Little Deviants

meint:
Little Deviants nutzt sämtliche Möglichkeiten der PS Vita, das gefällt. Der teils harsche Schwierigkeitsgrad kann allerdings für Frustmomente sorgen.

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

77

40 Bewertungen

91 - 99
(13)
81 - 90
(14)
71 - 80
(5)
51 - 70
(3)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 3.9
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.1
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

82

NeMaHo2000

24. November 2012PS Vita: Spielspaßgarantie für alle Altersgruppen

Von (5):

Little Deviants wirkt mit der sehr bunten Grafik und den knuffigen Hauptcharacteren wahrscheinlich zuerst wie normales Kinderspiel, aber auch Erwachsene werden ihren Spaß dran haben.
Man muss in 30 witzigen Minispielen Teile für das, wegen einem Angriff der Bots, abgestürzte Raumschiff der Deviants finden.
Das Raumschiff ist auf dem viereckigen Planeten der Whomans abgesstürzt, der in sechs verschiedene Regionen eingeteilt ist.
Alle Minispiele unterscheiden sich von einander, eingige aber nur im Schwierigkeitsgrad und der Umgebung, sodass manchmal etwas Abwechslung im Spiel fehlt.
Es gibt drei verschiedene Stufen, die man spielabhängig mit einer gewissen Punktzahl erreichen kann.
Beim Bronze Rang wird ein Spiel freigeschaltet, bei Silber und Gold jeweils ein Galeriegegenstand.
Insgesamt gibt es aber 64 Galeriegegenstände.
Außerdem kann man im jeden Spiel einen Mogger sammeln. Das sind die kleinen ebenfalls viereckigen Katzen der Whomans.
Das Suchen der Katzen macht noch einmal mehr Spaß.
Die Galerie ist im Spiel wirklich sehr schön als Raum dargestellt. Es hängen Bilder an der Wand, Skulpturen stehen auf dem Boden und es gibt drei Fernseher auf dem man drei kleine Clips sehen kann.
Außerdem gibt es ein Haus mit Bildern der Mogger an der Wand, wenn man auf ein Bild drückt springt der Mogger raus.
Die Statistik zeigt einem seine Leistungen.
Einen richtigen Online-Modus gibt es nicht. Es gibt Ranglisten zu jedem Minispiel und man kann versuchen die Bestleistungen seiner PSN-Freunde zu überbieten, aber man kann nicht in Duellen gegeneinander antreten.
Man kann sich 45 Bronze-, 8 Silber, eine Gold- und eine Platintrophäe verdienen.
Die vielen Steuerungsmöglichkeiten der Vita wurden allesamt mit in das Spiel integriert.

Für jung und alt ist das Spiel sicher ein Genuss. Auf der Vita wird es keine Langzeitmotivation sein, aber für zwischendurch ist es schon gerade zu perfekt.
Wer noch eine Minispielsammlung sucht kann ruhig zugreifen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Haubi444

19. März 2012PS Vita: Minispielesammlung mit Spaßgarantie

Von (3):

Little Deviants war mein erstes Spiel für die PS Vita. Ich habe mir alle Titel zum Release angesehen und war von Anfang an von den kleinen Außerirdischen begeistert.

Das Spiel besteht aus einer kleinen Story, in der die Deviants in ihrem Raumschiff von den bösen Bots abgeschossen werden und auf der Erde stranden. Nun ist es das Ziel, Stück für Stück Teile für den Wiederaufbau des Raumschiffs zu finden, mithilfe von kleinen Minispielen.

Der Kaufgrund war für mich, dass Deviants zum Releasezeitpunkt das einzige Spiel war, das alle Funktionen der Vita gekonnt nutzt. So lässt sich das eigene Zimmer durch die (schwache) Außenkamera zur Spielstätte verwandeln oder mithilfe der Bewegungssteuerung durch Labyrinthe rollen.

Durch die Sprache der Deviants (wenn sie sich freuen oder ärgern) wird der ganze Spaß noch lustiger. 30 Minispiele auf einem Game, das alle Steuerungsmöglichkeiten und Features der Vita nutzt - und das zum Start der Vita - was will man mehr?

Einzig die teilweise schwierigen Minispiele können den Spielspaß trüben. So kann es schon mal sein, dass man das Spiel weglegt und frustriert eine ganze Woche nicht mehr spielt.

So gibt es Aufgaben, bei denen man schon bei der Bronzemedaille scheitert und welche, bei denen man schon nach 20 Minuten Spielzeit die Silber- oder Goldmedaille hat.

Auch die 5 verschiedenen Deviants und ihre Katzen, die Mogger, sorgen für Abwechslung. Und selbst nach Ausspielen des Games versucht man immer weiter, seinen Rekord zu toppen.

Wenn man Freunde hat, die das Spiel selbst besitzen und einen nach und nach hochpushen, um neue Rekorde aufzustellen, macht es noch mehr Spaß. Ich empfehle Little Deviants!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

87

staudi1992

27. Februar 2012PS Vita: Mehr als nur ein Kinderspiel

Von gelöschter User:

Zusätzlich zum Pre-Order-Package der PS Vita (sowohl 3G als auch Wi-Fi) gab es ein kleines Geschenk bei Gamestop: Little Deviants.

Ich habe bereits einige Trailer und Gameplays davon vor Release gesehen, allerdings immer "Weidenroller", also bekam ich das Spiel und war von Trailern anfangs enttäuscht; das Spiel kam mir vor wie ein Kinderspiel (Huiiiii, der Ball läuft über den Screen *klatsch*).

Doch wenn man bereits die fast vollgeladene Vita in den Händen hält, muss man es doch testen, oder? Gesagt getan, bin jedoch bis heute nicht von dem Spiel weggekommen, werde es auch nicht so schnell. Das Spiel hat viel mehr Inhalt als ich gedacht habe.

Es sind verschiedenste Minispiele vorhanden, ob dieser "langweilige Weidenroller", der sich als Funrakete entpuppt hat, man Roboter mit dem vorderen und hinteren Touch aus Wolkenkratzer "kickt" oder ob man sogar (dank AR [Augmented Reality per Kamera]) das eigene Wohnzimmer von fliegenden Robotern befreit; das Game macht eindeutig Spaß.

Selbst wenn es ausgespielt ist (wie bei mir der Fall) will man noch alle Trophäen erreichen und daher jedes Level mindestens noch 10-mal spielen.
Doch selbst dann ist nicht Schluss, mit einigen Freunden in der SEN-Freundesliste "streitet" man sich um die höchste Punktezahl in jedem der insgesamt 30 Minispiele.

Von dem ersten Minispiel an, das ich spielte, zog mich dieses Game in seinen fesselnden, immer fester zugreifenden Griff. Sogar wenn man denkt, dass man jetzt ein cooles neues Spiel besitzt, das man ganze Zeit spielen möchte, ruft früher oder später Little Deviants wieder nach einem.
Ich kann dieses Spiel wirklich jedem empfehlen, der gerne kleine Puzzlegames spielt, die sowohl schnelle Reaktionen als auch eine super Augen-Hand-Koordination erfordern, da das Spiel wirklich alle Kontrollmöglichkeiten der Vita total ausnutzt.

Und noch dazu tut ein neuer Highscore, selbst nach Stunden an Spielzeit, immer wieder gut, solange ein Freund einen nicht überbietet.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Sony
  • Genre: Jump & Run
  • Release:
    22.02.2012 (PS Vita)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • EAN: 0711719204626

Spielesammlung Little Deviants

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Little Deviants in den Charts

Little Deviants (Übersicht)