Gun

meint:
Offene Spielwelt, packende Schusswechsel und spaßige Nebenmissionen. In Gun erlebt ihr die gesamte Freiheit des Wilden Westens. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Mitten im Wilden Westen lebt der Cowboy Colton White von brillanten Schießkünsten und großem Gerechtigkeitssinn geprägt verbringt er viel Zeit mit seinem Vater. Jedoch schlägt das Schicksal hart zu denn auf einem Schiff wird sein Vater von einem Prediger und seiner Bande Halsabschneider ermordet. Colton sinnt auf Rache! Noch dazu gab ihm sein Vater in seinen letzten Atemzügen ein Geheimnis mit auf den Weg...Die Entwickler von Neversoft und der bekannte Drehbuchautor Randall Jahnson schicken uns mit „Gun“ auf eine Reise in den Wilden Westen. In diesem Action-/Abenteuer-Epos heißt es zum einen die Mörder seines Vaters zu finden und töten und zum andern das Geheimnis seines Vaters zu lüften. Doch Vorsicht nicht alles ist so einfach wie es sich anhört denn erst mal müssen Fähigkeiten wie das Schießen und das Anschleichen zur Perfektion gebracht werden und auch das Reiten sollte man können. Überall gibt es kleinere Nebenaufgaben die einem die Möglichkeit zum „Lernen“ sowie etwas Geld zum erstehen einiger neuer Features für das Waffenarsenal liefern.Der überwiegende Teil des Spieles spielt im 3rd Player - Modus lediglich für die Schießszenen kann man in den „Schnellziehmodus“ wechseln wo alles um einen herum in Zeitlupe abläuft. Das zielen fällt hier deutlich leichter jedoch ist diese Einstellung jeweils nur eine gewisse Zeitlang möglich dann heißt es schnell diese wieder mit speziellen Features auffüllen oder Gnade euch Gott!Neben der reichhaltigen Action ist besonders die Geschichte um Colton und seine Familie sehr interessant in Szene gesetzt so dass keine Langeweile aufkommt. Die Spannung bleibt erhalten bis zum Schluss!

Meinungen

85

83 Bewertungen

91 - 99
(44)
81 - 90
(23)
71 - 80
(7)
51 - 70
(2)
1 - 50
(7)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.6
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

99

redsf

21. März 2011GC: Echt nettes, kleines...

Von (133):

...offene Welt Spiel! Also ich war ja nie ein besonderer Fan von Western, die meisten dieser Filme hatten zu viele Längen, aber von Western-Spielen? Ja, also bei diesem Titel definitiv!

Die Steuerung erlernt man innerhalb der ersten Missionen sehr leicht und sie ist auch sehr simpel gehalten, was schon mal ein schönes Gefühl erschafft und einen voll in die Atmosphäre und Geschichte des Spieles eintauchen lässt.

In der offnen Welt des Spieles, kann man viel tun um Geld zu verdienen und damit neue Waffen-Updates und Spieler-Updates(z.B.: Heilung) zu erwerben. Herum reisen kann man zu Fuß oder per Pferd. Das Pferd ist besonders cool, weil man damit kämpfen und natürlich auch vom Pferd aus, ballern kann.
Unter anderem kann man Verbrecher jagen, die Postkutsche fahren und nach Gold graben. Leider ist es ohne Blut, macht aber nicht so viel, ist trotzdem noch sehr brutal. Die Geschichte welche sich um einen Indianer-Cowboy namens Colton White dreht, wird von schön gemachten Videos erzählt.

Die Grafik ist generell sehr gut, aber es ginge noch besser. Der Sound ist okay. Das Tutorium ist sehr gut und schön gemacht, vor allem ist es gut in die Geschichte eingebettet. Alles in allem jedem Spieler zu empfehlen, welcher eine offene Welt und Western mag!

Besonders gut für Neueinsteiger im Action-Genre geeignet!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

Fleyer1

30. Dezember 2010XBox 360: Grafisch macht es einen Fortschrit

Von (3):

Grafisch ist "Gun" nicht nur auf den Konsolen der aktuellen Generation etwas enttäuschend ausgefallen: Die western-typischen Landschaften kommen zwar authentisch rüber, wirken allerdings sehr altbacken und überzeugen den Spieler nicht gerade mit detaillierten Arealen, wie wir sie beispielsweise aus "Far Cry: Instincts" kennen.

Die Umsetzung für die Xbox 360 sieht auf der sehr leistungsfähigen Konsole leider kaum besser als auf der alten Xbox aus. Zwar hat man die Auflösung auf den HDTV-Standard erhöht und auch ein paar Texturen deutlich schärfer gepinselt, auf einem normalen Fernseher fallen diese Feinheiten aber überhaupt nicht auf. Auch wurden die Städte und einige wichtige Ortschaften mit viel Liebe zum Detail modelliert, jedoch kam für die 360 kein einziges Polygon hinzu.

Bis auf die Anpassung an den HDTV-Standard hat Activision also nur eine 1:1-Umsetzung abgeliefert, die in keinster Weise von den technischen Möglichkeiten der Xbox 360 Gebrauch macht. Die Animationen sind aber trotzdem positiv zu erwähnen, denn gerade an den Bewegungen der Pferde, erkennt man wie viel Mühe sich die Männer und Frauen von Neversoft in diesem Punkt gemacht haben. Einen Vorteil hat die etwas unscheinbare Grafik aber dennoch, denn die Sichtweite ist enorm und störende Ruckler sind auch kaum zu erkennen und ist die Spielwelt einmal geladen, sind lästige Ladebildschirme ein Fremdwort.

Zur stimmigen Westernatmosphäre trägt auch die passende Soundkulisse bei, an der man grundsätzlich nichts Negatives erkennen kann. Besonderes Highlight ist die gelungene englische Sprachausgabe, die jeder Figur einen unverwechselbaren Charme verleiht. Die Sprecher wirken sehr engagiert und reißen den Spieler förmlich mit. Leider muss die deutsche Version ebenfalls mit der englischen Sprachausgabe auskommen. Nur die Untertitel sind in Deutsch gehalten aber dies ist allemal besser, als eine verhunzte Synchronisation.
Da ich sämtliche Ps3/Xbox360 Spiele sammle und habe passt das in meiner Sammlung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Dark_Link

09. August 2010GC: Extrem spannendes und actionreiches Western-Epos!

Von (2):

GUN - Der Name ist Programm. An allen Ecken und Kanten hat dieses Spiel mit Waffen zu tun. Und das ist auch gut so.
'GUN' ist ein Programm, dass einer Thematik angehört, die (zumindest meiner Meinung nach) in der Videospielindustrie viel zu selten behandelt wird: Der WESTERN! Und da es sich hier um einen Third-Person-Shooter handelt, sind Waffen, besser gesagt, Schießeisen auf dem Tagesplan. Die Geschichte fängt sehr schnell an spannend zu werden und handelt von der Suche eines Jägers aus Montana nach seiner Herkunft und seinem ->wirklichen<- Vater.

Je tiefer man im Spiel versinkt, desto mehr Fahrt nimmt die temporeiche und alles andere als langweilige Handlung auf, bis sie in einem furiosen und großem Finale endet. Neben den Hauptmissionen, die zum durchspielen nötig sind, ist es auch möglich, Nebenaufträge zu absolvieren, um Geld und verschiedene Attribute (Schussschnelligkeit, Präzision, Schnelligkeit der Pferde usw.) zu verdienen - GTA lässt grüßen. Allerdings ist das nicht ganz der Fall, da man irgendwie auch nur die Storymissionen nacheinander abklappern kann und wenn man gut in dem Spiel ist, in viel zu kurzer Zeit durchrasen kann. Aber nicht nur beim ersten Durchlauf bietet diese wahre Spieleperle sehr gute Unterhaltung.

Fazit: Wer auf bombastiosche, rasante (third-person-) Action steht, spannende Geschichten mag und Western auch nur etwas abfinden kann, wird mit GUN mächtig viel spaß haben. Hatte ich auch damals beim ersten Zocken und habe ich auch heute beim 27867. Mal! Meine persönliche Kaufempfehlung für diese wahre Genreperle!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Activision
  • Genre: Action Adventure, Third Person, Ego Shooter
  • Release:
    10.11.2005 (PC, PS2, XBox)
    02.12.2005 (XBox 360)
    24.11.2005 (GC)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • Auch bekannt als: gun
  • EAN: 4012160344333, 5030917031175, 5030917031298, 5030917031359, 5030917031236

Spielesammlung Gun

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Gun in den Charts

Gun (Übersicht)