Killzone - Liberation

Neue Tipps und Cheats

  1. Komplettlösung
  2. Freischaltbares
  3. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Killzone: Liberation erscheint exklusiv auf der Sony PSP und bringt das Killzone-Universum auf den Handheld(en). Die Story spielt zwischen Killzone und Killzone 2, das auf der Sony PlayStation 3 erscheinen wird. Killone Liberation gibt einen Vorgeschmack darauf, was man im zweiten Teil zu erwarten hat.

Die Legionen der Helghast Soldaten sind zurück - stärker und unzähliger denn je. Der Kampf um Vecta ist noch lange nicht vorbei - die Helghast greifen erneut an und dieses Mal ist die Lage noch aussichtsloser als beim letzten Invasionsangriff. Die Elitetruppen von Helghan, angeführt vom skrupellosen und unmenschlichen General Armin Metrac, sind auf Vecta gelandet und stürmen wie ein schwarzer Schatten des Todes auf die Überlebenden des Widerstandes vor.

Der Spieler übernimmt die Rolle eines Einzelkämpfers, der die Aufgabe hat, nicht nur auf Metrac einen Anschlag zu verüben, sondern noch nebenbei seine Elitetruppen zu vernichten. Diese Aufgabe erweist sich für den Einzelgänger sehr schwer, da die Truppen der Helghast nicht nur zu einer größeren Zahl auftauchen, sondern auch mit schwererer Panzerung und besseren Waffen Jagd auf den Helden machen.

Neben den üblichen Waffen, die aus Killzone bekannt sind, gesellen sich einige neuere Waffen dazu, sowohl auf der Seite von den Vecta-Truppen als auch bei den Helghast. Außerdem gibt es einige neue Gegnertypen, wie die Venomsoldaten mit ihren schwarzen Mänteln, die nicht nur einschüchternd wirken, sondern obendrein noch die stärksten Gegner im gesamten Spiel darstellen.

Killzone: Liberation spielt sich in der dritten Person, was dem Spieler mehr taktische Freiheit und Schleichaktionen ermöglicht. Wie man die Truppen der Helghast ausschaltet, bleibt dem Spieler überlassen - sicher ist nur eines, die beste Taktik ist die möglichst unerkannt zu bleiben und nicht die Aufmerksamkeit zu erregen, damit man lebendig zum nächsten Zielpunkt gelangt.

Meinungen

83

101 Bewertungen

91 - 99
(48)
81 - 90
(25)
71 - 80
(14)
51 - 70
(5)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.9
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

80

Ferrari-Fan

14. Oktober 2010PSP: Killzone auf der PSP? - Wie funktioniert das?

Von (6):

Killzone Liberation spielt zwischen Teil 1 und 2 auf dem Planeten Vekta, der von den Helgahst immer noch gehalten wird.

So ich beginne mit der größten Überraschung, dem Spielsystem. Denn Ego Sicht? - Nein! Alles wird von oben wie bei einem Echtzeitstrategie-Spiel gesteuert, nur das ihr die Kontrolle von nur einer Person hat. Das ist am Anfang ungewohnt klappt aber sehr gut und war wohl die richtige Lösung von Guerilla Games ein Spiel wie Killzone für die PSP zu machen. Aber auch ohne die Ego Sicht macht das Spiel Spaß. Alles ist etwas strategiecher und die Übersicht ist sehr gut.

Es gibt viele Waffen, Karten, Gegner und Items die genug Abwechslung in das Spiel bringen, die Story hat eine ordentliche Länge ist aber nicht wirklich die große Stärke des Spiels. Denn das Spiel ist sehr Actionlastig, ihr werdet oft von vielen Gegnern überrannt oder müsst gegen viele antreten. Das fordert Geschick und Denkvermögen. Killzone Liberation ist wohl ein super Spiel für unterwegs, die Missionen sind nicht zu lang und nicht zu kurz und das ganze mach richtig Spaß.

Grafik, Sound und Atmosphäre sind recht gut, aber nicht das überragende. Das Spiel hat eigentlich nicht wirklich überragend gutes, aber das was es macht, macht es ordentlich und ohne viele Fehler.

Wer also nach Action auf der PSP sucht, vor einer nicht vorhandenen Ego-Sicht nicht scheut, für den ist Killzone Liberation wohl genau das richtige. Im großen und ganzen, ein gelungener PSP-Ableger der Killzone Saga für die PSP!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

Triablos

05. März 2010PSP: Killzone geht auch ohne Ego-Sicht

Von (13):

Mit Killzone Liberation erschien der erste PSP Teil der Killzone Serie. Die Story lässt sich zwischen dem ersten und zweiten Teil der Serie einordnen. Die Helghast greifen, unter Führung von Captain Metrac erneut Vekta an und ihr versucht, in der Rolle von Templar, sie zu stoppen. Für Killzone Fans ist die Story natürlich ein Muss und das Spiel hat sich auch Mühe gegeben, sie spannend zu gestalten. Allerdings erreicht diese höchstens ein spielerisches Mittelmaß. Weder ein Plus- noch ein Minuspunkt.
Die Storyline wird in 20 Episoden von euch nachgespielt. Die Missionen sind alle kurz und enthalten viel Aktion. Bei einer durchschnittlichen Spielzeit von 20min pro Mission ist das Spiel ideal für unterwegs. Die Schwierigkeitsgrade sind gut ausgeglichen und die Story ist auch zu zweit spielbar, was besonders viel Spaß macht.
Anders als in den "großen Brüdern" steuert ihr Templar diesmal nicht aus der Ego-Perspektive, sondern aus einer Art Vogelperspektive. Die Kamera lässt sich nich einstellen, aber man hat meißtens einen guten Blick auf das Geschehen.
Durch diese neue Perspektive, und die Tatsache, dass man kaum mehr Leben als die Gegneer hat, die oft in hoher Überzahl auftreten, ist das Spiel kein Ego-Shooter sondern ein Aktion-Strategie-Spiel, bei dem man oft die Umgebung in Einbetracht ziehen, die verschiedenen Eigenschaften der Waffen taktisch ausnutzen und die anfangs etwas knifflige Steuerung meistern muss, um den Feind zu besiegen.
Das macht vor allem im Multiplayer Sinn, der sowohl Local als auch Online verfügbar ist. Bis zu 6 Spieler können sich auf 8 verschiedenen Maps in bekannten Disziplinen messen. Durch das abwechslungsreiche Map Deisgn und die vielen Waffen und Items kommt kaum Langeweile auf.

Fazit: Killzone Liberation ist ein tolles Spiel mit einem über 10 Stunden spaßigen Singleplayer. Der Multiplayer gehört zu dem Besten, was die PSP zu bieten hat und da man das Spiel für unter 10 Euro bekommen kann ist es ein Muss für Aktion Fans.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Third Person
  • Release:
    08.11.2006 (PSP)
  • Altersfreigabe: ab 16
  • EAN: 0711719605287

Spielesammlung Killzone Liberation

Killzone-Serie



Killzone-Serie anzeigen

Killzone Liberation in den Charts

Killzone Liberation (Übersicht)