Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Mit Jade Empire liefert uns die Kult-Schmiede Bioware mal wieder ein neues Rollenspiel.

Vor eineinhalb Jahren bereits ein Konsolenhit, wurde das ungewöhnliche Fern-Ost-Spiel im Stil von Filmen wie Tiger & Dragon oder Hero nun auch für den PC umgesetzt.

Wer sich nun vielleicht vom Szenario abgeschreckt fühlen mag, der sollte nicht vorschnell urteilen: Jade Empire bietet viel taktische Action und klasse Dialoge in einem Szenario abseits ausgelutschter "Orks-wollen-Menschheit-ausrotten"-Pfade.

Zur Story: die fiesen Lotus-Assasinen überfallen das Fischerdorf "Zwei Flüsse" und entführen Ihren Meister Li. Als treuer Schüler ziehen Sie natürlich los, den Kampfkünstler zu retten und die Bösewichter zu stellen. Dabei erlebt die Handlung immer wieder überraschende Wendungen und die charismatischen Charaktere sorgen dafür, dass es konstant spannend bleibt.

Schwerpunkt Nr. 1 von Jade Empire: die Kämpfe. Im Gegensatz zu anderen Bioware-Titeln treten Sie in Echtzeit gegen Ihre Gegener an. Gutes Timing ist hier also oberstes Gebot. Dennoch bleiben die Kämpfe sehr taktisch: ohne den geschickten Einsatz von bis zu 30 möglichen Kampfkünsten haben Sie keine Chance gegen Ihre Feinde. Dabei werden Sie die meiste Zeit von einem Ihrer zwölf Kampfgefährten unterstützt.

Schwerpunkt Nr. 2: die Dialoge. Diese sind wie von Bioware gewohnt auf höchstem Niveau; mal urkomisch, mal traurig, mal spannend. Sie haben immer die Wahl zwischen mehreren Antwortmöglichkeiten und Quests lassen sich durch geschickte verbale Beeinflussung der Gesprächspartner teilweise sogar ganz ohne Fausteinsatz lösen.

Für Kämpfe und Questerfolge erhalten Sie Erfahrungspunkte, bei einem Levelaufstieg gibt's Stilpunkte. Damit können Sie Ihre Kampfkünste in drei Bereichen ausbauen: Schaden, Schnelligkeit oder Dauer des verursachten Effekts.

Jade Empire bietet also taktisch fordernde Kämpfe und klasse Dialoge in einem ungewöhnlichen Szenario.

Meinungen

93

60 Bewertungen

91 - 99
(44)
81 - 90
(13)
71 - 80
(2)
51 - 70
(0)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

91

Lego-Star-Wars

18. Dezember 2015PC: Typisch Bioware

Von (11):

Grafik (4/5): Die Grafik entspricht natürlich nicht mehr den modernen Standards (kein Wunder, das Spiel ist ja auch schon etwas älter), muss aber für damals ziemlich gut gewesen sein und lässt sich heutzutage sogar auf HD stellen.

Sound(track) (5/5): Sehr schön umgesetzter, perfekt zur Atmosphäre passender Soundtrack. Alle Dialoge sind vertont und auch jegliche Soundeffekte wurden gut ausgewählt.

Steuerung (4/5): An der Steuerung gefällt mir das Point & Click-System sehr gut und auch der Zugriff auf die unterschiedlichen Kampfstile funktioneirt über die Zahlen 1-0 super. Was etwas zu wünschen übrig lässt ist die Kameraführung, die präzise Positionierung teilweise recht schwer werden lässt.

Atmosphäre (4/5): Punkten kann Jade Empire hier durch eine perfekt gelungene Story und das klassische Bioware-Dialog System mit mehreren Auswahlmöglichkeiten, die schließlich auch entscheiden, ob mein Charakter eher zu den Guten oder den Bösen zählt. Außerdem ist das interessante Kampfsystem mit den verschiedenen kampfsportartigen bzw. magischen Stilen in seiner Vielfalt höchst erfreulich.
So gut wie die Story ist, so kurz ist sie leider auch - ich hatte Jade Empire nach rund 15 Stunden durch. Leider lässt sich das Spiel am Ende auch nicht mehr weiterspielen - ich hätte gerne noch ein paar übersehene Nebenquests erledigt. Immerhin gibt es als kleine "Entschädigung" einen Neues Spiel Plus Modus, bei dem die erlernten Fähigkeiten und investierte Attributspunkte erhalten bleiben. In den Dialogen mit Gruppenmitgliedern kann man einiges über deren Sorgen, Vergangenheit, etc. erfahren, dennoch fehlt irgendwie der Tiefgang, der mich eine Verbundenheit mit den Charakteren aufbauen lässt.

Fazit: Ein top Spiel von Bioware, das - trotz sehr kurzer Story - einen Höllenspaß macht. Dafür, dass Origin das Spiel in der "Auf's Haus"- Aktion inklusive zusätzlichen Inhalten verschenkt hat, bereue ich es überhaupt nicht, ein Wochenende lang meine Freizeit damit verbracht zu haben.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

rayaofwakefield

07. August 2012PC: Asialastiges Rollenspiel mit viel Potenzial!

Von (11):

Wer Asien mag und einer packenden Story mit selbstgewähltem Ausgang durch Entscheidungen nicht abgeneigt ist, der sollte sich dieses Rollenspiel kaufen!

Jade Empire bietet durch die unterschiedlichen Antwortmöglichkeiten und dem damit verbundenen weiteren Verlauf der Geschichte Spannung, Action und Überraschungen.

Als Spieler wählt man einen vorgefertigten Charakter, dessen Attribute man anfangs gering verändern kann. Man wird direkt ins "kalte Wasser" geworfen, indem man sofort durch einen Kampf beginnt, die Steuerung kennenzulernen.

Die Geschichte selbst variiert leicht durch die Entscheidungen, die man mit seinem Charakter trifft und findet so auch stets andere Ausgänge und Situationen, die sich auf das Ende auswirken.

Wie in den meisten Bioware Rollenspielen sind die Charaktere sehr gut und detailreich ausgearbeitet und man beginnt als Spieler, sich sehr schnell mit den Charakter zu identifizieren.

Auch typisch für Bioware ist die Möglichkeit, mit einem der Begleiter eine Liebesbeziehung einzugehen, wobei in diesem Spiel nur begrenzte Charaktere zur Verfügung stehen.

Die Geschichte ist sehr umfangreich und garantiert langhaltigen Spielspaß. Die Möglichkeit verschiedene Antworten zu geben, verlockt noch dazu, das Spiel nochmals in anderen Variationen durchzuspielen.

Die Kämpfe sind gut ausgearbeitet und wenn man es nicht sehr kampflastig spielen will, wählt man einfach die leichteste Stufe und fegt somit durch sämtliche Gegner. Für Liebhaber des anspruchsvollen Spiels, gibt es nach dem ersten Mal Durchspielen die Möglichkeit einer sehr schweren Stufe, um das Ganze noch interessanter zu gestalten. Der Schwierigkeitsgrad kann für die Kämpfe und die Minispiele separat gewählt werden.

Die Grafik ist sehr gut und durchaus ausreichend, um alles lebendig wirken zu lassen.

Gesamt gesehen ist das Spiel sehr zu empfehlen und mancher Spieler wird sich, so wie ich, wünschen, es gäbe einen zweiten Teil!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

m24j

06. August 2012PC: Bioware geht nach Asien

Von (25):

Bioware hat Unmengen von extrem guten Spielen in den letzten Jahre gemacht. Die reichen von Baldurs Gate bis hin zu Mass Effect und Dragon Age. Jetzt gibts ein Fernost-Game von den Guten. Dabei war ich anfangs eher skeptisch, denn ich dachte zuerst es wär etwas ähnliches wie Metin2 von das ich überhaupt kein Freund bin.

Wie es sich herausstellte hat es wirklich Ähnlichkeiten und die hat Jade Empire meilenweit überholt! Die Story ist(sieht natürlich Bioware ähnlich) super inszeniert und überrascht zugleich. Die Kämpfe sind, mit den Dialogen, das Wichtigste im Spiel. Sie gehen nicht wie andere Bioware-Spiel mit Pausen, aber dafür mit atemloses Tempo wie es sich bei asiatischen Martial-Arts Kämpfen gehört und mit über 40 verschiedenen Stilen kommt so schnell keine Langeweile auf.

Nur bemängeln könnte man die eher leichten Kämpfen. Die Dialoge sind gut aufgebaut und gesprochen, wobei man immer entscheiden kann was der stumme Held von den verschiedenen Möglichkeiten als Nächstes sagen wird. Die Gespräche haben auch oft einen guten Humor, allerdings sind sie manchmal etwas langatmig, wo es dann auch Einen langweilig werden kann.

Weil es schon 2005 erschienen ist und damals nur für die Xbox gab, sieht man die 2 Jahre richtig an. Natürlich wurde es gut umgesetzt und an den natürlich überlegenen PC angepasst, aber trotzdem bemerkt man öfters die komisch wirkenden Animationen und die Detailarmut an einigen Stellen. Auch ist es recht kurz. Erst hat man an die fesselnde Story und die dynamischen Kämpfe kein Auge zugemacht, dann ist es auch wieder vorbei.

Trotzdem: Ein toller Bioware-Geheimtipp in Fernost-Stil. Daumen hoch!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

96

Andauril

20. Mai 2010PC: Das Jadereich braucht neue Helden

Von (15):

Im Rollenspiel-Meisterwerk Jade Empire spielen Sie einen jungen Kampfschüler. Wählen dürfen sie zwischen (in der PC Version) 7 Spielfiguren, die sich in ihrer Attributsverteilung, ihrem Äußeren und ihren Anfangskampfstilen unterscheiden. Drei weibliche und vier männliche Helden stehen zur Auswahl.

Action und Handlung/Dialoge sind in Jade Empire ausgeglichen. Um das Spiel durchspielen zu können, müssen sie zwangsläufig kämpfen. Dies ist aber keiensfalls negativ zu bewerten. Denn das Kampfsystem macht Spaß und geht locker von der Hand - wenn man ein Gamepad benutzt allerdings noch leichter, hier merkt man Jade Empire seine Konsolenherkunft noch an.

In den zahlreichen, verzweigten Gesprächen erfahren sie mehr über die Handlung, ebenso wie in den schön inszenierten Zwischensequenzen, von denen es reichlich gibt. Die Handlung an sich ist spannend erzählt und wahrhaft episch, und glänzt mit überraschenden Wendungen sowie Humor. Leider ist die Spielzeit mit 20 - 30 Stunden recht kurz geraten.

Die Charaktere sind allesamt sehr gelungen bis genial und wachsen einem ans Herz. Der Held kann sich von einem der bis zu 12 Begleitern im Kampf unterstützen lassen. Und, wenn er will, mit 3 (2) davon sogar eine Romanze eingehen.

Die Nebenquesten wissen hierbei genauso gut zu überzeugen wie die Hauptquest, und lassen sich oft auf unterschiedliche Arten lösen. Zur Belohnung erhält man Edelsteine, die bestimmte Attribute verbessern, sowie neue Kampfstile. Ein echtes Inventar gibt es allerdings nicht. Ebenso ist es nicht möglich, das Erscheinungsbild des Charakters zu ändern - wie etwa mit Rüstungsteilen.

Die Grafik ist sehr schön, wenn man ihr auch bereits das Alter ansieht, jedoch atmosphärisch und passt hervorragend zum Setting, welches wirklich ungewöhnlich ist: Eine Mischung aus Fernost und Steampunk. Das Ergebnis ist eine einzigartige Spielwelt.

Mein Fazit: Episches Rollenspiel mit Fernost-Atmosphäre und einer genialen Handlung, sowie vielen tollen Charakteren.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Take 2 Microsoft
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    02.03.2007 (PC)
    22.04.2005 (XBox)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 4012160470599, 0882224092012

Spielesammlung Jade Empire

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Jade Empire in den Charts

Jade Empire (Übersicht)