Lost in Blue 3

meint:
Sommer, Sonne, Strand: Das alles bietet Lost in Blue 3. Urlaubsstimmung mag bei der soliden Fortsetzung des Überlebensspiels aber nicht aufkommen.

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

83

106 Bewertungen

91 - 99
(50)
81 - 90
(28)
71 - 80
(14)
51 - 70
(4)
1 - 50
(10)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.7
Sound: starstarstarstarstar 3.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 6 Meinungen Insgesamt

53

lostinbluefan1

20. Mai 2012NDS: Viel zu eintönig

Von (4):

Ich habe schon alle drei Teile der Lost in blue - Serie mehrmals durchgespielt. Aber der dritte Teil hat mich persönlich am meisten enttäuscht. Ich zähl jetzt mal zum besseren Verständnis die Pro und Contra an diesem Spiel auf.

Pro:

- Man kann (wie im 2. teil auch) gleich von Beginn an wählen, ob man ein Mädchen oder einen Jungen spielen will
- Die Einleitung mit den einzelnen Erinnerungen ist interessant gestaltet
- Wenn man es durchgezockt hat, kann man aus 4 verschiedenen Charakteren wählen
- Die Minispiele bieten zumindest etwas Abwechslung

Contra:

- Die Grafik (z. B bei den Tieren und den Charakteren) lässt sehr zu wünschen übrig. So sehen die Tiere nicht sonderlich real aus
- Die Story ist ziemlich unlogisch. Klar, es ist ein DS-Spiel, aber ein bisschen Logik kann man doch verlangen? Wie wahrscheinlich ist es, dass du, nachdem ein Schiff untergegangen ist, auf einer Insel strandest, auf der du 10 Jahre zuvor schon mal warst? Ich könnte jetzt noch mehr Bestandteile aufzählen, aber ich würde sonst spoilern ;b
- Die Spielzeit an sich ist viel zu kurz. Wenn man mal den Bogen raus hat, kann man bereits nach 14 Tagen auf der Insel fliehen
- Es fordert einen nicht sonderlich. Das Essen sättigt mehr, gegen wilde Tiere zu kämpfen ist leichter geworden und man kann das Labor in 2 Tagen erkundet haben
- Wenn man unbedingt alle Erinnerungslücken aufgefüllt haben will, kann es sein, dass man das Ziel aus den Augen verliert: nämlich von der Insel zu fliehen

Fazit: Ich hab es schon öfters durchgespielt und es ist eigentlich immer das Gleiche. Es bietet kaum Abwechslung, als Mädchen kann man ohne Junge weder tauchen noch Möbel bauen und der Inventar ist beschränkt. Für Fans, die alle Teile mal durchzocken wollen und sich selbst ein Bild machen wollen, kann es sich lohnen. Aber mich persönlich hat es nicht überzeugt

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Linda123XD

20. Juni 2011NDS: Das Insel-Paradies auf deinem DS

Von :

Dieses Spiel vermittelt dem Spieler ein Gefühl selbst in dieser endlosen Weite verschollen zu sein.

Die Story ist mit spannenden Ereignissen, und Charakteren ausgeschmückt.
Das Spiel fängt leicht (mit zwei Personen) an und steigert sich auf vier Personen,
wodurch man am anfang sich gut "einspielen" kann und später gibt es durch die steigende Anzahl
an Personen immer noch eine Herausforderung, selbst für erfahrene Spieler.

Kurz gesagt, für den, der die Vorläufen gespielt hat ist dies genau das richtige Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

kingzoroark

28. April 2011NDS: Abwechslungsreiches Spiel

Von :

Das Spiel "Lost in Blue 3" gefällt mir persönlich sehr gut, denn in diesem Spiel gibt es sehr viel zu entdecken und es macht einfach richtig spaß zu spielen. Ich finde es auch gut dass es so viel abwechslung gibt und dass diese insel so groß ist ich kann jeden Tag etwas neues entdecken und bauen. Das Spiel ist für Jungs und Mädchen geeignet und es wird einem nie langweilig beim spielen!
Für mich ist es eines der besten Spiele die ich jeh gepielt habe

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Rebecca1212

18. März 2011NDS: Viel Potenzial verschenkt

Von (5):

Ich finde das Spiel ganz gut. Es ist gut das man nachdem man das Spiel einmal durch gespielt hat, die anderen drei Charakter spielen kann. Weiterhin bietet das Spiel viele Minispiel, manche sind lustig und andere müssen einfach sein, wie z.B Feuer machen, auf die Dauer etwas eintönig.
Was mir nicht gefällt ist, dass man nur sehr kurz spielt. Wenn man erst mal hinter das Prinzip gekommen ist und sich eingespielt hat, kommt man sehr schnell voran.

Schade ist das man zwar immer andere Seiten der Insel kennen lernt, aber die Aufgaben sich immer Ähneln, wenn man einmal durch gespielt hat weiß man immer wie man weiter kommt. Ein weiterer Punkt der mir nicht gefällt ist, dass nur die männlichen Charakter kämpfen können. Es ist zwar klar das Mädchen nicht unbedingt Kämpfen wollen, aber man kann es als Mädchen nicht mal ausprobieren. Ich denke auch das Jungen nicht unbedingt Kämpfen wollen, weil sich die Kämpfe immer sehr ähnlich sind.

Als nächstes ist jedoch zu nennen das die Atmosphäre im Spiel sehr gelungen ist. Das es Gezeiten gibt und man darauf achten muss nicht bei Flut irgendwo fest zu sitzen macht es sehr interessant. Weiterhin ist es gut das verschieden Pilze, verschiedene Effekte Auslösen und diese sich von Spiel zu Spiel unterscheiden. Das gleiche Prinzip wird auch im Labor angewandt, dies macht eine schnelle Lösung schwerer.

Im großen und ganzen finde ich das Spiel gut, auch wenn ich es teilweise anderes besser finden würde. Außerdem ist es glaube ich auch nur für Fans empfehlenswert, da einige Aufgaben etwas schwieriger zu lösen sind.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

SushiMango

09. Dezember 2010NDS: Gute neue Ideen - doch der Rest hat gelitten

Von (2):

Ich wage einfach mal zu behaupten, dass ich als Lost in Blue Fan ein wenig Ahnung von dem habe, was ich jetzt erzählen werde. Nicht zuletzt, da ich den allerersten Teil Stranded Kids schon gespielt habe, lange bevor Lost in Blue draußen war, und da ich auch weiterhin Lost in Blue 1, 2 und 3 durchgezockt habe.

Dieser Teil hat im Vergleich zu den anderen ganz reizende neue Ideen - zum Beispiel die Erhöhung der spielbaren Figuren.
Im ersten Teil konnte man nur den Jungen spielen und man hat sich schon tierisch darauf gefreut endlich auch das Mädchen spielen zu können, wenn man einmal durch war - nur leider war das eine absolute Enttäuschung. Man konnte bis auf einen kleinen Teil der Insel nichts erkunden und der Alltag wurde schnell zum Routine-Trott.
Im zweiten Teil hingegen konnte man schon zwei verschiedene Figuren spielen, bei der jeder ein wenig andere Fähigkeiten hatte, aber das Spiel selbst blieb eigentlich dasselbe.

Jetzt beim dritten Teil gibt es gleich vier spielbare Personen, die anderen zwei wieder nachdem man einmal durch ist. Die Idee dahinter ist nicht schlecht, jedoch gibt es kaum Veränderungen dadurch. Man muss eben nur eine bestimmte Person freigespielt haben, bevor man weiterkommt. Und man kann immer nur mit einer Person an der Hand gehen. Leider hat dadurch das Spiel selbst gelitten, denn es ist unglaublich schnell durchgespielt und sogar für mich als erfahrenen Jäger ist es fast unmöglich, etwas zu jagen.

Ich finde auch, dass die Beziehungen der Charaktere untereinander sehr gelitten haben; da muss ich zugeben dass sie im ersten Teil am süßesten herausgearbeitet waren - auch die Mimik und Gestik der Personen. Die Grafik der Personen hat auch extrem gelitten.
Auch der Schluss war im ersten Teil wirklich super gemacht - er war so süß inszeniert, dass ich gleich nochmal spielen wollte. Im dritten ist er-na ja...

Ich persönlich finde den ersten Teil gut, den zweiten absolut super und der dritte ist leider wieder extrem abgesackt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Sinai_SwissIn

15. März 2010NDS: Inselfeeling =D

Von gelöschter User:

Ich habe mir das Spiel wegen der vielen guten Meinungen gekauft... und wurde nicht enttäuscht! Ich zähle einfach mal
Pro und Contra auf:
SCHLECHT:
- die Grafik war manchmal nicht so toll (von Charas; Tieren...)
- man wird immer so schnell müde!
- am Anfang hat man Mühe, Feuerholz zu finden (später aber nicht mehr)

GUT!:
+ die Insel sieht sehr schön aus
+ es macht Spaß zu kochen
+ man entdeckt immer was neues
+ die Beziehungen müssen gepflegt werden, wie in echt
+ keine Echtzeit (muss nicht jeden Tag spielen, bei solchen Spielen wärs nervig)
+ man kann sich vergiften, verletzen (bei Sims 2 Gestrandet
läuft man nur rum und es passiert nix)
+ um Fleisch zu essen kann man entweder seinen Kumpel schicken oder selber mit Pfeil+Bogen oder Fallen auf die Jagd gehn
+ die Gestrandeten haben immer wieder Erinnerungslücken (jeder hat ein Geheimnis)
+ es ist mitunter sehr knifflig
+ und und und und....

Insgesamt SEHR gelungen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Lost in Blue 3

Lost in Blue-Serie


Lost in Blue-Serie anzeigen

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Lost in Blue 3 in den Charts

Lost in Blue 3 (Übersicht)