Neue Videos

Lightning Returns  Final Fantasy XIII Steam Announcement Trailer
Launch Trailer
Kampfsystem
LIGHTNING RETURNS  FINAL FANTASY 13 - Einblicke in LIGHTNINGS Rückkehr-Trailer

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Im neuen Teil Lightning Returns -Final Fantasy 13" ist die Welt Nova Chrysalia im Zustand des Chaos und die Welt steht vor ihrem Untergang. Die Protagonistin Lightning ist aus ihrem Jahrhunderte währenden Schlaf erwacht und sie muss sich nun der überwältigenden Aufgabe stellen die Menscheit zu retten und dies in einer Zeitspanne von 13 Tagen.

Meinungen

82

240 Bewertungen

91 - 99
(124)
81 - 90
(62)
71 - 80
(24)
51 - 70
(5)
1 - 50
(25)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.2
Sound: starstarstarstarstar 4.4
Steuerung: starstarstarstarstar 4.3
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 13 Meinungen Insgesamt

95

Viperwarfare

20. Oktober 2014PS3: Sehr guter Abschluss

Von (12):

Ich weiss ja nicht warum alle sagen: "Ehh, Lightning Returns ist der letzte Müll! Blödes Kampfsystem! VII ist das Beste!" Gut, das Letzte wird nicht oft gesagt aber es kommt darauf hin. Entweder hat man sich eine lächerliche Gamestar Review von knapp 10 Minuten angeguckt (Welche IMO einfach gar Nichts aussagt), mit XIII an sich nichts anfangen können oder man hängt immer noch an VII fest, da es ja sooo toll war...

Squere Enix probierte wie immer wieder was Neues, so auch mit dem Kampfsystem und dem Zeitdruck (Den man auf SCHWER wirklich Druck nennen kann und nicht auf Leicht so wie manche behaupten -_- ). Das Kampfsystem ist, für meinen Geschmack SEHR GEIL! Man ist echt die Kick Ass in Person, doch der schwerste Gegner weiss zu fordern und es gab auch mit gewissen gegnern (Ich sage nicht welche) echte Schwierigkeiten! Man musste seine Kampfgarnituren richtig bearbeiten und es ist nicht nur Tastenklopperei (*hust* Gamestar *Hust*), sondern auch Überlegen!

Die Story überzeugt sehr, hat zwar am Anfang seine Probleme damit, wenn man die Story nicht kennt, doch da haben die Entwickler dran gedacht und zeigen einem die Rückblenden, ohne gross davon zu spoilern (Abgesehen das Ende von XIII-2, was ja erst Lightning returns möglich macht xD) . Vor allem am letzten Tag werden nochmal soviele Dinge aufgeklärt, auch wenn das Finale nicht sehr überraschend war.

Die Nebenmissionen sind ja auch so ne Sache..."Ehh, man kann nicht mal richtig leveln wie in VII! Total dumm!" Gut, das kann man nicht, doch ich finde es GAR NICHT Schlimm! Ich finde es sogar gut so! So haben die Nebenquests Bedeutsamkeit und man wird nicht zu OP.

Sound und Atmosspähre sind einfach der Hammer! Viele Ecken im Spiel haben ihre eigene Mucke am laufen, was ich einfach nur gut finde!

Das Einzige was störte war, in manchen Gespräche liefen Fremde durch das Gespräch, aber egal.

Dank Zeichenmangel kann ich nur sagen: Wer XIII feiert und nichts gegen das Battlesystem hat: Zugreifen!!!!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Prajos

18. September 2014PS3: Wahnsinn

Von :

Zusammen mit Final Fantasy VII, Kingdom Hearts II, Zelda Twilight Princess und Skyrim eines der fesselndsten Spiele die ich jemals gespielt habe!
Ich finde jeder Gamer der Rollenspiele, vor allem aus Japan liebt, sollte es spielen. Die Musik ist wahrscheinlich vom Gesamtwerk das herausragendste, und hat mich so sehr verzaubert und tief berührt. Die Nebencharaktere sehen zwar etwas struppig und immer gleich aus, aber das störte mich lustiger Weise überhaupt nicht. Im Gegenteil! Ich musste so lachen weil sie nicht nur immer gleich aussahen, nur mit anderer Kleidung und Frisur, sondern es auch Bugs gab wie in The Elder Scrolls. Mir fällt gerade kein Beispiel ein, man muss es gespielt haben ;)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

NoctLightCloud

21. August 2014PS3: Das Beste kommt zum Schluss

Von (11):

Meiner Meinung nach ist "Lightning Returns" das beste Game der Trilogie und ein würdiger Abschluss der Abenteuer rund um Lightning. Die Kämpfe machen Spaß (die Kostüme sind ein nettes Feature). Das Charakterdesign, sowohl von den Monstern als auch von den NPCs und von Lightning, ist spitze. (Besonders überrascht war ich von Snow.) Die Missionen sind interessant und abwechslungsreich, die Gegner stellen eine Herausforderungen dar (man bekommt also schon etwas geboten).

Die Open World hat endlich auch festen Einzug in die "Final Fantasy"-Games gefunden. Sie ist in "LR" sehr groß und geht ohne Laden von einen Ort in den anderen über. Lightning kann nun auch springen - Jump 'n 'Run inklusive. Die Story ist für meinen Geschmack sehr spannend, ich wollte stets wissen, wie es weitergeht. Man trifft alle Charaktere aus den Teilen davor wieder - Vorwissen ist vonnöten. Zusätzlich wurden neue Orden, Kulte und Charaktere eingeführt, die das Geschehen dynamischer machen.

Grafik & Musik (insbesondere die CGI Szenen) sind sehr gut - in den Cutscenes trägt Lightning die Klamotten, die man ihr verpasst. Das Zeitsystem ist anfangs gewöhnungsbedürftig, aber ich bevorzuge solche Games sogar...Games, wo man sich ein wenig mehr Mühe geben muss. Ohne Lösungsbuch (oder online-Lösung) ist "LR" jedoch nicht leicht. Es kann sogar zu einem Game Over gespielt werden, aus dem man nicht wieder rauskommt (und man von vorne anfangen muss). Aber mit ein wenig Nachdenken (& nachschauen) kann da nicht großartig viel passieren.

Fazit:

Obwohl ich ein riesiger "FF"-Fan bin, habe ich von "FF - LR" Nichts erwartet, und bekam ein RPG voller Action, Spannung, guter Musik und interessantem Gameplay. Ein Muss für alle Fans & Skeptiker der Reihe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

kles2323

14. Mai 2014PS3: Schade, dass es nun vorbei ist.

Von (20):

In Lightning Returns Final Fantasy 13 spielt man Lightning, die zur Erlöserin von Gott benannt wurde. Die Welt geht in 13 Tagen unter und man soll viele Seelen retten, damit diese auf der neuen Welt, welche Gott erschafft, weiterleben können. Eine recht anspruchsvolle Aufgabe, denn Seelen gilt es viele zu retten sei es durch Haupt- oder Nebenmissionen oder durch Wunschaufträge, dass bleibt einem selbst überlassen.

Als Erlöserin kann man nun im neuen Kampfsystem zwischen 3 Kampfgarnituren wechseln. Diese kann man sich selbst zusammenstellen mit Garnitur, Waffe, Schild, Accessoires und Fertigkeiten. Das Kampfsystem verläuft sehr flüssig und actiongeladen, denn nun kann man mit den vier Buttons seine Fertigkeiten gegen Gegner nutzen und so schnell und gezielt Schaden austeilen.

Die Spielwelt besteht aus 4 Gebieten die allesamt sehr schön strukturiert und auch riesig sind. Zum einen kann man in eine wundervolle Landschaft mit Hügeln, Wäldern und Steinbrüche oder in eine Wüste mit Ruinen eintauchen. Dabei findet man immer verschiedene Gegner und Items.

Man hat 13 Tage Zeit... heißt das, dass man Stress hat? Keineswegs. Man kann mit den EP zum Beispiel die Zeit im Spiel für eine Stunde anhalten und das sehr oft. Ich habe ziemlich viel die Zeit angehalten und war bei Tag 9 mit fast allen Nebenaufgaben fertig und konnte die restliche Tage dafür nutzen um nix zu tun.

Der Sound ist wie immer genial. Es erwarten einen Sounds aus den beiden anderen Teile und noch ein paar Neue aber insgesamt ist der Sound des Spiels bombastisch.
Grafik ist wie immer nur sieht man hier und da unschöne Texturen aber die fallen insgesamt mickrig aus.

Ich finde es schade, dass es nun zu ende ist, denn diese Story war für mich fantastisch und die Kämpfe haben mir auch immer Spaß gemacht mit der teils göttlichen Musik. Am meisten wird mir Lightning fehlen, denn nie spielte ich einen Charakter der so viel erlebt hat und immer mehrere Schicksale erleidet und trotzdem cool bleibt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

Carvillar

13. März 2014XBox 360: Lightning kehrt zurück - besser denn je?

Von :

Lange habe ich darauf gewartet. Das Grande Finale des Videospiels das mich so sehr gefesselt hat, wie es bisher nur The Legend of Zelda geschafft hat. Nach knappen 300 Stunden Spielzeit aller Teile gemeinsam, wird es Zeit Bilanz zu ziehen und den Wert der Spiele zu evaluieren. Dabei werde ich allerdings nicht auf Besonderheiten der ersten beiden eingehen.
Das Ende der Welt wurde sicherlich pompös inszeniert und umgesetzt. Die Uhr tickt unerbittlich und Lightning ist auf sich allein gestellt, wenn es darum geht den Monstern den Gar auszumachen. Die Elemente, deren sich das Spiel bedient sind Kennern der Serie wohl bekannt und es gibt immer wieder Deja-Vú-Momente, nicht zu Letzt bei Kaktoren, Chocobos oder dem Kampfsystem (welches praktisch 1:1 dem vom PSP-Teil von FFVII gleicht).
Die Angst, dass nur 4 Bereiche zu wenig sind, ist völlig unbegründet, denn spätestens die Wildlande und Dünen bieten viel Raum zum Erkunden und Verlaufen. Auch die Spielzeit ist typisch für FF wesentlich länger als andere Hauptstorys. Im einfachen Modus ist die Uhr praktisch nur Markulatur, denn es besteht genug Zeit alle Missionen zu erfüllen.
Meiner Meinung nach gibt es allerdings grundlegende Schwächen in diesem Teil. Angefangen bei dem Fakt, dass Light praktisch die gesamte Zeit über alleine kämpft und alle früheren Nebencharakter aus dem Kampfsystem verschwunden sind, bis zu grafischen Mängeln, die man von der FF-Reihe nicht so gewohnt ist. Alles in allem nicht so fesselnd wie erhofft aber am Ende ein völlig zufriedenstellender Abschluss der Trilogie.
Nichts desto trotz kann meine Meinung nicht verändert werden (wenngleich sicher nicht mit jeder anderen konform), dass FF 13/1 der beste Teil der Serie war. Weitaus besser umgesetzt und abwechslungsreicher als eine Welt in der man ständig im Kreis dreht. Ich muss allerdings eingestehen, dass ich nicht der klassische Rollenspiel-Fan bin und daher vielleicht diese Sicht habe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

Julinho11

11. März 2014PS3: Die Zeit der Welt läuft ab

Von (2):

Lightning.... die ewig einsame Heldin geht wieder auf einen Feldzug ihre Schwester zu retten.
Das war die erste Idee, die ich mir beim Titel Lightning Returns einfiel. Und so schlecht war die Idee doch gar nicht, denn im Grunde genommen geht es Lightning eben nur darum Serah zurückzuholen. Die Bedingung dafür wird ihr von einem „barmherzigen“ Gott aber denkbar schwer gemacht. Lightning muss die Seelen der Menschen von der endenden in die neu geborene Welt überführen.
13 Tage hatte ich als Spieler also Zeit, die verschiedenen Einwohner von Nova Chrystallia zu erlösen. Dabei traf ich viele unterschiedliche Charaktere, darunter logischerweise viele bekannte aus den Vorgängern wie Noel, Snow und Hope. Allerdings sind diese nur ein kleiner Bestandteil der großen Welt. Die Menschen haben kurz vor dem Ende der Welt noch viele ungelöste Probleme verteilt auf 4 große Regionen, davon 2 lebendige Städte, eine naturbelassene Ebene mit einigen Bergen und eine riesige Wüste, deren Untergrund von vielen Ruinen durchsetzt ist. Besagte Probleme können Kleinigkeiten sein, wie ein Wettlauf gegen ein kleinen Jungen, oder größere wie die Rettung einer ganzen Siedlung vor einem gigantischen Monster. Und natürlich läuft die Zeit...
Dabei kämpft sich Lightning allein durch die Gegner mit Hilfe vieler unterschiedlicher Klamotten. Klamotten? Ja, richtig Klamotten. Das Kampfsystem, bekannt aus den vorherigen Serienteilen bleibt großteils erhalten, dynamisch und actionlastig. Die 3 ausrüstbaren sowie (fast) frei konfigurierbaren Outfits ähneln dem Vorgängersystem und sind doch anders, erfrischend, neu eben.
Alles in allem ist Lightning Returns ein würdiger Abschluss der Nova Chrystallia Geschichte mit einer eigenständigen Story, wobei die letzten paar Tagen den absoluten dramaturgischen Höhepunkt der ganzen FF XXIII Geschichte darstellen. Außerdem mal ganz im Ernst: wer von uns wollte noch nicht von allen Leuten als Heiliger Erlöser a la Jesus gesehen werden?

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

91

Drakoda

11. März 2014XBox 360: Gameplay: Gelungener Abschluss, Story: Grandioses Finale

Von (2):

Lightning Returns - Final Fantasy XIII: Ist den Machern ein würdiger Abschluss gelungen?
Ich denke schon!
Im Folgenden versuche ich die aus meiner Sicht wichtigsten Stärken und Schwächen des Spiels zu beschreiben.
1) Der Wettlauf mit der Zeit
Zugegeben: Ich war anfangs mehr als enttäuscht von der Idee eines Final Fantasys, welches einer Zeitbeschränkung unterliegt. Was passiert, wenn ich nicht vor Ablauf der Zeit fertig werde? Mit dieser Frage im Hinterkopf habe ich zu Beginn des Spiels keine Sekunde an "unnötige" Erkundungen verloren und versucht so schnell wie möglich die Hauptmissionen zu erfüllen. Letztendlich hat sich allerdings herausgestellt, dass der Zeitdruck nur künstlich war: Nach 5 (Ingame-)Tagen hatte ich sämtliche Hauptmissionen erfüllt und von da an bei weitem genug Zeit um alle Nebenquests zu erfüllen. Daher mein Tipp an diejenigen, die noch nicht mit dem Spielen angefangen haben: Macht euch keinen Stress. Erkundet die Welt wie in jedem Final Fantasy! So wurde der Wettlauf mit der Zeit für mich zu einem Pluspunkt des Spiels: Da ich noch 8 Tage bis zum Weltuntergang hatte, wurde ich sogar zusätzlich motiviert viele Nebenquests zu machen.
2) Das Kampfsystem
Als einer von wenigen gefiel mir das Kampfsystem aus dem ersten Teil am besten. Trotzdem war ich mit dem neuen System völlig zufrieden. Vor allem Spieler, die sich neben Strategie auch noch ein wenig Geschick in den Kämpfen wünschen, werden voll auf ihre Kosten kommen.
3) Die Grafik
Ich fasse mich kurz: Bombastische Cutscenes (haben meine hohen Erwartungen noch übertroffen) , tolle Charaktergestaltung, aber leider wurde bei der Umgebung gespart...
4) Die Story
Meiner Meinung nach ist den Machern mit Lightning Returns ein grandioses Finale der Geschichte um Nova Crystallis gelungen. Spätestens in der letzten Szene war für mich klar, dass hier ein Meisterwerk vollendet wurde!
Fazit: Siehe Überschrift!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Todesengel-GER

02. März 2014PS3: Lightning Returns - FF 13

Von (2):

Naja was soll ich dazu sagen zu diesem Spiel, mich nervt es gewaltig das du zu bestimmten Zeiten irgendwo hin kannst nehmen wir mal die Mission mit der Kirche, um die Person vorne zu treffen 22-6 Uhr um in die Kirche rein zu kommen 6-22 Uhr, dann um mit einer Person in der Kirche sprechen 22-6 Uhr also was soll ich davon halten, wer dieses spiel nicht kennt verschwendet durch diese Action mal eben ein Tag, Jetzt warte ich bis es 22 Uhr wird und hoffe das es dann wieder weiter geht, und noch was eine Verschwendung für diesen kauf des Spiels war es auch, habe mir mehr erhofft.....

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 9 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

Chaosbahamut25

20. Februar 2014PS3: Lightning rasiert die Szene

Von :

Meiner Meinung nach ist Lightning Returns: Final Fantasy 13 ein sehr gelungenes Spiel und ein würdiger Abschluss für die Reihe. Ich bin selber noch nicht durch mit der Story bin erst Tag 11 hab alle Hauptquest erledigt und bin gerade dabei alle Monster auszurotten was sehr Zeit aufwendig ist und nach einer Zeit mal langweilig werden kann. Das Kampfsystem ist sehr gut gelungen da man mit den Kampfgarnituren und Fertigkeiten viele verschiedene Möglichkeiten hat zu kämpfen. Der Kampf selbst er erfordert taktisches Denken und Reaktionsvermögen was mir sehr gefällt. Schade ist nur das es so wenig unterschiedliche Monster gibt aber das macht das Ausrotten der Spezies wieder weg. Es gibt auch ziemlich viele Bosse was auch sehr positiv ist. Das mit der Zeit ist ziemlich schlau im Spiel eingebaut, am Anfang denkt man stehe unter Zeitdruck aber nach dies vergeht im weiteren Spielverlauf da man merkt das man die Zeit im Spiel kontrollieren kann also ich habe jetzt schon 60 Spielstunden und fast alle nebenquest durch am Tag 11. Die Story finde ich persönlich ziemlich gut da ich noch nicht herausgefunden hab welcher eigentlich der Böse ist Lumina oder Hope und was überhaupt mit Serah passiert ist, ist sehr spannend. Auch die Geschichten von den alten Gefährten sind bewegend. Es fehlen aber paar Cutscenes und mehr Infos über die Gefährten.

Das Einzige was mir überhaupt nicht gefallen hat war die Grafik an manchen Stellen zum Beispiel hab ich noch nie so hässliche Hunde und Katzen gesehen. Aber man kann ja ein Auge zudrücken da es ja eine komplett offene Welt ohne Ladezeiten ist brauch man sich nicht beschweren. Was man zu der Final Fantasy 13 Reihe sagen kann ist: Haters gonna hate and lovers gonna Love

4 von 8 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

Grabshinigami

18. Februar 2014PS3: Lightning kehrt zurück - Aber gelingt die Rückkehr?

Von (2):



Ein Neues Kampfsystem, eine riesige Spielwelt, eine tolle Hauptprotagonistin und jede Menge Outfits, welche die Hübsche Lightning im Spielverlauf erhalten kann. Das klingt doch alles nach einer Menge Spaß.
Aber kann der 3. Teil der Final Fantasy XIII Reihe, der Trilogie einen würdigen Abschluss bieten?
Dies alles, erfahrt ihr in meiner Meinung zu "Lightning Returns: Final Fantasy XIII"!

LAUF MIR NICHT WEG, ZEIT!:

Leider fühlt man sich ständig unter Druck gesetzt, weil einem die Zeit Buchstäblich davonläuft.
Am Anfang hat man 6 Tage, bis die Welt untergeht. Diese 6 Tage, lassen sich durch das Abschließen von Nebenmissionen auf bis zu 13 erhöhen.
Falls man mal einen schlechten Tag hatte, und zu wenige Nebenmissionen abgeschlossen hat, muss man am nächsten Tag doppelt Arbeit leisten.
Dies sorgt für Stress.

SCHWIERIGKEITSGRAD DER EINEN ZUM SCHWITZEN BRINGT!:

Die Kämpfe gegen kleinere Gegner sind immer leicht. Man wird nie Probleme haben, vor Allem nicht im Späteren Verlauf des Spiels.
Wo man immer Probleme haben wird, sind die Bosse. Manchmal, muss man es so oft versuchen, und so oft die Taktik ändern, das der Spaß vergeht.
Schaffen, tut man es aber trotzdem immer.

KÄMPFEN MAL ANDERS:

Das wichtigste Element in Lightning Returns ist das Kampfsystem. Im Kampf sorgen 4 Tasten für selbst festgelegte Fertigkeiten. Dazu kommt, das man 3 verschiedene Kleidungstücke tragen kann, welche mit jeweils 4 verschiedene Fertigkeiten belegt sind.
Das Kampfsystem ist der größte Pluspunkt im ganzen Spiel, da es immer Variationsreich ist, und man ständig neue Fertigkeiten erhält.


Pro & Contra:

+ Würdiger Abschluss
+ Sehr gutes Kampfsystem
+ Riesige Spielwelt
+ Final Fantasy Üblicher Charme
+ Wiedersehen einiger Charaktere
+ Tolle Charakteranimationen
+ Schöne Areale
+ Viel zu tun...

- ... wobei man schnell den Überblick verliert.
- Matschige Umgebungstexturen
- Zeit sorgt für Stress
- Frust bei Bossen, weil...
- leveln fehlt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Zanktus

16. Februar 2014PS3: Oh seht, oh seht, ich komme viel zu Spät... (Alice im Wunderland)

Von (5):

Grafik: Natürlich ist es grafisch sehr ansprechend, basiert ja immerhin noch auf der gleichen Engine wie auch 13 schon. Man bekomment aus der PS3 wirklich noch einmal den letzten Rest raus. Einzig die Detailverliebtheit aus 13 und 13-2 fehlt hier etwas. Ab und zu findet man verwaschene Texturen oder karge Landschaften, schade eigentlich.

Sound/Musik: Die Soundtracks sind eigentlich ne Mischung aus 13 und 13-2 + ein paar neue mehr düsterangehauchte Tracks. Vollkommen okay und angenehm zu hören. Die Sounds sind ansich ziemlich identisch mit den Teilen davor, dabei hätte man hier ruhig ein bisschen mehr rausholen können, gerade wenn es um Zauber etc. geht.

Steuerung: Auch ziemlich gleich wie bei den Teilen davor, zumindest was die allgemeine Steuerung angeht. In kämpfen ist das Bewegen von Lightning eigentlich ziemlich sinnfrei, da sie sich mehr mit Zauber und Angriffen bewegt, als man manuell erreichen kann. Im Zuge dessen kann ich die Einstellung der "Nahkamera" auch nicht wirklich verstehen, ist ziemlich unübersichtlich. Ansonsten erklären die Tutorials ganz angenehm die Neuerungen der Steuerung.

Atmosphäre: Man findet hier ein gemischtes Template zwischen "Die Apocalypse klopft an der Tür" und "Oh, schau dir mal die schöne Landschaft an". Da man aber grundsätzlich wenig Zeit zum Sightseeing hat, kann man das auch nicht wirklich auf sich wirken lassen. Monster, Charaktere usw. sind wie immer gut gestaltet und passen zur Umgebung, hier und da fehlen aber immernoch Emotionen.

Fazit: Ich hatte mir erhoft mit 13-3 eine Steigerung von 13-2 zu bekommen, bekam aber nur Zelda Majoras Mask mit "Haha, du kannst die Zeit nicht zurückspulen". Man müsste das Spiel mehrmals durchspielen um wirklich alles mitzunehmen, ich weiß nicht ob ich die Motivation bei dem Spiel hätte. Auch wenn es Möglichkeiten gibt die Zeit etwas aufzuhalten, so merkt man einfach diesen dauerhaften Druck irgendwas machen zu müssen. Wirklich anstrengend auf Dauer. Jetzt kann ich nur noch auf 15 warten!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

85

ShadowOfVergil

16. Februar 2014PS3: So weit, so unschön

Von (2):

Ich bin noch nicht weit bei FF 13 - Lightning Returns aber was ich mit Gewissheit sagen kann ist das die Grafik in den verschiedenen Sequenzen wiedermal sehr gut is. So gut sie dort ist, so schlecht ist leider die Umgebung im Spiel.
Man wird wie üblich von einem sehr schönen Intro begrüßt und kann sich darauf erstmal mit der Steuerung vertraut machen und den ganzen Einstellungen (die viel ermöglichen), die vor allem die Kämpfe stark beeinflussen. Aber was ich da an Umgebung sehe, zieht mir die Schuhe nicht im positiven Sinne, aus.
Die Umgebung ist sehr unschön. Sie könnte aus FF XII stammen (PS2) denn sie hat eben jene Kannten.
Was jedoch ein wenig zur dunklen Weltuntergangsstimmung beiträgt, jedoch hätte eine gute Grafik da sicherlich noch mehr ausrichten können. Die Charaktere sehen teilweise ebenfalls nicht sehr schön aus...... es ist halt alles sehr kantig.
Sogar manch ein Questgeber (ne Katze) sieht aus wie aus Quake II entführt denn es is eher ein Block mit aufgemalten Augen als eine Katze.
Weiterhin ist es erstmal sehr gewöhnungsbedürftig das man einen der Ehemaligen FF-13 Charaktere Jagd um dessen Seele zu retten und später noch weitere folgen. Wer jagt denn schon gerne ehemalige Kampfgefährten?!
Der Stress mit der verbleibenden Zeit ist ebenfalls erstmal sehr Gewöhnungsbedürftig aber halt beabsichtigt und gehört somit dazu, des Weiteren sorgt er dafür das die Atmosphäre und somit das drohende Ende immer präsent sind (großes Lob dafür).
Aber mal sehen was Story und Kämpfe noch so alles zu bieten haben.........

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

DarkPaladin

14. Februar 2014PS3: Des Ende der Trilogie

Von (6):

Da ich Lightning Returns Final Fantasy 13 (was fürn langer Name) gestern schon bekam, konnte ich gestern schon einige Stündchen spielen.

Zu Beginn wählt man den Schwierigkeitsgrad von Leicht oder Normal. Auf Leicht verliert man keine Zeit wenn man aus Kämpfen flüchtet (immerhin ne Stunde pro Flucht), zudem regenerieren sich die Lebenspunkte außerhalb von Kämpfen, was den "Normalen" Modus schon schwerer macht.

Danach Square Enix gewohnt großes Intro, welches wie immer gut aussieht. Anschließend muss man seinen alten Freund Snow durch einen Tempel verfolgen, was gleichzeitig als Tutorial dient.
Nach dem ersten, recht einfach Bossgegner, kommt man in die Arche. Ein Ort, wo die Zeit still steht, und ein weiterer Bekannter, Hope, sich dir annimmt und dir alles erklärt.
Nach einem Dialog sendet er dich wieder auf die Welt runter. In die Stadt Luxarion. Dort beginnt erstmal eine "Spurensuche" im Sherlock Holmes Manier.


Das Spiel bietet einem große Freiheiten...zu viel für MEINEN Geschmack.
4 Ziffern in Laxarion suchen, um weiter zu kommen? 3 gefunden, 1 findet man nur zwischen 0:00 und 6:00 Uhr. Es ist erst 13 Uhr? Dann ab in ein anderes Gebiet, gibt dort genug zu tun. Bloss nicht vergessen, wo man danach wieder zurück muss.

Das Kampfsystem mit den Kleidungen (wovon es 80 geben soll + Runterlad bare) verlangt klares Denken von einem, kein Stupides Tastenhämmern mehr wie die beiden Vorgänger.

Die Musik ist wie immer bei Final Fantasy nur episch. Höre sie immer wieder gerne.

Mal schauen, wieviel Freude mir das Spiel bereiten wird. Bin noch skeptisch, ob es FF13 und 13-2 schlagen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 5 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Square Enix
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    10.12.2015 (PC)
    14.02.2014 (PS3, XBox 360)
  • Altersfreigabe:
    ab (PC)
    ab 12(PS3, XBox 360)

Spielesammlung Lightning Returns - FF 13

Lightning Returns - FF 13 in den Charts

Lightning Returns - FF 13 (Übersicht)