Mercenary Kings

Neue Videos

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Das Kickstarter-Projekt und Hüpfspiel Mercenary Kings von Entwickler Tribute Games erinnert ein wenig an die Serie "Metal Slug". Das Studio war bereits verantwortlich für die Spielumsetzung zu Scott Pilgrim vs The World. Alleine oder mit bis zu vier Spielern könnt ihr lokal oder online das Schlachtfeld unsicher machen. Ein starker Fokus liegt auf dem kooperativen Mehrspieler. Eure Waffen baut ihr selbst und passt sie speziell an eure Bedürfnisse an. Dafür benötigt ihr Ressourcen, die ihr durch Absolvieren von Missionen erhaltet. Schnelles Reaktionsvermögen wird euch ebenso abverlangt wie strategisches Denken.

Meinungen

80

10 Bewertungen

91 - 99
(2)
81 - 90
(5)
71 - 80
(1)
51 - 70
(1)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 3.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

36

MrFluff189

12. April 2014PS4: Coole Idee, nettes Design und scheiß Gameplay

Von (11):

Mercenary Kings hat eine ziemlich coole Idee und zwar Metal Slug Gameplay mit Rollenspiel Elementen zu kombinieren. Leider bekommt das Spiel das nicht so toll hin wie es sich anhört.
Das Spiel hat eine Menge Missionen mit richtig fetten Endbossen, einer Menge Cooler Gegner viele Waffen Mods. Gerade die Sache mit den Waffen finde ich wirklich geil.
Leider hat das Spiel für mich ein riesen Problem und zwar das Gameplay. Wie cool auch die Ideen hinter diesen Spiel sind, das Gameplay ist einfach komplett scheiße. Die Steuerung ist sehr hakelich und man kann sie nicht umstellen ... Dazu kommt noch eine Nachlade Sequenz wo man im richtigen Augenblick eine Taste drücken muss damit normal bzw. Schneller nachgeladen wird. Wobei das nicht ganz stimmt, wenn man nämlich sofort die Taste drückt hat man den richtigen Zeitpunkt weit verfehlt aber es dauert fast genau so lange als wenn man es komplett richtig macht. Diese Sequenz ist insgesamt eigentlich komplett sinnlos im Spiel drin und nervt auf dauer. Auch nervig ist die Sprungphysik, da man länger die Taste gedrückt halten muss damit er höher springt. Das Sprungsystem gibt es oft aber hier macht sie einfach keinen Sinn da man fast garnicht springt wenn man kurz die Taste drückt. Das macht das Gameplay wieder unnötig nervig.
Die Missionen unterscheiden sich zwar in der Aufgabenstellung aber trotzdem spielt sich jeden gleich.
Auf Story wird hier komplett verzichtet und das Spiel ist nur auf Englisch. Ich verstehe zwar ziemlich gut Englisch, ich kann aber nicht nachvollziehen warum es nicht auf Deutsch ist ... Es gibt nichtmal Synchronisation zum übersetzen, eigentlich wäre es sehr einfach gewesen.

Insgesamt hat das Spiel echt ne Coole Idee und sieht auch lustig aus, aber das Gameplay ist einfach der komplette Müll und es ist nach einer halben Stunde extrem nervig und langweilig, dass man einfach keine Lust mehr hat und angepisst vom Spiel ist. Wer es sich trotzdem mal an gucken möchte, gibt es das Spiel gratis für Ps+

1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Mercenary Kings

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 2: Lautsprecher von DOCKIN
Jetzt mitmachen!

Mercenary Kings in den Charts

Mercenary Kings (Übersicht)