Mario vs Donkey Kong 3 - Aufruhr im Miniland

meint:
Ein abwechslungsreiches und schlaues Knobelspiel, das aber technisch veraltet ist und wenig Neues bietet. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

87

39 Bewertungen

91 - 99
(20)
81 - 90
(8)
71 - 80
(6)
51 - 70
(4)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

61

YOSHIMA

01. August 2011NDS: Ohne den Miniassistent würden wir alle verzweifeln!

Von (2):

Die Vorgeschichte ist so wie immer: Eine Verantstaltung, die Eröffnung von Marios Miniland mit Mario und-in dem Fall Pauline, ein Bösewicht in Gestalt von Donkeykong, der Marios Freundin entführt, der diese daraufhin retten muss. Weil Mario möglicherweise zu faul ist, setzt er seine Minimario-Spielzeuge ein, um DK in die Flucht zu schlagen. Da ich schon viele Mariospiele habe (darunter keines von der "March of the minis" Reihe) dachte ich, ich sollte mir dieses mal anschauen.

Die erste Spielerfahrung ist ganz okay, bis man in den nächsten Welten schon einige Probleme bekommt, sei es, weil man nicht alle Items eingesammelt hat, einer der Minimarios kaputt geht oder das Ziel nicht rechtzeitig nach dem ersten erreicht. Wäre da nicht der Miniassistent, der in Form einer blauen Schaltfläche nach dem "Gameover" erscheint, wenn man an einem Level mehrmals scheitert. Diese besondere Funktion zeigt einen Durchlauf des Levels, indem alle Items eingesammelt werden, sodass man sich nur die Reihenfolge merken muss.

In jeder Welt erscheint, wenn man gewisse Vorraussetzungen erfüllt, ein Minispiel. Diese Minispiele sind sich alle sehr änlich, mit Ausnahme eines gesteigerten Schwierigkeitsgrades, was sie nicht ansprechender macht.

Der Leveleditor jedoch ist ein guter Grund für Leute, die gerne selber erschaffen, sich das Spiel zu kaufen.
Je mehr man im Abenteuermodus spielt, umso mehr Items, Gegner und sogar Minis schaltet man für den Leveleditor frei.

Grafik und Sound sind sehr gut, wobei die Musik immer die gleiche ist, nur mit unterschiedlichen Instrumenten gespielt.

Die Story ist auch gut gelungen,
wobei sie meiner Meinung nach Abwechslungsreicher hätte sein können.

Die Steuerung ist, da die Minimarios loslaufen, sobald man sie berührt und auch nicht vor Stacheln oder Gegnern zurückschrecken, sehr schwer.

Meine Wertung also: Nur der Leveldesigner lohnt sich und macht echt Spaß, wenn alles freigeschaltet ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

82

Alex36

23. März 2011NDS: Ein voller Erfolg

Von :

Mario vs. Donkey Kong 3 Aufruhr im Miniland ist echt Cool. Das schwierige ist das man die Minis nicht hin und her lenken kann, wie im 2. Teil. Im 3. Teil laufen sie immer gerade aus. Und Cool ist auch noch das man viele Level erstellen kann Im 2. Teil konnte man nur 8 Level erstellen. Im 3. Teil sind es 8 Attraktionen Im 1. Teil und 2. Teil sind es Stockwerke. Die Minispiele sind auch viel besser. Im 1. Teil gab es keine und im 2. Teil waren sie echt lahm. Ich finde Mario vs. Donkey Kong 3 Aufruhr im Miniland ist ein voller Erfolg.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Nintendo
  • Genre: Jump & Run
  • Release:
    04.02.2011 (NDS)
  • Altersfreigabe: n/a
  • EAN: 0045496470876

Spielesammlung Mario vs Donkey Kong 3

Mario & Donkey Kong-Serie



Mario & Donkey Kong-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 9: Audio-Paket
Jetzt mitmachen!

Mario vs Donkey Kong 3 in den Charts

Mario vs Donkey Kong 3 (Übersicht)