God of War - Ghost of Sparta

meint:
Wenn Bruderliebe schmerzt - auf der Suche nach dem Geschwisterlein metzelt sich Kratos ein weiteres Mal eindrucksvoll quer durch die griechische Mythologie. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

92

226 Bewertungen

91 - 99
(195)
81 - 90
(17)
71 - 80
(5)
51 - 70
(0)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.7
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 7 Meinungen Insgesamt

92

saso74

26. September 2011PSP: Endlich ein paar Antworten

Von :

Ich habe bisher alle 3 Teile, die für die Playstation herausgekommen sind, gekauft. Ich habe mir auch noch die ersten 2 Teile im PS. Store gekauft. Nun sind endlich die Teile Chains of Olympus und Ghost of Sparta für die Playstation 3 rausgekommen und ich muss sagen ich war nicht enttäuscht. Wobei der Teil Ghost of Sparta mir besser gefallen hat als Chains of Olympus. Im Spiel selber waren so einige Wackler und ich musste auch mal ausmachen, da das Spiel irgendwo hängengeblieben ist.
Ich kann nur sagen es hat sich gelohnt, wenn die Spielzeit auch nicht so lange ist, aber God of war 1 ist auch unter 5 Stunden Spielbar.
Mich hat es auch gefreut mal ein paar "neue"Gegner zu haben ( eigentlich sind es die "alten" nur mit neuem Look und Bewegungen) die man nicht in und auswendig kennt! Ich finde es auch ganz gut, dass man ein paar Antworten bekommt, wenn auch nicht alle aber nun weiss man etwas mehr von der Geschichte Kratos.
Ich finde alle Teile von God of War sind es wert gekauft, weiterentwickelt und gespielt zu werden! Was mir an dieser Spielereihe auch sehr gut gefällt sind z. B. die Herausforderungen, die man dann auch noch Spielen kann und die haben es dann in sich. Bei manchen Aufgaben kann man echt ausrasten, aber genau das ist es was dieses Extra so gut macht.
Ich würde jedem diese Reihe weiterempfehlen und warte bis es wieder einen neuen Teil gibt der nun nächstes Jahr rauskommt. Für alle die God of War gut finden ist diese Collection nur zu empfehlen. Ihr werdet euren Spaß daran haben!
Meine Wertung fällt nicht ganz so gut aus wie bei den anderen Teilen, aber das liegt nicht an dem Spiel selber als vielmehr das Stottern und hin und wieder hängen bleiben was man besonders im Teil Chains of Olympus merkt. Und das ist einfach nicht ganz so toll.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Heat-King

11. Juni 2011PSP: Atemberaubend

Von (3):

Sei ein Gott und beweise dich als Meister. Eine unglaubliche Schlacht mit unvorstellbaren Moves. Eine Story die dich von Anfang bis Ende Packt. Lerne andere, was Schmerz und Qualen bedeuten.

God of War ein wohl unglaubliches Spiel. Schlüpfe in die Rolle des Kratos und sei ein Gott. Erlerne unglaubliche Kampftechniken und lerne zu kämpfen.

God of war ist ein Spiel, dass einem von Anfang bis Ende fesselt. Mit einer schön gestalteten Umgebung wird es nie langweilig. Doch die Umgebung ist nicht alles. Eine einfache Steuerung macht es möglich einfach und effizient ein Kampfsystem zu meistern. Erlerne verschiedene Kampfstyle und erweitere deine Technik. Die Story ist packend gestaltet und einfach zu verstehen.

Dieses Spiel würde ich jedem empfehlen, der auf einfache und doch zu gleich anspruchsvolle Spiele steht. God of War ist von Anfang an ein Gemetzel und das macht es aus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

Devil_Dante97

13. März 2011PSP: Eines der besten PSP-Spiele überhaupt

Von :

God of War Ghost of Sparta spielt vor dem ersten Teil der Reihe,ist aber schon der zweite der für die PSP erscheint.Da die PSP kaum mit Spielen gesegnet ist die über so eine gute Grafik und Steuerung(Umsetzung von Ps2 bzw. Ps3 auf den Handheld sehr gut gelungen) verfügt ist dieser Titel einfach ein Pflicht-kauf.Natürlich muss man sich im klaren sein,dass es eben ein "God of War" ist.Das heißt Leute die durch Open World Spiele(GTA) verwöhnt sind werden auch hier nicht zugreifen.Für alle anderen gilt:Keine Neuerungen,dafür ist das alte Konzept mal wieder auf höchstem Niveau.Es ist keine Übertreibung wenn ich sage das dieses Spiel die beste Grafik auf der PSP hat.Kampf-,Rätsel-,und Kletter-abschnitte wechseln sich wieder einmal grandios ab.Dazu wird noch ein Top-Story präsentiert mit einigen Überraschungen.Danach kann man einige Herausforderungen bestehen,Kostüme,Videos und Bilder freischalten.Vier Schwierigkeitsgräde

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

zocker-checker333

19. Februar 2011PSP: Unschlagbar

Von (18):

Wow,I bin ein großer RPG-Fan und ich weiß, dass die PSP die besten RPG- Spiele zu bieten hat aber das übertrifft fötmlich alles. Zur Grafik kann man nur unglaublich sagen. Für PSP-Verhältnisse echt gut und wenn die Optik in einem Spiel so stimmt, dann macht es einfach mehr Spaß, das Spiel zu zocken. Der Sound ist so gut, dass es kein anderes Spiel schafft, diesen Sound zu überbieten. Deutsch gesprochen. In jedem anderem Spiel ist meines Wissens nach der Text zwar auf Deutsch, aber der Sound ist trotzdem auf englisch dahingelabert. Hier nicht, deshalb ist auch alles besser verständlich. Die Strg ist wahnsinnig viel besetzt.

Jeder Knopf hat mindestens 2 Funktionen. Für die Combos sind immmer unterschiedliche Tastenkombinationen fällig und man kann zum Beispiel schwimmen oder an Seilen klettern, wo dann der ein oder andere Knopf sogar seine dritte oder vierte Funktion bekommt. Eine echt gut besetzte Steuerung. Das Gameplay geht in Richtung Halb-RPG und die Kämpfe machen Spaß.

Mit Fantasie kann man sich auch leveln (1000 Rote Orbs= 1Level) Die Story ist wahnsinnig gut, besonders wer sich für die grichische Mytologie so wie ich intressiert. Diese ist zwar kurz aber brutal mitreißend und der Schwierigkeitsgrad ist in 4 Gruppen unterteilt: Mensch, Held, Spartaner, Gott. So wie es sein sollte: Leicht, Mittel, Schwer und fast Unmöglich. Gott schaltet man erst nach der Story frei, das heißt, dass harte Genossen hier auch noch mal Spaß haben können.

Trotzdem war die Story an 3 Schultagen durch, und von den Tagen muss man noch Hausaufgaben, Schule und Privatleben abziehen, das ergibt gleich kurze Spielzeit. Naja.Zur Athmospäre: Ein freies Spiel wär ja echt nötig gewesen, auch wenn die Arena das schon fast ersetzt. An das ab 18 kommt auch nicht jeder ran. Deutlisch wird das 18-Symbol bei dem Blut, den brutalen Todesszenen eines Monsters, den Frauen in Sparta, die oben ohne sind, den "Roten Seen" und der Möglichleit, mit 10 Weibern Sex zu haben. Pflichtkauf mit wenig Negativem.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

godofwar0000

14. Februar 2011PSP: Ein wahres Meisterwerk

Von (5):

Es ist mal wider soweit!
Brutalo Kratos stürtzt sich wieder in ein episches Abenteuer und metzelt jeden weg der sich zwischen ihm und seinem Ziel stellt. Der neue GoW Titel führt uns sogar für ein kurzen Abstecher nach Sparta wo Kratos als Kind
mit seiner Familie lebte.

Story:

In diesem Teil der God of War Saga macht sich Kratos auf die Suche nach seinem Bruder und räumt jeden aus dem Weg der den Mut besitzt, sich dem Kriegsgott zu nähren.
Der Grund für dieses plötzliche Ziel ist eine Vision die Krtos mal wieder in den Nächten plagte.
Athene versuchte Kratos davon abzuhalten der Vision zu folgen aber Kratos hörte nicht auf sie und setzte seine Reise fort.


Gameplay:

Die, die schon "God of War: Chains of Olympus" gespielt haben werden sich in "God of War: Ghost of Sparta" mehr als wohl fühlen. Die Mischung aus Kampf, Jump and Run und kleinen Rätzeleinlagen wurden auch in diesem Teil der Saga übernommen. Die Grafik wurde deutlich verbessert und sieht damit schöner als die vom Vorgänger auf der PSP aus. Durch die bessere Grafik kommt auch das feeling und die Atmosphäre besser rüber. Aber nicht nur die Grafik hat sich verbessert sondern auch die Spieldauer. Die Spieldauer steigt hoch auf gute 9-10 Std wenn ihr ein erfahrener Spieler seid und auf "SCHWER" spielt. Die, die eine echte Herausforderung suchen sollten das Spiel auf "SEHR SCHWER" spielen. Der Schwierigkeitsgrad "SEHR SCHWER" wird aber erst nachdem ihr das Spiel auf einem belibigen Schwierigkeitsgrad durchgespielt habt als Extra freigeschaltet. Jeder etwas größere Gegner lässt sich wieder in einem kurzem quicktime event blutig vernichten. Viele Kombos wurden vom Vorgänger übernommen und zusätzlich um neue erweitert. Natürlich sind auch in diesem God of War zahlreiche Extras vorhanden wie z.B "Herausvorderungen der Götter", "die Arena" usw...


Fazit:

"God of War: Ghost of Sparta" ist ein wahres Meisterwerk geworden.
Deswegen rate ich jedem zum Kauf der ein "Hack and Slay" Fan ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

davisx2

29. Dezember 2010PSP: God of War - Immer wieder episch

Von (2):

Das Spiel ist (wie bereits der Vorgänger) einfach nur großartig! Es fängt mit einem guten Tutorial an, bei dem man bereits einem riesigem Gegner gegenüber tritt. Dieser ist zwar nicht sehr eindrucksvoll, doch die Anderen sind da eindeutig gelungener. Das Spiel besitzt eine gut erzählte Geschichte, die vorallem durch gute Videos erklärt wird.

Die Videos sind circa 10-15% des Spiels (meine Schätzung). Die Story durchzuspielen dauert allerdings nur 4-6 Stunden, je nachdem wir gut man ist. Dieses Mal (im Gegensatz zum Vorgänger) werden nach Abschluss allerdings weitere Möglichkeiten freigeschaltet, zum Beispiel eine Arena oder neue "Kostüme" für Kratos. Diese Kostüme sind manchmal auch andere Charaktere wie Kratos Bruder oder der Endboss (wenn ich mich nicht irre). Grafik ist für PSP-Verhältnisse natürlich wieder top!

Genauso Sound und Steuerung. Alles einwandfrei! Die Schwierigkeit kann selbst gewählt werden. Für Gelegenheitsspieler wird es allerdings sehr schwer das Spiel auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad zu spielen. Doch da das Spiel ab 18 ist, werden die Spieler bestimmt wissen wie gespielt wird. Diese USK-Einstufung hat das Spiel auch verdient, denn es werden Köpfe getrennt, unnötige Gewaltdarstellungen (wie das Schmettern des Kopfes einer fast hilflosen Personen nur um diese dann in Lava zu werfen, sodass diese in Gold verwandelt wird) gezeigt und allgemein wird mit dem Blut nicht gespart.

Typisch God of War. Auch typisch ist, dass das Spiel eine absolute Kaufempfehlung ist, auch wenn die kurze Dauer (trotz Freischalten weiterer Funktionen) kurz gerät.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

MrPlom

23. November 2010PSP: Lohnt sich Ghost of Sparta?

Von (9):

Und wieder einmal metzelt sich der sympatische Brutalo, Kratos, auf der PSP durch Horden von Monstern, Ungeheuern und Göttern! God of War - Ghost of Sparta ist spannend erzählt, actionreich und vor allem blutig. Das ist der zweite Auftritt der God of War Saga auf der PSP. Dieser Teil setzt zwischen God of War I und II an und erzählt die Geschichte von dem neuen Kriegsgott, welcher immer noch von Alpträumen geplagt ist.

Allzu viel Neues hat sich bei diesem God of War Teil nicht getan: Die Steuerung ist wie immer - einfach, schnell zu erlernen - eben wie in jedem anderen God of War Teil auch. Kletter- und Rätselpassagen sind in einem angemessenen Schwierigkeitsgrad gehalten und werden nur selten frustrierend, sorgen auch für Abwechslung, die man als Kriegsgott im Dauereinsatz willkommenheißt. Das Waffenaufrüsten funtioniert wie in den anderen Teilen auch. Die Atmospähre - allen voran die Grafik - ist wie üblich atemberaubend und lässt sich eigentlich mit keinem anderen PSP-Titel vergleichen. Und wie üblich ist God of War auch schön brutal. Mehr zur Spielmechanik muss man wohl nicht sagen, da es immer das gleiche ist.

Ich kann God of War - Ghost of Sparta nicht wirklich etwas Schlechtes vorwerfen. Es ist nichts Innovatives. Es ist sogesehen exakt das selbe, wie Chains of Olympus (dafür hat es aber eine längere Spielzeit) und macht eben aus diesem Grund nichts falsch. Es besticht durch eine gut-erzählte Story um Kratos, einem guten Kampfsystem á la Hack'n'Slay und einer schönen Grafik und Atmosphäre. Fans, Spielesammler und vor allem Neueinsteiger greifen zu. Für mich jedenfalls, bestünde sonst kein Kaufgrund mehr, was auch daran liegt, dass ich seit Langem genug von Hack'n'Slay's habe. Man kann es sich ja auch für ein Wochenende von Freunden ausleihen.

Wieder einmal ein gutes, solides God of War.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    05.11.2010 (PSP)
  • Altersfreigabe: ab 18
  • EAN: 0711719167976

Spielesammlung GoW Ghost of Sparta

God of War-Serie



God of War-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

GoW Ghost of Sparta in den Charts

GoW Ghost of Sparta (Übersicht)