Infamous - Festival of Blood

meint:
Der vampirische Ableger von Infamous ist nicht allzu umfangreich, gefällt aber mit seinem düsteren Setting und der sympathischen Story.

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Add-Ons

Infamous - Festival of Blood ist ein Add-On zu:
Infamous 2 85

Publisher: Sony - Genre: Third Person Infamous 2

spieletipps meint: Der zweite Auftritt des blitzeschießenden Helden überzeugt trotz Kameraproblemen mit stimmiger Kulisse, erweiterbaren Fähigkeiten und Missions-Editor.

Beschreibung

In "Infamous - Festival of Blood" wird Cole McGrath von menschenfressenden Ungeheuern entführt. Denn der Vampir Bloody Marry liegt im sterben und nur er kann sie retten. Als sie tatsächlich erwacht, saugt sie ihm das Blut aus. Nun hat er nur eine Nacht Zeit um eine Waffe zu finden, mit der er sich gegen den Willen von Bloody Marry zu wehren.

Meinungen

93

55 Bewertungen

91 - 99
(36)
81 - 90
(12)
71 - 80
(7)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.6
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

80

Der_Rote_Shanks

04. Juli 2014PS3: Besser als der erste Teil, aber nicht der Brüller

Von (55):

Zunächst einmal ist das Spiel für ein eigenständiges Spin-Off extrem kurz. Als DLC für Teil 2 wäre die Länge akzeptabel, so war ich nach nicht ganz 4h durch, inklusive Sammeln aller Krüge, aller Lehren und der 10 benutzergenerierten Missionen.

Grafisch ist das Spiel obere Mittelklasse bis untere Oberklasse, alles in Allem jedoch anschaulich (mit wenigen Ausnahmen bei den Feinden und Teilen der Umgebung).
Der Sound bekommt hier jedoch einen dicken Minuspunkt, denn keine der Benutzergenerierten Missionen ist irgendwie vertont, lediglich Untertitel, die man selbst weiter drücken muss. Auch ist das Nachspiel teils wirr, zumindest bei der anschließenden Handlung, die die Dame aus der Bar beinhaltet.

Glücklich darüber bin ich, dass man hier echte Vampire jagt und nicht so ein Twilight-Bullshit. Das ist ein dicker Pluspunkt im Vergleich zu anderen Games die Vampire beinhalten (bzw. Menschen mit übergroßen Eckzähnen).
Ein letzter großer Makel des Games ist, dass man auf dem Kartenbildschirm permanent einen großen Teil der Stadt gezeigt bekommt, der jedoch das ganze Spiel über gesperrt ist, was den Anschein erweckt, dass das Spiel größer sei, als es tatsächlich ist!

Steuerung und Kamera sind in diesem Teil deutlich verbessert worden gegenüber dem ersten Infamous. Zwar gibt es noch knifflige Missionen und Cole ist immernoch ein ziemliches Weichei, aber die Herausforderungen sind alles in Allem fairer und auch die endloslangen Missionen wurden abgeschafft bzw. so gestaltet, dass man nicht nach jedem Tod wieder ganz von vorne anfangen darf.

Fazit: Das Spiel macht (zumindest kurzweilig) Laune und ist für einen geringeren Preis durchaus empfehlenswert. Für 12,99 kauft man sich jedoch besser auf dem Flohmarkt ein gebrauchtes Vollspiel. Zwar ist das Vampir-Setting in einer Stadt die schon sehr an New Orleans angelehnt ist, eine schöne Erfrischung, passt aber meiner Meinung nach nicht in das Infamous-Universum.
- Infamous-Fans: Zuschlagen!
- Freizeit-Vampirjäger: "Dawnguard" beschaffen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

spezitex

04. Januar 2014PS3: Quasi n Volltreffer

Von (41):

Eigentlich war ich ja auf der Suche nach Killzone 1 und hab so im Playstore gestöbert. Knapp 15€ für das Game da war ich noch schwankend und stieß dann auf ein Angebot das sowohl Killzone 1 und Infamous-Festival of Blood enthielt. Beides zusammen knapp 10€.Jo und der Kauf war schlicht n Knaller!
Killzone- da gibts eh nix zu bereuen die Grafik bissel angestaubt aber in HD 1A portiert aber die fulminante Überraschung war Infamous. Das Game rockt einfach richtig!
Grafisch und von der Stimmung absolut top. Die Handlungsfreiheit in der Umgebung einzigartig, ich bin schlicht begeistert. Durch hab ichs noch nicht, hab es ja erst vor ein paar Tagen gekauft aber egal wie lang es insgesamt ist das Game ist einfach nur gut. Schätze ich werde wohl doch nochmal mehr Infos hohlen was die 2 Hauptgames angeht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

exxxcellenzzz

09. August 2012PS3: Van Helsing mit dem Taser

Von (37):

Eine große Überraschung für alle Fans der Infamous-Reihe war die Ankündigung des neuen Ablegers: Festival of Blood. Denn dieser bietet eine komplett andere Geschichte als die Vorgänger und kann außerdem durch den niedrigen Preis trumpfen.
Die Spielwelt ist die gleiche, die man bei Infamous 2 schon erkundet hat, doch diesmal hat man nur einen Teil der Stadt zur Verfügung. Das stört auch nicht weiter, da es genug zu tun und zu erkunden gibt. Eine weitere Änderung war das Entfernen des Moral-Systems, was leider schade ist, aber im Zusammenhang mit der Geschichte keinen Sinn ergeben hätte.

Cole führt es ausnahmsweise zu Vampiren, die zur Pyre Night die Bevölkerung heimsuchen. Das geht ihm gegen den Strich, sodass er sich auf die Suche nach einem Gegenmittel macht. Diese führt ihn von den Dächern der Stadt bis zu den Katakomben unter der Kathedrale. Währenddessen hat man ein paar Kräfte zur Verfügung, die später durch neue Vampir-Fähigkeiten ergänzt werden. Zum Beispiel kann Cole eine begrenzte Zeit lang als Fledermausschwarm frei durch die Luft fliegen bis ihm das Blut ausgeht. Doch keine Sorge. Wenn Cole auf dem Trockenen liegt kann er einfach bei einer Person halt machen und ein (Biss-) chen Blut abzapfen.

Auch nach der Geschichte gibt es noch das ein oder andere Objekt zum Einsammeln und ein paar Trophäen zu holen. Und wenn das nicht genügt, dann kann man sich im Missionseditor austoben und spannende Geschichten selbst erstellen oder die von anderen Benutzern runterladen.

Infamous: Festival of Blood ist ein netter Standalone-Titel, der für 10-15 Stunden spannend bleibt, danach aber seinen Reiz verliert. Dieses Spiel könnte sowohl für Neulinge der Reihe, als auch für Fans einen Blick wert sein, da dieses Spiel durch eine ungewöhliche Qualität für so einen Preis punkten kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Malix

01. April 2012PS3: Cole bekommt Blutdurst

Von (2):

Als ich mir das Spiel Infamous 2 noch nicht gekauft habe, dachte ich erst "Festival of Blood" wäre eine Spiel das man nur mit dem Hauptspiel spielen könne. Dem war aber nicht so, denn das Spiel kann man ganz ohne Infamous 2 spielen, ich habe mir den DLC herruntergeladen und war sofort in der Geschichte gefesselt. Ich habe alles genossen, von anfang bis ende, von "Open World" bis hin zum letzten Bluttropfen.

Für 9, 99 € ist es das Geld absolut wert. Die Open World steht einem in diesem DLC nur zum Teil zur Verfügung, nicht wie im Hauptspiel. Es wirkt sich aber aufkeinenfall schlecht auf das Spiel aus, denn Die Stimmung in der Stadt ist genial gemacht, alle sind am Feiern und hier und da tauchen Feinde auf, perfekt für Halloween.

Ich würde mich sehr freuen, wenn SuckerPunch einen weiteren DLC veröffentlichen würde mit einer weitern kleinen Story wie hier, oder gar ein InFamous 3, obwohl es schlecht gehen mag. Ich will jetzt aber nicht zu viel verraten, für die, die das Spiel noch nicht besitzten oder gespielt haben, sage ich nur das man sich "Festival of Bood" aufjedenfall zulegen sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

76

Cerberus-Ozonyx

17. November 2011PS3: Nicht nur für blutige Anfänger

Von :

Zunächst möchte ich klar stellen, dass es sich bei dem Spiel um eine Vollversion handelt - nicht um ein Add-on. Zumindest wird es im PS-Store so bezeichnet und (als Download) verkauft. Die Story lehnt sich allerdings an INFAMOUS 2 an.

Wie dem auch sei, das Spiel ist für meinen Geschmack als Action-Shooter mit einer Freigabe ab 16 Jahren eher harmlos, aber für Fans des Genres ein empfehlenswertes Vergnügen.

Die Grafik sowie der Sound und das Gameplay gefallen mir gut.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Third Person
  • Release:
    30.10.2011 (PS3)
  • Altersfreigabe: ab 16

Spielesammlung Infamous - Festival of Blood

inFamous-Serie



inFamous-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 6: Guitar Hero Bundle
Jetzt mitmachen!

Infamous - Festival of Blood in den Charts

Infamous - Festival of Blood (Übersicht)