar der griechischen Mythologie entnommen wurden.

Auch Kratos lernt dazu und weiß sich neben den Chaosklingen auch mit anderen Waffen und Zaubern zu helfen, welche regelmäßig verbessert werden können. Epische Bosse und tolle Extras machen den Sigleplayer perfekt, wäre da nicht ein kleiner Haken: Die Spieldauer. Nach höchstens 5 Stunden sitzt man nämlich schon ratlos vorm Abspann. Bleibt nur noch zu klären, wann der PSP Teil nun Storymäßig einordnet und das ist vor dem ersten Teil, als Kratos noch im Dienst der Götter steht und Helios aus den Tiefen des Hades zurückholen muss wobei man Kratos Motivationen besser versteht.

Fazit: Das Spiel ist trotz der Kürze nahezu perfekt und sollte von jedem PSP Besitzer mal gespielt worden sein.

1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    26.03.2008 (PSP)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 0711719907923

Spielesammlung GoW Chains of Olympus

God of War-Serie



God of War-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

GoW Chains of Olympus in den Charts

GoW Chains of Olympus (Übersicht)