Harvest Moon - Frantic Farming

meint:
Spielerisch ein gelungenes Knobelspiel im Harvest-Moon-Universum. Es bietet jedoch wenig Abwechslung und nur einen geringen Umfang. Test lesen

Neue Tipps und Cheats

  1. Freischaltbares

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Mit Harvest Moon - Frantic Farming habt ihr es, anders als in anderen Harvest-Moon-Spielen, nicht mit einer klassischen Bauernhofssimulation zu tun, sondern mit einem Puzzle-Spiel à la Tetris. Die Insel Sunny Island droht unter einer unkontrollierbar wachsenden Saat von Feldfrüchten begraben zu werden. Daher liegt es nun an euch, herauszufinden, was die Ursache hierfür ist. Frantic Farming spielt in der selben Welt wie Harvest Moon DS - Mein Inselparadies und umfasst 12 spielbare Charaktere. Neben mehreren Einzelspieler-Modi wie Score Attack, Freeplay und Mission gibt es auch einen Mehrspieler-Modus für bis zu vier Spieler.

Meinungen

37

19 Bewertungen

91 - 99
(2)
81 - 90
(1)
71 - 80
(1)
51 - 70
(4)
1 - 50
(11)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.0
Sound: starstarstarstarstar 2.9
Steuerung: starstarstarstarstar 2.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 2.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

60

Tweek_Tweak

09. August 2012NDS: Das Harvest Moon, das gar keins ist

Von (37):

Anstatt zwölf einzelne Episoden zu machen, etwa für jeden der Charaktere eine, wird in diesem Spiel immer ein und dieselbe Story von auf einmal riesig gewachsenem Gemüse erzählt, nur die Blickwinkel unterschieden sich. Dadurch fügt sich letzten Endes alles wie ein Puzzle zusammen - passend für ein Puzzlespiel.

In diesem Spiel geht es ausnahmsweise nicht darum, einen Bauernhof aufzubauen oder eine Familie zu gründen, sondern es geht nur ums Ernten. Das Ganze ist verpackt in ein Minispiel, das trotz verschiedener Variationen im Kern immer dasselbe bleibt: Durch das geschickte Umherschieben von Gemüseplatten müssen Ketten erzeugt werden, um das ganze Grünzeug ernten zu können. Was sich in der Theorie recht einfach anhört erweist sich im Spiel als teilweise ziemlich schwer, da an nicht nur geschickt schieben sondern auch schnell denken muss, um gegen die oft leicht overpowerten Gegner eine reelle Chance zu haben.

Die Charaktere sind dem geneigten Harvest Moon Spieler schon aus Inselparadies und Sonnenscheininsel bekannt, allen anderen aber eher nicht. Entsprechend gering ist dann auch der Spielspaß, der sich fast nur über die Figuren und ihre Beziehungen zueinander abspielt. Sound und Graphik sind okay.

Dieses Spiel könnte durchaus bessere Kritiken bekommen, wenn es sich nicht gerade Harvest Moon nennen würde. Denn alles, was ein gutes Harvest Moon Spiel ausmacht fehlt hier. Wenn man die Figuren nicht aus den Vorgängern kennt wird sich der Spielspaß sehr in Grenzen halten. Zwar ist die Idee witzig und die Geschichten zwischen den Charakteren anrührend, aber das wars auch schon. Außerdem ist der Spielumfang für den Preis des Spiels sehr gering. Für kleinere Kinder ist es außerdem zu schwer.

Fazit: Wenn man an das Spiel keine großen Erwartungen stellt wird man Spaß haben, für alle, die ein Harvest Moon wollen ist es nur eine Enttäuschung, da dieses Spiel eigentlich keines ist. Da ist der Griff zu Inselparadies, Sonnenscheininsel oder Harvest Moon DS ratsamer.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

5

sternschnuppen

02. August 2012NDS: Eine übergroße Enttäuschung

Von (3):

Wer hier ein weiteres Farmingabenteuer erwartet, wird auf ein ernüchterndes Ergebnis stoßen!

"Harvest Moon Frantic Farming" ist im Grunde nur eine einzige Story von ca. 30min Spielzeit, die aus verschiedenen Blickwinkeln gezeigt wird. Ziel des Spieles ist es, sich durch über die Story verteilte Minispiele zu wuseln um am ende einen neuen (schon aus "Harvest Moon die Sonnenscheininseln" bekanten) Charakter freizuschalten, mit dem man die Geschichte (als wäre sie nicht schon ermüdent genug) nun aus seiner Perspektive spielen kann. Hin und wieder muss man auch Wettbewerbe gegen die anderen in der Story vorkommenden Charaktere bestreiten die dann in deren Story erneut zu meistern sind.

Die Minispiele bestehen daraus, einen Erntewichtel über ein Feld zu jagen, ihn reife Früchte ernten zu lassen und nebenbei noch gewisse Bedingungen zu erfüllen.

Der stark schwankende Schwierigkeitsgrad dieser Minispiele ist noch dazu äusserst demütigend und trägt nicht gerade zu Spielvergnügen bei.

Kurz gesagt: "Frantic Farming" ist eine Blamage für das Harvest Moon Konzept und deswegen nicht zu empfehlen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

51

HarvestGamer2

01. April 2011NDS: Ein Harvest Moon

Von :

Mal ganz ehrlich, unter einem Harvest Moon versteht man etwas anderes. Die Entwickler sollten lieber die Finger von diesem Genre lassen. Sie sollten lieber zurück zur Lebenssimulation.

Es heißt: Schalte im Geschichte Modus bis zu 12 unverwechselbare Charaktere frei. Na toll, alles nur Charaktere, die man aus den Vorgängern schon kennt. Der Geschichte-Modus darf immer wieder mit anderen durchgemacht werden. Nach etwas weniger als 30 min hatte ich den Modus zum ersten mal fertig. Das hat mir dann eigentlich schon gereicht. Und was geschah? ich spielte ein paar Missionen und Bilder frei. Ich kann nur allen Harvest Moon-Fans davon abraten. Ihr werdet nur enttäuscht

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Harvest Moon - Frantic Farming

Harvest Moon-Serie



Harvest Moon-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Harvest Moon - Frantic Farming in den Charts

Harvest Moon - Frantic Farming (Übersicht)