Let it die

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

99

6 Bewertungen

91 - 99
(6)
81 - 90
(0)
71 - 80
(0)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.6
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

99

Daniel3009

16. Januar 2017PS4: Dark Souls für Einsteiger

Von (3):

Let it die:

Das Kampfsystem ist einfach. Steuern und Drehen geht durch die Sticks, Angriffe werden durch die Schultertasten ausgeführt und rollen, sowie blocken kann man mit Kreis. Das war's schon mit der eigentlichen Steuerung.
Man betritt über einen Fahrstuhl verschiedene Ebenen und metzelt sich durch verschiedene Gegner mit verschiedenen Waffen und Fähigkeiten.

Die Karten sind zufallsgeneriert und stehts abwechslungsreich.

Je weiter man in dem "Tower of Barbs" steigt, desto stärker werden die Gegner und desto komplexer das Kampfsystem. Alle 3-4 Etagen gibt es Minibosse mit verschiedenen Angriffsmustern, die es herauszufinden und zu schlagen gilt.

Jeder tote Spielcharakter verbleibt in diesem Level. Wenn nun ein anderer Spielcharakter in diesen Level geht , so tritt der tote Körper als "Hater" auf und greift seine Feinde an. Wenn ihr ihn besiegt, so wird er eurem Inventar wieder hinzugefügt.
Außerdem sind überall Items zu finden, die ihr konsumieren könnt und so Gegner betäubt, tötet oder einschläfert.
Zusätzlich dazu gibt es auch Tattoos, die eurem Charakter spezielle Fähigkeiten verleihen, wie zum Beispiel 50% weniger Fallschaden.
Auch Online-Raids sind vorhanden und ihr müsst euren "Warteraum" (eure Basis) vor anderen Spielern verteidigen. Dies ist jedoch ein asymetrisches PvP und die Charaktere sind von der KI gesteuert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Let it die kaum Neues macht. Solides Kampfsystem, gutes Craftingsystem, viele Waffen und andere gute Funktionen, die den Rahmen dieses Reviews sprengen würden.
Es macht Spaß, hat eine tolle comicartige Grafik und nimmt sich oft selbst auf den Arm.
Microtransactions sind absolut in Ordnung und ein Pay2Win-System ist nicht vorhanden.
Man muss aber beachten, dass dieses Spiel ein reines Singleplayer-Spiel ist und keinerlei echte PvP Elemente enthält - noch nicht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Third Person
  • Release:
    03.12.2016 (PS4)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Let it die

Let it die in den Charts

Let it die (Übersicht)