Grid 2

meint:
Kein neuer Rennspiel-Meilenstein, aber ein solider Arcade-Renner mit überzeugender Grafik. Auch für Einsteiger geeignet. Test lesen

Neue Videos

Grid 2 - Gameplay-Trailer
Grid 2 - Gameplay Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Nach dem Überraschungserfolg von Race Driver - GRID bringen die Entwickler von Codemasters jetzt den zweiten Teil des preisgekrönten Rennspiel-Hits auf den Markt. In Grid 2 gilt es auf drei Kontinenten - Europa Asien und Nordamerika - reichlich Ruhm Fans und Preisgeld zu sammeln um so die Karriereleiter immer weiter zu erklimmen. Schwingt euch hinter das Cockpit von Autos wie dem BMW E30 M3 Ford Mustang Boss 302 oder dem Pagani Huayra und werdet zum Star der Rennszene.

Meinungen

78

207 Bewertungen

91 - 99
(69)
81 - 90
(71)
71 - 80
(28)
51 - 70
(15)
1 - 50
(24)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 3.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 10 Meinungen Insgesamt

92

leonhawk

02. November 2015PC: Grid 2 ist nicht spielbar

Von :

Habe eine sehr guten Gamer-PC! (4 Kerne)Grafikkarte Nvidia GTX 750 TI! Alle anderen Games funktionieren ohne Probleme! Nur dieses Spiel nicht! Nach ein paar Sekunden bricht das Spiel ab! Sowie auch Audio! Ich finde das ist Betrug von Codemasters. Ein halb fertiges Game auf den Markt zu werfen, oder? Gibt es hier User die das gleiche Problem haben? 450 Zeichen? So ein Blödsinn! Wer meinen Post nicht verstanden hat ist kein Gamer! Rechtschreibprüfung kann ich selber!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

undergrounderX7

16. März 2015PC: Grid 2 Arcade-Rennspiel

Von (2):

Grid 2 ist ein cooles Rennspiel, mit geiler Grafik, super Sound , gute Strecken und eine geile Wagenauswahl.Leider gibt es auch Mängel , zum Beispiel die Lenkung eines Hinterradangetriebenen Wagen. Wenn man nicht aufpasst, und gegen eine Wand fährt ,landet man sonstwo.
Trotzdem überzeugt es mich .Gute Wagen sind:

Honda S2000 = Driftevent
Nissan Skyline = jedes Event
Caterham Sp300R = jedes Event
Volvo Touring Wagon = Rundkursevents
BMW Touring Wagon = Rundkursevents
Alfa Romeo Guiletta = jedes Event

Tipp: fahrt besser nicht mit einem Supersportwagen wie Koenigsegg Agera R oder Aston Martin One-77 nicht in Stadtrennen oder an der Cóte d´Azur.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

philbriel

15. Oktober 2014XBox 360: Spielspaß zwischen Arcade und Simulation

Von (16):

Mit 350 km/h durch die Innenstadt von Barcelona oder Paris rasen? In Codemasters neuestem Rennspiel GRID 2 ist das kein Problem. Allerdings entfernt sich die ehemalige Race Driver Serie mit dem neuesten Ableger ein wenig von ihren Simulations-Wurzeln und präsentiert sich deutlich einsteigerfreundlicher, als je zuvor.

Besonders interessant sind die Liveroute-Events in den verschiedenen Metropolen ausgefallen, welche eine Neuerung des Titels darstellen: In diesen Rennen gibt es keinen fest abgesteckten Kurs, denn die Strecke verändert sich im Laufe des Rennens ständig. Da wir deshalb nie wissen, wie eng die nächste Kurve tatsächlich sein wird, ist vorausschauendes und vorsichtiges Fahren unabdingbar. Sehr spannend, um wirklich alle Routen einer Stadt kennenzulernen.

GRID 2 macht nicht alles richtig oder zumindest nicht so, wie erhofft. Dennoch hat Codemasters hier wieder einmal ein wirklich gutes und spannendes Rennspiel abgeliefert. Vor allem mit mehreren Spielern kommt Freude auf, nicht zuletzt dank des motivierenden Level-Systems und den abwechslungsreichen Modi. Schade dass sich die Karriere so langweilig präsentiert. Auch ein paar mehr Strecken und Fahrzeuge hätten dem Spiel sicherlich gut getan, zumal im Laufe des Einzelspielermodus nicht einmal alle Varianten gefahren werden.

Und dennoch bin ich absolut begeistert von recht einfachen, aber doch gelungenen Fahrverhalten des Titels. Die Strecken sind abwechslungsreich und gefallen mir gut, selbiges gilt für die Fahrzeuge. Schade dass der Realismus-Anspruch deutlich zurückgeschraubt wurde, wen das jedoch nicht stört, der erhält mit GRID 2 ein wirklich gutes Rennspiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

76

Plasmator

21. April 2014PC: Geht von der Simulation ab - das tut dem Gameplay nicht gut

Von (7):

Vorwort: Ich habe den Vorgänger gespielt, und werde das Spiel auch mit diesem vergleichen.

Grid 2! Mensch habe ich mich da gefreut. Nachdem ich den Vorgänger ausgiebig spielte, holte ich mir das Spiel sofort zu Release im Laden, und war positiv geflasht. Die Grafik und der Sound - bombastisch. Auch das Gameplay hat mich echt überrascht. Nachdem ich dann das Spiel im Singleplayer durchhatte, und mich auch schon vorher in den Multiplayer stürzte, bemerkte ich aber, dass das Spiel immer noch nicht wirklich super im Online-Modus ist. Zwar bietet dieser viele, wirklich viele Möglichkeiten, doch er ist unfair, und artet schnell in Massenkarambolagen aus. Schade! Außerdem sind die Strecken nach einiger Zeit eintönig. Meiner Meinung nach ist es nicht genug Grid - also realistische Rennstrecken ohne die ganze Japan-grütze. Kommen wir also zur Wertung.

Grafik : (5/5)

Auch der Nachfolger sieht wirklich bombastisch gut aus. Explizit die Lichteffekte bringen oft das Richtige Flair auf, und gestalten das Spielgeschehen interessanter, ohne dabei als kompletter Grafik-Blender zu fungieren.


Sound : (5/5)

Die Motoren klingen knackig, und die Geräusche verändern sich auch in Tunneln sehr glaubwürdig. Man kann seine Konkurrenten übrigens spielend über den Sound orten. Super !

Steuerung : (4/5)

Die Steuerung ist bei den langsameren Fahrzeugen, etwa einem VW recht gut, und lässt uns einen großen Freiraum, ob wir nun mehr drift-lastig oder mehr grip-lastig fahren wollen. Leider verliert man bei der Königspitze wie dem "Bugatti Veyron 16.4" sehr schnell die Kontrolle in Kurven. Somit ist Chaos mit solchen Wagen im Online-Modus einfach vorprogrammiert. Ein Pluspunkt ist hingegen, dass die Steuerung frei belegbar ist.

Atmosphäre : (4/5)

Auch hier müssen aufgrund des Fahrverhaltens Einstriche gemacht werden. Dennoch kommt die Renn-Atmosphäre durch Musik, die man von den getunten Wagen am Rand hört, gut rüber.

Fazit: Technisch gutes Rennspiel, was gameplaytechnisch abstinkt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

55

Horatio83

01. Dezember 2013PS3: Codemasters baut einem Totalschaden

Von :

Für mich ist dieses Spiel ein klarer Reinfall. Ich hatte Grid 1 gern gespielt und habe mich auf den Nachfolger gefreut, Doch schon kurz nachdem ich es runtergeladen habe, nerft fast jede Minute. Für mich war der größte Kritikpunkt des Vorgängers das die amerikanischen Strecken sich jedes Mal für ein Paar Kurven änderten. Dabei ist Streckenkenntnis für einen Fahrer der schnell Fahren will wichtig und da dachte man sich wie wäre es wenn sich die Strecke permanet ändern würde und als pb das nicht genug wäre nimmt man auch noch die Minimap weg. Auch kein Beifahrer sagt einen ob man die nächste Kurve nun schnell Fahren kann oder nicht.

Für mich hatte Codemasters bisher immer das beste Schadensmodell, doch anscheinend hat man hier nur eine light Version verwendet. Optisch sieht der Schaden gut aus doch fahrerisch hat Codemasters in den bisherigen Spielen besseres abgeliefert. Auch der Umfang lästt etwas zu Wünschen übrig. Orginale Rennstrecken sind rar, Dafür setzt man noch mehr auf Stadtkurse die kleine Änderungen in den Varianten haben und so wird aus einer Strecke vier Strecken.

Natürlich kann ich verschiedenen Raceevents durchaus was abgewinnen, sei es Driften, Togue, Teitfahren oder Ausdauerrennen (5 min, danach war ich echt erschöpft). Aber wer Pickup-Trucks überholen, ist ein Griff ins Klo.

Für mich ist dieses Spiel leider eine große Entäuschung und ich kann es niemanden emfehlen Codemasters kann es sehr viel besser und ich hoffe das man sich für einen 3. Teil auf alte Stärken besinnt und ein Spiel hervorbringt was an die Qualitäten von dem Formel 1 Spiel des gleiche Entwicklers heranreicht. So hab ich das Gefühl als ob die Praktikanten es nebebei entwickeln sollten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

41

SuperWicht

17. August 2013PC: Ein schönes Spiel, katastrophale Steuerung

Von :

Habe das Spiel zu 80% durch und möchte meine Bilanz abgeben.

Das Spiel hat eine angenehme Darstellungsqualität. Ich selbst spiel es mit GF auf 8x Antistropic und 8x Antialiasing @Full HD und bin mit der Grafik auf meinem 32 Zoll Display=> auf den man jede Kleinigkeit gut erkennen kann, sehr zufrieden. Auch die Geometie der Autos ist Hoch aufgelöst und sieht glaubwürdig aus. Rauch von quitschenden Reifen gibt es reichlich. Soviel dass man bei durchdrehenden Reifen nach nur einer Sekunde, im Stand, nichts mehr auf dem Bildschirm erkennen kann. Das fällt auf, wenn man irgendwo hängen bleibt und weiter will. Während der Fahrt (Drift) stört der Rauch kein bisschen.

Realismus auch auf den Strecken, es gibt reichlich Gelegenheiten, irgendwo hängen zu bleiben. Sogar Abkürzungen werden wie bei der Formel eins
bestraft. -Mir persönlich- kommt es so vor, dass bei abfälliger Strecke der Wagen reagiert, als würde er auf einem Ölfilm fahren. So springt er bei Kurven wie ein Flummi unverhätnismäßig aus der Spur, /bei der KI passiert dies natürlich nicht. Ebenso scheint es bei langgezogenen Kurven keine Zentrifugalkraft für die Ki's zu geben.

Eine Erziehung zum realistischen sauberen Autofahren im Grunde lobenswert, aber nicht mit dieser völlig überzogenen, absolut nicht linearen,
und unregelmäßig trägen Steuerung.

Präzises sauberes schnelles Fahren, wird so mehr Glückssache als Können. Enge Kurven lassen sich einwandfrei fahren, aber langgezogen Kurven sind trotz analoger Steuerung in den Spiel einfach nicht realiesierbar. Das blanke Rumgeeiere, wie besoffen. Beim Vorgänger konnte man dies einwandfrei dosieren. Diese Steuerung macht ohne hin schwere träge Mussl Cars kaum spielbar, oberhalb Stufe 3 sind die Autos einfach zu schnell für die träge nicht brauchbare Steuerung.

Diese Probleme mit der Steuerung sind im Spiel superpräsent, sorgen so fast immer für Ärger und Agression und Unmut. Hat mir so meine Spielmotivation genommen. Schade drum.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

60

eraser26

12. Juni 2013PC: Kein Vergleich mit dem Vorgänger

Von :

Also ich bin ziemlich entteuscht von Grid 2 Ich weiss echt nich was dieses Facebook-Like Fan gesammel soll,bin jetz mittlerweile in der 4. Saison und bin echt gelangweilt von den mehr oder weniger immer gleichen Strecken und der Konsolen Atmosfärhe,keine Schadensanzeige und auch keine wirkliche Auswirkung von Beschädigungen auf's Fahrverhalten,die Arcademässige Steuerung und dieses dauernde driften....hat wirklich nix mehr mit dem Vorgänger zu tun.

Das man dann man notgedrungener Weise zu jedem neuen Event ein neues Auto auf's Auge gedrückt bekommt und diese nicht wie üblich durch Siege gewonnenes Geld kaufen kann ,keinerlei Tuningmöglichkeiten hat "ausser Logos und Felgen" is das eine...aber dass man dann später die Strecken die man so mittlerweile durch hat nich auch mit anderen Klassen fahren kann als den vorgegeben ist einfach Mist,wo ist da die spielerische Freiheit,gibt auch in den ersten 3 Series Strecken die man z.B. mit ner Korvette fahren könnte!!!

Die Texturen und das AntiAliasing sind auch nich grad der Hammer ;(
Alles in allem meiner Meinung nach mal wieder so typischer Konsolen-port womit mal wieder ein Top-Game dran glauben muss,gabs ja schon einige sag da nur Splintercell MaxPayne oder C&C

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Ludero

03. Juni 2013PS3: Cooles Arcade Rennspiel

Von (6):

Da ich Grid1 schon spielte,hatte ich große Erwartungen& Hoffnungen an den Nachfolger.
Und ich muss sagen,das mich Grid2 auf vollster Linie überzeugt hat.
Das Erscheinungsbild das uns das Spiel hier bietet ist einfach der hamma. Wunderschön detailliert mit Licht&Schattenspiel,sowie ein klasse Fahrzeugdesign.
Das Gebrumme der Automotoren,sowie die Geräuschkulisse im Bremsen,wie auch im Beschleunigen hören sich unglaublich klar und echt an.

Zu der Story kann ich sagen,dass ich voll und ganz überzeugt bin. Egal ob auf Amateur-Normal oder Schwer, die Ki ist so angepasst das es GENAU zu dem ausgewählten Schwierigkeitsgrad passt. Zudem ist die Ki intelligent gemacht und nur selten habe ich wahre Crash Szenarios ala Burnout,NfS etc gesehen.Und falls es doch mal zu leicht sein sollte,oder auch zu heftig,..
ein Klick im Menü und es ist umgestellt.Also keine Angst das ihr den die Story so weiterspielen müsst.

Ein kleines Manko,welches ist aber hier in Ordnung finde ist, das Bastler und NfSfans ein wenig zu kurz kommen.
Fein säuberlich-optisches Tuning,Leistungsverbesserungen oder Karosserie tuning sind hier nicht möglich.
SOFORT mit eurem 1. Auto könnt ihr es in allen Regenbogenfarben lackieren,ob Matt-Glanz-Flip Flop oder Perl.
Sowie jedes erdenkliche Vinyl muster,Sponsoren daraufklatschen und fertig.

Das Spiel trotzt vor Realismus und Echtheit,ähnlich der GranTurismo Serie.Wer aber dennoch durch die Kurven driften will ala NfS,kann dies natürlich tun,aber manchmal sind die Kurven so eng das des eher schwieriger wird.Aber mit genug Übung und Schneid ist natürlich alles möglich!

Auch der Multiplayer hat mir gefallen und überzeugt.Aber hier geht es natürlich ein bisschen heftiger zu das ist ja klar.

Im großen und ganzen ist Grid2 ein sehr sehr cooles Arcade Rennspiel.Sehr empfehlenswert für alle Neueinsteiger aber auch "alte" Rennhasen werden Spaß damit haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

84

LBP_HB

31. Mai 2013PC: Milde Enttäuschung, dann positive Überraschung

Von (31):

GRID 1 war 2007 für mich das beste Rennspiel überhaupt, vom Sound der Mischung aus Realismus und NFS... Nun kommt GRID 2!

Es ordnet sich vom Fahrverhalten weniger zum Realismus ein, sondern eher in Richtung Arcade, also weniger Bremsen, schneller um die Kurve, dennoch gibt es ein tolles, aber anderes Fahrgefühl, was zuerst ein wenig enttäuscht hat.

Ich war noch nie ein Fan der Karriere von Race-Driver-Spielen mit den verschiedenen Rennklassen. Ich mochte eher die NFS-weise: 1 Auto für Rennen, eins für Drift... ohne Vorgaben und dieses Auto baut man dann mit schwer verdientem Geld auf. Die Sponsorenwahlen und Wagenklassen sind gut gemeint, spricht mich persönlich aber nicht an.

Unzufrieden wechselte ich zum Multiplayer. Hier liegt die wahre Stärke des Spiels mit Modi wie normalen Rennen, Zeitbegrenzten Rennen, Küstenstraßen, Checkpointrennen (wer am weitesten kommt)... Hier wird hart gekämpft, dennoch spielen die meisten ordentlich, wenig Kollisionen im Rennen werden belohnt, sowie Endergebnisse. Man levelt hoch, schaltet Wagen in 4 Klassen frei, die man sich erkaufen, umlackieren und Felgen kaufen kann. Leistungstuning ist nicht drin. Wagen wie 90er C-Klasse, C63, SLS AMG, M3 E30, E92, Japaner-Karren, Ami-Kisten, Supersportler. Nur Porsche sucht man vergeblich.

Insgesamt macht GRID 2 online riesig Spaß, hat Langezeitmotivation, sieht schön aus. Nur dass man im Einzelrennen nur Karriere-und Onlinewagen benutzen kann und nicht die ganze Wagenliste, ist ein Minuspunkt. Wer auf eine Simulation für den PC gewartet hat, ist bei GRID 2 falsch. Wer nur Offline spielen will, auch, denn der soll lieber zur GRID 1 (Online-Funktion eingestellt), greifen. Leider bleibt damit auch das erhoffte Lenkrad-Rennspiel für den PC aus. Wohl oder übel muss man GT5 (PS3) oder Forza (XBOX) spielen.

GRID 2 macht den selben Schritt wie Most Wanted 2012, von Offline- zu Onlinespiel. Ob das richtig war, liegt im Ermessen des Spielers.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

BattleCooper

31. Mai 2013PS3: Starke Optik, starke Atmosphäre, starkes Spiel

Von :

Ich habe mich in das Game jetzt mal ein wenig reingespielt. Mein erster Eindruck ist einfach nur atemberaubend! Die Optik, das Feeling, die wunderbar überarbeitete KI der gegnerischen Fahrzeuge und der sehr schöne realistische ausgearbeitete Sound der Fahrzeuge, der sich sehr gut mit meiner 7.1 Surround Sound Anlage macht.

Ich bin hell auf begeistert von dem Spiel und kann es für jeden Einsteiger sowie alten Hasen der Rennspielszene nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Namco Bandai
  • Genre: Rennspiel
  • Release:
    31.05.2013 (PC, PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 5024866360455, 5024866360264, 5024866360363

Spielesammlung Grid 2

Race Driver-Serie



Race Driver-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Grid 2 in den Charts

Grid 2 (Übersicht)