Grepolis

meint:
Spaßiger Strategie-Spielehit in der griechischen Antike für Anfänger wie Profis. Teamspiel und Farmsystem überzeugen besonders. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

81

364 Bewertungen

91 - 99
(179)
81 - 90
(91)
71 - 80
(37)
51 - 70
(11)
1 - 50
(46)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.8
Sound: starstarstarstarstar 2.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 17 Meinungen Insgesamt

16

Gamer6698

12. Juli 2016Online: Ohne Gold kein Preis

Von (2):

Grepolis ist ein online "Browsers-Strategie-Spiel" welches in der Zeit des antiken Griechenlands spielt. Im Spiel haben wir unsere eigene Polis (Stadt) die wir nach und nach ausbauen können. Unsere Stadt liegt auf einer Insel, umgeben von Bauerndörfern. Diese müssen wir erst unter unsere Herrschaft stellen (angreifen) um anschließend in regelmäßigen Abständen Ressis (Ressourcen) zu fordern, die wir dann zum Ausbauen von Gebäuden in der Polis und zum bauen von Truppen nutzen können. Zum Ausbauen benötigt man 3 Ressourcen (Holz, Stein, Silber) die automatisch durch die Silbermine, den Steinbruch und den Holzfäller gesammt werden. Durch den Markt hat man die Möglichkeit Ressis mit anderen Spielern zu tauschen.

Nicht viel später im Spiel müssen oder sollten wir uns einer Allianz anschließen. Einer Gruppe aus Spielern. Im Forum kann man sich dann mit seiner Alli austauschen und sich gegenseitig unterstützen.

Man hat die Möglichkeit im Spiel Gold zu erwerben. Dieses kann man nutzen um Gebäude schneller auszubauen, Truppen schneller zu bauen und schneller an Ressis zu kommen, etc...
Das bedeutet: Spieler, welche ohne Gold spielen, haben gegenüber den Goldspielern fast gar keine Cahnce. Die tun sich in einer Allianz zusammen und "schlachten" die einfachen Allis mit den erfahrensten Spielern einfach so ab.

Und genau das ist der Umstand, der vielen Spielern von Grepolis einfach die Motivation und den Spaß wegnimmt. Während wir stundenlang vor unseren Bildschirmen sitzend unsere Strategie beraten und Truppen bauen, muss der Gold Spieler einfach kurz auf den Paypal Button klicken. Leider gibt es viele Leute unter uns, die nicht das nötige Geld für diesen Wahnsinn haben oder aber auch noch ein reales Leben.

Anders als viele behaupten, ist Grepolis meiner Meinung nach kein Strategiespiel. Statt dem eigentlichen Sinn eines Strategiespiels zu folgen und den Spieler in seinem strategischen Denken zu fordern, ist einzige der Geldbeutel das, was hier in Grepolis das sagen hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

Skyrim_Werwolf

18. Februar 2015Online: Besser als andere Spieler der Genre, dennoch Geschmacksache

Von (20):

Grepolis ist doch besser als ich gedacht habe als mich ein Freund eingeladen hat. Im Gegensatz zu typischen Spielen dieser Genre überzeugt das Spiel dennoch durch gute Atmosphäre und ein ausgewogenes Spiel.

Das wars jedoch leider schon. Aufgrund der anfänglich doch sehr verwirrenden Server-Politik wird man praktisch in Clans gezwungen.

Fazit: Gelungenes, kurzweiliges Spiel das für Genre Fans durchaus Interessant ist. Ob ihr es spielt müsst ihr selber entscheiden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

2

martinakurz

24. Oktober 2013Online: Schade um die wertvolle Zeit. Grepolis ist wertlos

Von :

Ich habe leider sehr viel Zeit in dieses blöde Game verschwendet und sehr viele Freunde ( im realen Leben) vernachlässigt, weil dieses Spiel dich zwingt immeronline zu sein. Bitte Leute nützt die Zeit mit euren echten Freunden und mit eurer Familie, dieses Spiel ist einfach nur Bullshit!!
Kostenlos ist es auch nicht - du benötigst Gold - also Geld um etwas vorwärts zu bringen!
Verschwendet eure Zeit nicht mit so einem sinnlosen Spiel, die Gewinner des Spieles sind nur die Macher nicht ihr!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

79

ralfos

10. April 2013Online: Auf in die Antike

Von (5):

Grepolis ist ein Startegiespiel was in der Antike Beginnt. Man muss sich seine eigene kleine Stadt aufbauen und immer wieter an macht gewinnen. Man führt Kämpfe zu Land aber auch über dem Meer.

Man hatt immer so seine Bedenken wenn man Browsergames spielt, wie lange man Lust daran behält und ob es vielleicht nciht zu schwer ist. Grepolis mach ein langes Tutorial zu Beginn, das den Einstieg ins Spiel erleichtern soll.

Es war etwas verwirrend am Anfang aber mit der Zeit hat man den Bogen raus. Ich habe mir auch ein paar Tests zu Grepolis angeschaut und das Spiel ist sehr gut bewertet worden.

Ist diese Meinung hilfreich?

90

Strak

12. August 2012Online: Das Spiel aus der Antike

Von (65):

Nach dem Mittealter und dem wilden Westen nun in die Antike? Ja! InnoGames wagt sich auf Neuland, aber ist Grepolis etwa nur ein "Die Stämme" ein paar hundert Jahre vorher?
Grafik: Es ähnelt sehr DS, ist aber im antiken Stile. Die Gebäude sind hübsch animiert, das Spiel ist schön bunt und die Gebäude in Grepolis ähneln echten, griechischen Gebäuden. Es spielt auf jeden Fall in der Oberliger mit, was Grafik angeht. 5 Punkte.
Sound: Eine Melodie hab ich nie Gehört. 1 Punkte.
Steuerung: Sie wurde direkt von DS übernommen und funktioniert mit der Maus. Im Hauptgebäude werden z. B. andere Gebäude gebaut oder aufgewertet, während in der Kaserne Truppen ausgebildet werden. Die Stadt ist übersichtlich und nach kurzer Eingewöhnungszeit beherrscht man die Steuerung, da sie einfach gehalten ist.
4 Punkte.
Atmosphäre: Man fühlt sich wirklich wie ein alter Heerführer der Antike. Das liegt vor allem an den Neuerungen, die so selten gesehen wurden, aber dazu gleich mehr. 4 Punkte.
Story/Umfang: Eine Story gibt es nicht, aber dafür einiges zu tun. Im Vergleich zu DS wurde das Kampfsystem ausgebaut. In DS gab es nur Landtruppen, aber da Grepolis in einer Inselwelt liegt, müssen Boote her. Transportboote für Truppen, Siedlungsboote zum Siedeln und natürlich auch Kampfboote, weil der Gegner beim Angriff ja alle anderen Boote vernichten würde. Dieses Truppensystem auf Meer und Land macht das Spiel interessant für jene, denen DS zu lahm geworden ist. Auch gibt es nun einen Tempel, in dem ihr einen Gott wählt und gelegentlich Belohnungen fordern dürft wie Seemonster oder Streitwagen. Auch wurde das Beschaffen von Rohstoffen anderer verändert. In DS konnte man Barbarendörfer angreifen um Rohstoffe zu erbeuten, aber die Haben die Nase voll und müssen gelegentlich aufgemuntert werden. Abwechslungsreich und gut Durchdacht. 5 Punkte.
Fazit: Jeder, der immer mal griechischer ein General werden wollte oder keine Lust mehr auf DS hat, sollte es mal Spielen! Empfehlenswert!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

jonas1204

14. Juli 2012Online: Das Spiel der Abzocke

Von :

Meine Meinung von Grepolis: Das Spiel ist die größte Abzocke, die ich kenne. Das Grepolisteam sperrt von Mitspielern Accounts wegen Dingen, die sie garnicht gemacht haben z.B. Doppelaccounts oder rechtsradikale Äußerungen. Ich empfehle das Spiel niemanden weiter, weil das die größte Abzocke ist. Ich habe auf meinem Account Gold aufgeladen und wurde denn wegen Doppelaccount gesperrt, obwohl ich keine 2 acounts oder mehr hatte. Jeder, der dieses Spiel spielen will, sollte sich erst erkundigen über die Bewertungen von diesem Browsergame. Alle die diese meinung ignorieren: Ich wünsche euch viel Spaß abgezockt zu werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

mirakilix

27. Juni 2012Online: Ein ausgeglichenes, tolles Spiel

Von :

Es ist ein klasse Spiel!

Grepolis ist das einzige Spiel seiner Art, selbst wenn "Die Stämme" (auch von InnoGames) dem recht ähnelt.

Die Unterteilung zwischen Gelegenheitsspielern und Vielspielern ist gut gewählt und es bietet viele Vorteile für jeden, obwohl der Vielspieler natürlich immer die Oberhand hat.

Ich finde dieses Spiel aber sehr speziell, entweder man mag es sehr oder eher weniger.

Auch die Variabilität zwischen einer offensiven und einer defensiven Spielweise gefällt mir. Es gibt viel zu Nutzen und der Aufbau auf die griechische Antike und deren Götter sind perfekt auf dieses Spiel angepasst.

So auch die Premiumfunkionen, die einem wichtige Vorteile bieten, aber nicht allzu overpowerd sind, sofern man sie schlau und in Maßen nutzt.

Ich kann jedem empfehlen, es zu versuchen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

Nikolas9

23. Mai 2012Online: Für nebenbei super

Von gelöschter User:

Grepolis eignet sich hervorragend, um es nebenbei zu spielen, jedoch entwickelt es rasant einen "Suchtfaktor". Das heißt wenn bei dem Spieler nach und nach der Ehrgeiz geweckt wird, ist er nahezu gezwungen pausenlos zu spielen. Andernfalls hat er keinerlei Chance in diesem Browser-Game zu bestehen.

Problematisch ist - wie bei vielen, derartigen Spielen - die Möglichkeit des Premiumaccounts. Diejenigen, die das nötige Kleingeld übrig haben oder schlichtweg "verrückt" sind, haben gewaltige Vorteile. Sie können u. a. die Bauzeiten der Gebäude und Kampfeinheiten erheblich verkürzen (für 20 Gold, welches nur ein Premiumaccount zur Verfügung stellt, kann man diese halbieren).

Man kann ferner fünf hilfreiche Charaktere aktivieren, die namentlich ihre Aufgaben beschreiben. Der Verwalter ermöglicht es 7 anstatt 2 Gebäude in die Warteschlange, sprich Bauschleife zu ziehen und maximiert somit die Produktivität des Bauens. Dies lohnt sich vor allem nachts, wenn die Spieler ohne Premiumaccount viele Stunden "vergeuden", weil ihre Aufträge fertiggestellt sind und sie in der darauffolgenden Zeit nichts bauen können.

Die Hohepriesterin stärkt "mytische Einheiten", die zu jedem Gott, der angebetet werden kann, variieren. Außerdem kann mit ihr an eurer Seite mehr "Gunst" bei den Göttern erzielt werden, sodass die mächtigen Zauber, der jeweiligen Götter, schneller eingesetzt werden können.

Der Händler erhöht die Rohstoffproduktion der drei Gebäude Holzfäller, Steinbruch und Silbermine. Der Kapitän erweist sich als äußerst hilfreich im Kampf zur See, da er u. a. die eigenen Truppen 20% stärker werden lässt. Ähnliches kann auch der Befehlshaber, der bei den Landeinheiten einen Stärkebonus von 10% hervorbringt.

Spieler mit Premiumaccount haben demzufolge signifikante Vorteile in vielen Bereichen von Grepolis.

Einen Sound gibt es zwar nicht, das stört aber keinesfalls, sondern ist eher wohltuend als ständige Gedudellei zu hören.

Alles in allem ist Grepolis empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

kuvkuv

30. November 2011Online: Mein Fazit

Von :

Grepolis überzeugt mit einer guten schon fasst brillianten Grafik. Außerdem bietet das Spiel eine vielzahl von erbaubaren Gebäuden die man immer eine stufe hochbauen kann. Man kommt ohne die Premiumfueatures gut voran.
Mein Fazit:

-das Spiel ist für jeden Strategie Fan geeignet
-einziegster Haken: Keine Story

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Playayer

07. November 2011Online: Super Idee, super Umsetzung - Super Spiel

Von (3):

Das Spiel ist das, welches mir unter allen Browser-Strategie-Games am besten gefällt. Dazu trägt nicht nur die außergewöhnlich gute Grafik bei, sondern es passt auch alles andere.

Zuerst möchte ich kurz sagen, was das für ein Spiel ist und woraus es besteht. Es ist ein Strategie-Spiel, welches anfangs beinahe nur aus Aufbauen der eigenen Stadt (Polis) besteht. Spielern, die nach Shootern, Adventurespielen oder RPGs suchen sei gesagt, dass diese Spiel nicht ihren Wünschen entsprechen wird. Doch es geht auch ohne Quest und Aufträge.

Man beginnt mit einer kleinen Polis auf einer frei gewählten Welt (die, nebenbei gesagt die neueste sein sollte, da man sonst kaum Chancen hat, sich ordentlich zu entwickeln) Diese gilt es nun aufzubauen. Dann sucht man sich im Allgemeinen eine Allianz, mit vielen Mitgliedern in seiner Nähe suchen oder selbst eine gründen. Nun beginnt der Ernst des Spieles. Erste Angriff kommen auf die Polis zu und man muss sich verteidigen oder Gegenangriffe starten. Hier kommt ein weiterer Pluspunkt: Es gibt eine weit gefächerte Auswahl an Land- und Seetruppen. Diese lassen sich in Off- und Deff- truppen einteilen.

Dann beginnen die ersten Kolonisationen (also Neugründung von Poli) und Eroberungen (also Abnehmen von Poli der Gegner) Ab jetzt wird die Allianz sehr wichtig, um sich gegenseitig mit Truppen und Rohstoffen zu unterstützen, oder Gegenangriffe auszuführen. Im späteren Spielverlauf wird es immer wichtiger Teamgeist in der Allianz zu zeigen, da man nur als Team nach vorne kommen kann. Das heißt, man wird sich auch für Mitglieder seiner Allianz opfern müssen. Es wird auch zunehmend wichtiger, sein Zusammenspiel aus Off, Deff und Zaubern der Götter mit Spielkameraden abzustimmen und zeitlich genau zuzuschlagen um den Gegnern wichtige Städte abzuluchsen.

Fazit: Das Spiel vereint Strategie und Teamgeist zu einem sehr gelungen Mix aus erobern und erobern werden und ist in meinen Augen ein ausgezeichnetes Spiel, dass sehr viel Spaß macht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

BaronNaibaf

18. Juli 2011Online: Für jede Art von Spielern geeignet

Von gelöschter User:

Bei diesem Spiel gibt es keine Langeweile.
Denn "Es gibt immer etwas zu tun".
So auch bei Grepolis.
Über eine Vorstellung von Spieletipps bin ich zu diesem Onlinespiel gekommen und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin.
Alleine das Aufbauen seines eigenen Polis macht unheimlich viel Spaß.

Dann kommt noch hinzu, dass die Bedienung des Spiels Kinderleicht ist. So ist es einfach sich in den neuen Welten einen Namen zumachen. Man muss mindestens nur einmal täglich kurz reinschauen und so entwickelt sich bald aus dem Dorf eine mächtige Stadt, die andere Städte bekämpfen kann und diese dann besetzt.
Einfach ideal für alle Spielertypen.
Für Diejenigen die kaum Zeit haben, aber auch für die, die zuviel davon haben.

So finde ich das Grepolis alles in allem ein recht Ansehnliches Onlinegame ist, aber nach einiger Zeit einfach nicht mehr so wahnsinnig spannend ist.
Doch es lohnt sich zu spielen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

McSpat

03. Juni 2011Online: Spiel für einmal täglich

Von :

So ich machs mal kurz. Das ist mein erstes Browsergame dieser Art. Allerdings habe ich mir durch die Werbung mehr darunter vorgestellt. Da ich vorher eigendlich nur auf Konsole oder Battlefieldheroes gezockt habe finde ich das spiel bringt fun und ist meiner Meinung zum neben bei spielen perfeckt.

Brauch also brauch keinen großen Aufwand. Wie in anderen meinungen schon vertreten "wer Action mag soll weiter suchen". Grafisch ist es auch nicht so schlecht und ein Soundtrack fehlt mir jetzt auch nicht. Am besten finde ich eigendlich die individualität im Bezug auf andere Städte (Handel, Handel etc.)

Alles in allem ist es gelungen. Top.

Ist diese Meinung hilfreich?

81

ml165

25. Mai 2011Online: Griechische Neuheit oder üblicher Irrsinn?

Von (2):

Wir beginnen nun im alten Griechenland, wo "Grepolis" spielt. Nachdem wir uns registriert haben - mit Bestätigungsemail u. ä. - haben wir sofort die Qual der Wahl. Auf welche Welt werden wir unsere erste Stadt siedeln? Erstspielern sei gesagt: Der Unterschied zwischen den Welten ist für euch nicht groß genug, um darüber einen Gedanken zu verschwenden. Also sucht euch euren Lieblingsbuchstaben aus oder klickt einfach zufällig eine Welt an!

Unsere Stadt ist gebaut, das Tutorial beginnt. Wir lernen in einigen kurzen, knappen Schritten die Grundlagen des Spiels. Und dann werden wir auf das Spiel losgelassen.
Wir erhöhen also unsere Rohstoffproduktion und bilden Truppen aus. Wir handeln auf unserem Marktplatz und legen Veto ein in unserem Senat.
Der Aufbau von "Grepolis" ist einfach und einfach zu verstehen. Gefallen tut es dem, der an diesem Aufbauen Spaß hat. Wer also Egoshooter-/Rollenspielaction sucht, sollte weitersuchen.

Nun ist "Grepolis" kein Einzelspielerspiel, und so kommt man nicht umher, Kontakt zu Außenwelt aufzunehmen oder aufgezwängt zu bekommen, wobei ersteres zu empfehlen ist. Sucht lieber freundlichen Briefkontakt zu Nachbarn und Allianzen, als plötzlich Truppen vor dem (hoffentlich vorhandenen) Stadttor zu haben!

Die Grafik von "Grepolis" ist - für ein Browsergame - nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Hier und da ist ein Männchen das ein bisschen was hämmert oder z. B. Rohstoffe sammelt. Ansprechend.
Sound gibt es nicht.

Das Spielprinzip von "Grepolis" ist ähnlich dem vieler Brosergames. Ob "Travian", "Die Stämme" et cetera, oft finden wir Ähnlichkeiten. Und doch fällt es durch seine Einfachheit auf.
Nur die Hilfe ist anscheinend noch nicht auf die neuste Version geupdatet. So fehlen einige Informationen wenn es z. B. um Bauerndörfer geht.

Schlussendlich ist zu sagen:
"Grepolis" ist einfach gestrickt, aber das ist auch gut so. Es ist andere Strategiebrowsergames ähnlich, wer diese mag, der findet sein Glück vielleicht hier.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

30

plib

23. Mai 2011Online: Das Spiel ist Müll!

Von (9):

Ich weiß echt nicht was ihr alle daran so toll findet das kann man ja nicht mal als Spiel bezeichnen!

Erstmal die Grafik ist SCH***E! Es ist wirklich gelogen wenn jemand schreibt, dass sie gut ist, klar ist es ein Browsergame aber es gibt auch Browsergames die ne bessere Grafik haben! Ich mein, bemerkt ihr das nicht? Da bewegt sich nix, das is nich lebendig, es is einfach nur hingeklatscht und gut is.

Zum Ton muss ich mich wohl nich äußern wir wissen alle, dass das Spiel keinen Ton hat.

Und nun das Tutorial, die beste(und einzige halbwegs spielbare) Stelle im gesamten Spiel! Es ist erstmal gut, dass es überhaupt ein Tutorial gibt. Aber das wars auch. Es ist nich übermäßig gut, wie in jedem Browsergame eigentlich auch halt. Ich glaube aber trotzdem die Meinung von nem Futzi gelesen zu haben, der das Tutorial voll vergöttert hat. aber echt das Tutorial is kein Argument, dass das Spiel besser macht. Ach ja 99. 9% der Punkte die ich vergeben habe waren für das Tutorial, weil man da wenigstens gesagt kriegt was man machen soll!

Jetz kommen wir zum Gameplay! Der Alptraum eines Zockers! Was bitteschön soll man machen? Es gibt keine Quests oder Anweisungen und man hat nicht mal ansatzweise nen Anhaltspunkt was man tun soll! Das is einfach nur grauenhaft! Ziel ist es einfach nur, zu bauen, zu bauen, noch mehr zu bauen, ach ja, ich vergaß: zu bauen und ääähm.... ZU BAUEN! Das macht doch keinen Spaß mehr! Es gibt kein Ende, weils online ist, das heißt man kann bauen bis man alt ist und was bringts einem? Gar nix! Nur damit man sagen kann "Hey geil ich habe gestern Dingenskirchen gebaut! " und sich dann denkt er währe cool.

Und zum Schluss: Die Allianzen! Was bitteschön ist daran so toll? Was bringt einem eine Allianz? Ja super, die Tatsache, dass man in so ner mächtigen Gangster-Allianz mit was weiß ich wie vielen Millionen Mitgliedern ist, aber sonst nix oder? Tretet lieber in nem gescheiten Spiel bei ner Gilde bei, denn das bringt mehr! Das Spiel is so unnötig!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Alexander10

25. April 2011Online: Grepolis - Ein Strategiespiel der Götterzeit

Von :

Das Spiel ist gut gemacht, und das Tutoial am Anfang erklärt alles gut und verständlich. Man kommt leicht in das Spiel rein und kann gut starten, doch nach den ersten Baufaufträgen muss man später lange warten und viel bauen um neue Gebäude oder Ähnliches frei zu schalten. Es bietet Strategiereiches spielen, mann muss sich gegen seine Mitspieler durchsetzten und seine Stadt verteidigen.

Für den Normalspieler der Strategie- und Aufbauspiele mag ist es das perfekte Spiel. Ich spiele es seit kurzem und finde das es gut gemacht wurde und viel Spielspaß bietet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

MetinFreak112

21. März 2011Online: Nach Eingewöhnungszeit der Hammer, oder?

Von (2):

Grepolis ist ein Strategie-Browsergame, das wenn man sich lange genug damit auseinandersetzt jeden süchtig machen kann. Das Spielprinzip ist wie bei jedem anderen Strategie-Browsergame, es geht darum andere zu vernichten, selber am meisten Punkte zu haben und einer guten Allianz anzugehören.

Die Handhabung ist dabei optimal, nach relativ kurzer Eingewöhnungszeit weiß man wie der Hase läuft. Nur das ständige hinzukommen der Gebäude kann am Anfang etwas verwirren. Genau wie das Göttersystem, dass auch viel Beachtung benötigt.

Das Kampfsystem ist auch ganz normal, man wählt sich ein Ziel aus, man wählt die Truppen aus die man losschicken will und drückt auf den angreifen Button. Nach einer Weile, also wenn die Truppen bei dem Ziel angekommen sind erhält man einen Bericht in dem man sehen kann wie viele Feindliche und wie viele deiner Truppen überlebt und wie viele gestorben sind.

Natürlich gibt es keinen Sound, eigentlich ist das gut den so kann man es ungestört im Hintergrund laufen lassen.

Die Grafik ist dafür das es eigentlich nur Bilder sind ganz gut, nichts besonderes aber auch nicht so sehr schlecht.

Abschließend kann man Grepolis nur empfehlen, auch denjenigen die eigentlich nicht so begeistert von Strategie-Browsergames sind. wenn man sich eingespielt hat und alles erst mal kennengelernt hat macht es wirklich Spaß!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Cedrick12

15. März 2011Online: Top-Spiel

Von :

Ich finde dieses Spiel einfach nur Top!

Weil:

1.: Mann spielt mit tausenden von anderen Menschen!

2.: Mann kann Allianzen gründen oder welchen beitreten oder einfach nur so Spielen!

3.: Wenn man sehr gut ist kann an sich noch mehr Städte dazu (erobern) holen (bzw. mit einem Kolonieschiff)

4.: Es macht einfach nur Spaß sich zu verbessern!

5.: Steuerung ist ganz einfach zu bedienen!

6.: Grafik ist jetzt noch ok aber bald kommt die neue version raus da ist die Grafik schon etwas besser zwar noch nicht Top aber gut!!

7.: Weil es einfach empfelenswert ist!

So das ist meine Meinung zu diesem Spiel spielt es doch auch einmal ihr werdet sehen es ist einfach nur Top! Bis bald!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Grepolis

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Grepolis in den Charts

Grepolis (Übersicht)