Professor Layton vs. Phoenix Wright

meint:
Stimmungsvolles Comic-Abenteuer, das mit gelungenen Rätseln, sympathischen Figuren und charmanter Präsentation überzeugt. Test lesen

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

89

55 Bewertungen

91 - 99
(36)
81 - 90
(13)
71 - 80
(3)
51 - 70
(1)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 5 Meinungen Insgesamt

99

MinatoKusakabe

08. Oktober 20143DS: Absoluter Oberhammer

Von (5):

Wer Prof. Layton kennt, wird dieses Spiel Lieben!
Ich habe alle Teile gespielt, war aber nie so der Fan von dem netten Rechtsanwalt :)
Doch dann kam dieses Spiel und ich musste es natürlich umbedingt besitzen.
Ich habe es Tag und Nacht "gesuchtet" denn es lässt dich nicht mehr gehen.

Die Story ist fesselnd, spannend und echt Kinoreif. Ich habe keinen Moment das Gefühl gehabt, jetzt passiert etwas vorhersehbares. Es wird nicht langweilig, es ist nicht eintönig und durch den wechsel von Phönix auf Layton, lernt man beide Spielarten kennen und nichts kommt zu kurz. Die Spielmünzen helfen in manch kniffligen Situationen und manche Rätsel haben es echt in sich.

Mit den Filmszenen haben sich die Macher mal wieder selber übertroffen, die Grafik ist so Glasklar das ich immer denke, ich sitze vor einemFernseher. Die Stimmen der Figuren sind angenehm und passend, und vor allem die alten wie in den normalen Spielen, was nicht für verwirrung oder ärger sorgt.

Also ich kann es nur jedem Fan empfehlen, es ist auch super für Neueinsteiger geeignet!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

theonecalledfabs

04. September 20143DS: Tolle Story, viele neue Charaktere, viel zu wenige Rätsel

Von (37):

Es war schon fast ein Wunder das "PLVSPW" nach Europa kommt, da es nur für Japan geplant wurde.
Das Game hat viele PL übliche Sachen eingebaut aber auch PW kommt nicht zu kurz. Das heißt, dass sowohl Layton, aber auch Phoenix Fans zugreifen können. Bei dem zweiten Blick wird dann aber klar dass 70% von PL kommt und das lediglich der Soundtrack, die Charaktere und die Gerichtsverhandlungen aus der Hand von CAPCOM kommt.

Story: Die Story ist wieder super und sehr umfangreich,auch die überraschenden Wendungen fehlen nicht. Jeder Charakter hat etwas zu erzählen und man kommt immer weiter hinter das Geheimnis von Labyrinthia. Perfekte Story,erinnert aber mehr an CAPCOM Stories. 9/10

Gameplay: Wie in den Laytonteilen bewegt man sich per Karte fort, es gibt Rätsel,man kann Sachen per Lupe entdecken und und und. Die Gerichtsverhandlungen sind etwas zäh trotzdem super eingebaut und PW Fans werden sich wie zuhause fühlen. 8/10

Rätsel: Es gibt wirklich wenige Rätsel und sie sind nicht "Laytonlike". Richige Kopfnüsse findet man vielleicht 5. 4/10

Charaktere: Die Chara's kommen (ausser Layton, Luke,Barton und Inspektor Chelmey) ausschließlich von CAPCOM und das sieht man auch. Ist nicht weiter schlimm und freut wieder PW Fans.

Fazit: Ein tolles Spiel dass zeigt das beide Spielfiguren prächtig zusammen harmonieren. Geniale Story aber die Rätsel kamen ein wenig zu kurz. Nach dem ersten mal durchspielen war's das dann praktisch schon was ungewöhnlich für PL Spiele ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Schnitzelinho

01. August 20143DS: Super Story, zu wenig Rätsel

Von :

Ein wirkliches Hammerspiel!

Die Grafik ist so gehalten, wie man es von den anderen Professor Layton-Spielen kennt. Detailliert gezeichnet, sehr gut.
Die Charaktere sind allesamt sehr gut designed, alles passt genau auf die Persönlichkeit, auch perfekt.

Die Steuerung hat sich leicht verändert, ebenfalls im positiven Sinne, da man die Welt jetzt auf dem Topscreen in 3D erleben kann und die Lupe entweder über Bewegungen auf dem Touchscreen oder per Schiebepad, je nach dem was man gerade will, beides funktioniert gut. Auch den Rest des Spiels kann man fast komplett sowohl über Touchscreen als auch über die Tasten steuern (außer die Rätsel, die man über den Touchscreen bedient).

Die Story in diesem Spiel ist einfach der absolute Hammer! Alles so gut durchdacht, so viele unerwartete Wendungen, wenn man glaubt, man hat ein Geheimnis verstanden kommen Layton oder Phoenix mit einem Widerspruch und einem anderen Ansatz. Das Geheimnis um Labyrinthia wird erst komplett am Ende enthüllt, besonders das Finale ist wirklich packend. Die Nebencharaktere (Luke und Maya) gefallen mir sehr gut, da sie auch teilweise alleine oder zusammen Rätsel lösen und auch alle andere Lines bei einer Rätsellösung haben.

Der einzige negative Punkt ist, dass es leider nur 70 Rätsel im gesamten Spiel gibt, für mich als Layton-Fan eindeutig zu wenig. Allerdings hat mir die Prozess-Action besonders gut gefallen, manchmal sind die Duelle mit Flamberg hart zu knacken.
Zu guter letzt noch zur Musik, die auch in bester Layton-Manier die Stimmung immer unterstützt, besonders in den Prozessen, wenn Phoenix vorm großen Durchbruch zu stehen scheint, steigert sich die Musik immer mehr, eine wirklich tolle Atmosphäre!

Allen in allem eines der besten Spiele, die ich spielen durfte, packende Story, super Atmosphäre. Der Mangel an Rätseln ist meiner Meinung nach der einzige negative Punkt.

3 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

DS_Mindfreak

24. April 20143DS: Phoenix top - Layton (Flop)

Von (9):

Als eingeschfleischter Phoenix und Maja Fan, hab ich mich auf dieses Spiel gefreut und es geradezu verschlungen. Hier mein Fazit:
-Die Story ist wirklich bis zum Schluss spannend und gut durchdacht.
-Grafisch wunderschön, man verliert sich in der geheimnisvollen Welt namens Labyrinthia
-Musik ist so lala. Für den Hintergrund passend, aber manchmal nervig
Der einzig wirklich negative Punkt ist das Ungleichgewicht des Spiels. Für reine Layton Fans, steht eine Enttäuschung bevor. Nur 70 Rätsel für ca. 20Spielstunden ist schon mau. Und wirklich enttäuschend finde ich, dass es nicht mal Wöchentliche Rätsel o.ä. gibt.
Für Phoenix Fans wie mich, ist das Spiel genau richtig. Einspruch das Wort des Tages :-)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

95

Venom30

01. April 20143DS: Professor Layton & Phoenix Wright gemeinsam in einer neuen Welt

Von (24):

Als "Phoenix Wright"-Fan und Zocker aller bisherigen "Ace Attorney"-Spiele ist auch dieser Teil für mich ein Pflichtkauf gewesen.

Ich habe mich schon etwas auf diese Layton-Wright-Fusion gefreut, auch wenn ich skeptisch war, wie die Macher des Spiels das wohl bewerkstelligt haben.

Ich meine, erstmal der unterschiedliche Zeichenstil: Einfacher Comic-Layton vermischt mit detailliertem Anime aus Phoenix Wright? Dann noch eine Fantasy-Story mit Magie und Hexen? Ich fühlte mich genauso unpassend in dieser Welt wie die Gentlemen Wright und Layton.

Mit Layton schreitet man durch die fremde, mittelalterliche Welt Labyrinthia, spricht dort mit Einnwohnern, erkundet Gebäude und Gegenden. Viele Dialoge sind im Spiel, jedoch enthüllen diese eine rundum extrem spannende Geschichte. Im Spielverlauf als Layton muss man dann immer wieder mit seinem kleinen Kumpanen Luke Rätsel lösen, die alle sehr unterschiedlich sind. Das Problem ist, dass die Rätsel keinen wirklichen Bezug zur Spielwelt oder einer Situation haben, also upassend wirken.

Als Phoenix Wright dann, auch zusammen mit seiner liebenswert bekloppten Assistentin Maya, muss man eine angeklagte Person verteidigen. Jedoch war ich noch nie in Labyrinthia - dort geht's ziemlich anders ab. Als Zeitreisender sitzt man in einem Fantasy-Gericht, das keine Ahnung von der heutigen "echten" Technologie und den Untersuchungsmethoden hat. Demnach bringt das alles frischen Wind in den Gerichtssaal.

Untermalt wird alles von durchgehend stimmiger Musik, und die Gerichtsaction mit Wright wird dadurch extrem verstärkt.
Aufwendige Anime-Sequenzen lassen alles noch einmal schön aufleben. Schön finde ich vor allem die deutsche Synchronisation bei allen möglichen Charakteren - allerdings sind sie nicht komplett vertont, sondern nur sehr wichtige storytechnische Ereignisse.

Alles in allem ein wirklich sehr beeindruckendes Spiel mit einer Spielzeit von mind. 20 Stunden. Rätselfans wirklich zu empfehlen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Denkspiel
  • Release:
    28.03.2014 (3DS)
  • Altersfreigabe: ab
  • Auch bekannt als: Phoenix Wright - Ace Attorney

Spielesammlung Layton vs. Phoenix Wright

Professor Layton-Serie



Professor Layton-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Layton vs. Phoenix Wright in den Charts

Layton vs. Phoenix Wright (Übersicht)