Metal Arms - Glitch in the System

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

90

66 Bewertungen

91 - 99
(46)
81 - 90
(12)
71 - 80
(2)
51 - 70
(3)
1 - 50
(3)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.4
Sound: starstarstarstarstar 4.6
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.7
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

99

CyberMasterchief

02. August 2012XBox: Ein zeitloser Klassiker

Von (6):

Obwohl oder gerade weil Metal Arms - Glitch in the System schon ein älteres Spiel ist, hat es einen ganz eigenen Charme, der es zu einem der besten Spiele aller Zeiten macht. Im Gegenzug zu den meisten der heutigen Spiele, sieht man Metal Arms auf den ersten Blick an, dass es mit Liebe und Hingabe entwickelt wurde und dass der zweite Teil zu Unrecht nie erschienen ist. Trotz einem völligen Verzicht auf einen Online-Mehrspielermodus, welcher durch den Split-Screen Mehrspielermodus wiedergutgemacht wird, ist es allein die Geschichte des Spiels, die es zu einem absoluten Pflichtkauf macht.

In Metal Arms schlüpft der Spieler in die Rolle des Droiden Glitch, der den Planeten Eisenstern von der Tyrannei der Mil-Roboter befreien muss. Im Verlauf dieser eizigartig erzählten Geschichte wachsen einem auch Nebencharaktere wie Oberst Schmelztiegel, Krunk, Slosh oder Mozer ans Herz und schaffen mit ihrer ganz eigenen Persönlichkeit eine Atmosphäre von Zusammenhalt und Pflichterfüllung, sodass einem die große Mission auch tatsächlich wichtig wird. Ein weiterer besonderer Punkt ist, dass die Fantasie der Entwickler genug war, dass Konversationen zwischen den Charakteren zu gleichen Teilen vertraut, aber auch fremd erscheinen. So werden im Spiel von den Robotern ganz alltägliche Phrasen so umgeändert, dass es besser zum Thema Roboter passt, was auch überraschend gut funktioniert. Ob der Spieler am Ende den bösen General Rostfluch besiegt hängt ganz von seinen Fähigkeiten und dem ausgewählten Schierigkeitsgrad ab, welcher von Leicht bis Stahlmuttern gehen kann.

Der Multiplayer ist auch etwas ganz Besonderes. Neue Multiplayerkarten schaltet man frei, indem man in der Story versteckte Geheimnischips findet, wobei die Spielmodi von Fangen über gewöhnliches Deathmatch bis Besitz-Prügelei variieren.
Die Grafik des Spiels ist verhältnismäßig zum Erscheinungsdatum sehr gut und auch für heutige Verhältnisse akzeptabel. Selbiges gilt für Sound, doch die Atmosphäre ist unbezahlbar.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

T-Town242

14. Juli 2011PS2: Metal Arms - Roboterballerspaß mit Suchtfaktor für groß und klein

Von (3):

"Metal Arms - Glitch in the System" ist ein Roboterballerspiel, dass von Anfang bis Ende Spaß non-stop bringt.

Die Grafik:
Das Spiel zeichnet sich durch seine super Grafik, die für PS2 absolut gut ist aus. Aber nicht nur die Grafik, sondern auch die Spielatmosphäre macht dieses Spiel absolut sehens- und spielenswert für jeden der Action von Anfang bis Ende mag.

Die Charaktere:
Die Charaktere sind liebevoll und bis ins Detail gearbeitet um dem Spieler ein Gefühl zu geben ein Teil davon zu sein. Auch die Ausrüstung sprich Waffen und andere Objekte mit denen man im Spiel interagieren kann.

Die Story:
Auch die Story ist gut durchdacht und spannend gemacht. So das der Spieler immer wissen möchte was als nächste passiert und auch nie langweilig oder langatmig wirkt.

Der Sound:
Der Sound passt perfekt. Zu jeder denkbaren Situation ist ein dementsprechender Sound gewählt wurden, der den Spieler total in dessen Bann und ihn in die Situation zieht und fesselt.

Die Steuerung:
Die Steuerung ist einfach und man ist schnell mit ihr vertraut, was den Vorteil hat, dass man sofort am Spielgeschehen teilnehmen kann und sich in die ultimative Roboterschlacht stürzen kann.

Die Atmosphäre:
Die Atmosphäre ist klasse. Auch an der Gesatltung der Umgebung wurde nicht gespart und liebevoll bearbeitet z. B. eindrucksvolle Gebäude und Fahrzeuge.

Die Action:
Im Bereich Action haben die Entwickler ganze Arbeit geleistet. Actiongeladene Gefechte mit allerlei Waffen. Ziemlich real wirkende, großflächige und vorallem extrem laute Explosionen die den Bildschirm in ein Kino verwandeln und sie lässt das Herz von allen die auf Zerstörung und Chaos im Spiel stehen höher schlagen.

Abschließend habe ich zu sagen, dass Metal Arms eines der besten Spiele ist, die ich je gespielt habe. Den jeder der Action mag wird dieses Spiel lieben. Das Spiel macht von Anfang bis Ende Laune und es gibt teilweise echt witzige Stellen. Ein Roboterballerspiel für Jung und Alt

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: Vivendi Games
  • Genre: Third Person
  • Release:
    18.11.2003 (PS2)
    26.11.2003 (XBox)
    04.12.2003 (GC)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 3348542182110, 0840356712727, 3348542182127

Spielesammlung Metal Arms - Glitch in System

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Metal Arms - Glitch in System in den Charts

Metal Arms - Glitch in System (Übersicht)