Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Das Spiel Kingdom under Fire: Circle of Doom ist das erweitere Spiel des weltweit erfolgreichen Kingdom under Fire: The Crusaders. Es spielt zur selben Zeit wie auch schon sein Vorgänger jedoch mit einigen Neuheiten im Paket. So gibt es 7 neue Helden die es zu erforschen gilt. Die sieben Helden müssen sich durch den kaotischen Krieg der Sterblichen durch etwa 50 Missionen kämpfen.Das Spiel bietet dem Spieler sieben verschiedene Perspektiven. Für jeden Helden gibt es eine andere Perspektive zu erkunden. Die Spezialfunktionen dieser Helden sind mittlerweile noch atemberaubender als im ersten Spiel. Hinzu kommt dass sie um einiges verbessert wurden. Jeder Held besitzt ein tödliches Arsenal an Combos. Ganz neu ist die wahnsinnige Stärke ihrer Krieger. Zu den Kriegern sollen ab sofort auf Drachen und Katapulte gelten. Steingolems sollen die Erde erzittern lassen und die Katapulte zerstören die Reihen des Feindes durch ihre Meteoritenschauer. Mit den neuen Fähigkeiten der Krieger die man selbst bestimmen kann wachsen auch die Stärke und die Fähigkeit jedes Einzelnen.Zu all dem kommen epische Schlachten mit mehr als 3000 Soldaten hinzu. Ab sofort ist es möglich bis zu 200 Soldaten auf einmal auf einem einzigen Bildschirm betrachten zu können. Jede Mission dauert in etwa eine Stunde. Was bedeutet dass das Spiel für ein Spielerlebnis von mindestens 50 Stunden sorgt. Zu den 50 Missionen zählen noch zahlreine Zusatzmissionen die es zu bewältigen gilt. Unter diesen Missionen finden sich zahlreiche Massenschlachten Burgbelagerung Aufklärungsmissionen Hinterhalte und Eroberungen wieder. Hinzu kommen die vielen verschiedenen Truppentypen wie beispielsweise Drachen Helden Soldaten Bestien und vieles mehr. Jede einzelne Truppe besitzt hierbei besondere Fähigkeiten.

Meinungen

53

75 Bewertungen

91 - 99
(17)
81 - 90
(3)
71 - 80
(14)
51 - 70
(10)
1 - 50
(31)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.1
Sound: starstarstarstarstar 2.8
Steuerung: starstarstarstarstar 3.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 2.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

86

You222

18. März 2015XBox 360: Gelungene Fortsetzung von KuF Crusader

Von (4):

Nach dem Ende von Regnier/Leinhart/Duane/Kendal im 2. Vorgänger, sind wir nun in der Encablossa Dimension gelandet. Wo man hier schon seinen ersten negativen Punkt hat, nämlich das man überhaupt gar nichts versteht, falls man nicht die beiden Vorgänger gespielt hat. Man wird praktisch in das Spielgeschehen rein geworfen, ohne zu wissen worum es geht oder um was es geht. Nachdem man also im Spiel ist, wird einem auch gleich die Steuerung erklärt. Diese geht recht einfach zu Lernen und nach wenigen Minuten beherrscht man diese schon. Die Story ist linear, also man hat nur einen Weg und das Ziel ist immer das gleiche, dennoch ist die Story sehr wichtig, falls man Interesse an den Geschichten der 7 Charakteren hat.

Was mir an der KuF-Reihe immer gefallen hat, war das Strategische und das man Zahlreiche Truppen kommandieren konnte. Falls man keine Strategie hatte, so hatte man schnell ein Game Over. Dieses Prinzip wurde hier komplett durch Gemetzel und einem schlechten Skill-System abgeändert. Doch wenn man sich die komplette Story noch einmal anschaut macht dieses Gemetzel wieder rum einen Sinn, nämlich das sich die Charaktere momentan in einer Schatten Welt voller Mutanten befinden und nur die mit starken Fähigkeiten eine Resistenz gegen diese Mutation aufweisen, weshalb man hier auch keine Truppen kommandieren kann, weil alle zu Mutanten geworden sind. Was mir besonders gefallen hat, war das jeder Charakter seine Eigenschaft behalten hat und besonders 2 sich Stark Positiv während des Spieles entwickelt haben.

Zusammenfassung:
Circle of Doom scheint eher ein Filler Spiel zu sein zwischen KuF: The Crusaders und KuF2. Meiner Meinung ein gelungener Filler, denn man erfährt was mit den Charakter in der Encablossa Dimension passiert und warum bei KuF: Heroes gesagt wird: "Encablossa's Schatten-Tor ist Offen". Nachdem ich durch war, war die vorfreude auf KuF2 noch größer als zuvor. Empfehle jeden Fan der Reihe der die Story liebt sich Circle of Doom mal anzuschauen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

55

Manson91

17. März 2011XBox 360: Kämpfe dich ins Ziel! Oder eine Qual?

Von (147):

Zu Beginn des Spiels darf man sich einen Charakter aussuchen. Jeder von ihnen hat andere Fähigkeiten. Spielt man das Spiel 1 Mal durch, so gibt es 2 weitere Charaktere die spielbar werden.

Kaum wählt man seinen Charakter, macht man sich auch schon mit der Steuerung vertraut. Diese geht leicht von der Hand. Viele Monster müssen ausgelöscht werden. Dabei mangelt es nicht an Blut!
Nachdem man eine Gruppe der Feinde ausgelöscht hat, folgt auch gleich die nächste.
Oftmals kommt man am Ende eines Levels zu einem Händler. Bei diesem kann man Waffen und Rüstungen kaufen und verkaufen.
Wenn man ein Level aufsteigt, dürfen Punkte in Gesundheit, Schaden und Glück verteilt werden.
Manche Bosse, jene es zu besiegen gilt sind riesig und es macht spaß, sie zu töten, da die Belohnungen meist groß sind.

Nun zu den zahlreichen Kontras, die das Spiel mit sich bringt:
Das Spiel ist strikt linear. Nur ein Weg führt zum Ziel. Dies ist bei einem Rollenspiel ungewöhnlich und langweilig!
Dafür das Spiel so wenig bietet, ist die Grafik auch nicht besonders.
Erst einmal eine Gegnerwelle vernichtet, tanzt auch schon die nächste an. So geht es bis zum bitteren Ende weiter.
Das Spiel an sich dauert nicht sehr lange. Maximal 8 Stunden Spielzeit.
Ein Splitscreenmodus ist nicht vorhanden, somit muss man sich, falls man nicht Online gehen kann, alleine durchkämpfen. Die meisten Waffen und Rüstungen sehen gleich aus. Es wird kaum Abwechslung geboten.

Was Kingdom Underfire hier abliefert ist die reinste Geldmacherei. Man erhält wenig für viel Geld. Meines Erachtens eine Frechheit!
Zum Glück kostet das Spiel jetzt wohl nur noch 10 Euro! Für diesen Preis hätte es auch auf den Markt kommen sollen
Wenn jemand nur darauf aus ist, Waffen zu sammeln und riesige Gruppen von Feinden zu töten, für diesen Spieler werden es die 10 Euro auch wert sein…
Alle anderen: Finger weg davon…!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

5

Drachenmeisterin

26. März 2010XBox 360: Kingdom under Fire?

Von :

Also wenn ich Kingdom under Fire höre, dann denke ich an Schlachten und Kriege mit unterschiedlichen Divisionen und nicht an "Ein Mann ein Schwert" und "Einer gegen alle" Geschichten.
Was an den Vorgängern fasziniert hatte, fehlt in diesem Teil voll und ganz.
Nur wenige Spiele verbinden das strategische Führen von Kompanien in die Schlacht mit Einzelkämpfen und Einsetzen von Fertigkeiten so gut wie Kingdom under Fire, doch leider nicht in diesem Teil.
Hier ging es einfach nur umsDraufhauen. Kein bisschen Strategie, kein bisschen Story, kein Vergleich mit den Vorgängern.

Ein anderer Titel hätte meine Erwartungen vieleicht nicht so hoch geschraubt, aber für mich hat das Spiel als "Kingdom under Fire" total versagt und sollte aus den Gedächtnissen aller Fans gelöscht werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Microsoft
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    2009 (PC)
    01.02.2008 (XBox 360)
  • Altersfreigabe: ab
  • EAN: 0882224594097

Spielesammlung Kingdom under Fire

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Kingdom under Fire in den Charts

Kingdom under Fire (Übersicht)