Metin 2

meint:
Metin 2 punktet mit vielen Kampfmöglichkeiten, dem Teamplayfaktor und den spannenden Events. Ideal für Action-Fans, die auch gern mit anderen spielen. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Es war einmal ein Kaiserreich, in dem die Menschen friedlich zusammen lebten. So in etwa fängt jedes Märchen an. Aber wie das bei Märchen so ist, zieht immer irgendwelches Unheil auf. So ist das auch bei Metin 2.

Das Unheil kommt in Gestalt eines überdimensionalen Metin-Steins, der auf die Erde einschlug und damit alles veränderte, was liebenswert und schön gewesen ist. Nicht nur die Landschaft der Erde wurde jäh verändert, sondern aus einstigen zahmen Tieren werden nun hässliche Bestien. Viele der Einwohner starben an einer tödlichen Viruskrankheit, die sie allerdings wieder zu Untoten auferstehen lässt.

Letztendlich führten diese Vorkommnisse des einst so friedliche Kaiserreiches zu Chaos und es entstanden drei verfeindete Parteien. Doch der Stein scheint von Tag zu Tag mächtiger zu werden und schließlich kommt der Drachengott persönlich auf die Erde, um den bösen Geist des Metin-Steins in Schach zu halten.

Und jetzt bist Du an der Reihe, denn Deine Aufgabe wird es sein, Dich mit dem Drachengott zu verbünden und den Metin-Stein zu besiegen. Dabei wandelst Du durch realistisch aussehende Dörfer und schaust Dich bei den asiatischen Kämpfern um, die Dich in ihren Bann ziehen.

Doch Du darfst Dich nicht zu sicher fühlen. Horden von intelligenten Monstern stürzen sich auf Dich und wollen Dir an den Kragen. Bei Deinen Kämpfen wirst Du Ruhm und Ehre ernten und eine Belohnung ist Dir sicher.

Metin 2 wird Dich in eine wunderbare Fantasiewelt entführen, und viele Abenteuer warten auf Dich.

Meinungen

63

2903 Bewertungen

91 - 99
(1166)
81 - 90
(295)
71 - 80
(282)
51 - 70
(196)
1 - 50
(964)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.1
Sound: starstarstarstarstar 3.0
Steuerung: starstarstarstarstar 3.7
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.3
Jetzt eigene Meinung abgeben 78 Meinungen Insgesamt

54

Manu1993Profi

09. November 2015Online: Metin2 geht es dem Ende zu?

Von (4):

Bei Metin2 ist mir in letzter Zeit leider aufgefallen das sich die Community sehr reduziert und sich gar ganz von metin2 entfernt.
Klar es ist kein Spiel, wo man Geld investieren muss, aber abgesehen tut die gameforge es leider darauf und macht es Leute die wenig oder kein Geld investieren wollen oder können recht schwer.
Glaube auch das dies der Grund ist warum Metin2 sich langsam aber sicher dem Ende nährt.

Aber in der Gaming Szene soll man ja den Tag nie vor dem Abend loben, den auch hier heißt es immer "Abwarten und Tee trinken"
Ich weiß das es damals bereits diese Probleme gab und sich diese erholt haben"

Metin2 ist kein schlechtes Spiel PVP und PVM Modus sind gegeben, zahlreiche Maps und Protale bringen dich zu Monstern gegen denen du dich behaupten musst.
Sei der Stärkere und zeig es deinen Gegnern!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

timdegu

28. April 2015Online: Eine Mülltonne ist mehr wert

Von (17):

Meine Güte vor 4 Jahren genoss Metin 2 aus meiner ehemaligen Klasse einen gewissen Hybe wenn auch nur für einer Woche bei sehr wenigen sogar ein Jahr den Grund wusste keiner.

Nach einer Woche deinstallierte ich den Müll Gründe dafür waren:

-überteuerte Items
-ständige Werbung für Ihren Item Shop
-Langeweile nach einer Gewissen Zeit
-Ab Level 10 müsste man schon Geld investieren um "Gut" zu sein oder unzählige Stunden damit verbringen durch die Welt zu laufen und Gegner abzuschlachten.
-Hacker

Wer dieses Spiel spielen will... nein dass willst du nicht sogar War Rock ist besser und dass will was heißen.


Finger weg von diesem Spiel mehr bleibt nicht zu sagen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

45

BratwurstHero

18. Februar 2015Online: Früher ja, heute nein danke

Von (5):

Metin2 war früher ein Spiel was einfach nur Spaß gemacht hat.
Das spiel hatte viele Spieler und deswegen auch viel Abwechslung.

Aber wenn man sich heute mal anmeldet sieht man nur leere Städte im Roten sowie auch im Gelben reich.
Im Blauen reich ist noch was, die Stadt ist gut bis total voll ^^.
Es reizt mich aber nicht mehr metin2 zuzocken.

Das Spiel ist die reinste Geldmacherei da man ohne echt Geld nicht mit den Highranks mithalten kann und dann im pvp so gut wie abgeliefert ist.
Ich kenne nicht die genauen Preise aber wenn man sich die leute mal anguckt haben die schon gut Geld reingesteckt.
Am Anfang merkt man von den pay2win Prinzip aber eher wenig.

Andere Spieler verkaufen aber auch in ihren Läden auch Rüstung oder andere Sachen die echt Geld kosten für Spiel Geld.
Aber man kann sich ja denken das die nicht gerade günstig ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

51

StarfishprimeX0

05. Dezember 2014Online: Glücksspiel + Geldabhängig + Große Zeitinvestition = VERZWEIFLUNG

Von (2):

Nachdem das Spiel Metin2 ja schon einige Jahre hinter sich hat, bin ich ein wenig vorsichtig mit meinen Äußerungen.
Das MMORPG ist nicht mehr als ein großer Haufen Zeitverschwendung!

Das PvP System ist anfangs spaßig sowie auch simpel, das PvE System ist sehr sehr schlecht!
Mühevoll muss man die Monster (Mobs) einzeln anschlagen um dann mehrere Monster Gruppen gleichzeitig
töten zu können, um dann allmählich ein paar Erfahrungspunkte zu bekommen!

Dies kann natürlich mit den dementsprechenden Geld Investitionen beschleunigt werden.
Das Farmen ist monoton und bietet meist keine bis hin zu geringen Abwechslungen.
Allerdings kann auch dieses durch die benötigten Geldinvestitionen beschleunigt werden.
Wenn man das benötigte Equipment hat, gehört es natürlich noch verbessert,
diese Verbesserung ist dann völlig vom Glück abhängig ob es funktioniert oder nicht,
falls nicht, wird der Gegenstand zerstört. (Ein Gegenstand kann 9x aufgewertet werden.)

Auch diese Zerstörung kann durch die notwendigen Geldinvestitionen verhindert werden.
Doch euch ist der Gegenstand nochnicht gut genug? Kein Problem! Man kann die Gegenstände
natürlich auch noch mit besseren Effekten aufwerten, bis zu 5x!
Und sind die rein zufällig-bestimmten Effekte nochnicht gut genug? Auch kein Problem!
Nur braucht man sowohl für das einfügen als auch für das wechseln der Effekte..? Richtig!

GELDINVESTITIONEN.
Abgesehen von dem Equipment zeichnet sich euer Charackter natürlich auch noch mit seinen Fertigkeiten aus,
auch diese sind sehr simpel und strikt gehalten, allerdings muss man ab einen bestimmten Zeitpunkt sehr viel Zeit investieren
um diese verbessern zu können. (Bsp: Man kann 1x Fertigkeitsbuch am Tag lesen, dieses hat in etwa eine 30%ige Erfolgschance, falls alle Bücher am Stück klappen sollte, müsste man 56 Bücher benutzen, somit ungefähr 56 Tage Bücher lesen, falls jedes einzelne Buch klappen sollte!)
Dieser Vorgang kann natürlich auch mit Geld beschleunigt werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

TyBag

04. August 2014Online: Eigentlich ein gutes MMORPG

Von :

Ich habe vor Ca. 4 Jahren das erste mal mit Metin2 angefangen und war seit dem nie länger als ein halbes Jahr inaktiv, ich habe alle Veränderungen des Spiels miterlebt. Die ersten Tage bis Wochen ist das Spiel sehr aufregend und macht extrem viel Spaß, vor allem wenn man mit Freunden zusammen anfängt.

Das Spiel ist im Prinzip auch einfach zu verstehen und die Steuerung ist auch generell ziemlich simpel. Allerdings hat sich die Lust nach ca Lv 35 bisschen verflogen und war deshalb ne Zet inaktiv. Die Lust kam dann bei mir doch wider und habe dann erneut angefangen. Erst wollte ich nichts für das Spiel ausgeben, aber hat sich der Spielspaß drastisch erhöht wenn man ein paar Euros ins Spiel investiert hat. Viele behaupten es wäre ein "Pay to win" Spiel, das finde ich aber persönlich anders, den das viele Geld ausgeben bringt einem im Prinzip auch nicht vorwärts, wenn man das Spiel falsch angeht. Das ist das was mir so ein Spaß an dem Spiel macht, es gibt dort eine eigene Marktwirtschaft, durchs handeln kommst du sehr schnell voran, es gibt natürlich auch welche die tausende von Euros reinstecken, aber das ist dann deren Sache.

Generell bin ich Metin2 sehr zufrieden .Es gibt auch paar Sachen die mich stören dazu gehört die oft sehr schlechte Community die laufend Itemshop events bringt und eine Anmeldesperre auf allen Servern verhängt haben, weswegen Metin2 leider auch ausstirbt. Aber dennoch im Großen und Ganzen ist ein sehr gutes MMORPG und der drang immer besser zu werden ist Imenz hoch.

Ich habe in meiner Metin2 Karierre viele Ingame Freunde kennengelernt, die haben eigentlich alle eine ähnliche Meinung von dem Spiel. Ich würde sagen wenn die Gameforge sich nicht durch diese vielen Fehler und Erneuerungen alles kaputt gemacht hätten, wer es heute noch genau so wie früher. Das ist das was ich sagen würde aus 4 Jahren Metin2 bin mittlerweile lvl 96, 88, 82, 75, 75, 54. .

Aslo ich würde Metin2 immernoch jedem weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

40

CrithoCraftler

20. Januar 2014Online: Die Gurke der MMOs

Von (2):

Ich fasse mich mal kurz und Setze alles in eine Pro/Contra Liste .

Pro:
- Anfangs tatsächlich recht spaßig wenn man nicht auf die Grafik achtet .
- Die sog. Metin-Steine sind mal eine Interessante Idee , Meteoriten zerhauen um Goodies zu bekommen kann man auch nicht alle Tage .
- Die Steuerung ist recht Einfach und man kann sich flott daran gewöhnen .
- Die 30er/75er Waffen welche einen Gewissen Hauch reinbringen und dem Spieler ein Ziel sein können , sie sehen nicht nur Cool aus , sondern haben auch noch einen sehr Effektiven Bonus , dementsprechend sind sie Natürlich nur schwer zu ergattern und Wertvoll .
- Es gibt recht häufig Events , welche sich auch Lohnen .
Contra:
- Quests sind nach dem 08/15 Prinzip dahin geklatscht . Ab Stufe 35+ werden diese auch noch langsam Mangelware , so das man ab einem gewissen Punkt gezwungen ist nur noch zu leveln , welches auch nochmal Ewigkeiten in Anspruch nimmt .
- Auch die Texte die dort Teilweise stehen sind , nun-ja , Google Übersetzer Niveau .
- Die Grafik ist Miserabel , in jeder "Stadt" stehen die Selben Häuser + Standard NPCs rum und Zählen auch als die Selben Personen , was die Ohnehin schon kaum vorhandene Atmosphäre zerstört .
- Die Community ist Schrecklich , das Spiel ist übersät von aggressiven Kindern und Protzern , welche so tun als wäre dieses Spiel ihr Leben . Man könnte sie glatt mit "Youtube Kommentaren" vergleichen .
- Dann gibt es da noch das Problem mit den Hackern und Bottern , sie sind überall im Spiel , ein Update hält sich für maximal eine Woche fern und schon ist wieder alles voll mit ihnen .
-Typisches Pay2WIn Prinzip , ab einem gewissen Zeitpunkt ist man fast gezwungen den sowieso schon überteuerten Item Shop zu nutzen , welcher wirklich extrem unfaire Vorteile gegenüber Free2Play Spielern hergibt .
-Die Klassen sind vollkommen unbalanced .
- Nach 20 Minuten von dem sowieso nicht wirklich passenden Hintergrund-Gedudel kriegt man Kopfschmerzen .
-Das Gameplay ist monoton .

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

lLemon_-Haze

27. Dezember 2013Online: Der alte Glanz ist verflogen

Von (6):

Metin2 war früher ein Atemberaubendes MMORPG. In der Zwischenzeit ist es leider dem Pay2Win Prinzip verfallen. Metin2 verwandelt sich immer mehr in sogenannte P.Server. Wöchentliche Item Shop aktionen , eine Coma die nicht mit sich reden lässt bzw keinen Wert auf die Meinung der Spieler legt.

Okay ich muss sagen das mit den Hackern haben sie wieder gut in den Griff bekommen , jedoch die Server geschlossen zu lassen , so das man sich auf keinem Server ( Jaja außer 2 ) mehr Anmelden kann. Durch diese "Registrierungssperre" sterben die Server langsam aber sicher aus.

Jeder der Metin2 noch nicht kennt , rate ich von dem Spiel ab. Es gibt in der Zwischenzeit deutlich bessere Spiele wie Metin ;)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

Gardwin

29. August 2013Online: Gut, so lange man noch Anfänger ist.

Von (5):

Metin 2 überzeugt, mit diversen Features, die jedes gute MMORPG haben sollte. Einzig die Community lässt zu wünschen übrig, da man von den, per Vetternwirtschaft gewählten Admins, sofort gesperrt wird, wenn man ein gewissen Level bzw einen gewissen Bekanntheitsgrad und ein damit einher gehendes gutes Equipment besitzt. Ich selbst habe das schon drei Mal am eigenen Leibe erfahren und weiß von Zwei Spielern, denen es genauso erging.

Meiner Meinung nach, ist Metin 2 nicht zu Empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

75

poldi2010

26. November 2012Online: Es ist nicht mehr das gleiche

Von :

Ich spiele Metin2 nun gut 5 Jahre und diese 5 Jahre haben gereicht um einen Einblick in das Spiel zu bekommen. Die ersten Stunden bzw Tage sind in Metin2 einfach Fantastisch. Man ist zwar sehr beschränkt aber trotzdem ist es einfach nur purer Spaß. Man verbündete sich mit Freunden und stieg gemeinsam lvl auf und verbesserten gemeinsam die Sachen teilten und und und. Klar gab es auch "Assis" doch ich denke die gibt es in jedem Free MMORPG. Das Spiel lief sehr gut. Es kamen täglich neue Spieler hinzu, doch nach ca 2 - 3 Jahren veränderte sich plötzlich alles.

Die Zeit von Metin2 war vorbei. die Zeit von den Hackern begann Das Spiel wurde total überflutet von Hackern die die Server Preise total zerstörte. Das war in meiner hinsicht der Tod von Metin2. Nun ist es ein "Einzelgänger" Spiel. Das was man früher zu 10 geschafft hatte schaffen nun Leute alleine. Das Merkwürdige in der ganzen Hacker Geschichte ist das die Gf es nicht schafft die Hacker zu reduzieren Es kamen auch in den Jahren sehr viele Erneuerungen die meisten aber total unnötig oder einfach nur bescheuert waren. Es ist einfach nicht mehr das gleiche. Wär das Spiel früher gespielt hat weiß wo von ich rede wer nicht der nicht Trotz der großen Hacker Welle zurzeit würde ich jedem dieses Spiel empfehlen wo das Spiel noch nie gespielt hat.

Die ersten Tage bzw Wochen machen extremen Spaß aber man muss nunmal auf Abzieher Ect darauf achten und hat auch kaum im PvP mehr eine Chanze. Trotzdem macht dieses Spiel wenn man es das erste mal Spielt einfach nur Laune.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Hulkman123

24. November 2012Online: MMORMPG im asiatischen Stil

Von (8):

Es ist ein Spaß machendes MMORMPG mit vielen Quest, einer guten Hintergrund Story und einer Funktionierenden eigenen "Wirtschaft" auf allen Servern nur das sich von Server zu Server die Haupt Channels wo alle ihre Läden aufmachen unterscheiden, daran gewöhnt man sich allerdings schnell, so kann man die unterschiedlichen Maps alleine oder mit Freunden erkunden und viel Spaß haben. Mich stört nur das man ab Level 40 erheblich langsamer levelt und die meisten dann ein Vermögen für EXP Ringe ausgeben und das man ohne Geld auszugeben nur wenige Möglichkeiten hat seinen Charakter einzigartig zu machen. Man kann sich eigentlich nur seine Rüstung bis Stufe 9 verbessern das gilt auch für die Waffe da diese dann Glänzen. Man kann zwar auch Frisuren oder Kostüme bekommen diese laufen aber nach einiger Zeit ab und die meisten sind ohne Geld nicht zu bekommen oder müssen von anderen Spielern teuer erhandelt werden.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

77

JakeSaruto

22. Oktober 2012Online: Kostenlos oder Sinnlos?

Von (4):

Metin 2 ist ein ursprünglich koreanisches MMORPG mit dem europäischen Publisher Gameforge. Es ist vollkommen kostenfrei und hat ca. 12. 000. 000 europäische Spieler.

Grafik: Die Grafik ist durchgehend im Komikstil und einfach gehalten, sodass das Spiel auch auf älteren Rechnern läuft. Die Gebäude und Städte erinnern an fernöstliche Pagoden und die NPCs wirken teilweise fehl am Platze, da sich die Häuser nur minimal unterscheiden und nicht begehbar sind. Die verschiedenen Karten sind fantasie- und einfallsreich und reichen von Wüsten über Eisgebiete bis zu einer Vulkanlandschaft. 3/5

Gameplay: Das Gameplay ist von Anfang an gut durchdacht und Einsteiger freundlich, selbst Personen, die noch keine Erfahrung haben finden sich aufgrund der intuitiven Bedienung zurecht. Die Quest sind relativ eintönig, meistens nach dem Schema, jemanden zu finden, etwas zu töten oder Items zu sammeln. 4/5

Sound: Die Ingame Sounds sind beim Kampf ziemlich nervig, da der Charakter fast nur ein monotones Stöhnen von sich gibt. Die Musik, die auf jeder Karte unterschiedlich ist, betont aber sehr schön die Umgebung und passt perfekt. 3, 5/5

Support & Community: Im Spiel sind immer wieder Game Master anzutreffen, die allerdings nur selten bei Problemen helfen. Der Support, der per E-Mail erreicht werden kann antwortet jedoch auch nur sehr lückenhaft und so sind die Spieler oft auf sich angewiesen. 2/5

Items: Die Ausrüstungsmöglichkeiten für die 4 verschiedenen Charakterklassen (Krieger, Schamane, Ninja und Sura = Magier mit Schwert) sind vielfältig, sämtliche Gegenstände lassen sich mit Boni versehen und mit anderen Spielern tauschen. Viele Items sind auch durchs Kämpfen oder mit Quests zu erlangen. 4/5

Gesamt. Das Spiel ist vielfältig, Einsteiger freundlich und für ein kostenloses Spiel sehr gut. Es hat zwar seine Macken, aber RPG Fans werden ihre Freude an diesem Spiel haben! Gesamt: 77/100

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

1

NexuzChaos

16. September 2012Online: Ziemliches Pay2Win Spiel

Von :

Meiner Meinung nach ist Metin2 ein absolutes Drecksgame, da man ohne Geldausgabe über (ungelogen) 2 Jahre spielen muss um "gut" zu sein. Um im PvP mithalten zu können. Der Itemshop ist ziemlich überteuert, was bedeutet man muss auch über hunderte von Euro ausgeben um sich "relativ" schnell leveln zu können, Ausrüstung aufbessern zu können, Schneller laufen zu können (btw. ist man verdammt langsam. usw.
Wenn man Geld ausgibt ist man einfach besser als die anderen, und zwar um weiten.
Totaler Crap, daher auch so eine schlechte Bewertung.
- Grafik ist mies (da gibt es heutzutage schon bessere)
- Sound ist naja.
- Steuerung passt schon.
- Atmosphäre ist der größte Dreck den es gibt. Einfach nur paar Bäume, Steine, Hügel und Zelte aufgestellt und das wars. Es gibt vielleicht im gesamten Game 20 verschiedene Gebäude, und in jeder Stadt ist das selbe.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 6 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

30

Coke97

16. September 2012Online: Langweiliges Spiel

Von (5):

Für den Anfang scheint Metin2 ein sehr gutes Spiel, welches auch Spaß macht. Zumindest fürs erste. Irgendwann wird das Spiel langweilig weilman nix anderes tut, als irgendwelche NPCs zu töten um sich zu leveln und sich bessere Rüstungen und Waffen holen kann um dann wieder zu leveln.
Noch dazu kann man sich seinen Charakter nicht mal richtig erstellen, welche sowieso alle total bescheuert aussehen. Und bei der Musik die sich dauernt wiederholt dreht man irgendwann total durch.
Dann gibt es da noch die anderen Spieler mit ihrer dämlichen Nerd-Sprache sprechen. ein Beispiel:

A: hi haste schami-rüssi 9
B: ne sry hab aba 8
A: ja wiviel k
B: 50000000kk
A: ne sry isn bsl to much
B: ja dann nich bock auf lvln
A: kla why nich

Das ist nicht persöhnlich gemeint, aber ich finde sowas dämlich. Falls ihr euch das Spiel runterladen wollt, rate ich euch davon ab. Das Spiel ist Sauschlecht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
4 von 7 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

68

wizo

12. August 2012Online: Immer wieder das Gleiche

Von (22):

In Metin 2 ist es wie in jedem anderen Rollenspiel, dass man einen Charakter hat und versucht, diesen auf das höchsten Level zu bringen und der Beste zu sein. Anfangs macht es auch noch Spaß seinen Charakter zu Leveln, vor allem wenn man dies mit Freunden macht. Später dann wenn man ca. Level 30 erreicht hat, wird Metin langweilig, weil man immer wieder das Gleiche tun muss. Die Quests lauten immer: Gehe hierhin und töte die Monster, töte die Monster hier und dort um dies und das zu erbeuten etc. Oder man wird von A nach B nach C usw. geschickt. Man hat zwar ein Pferd, jedoch dauert es teilweise immer noch recht lange bis man angekommen ist. In Metin kommt es auch öfter vor, dass man keine Quests mehr hat, vor allem in höheren Leveln. Das einzige was einem dann noch bleibt ist zu Monstern zu gehen, welche einige Level höher sind als man selbst, zieht sich dann eine ganze Menge von denen und tötet sie dann, und dies so lange, bis man auf dem nächsten Level ist und neue Quests bekommt. In anderen Rollenspielen, wie zum Beispiel Borderlands, ist das Leveln viel besser gemacht, da man hier den Levelaufstieg wirklich merkt. Alle Gegner, welche auch nur 1 Level unter dem von einem Selbst sind, haben keine fast keine Chance mehr und Gegner, welche 10 Level höher sind, kann man fast nicht töten.
Viel Abwechslung gibt es in Metin auch nicht. Man kann angeln, oder Erze abbauen.
Das Spiel kann man in höheren Leveln fast nur noch spielen, indem man echtes Geld ausgibt um sich Dinge zu kaufen, mit denen man schneller leveln kann.
Anfangs ist es noch recht lustig, aber macht es überhaupt keinen Spaß mehr.
Auch gefällt mir nicht, dass man nicht die Möglichkeit hat, seinen Charakter einzigartig zu machen. Jede Rüstung und Waffe für eine Klasse sieht immer genau gleich aus. Jede Klasse, als Beispiel Krieger, sieht ebenfalls genau gleich aus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

51

LiLa219

08. August 2012Online: Nur noch langweilig

Von gelöschter User:

Das Oriental Action MMORPG Metin2 hat mir am Anfang eigentlich recht gut gefallen. Es hat einfach Spaß gemacht mit anderen Spielern zu kooperieren und zu chatten. Dann habe ich eine Zeit lang nicht mehr gespielt und als ich wieder anfing, bemerkte ich, dass das Spiel immer langweiliger geworden ist. Deswegen spiele ich es jetzt nicht mehr. Ich habe das Gefühl, dass die Spielerzahl rasant gesunken ist. Anfangs waren die Server nahezu überfüllt und man stand zwischen Massen von Spielern, einige Zeit später war es einfach nur noch langweilig - so wie es jetzt auch noch ist. Die Server sind ziemlich leer und allein macht das Spiel keinen Spaß. Es gibt auch kaum Events, damit das Spiel einmal aufregender wird. Man soll einfach nur noch stur leveln und Items - möglichst für echtes Geld - kaufen.

Also wenn ihr Freunde habt, mit denen ihr Metin2 spielen könnt, dann kann das Spiel sogar Spaß machen. Ansonsten ist es langweilig und nicht mehr das, was es früher einmal war. Nicht sehr empfehlenswert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

80

Entey

07. August 2012Online: Einige Stunden Spaß

Von (14):


Metin2 ist ein bekanntes free to play MMO, was sich durchaus sehen lässt.

Der Spieler hat die Wahl zwischen 4 Klassen, diese sind Krieger, Schamanen, Ninjas und Sura. Jede Klasse hat nochmals zwei Variationsmöglichkeiten durch die Fertigkeiten. Es gilt den Charakter auf hohes Level zu bringen, gutes Equipment zu bekommen und sich im Player VS Player Bereich zu beweisen. Das aufsteigen gelingt durch das Monster töten, bei diesem Kampfsystem können viele Monster auf einmal besiegt werden. Gutes Equipment bekommt der Spieler meist nur durch tauschen mit anderen Spielern, oder er bekommt einen Gegenstand mit gutem Bonus von einem Monster. Ein Bonus wäre z. B. zusätzliche TP (Trefferpunkte, Leben) oder zusätzliche Verteidigung gegen etwas.

Die Fertigkeiten werden durch Fertigkeitsbücher trainiert, die der Spieler aus den so genannten "Metin Steinen" bekommt. Es ist nahezu nur möglich im Player VS Player Bereich gut zu sein, wenn die Fertigkeiten auf einer hohen Stufe sind. Leider ist es sehr schwer alleine einen guten bis sehr guten Charakter aufzubauen. Meist klappt dies nur durch Hilfe von Freunden oder dem Item Shop. Das Gameplay an sich wird leider mit der Zeit ziemlich langweilig. Ab Level 50 dauert ein Level Stunden und somit vergeht dem Spieler der Spaß. Ab diesem Punkt wird das Spiel zu einem Pay2Play MMO, denn ohne dem Item Shop, wo es Gegenstände zur Verstärkung für echtes Geld gibt, kommt der Spieler nur mühsam voran. Ein Pluspunkt holt sich dieses MMO nun noch durch die vielen Events der Gamemaster, diese sind immer sehr durchdacht und nett gestaltet.

Die Grafik des Spieles ist gut, es geht besser, aber trotzdem okay.
Die Steuerung ist einfach und angenehm, der Charakter läuft über die W, A, S, D Tasten oder über den Mausklick. Die Fertigkeiten und Heiltränke können auf die Zahlen- und F Tasten gelegt werden.

Alles in allem ist dieses Spiel gut, für ein kostenloses Spiel sehr empfehlenswert. Die ersten 30-40 Level machen mit Freunden sehr viel Spaß.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

1

Super-Sauerklee

05. August 2012Online: Absturz vergleichbar mit dem von Whitney Housten

Von (8):

Ich war seit Server 9 bei Metin zwei dabei und ich kann von daher sagen, was sich alles geändert hat bis zum endgültigen, 25. Server.


Metin2, von der GameForge4D vertrieben, war mal ein Spiel das definitiv Spaß gemacht hat. Man hat gerne auch in den Abend reingespielt, weil man einfach alle Zeit der Welt und alle Chancen der Welt hatte.
Fair Play und Teamwork waren damals groß geschrieben und bei dem einen oder den anderen wurden sogar Freundschaften fürs Leben draus.

Heute ist Metin2 über zehn Jahre alt und man kann wirklich von einer Entwicklung sprechen.
Aber einer exponentiell negativen! So einen gewaltigen Absturz habe ich bisher nur bei Metin2 gesehen.
Das Spiel wurde darauf ausgelegt, dass man ohne echtes Geld spätestens ab Stufe 26 wirklich lange Leveln muss. Die Yang, Exp und die Droppchance Raten sind dermaßen in den Keller gegangen, dass man sich freuen kann, wenn aus einem Metinstein überhaupt was rauskommt.

Es ist ein nicht endender Teufelskreis. Man will Leveln, es dauert aber zu lange und die besten Plätze sind von den Mobblockhackern besetzt. Dann kauft man sich EXP-Ringe und beschleunigt das Ganze, dennoch sind so viele Hacker und Botter da, dass es sich einfach nicht lohnt.
Die Game Master sind faul und unkooperativ, schreiben nicht zurück, nicht mal bei E-Mails und lassen sogar völlig unschuldige Spieler sperren.

Das Game hat einige Neuerungen, z. B. neue Quests. Die restlichen, neuen Quests sind alle für die Highlevler vorgesehen und genauso die Neuerungen. Die Highs wollen schneller hoch kommen, müssen aber immer IS benutzen um mitzuhalten.
Da muss man aber sagen, dass die GF natürlich nur auf den Item Shop hinweisen wollte, schon ab Level 2!
So ein geldgieriges, sich nur für zahlende Kunden interessierendes und vor allem ignorantes Unternehmen habe ich noch nie gesehen.

Die Grafik ist schlicht und ergreifend schlecht.
Null Mühe, null Liebe zum Detail.
Mein Fazit: Lasst die Finger davon, außer ihr seid reich!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
10 von 18 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

35

gr0m

04. August 2012Online: 0815 Pay2Win MMO

Von (43):

Metin2 ist hat schon einige Jahre auf dem Buckel und das merkt man spätestens an der total veralteten und leblosen Grafik. Der Skill-Baum und das Quest Tagebuch erinnern an eine billige Excel Tabelle. Grafik ist vermeintlich nicht alles, doch trifft es auch auf Metin2 zu?

Die Quest sind im Prinzip auch immer dieselben - Töte 10 XY Monster und sammle 10 XY Pflanzen. Mir persönlich sagt dies überhaupt nicht zu, da ich auch etwas Ablenkung erwarte.

Im Spiel gibt es leider nur 4 Klassen, welche alles andere als kreativ und besonders sind. Die Auswahl begrenzt sich auf den starken Krieger, auf den schnellen Ninja, den defensiven Schamanen und den Sura.

Ohne Item Shop kommt man mit viel Geduld spätestens bis Level 30 und ab da verliert man jeglichen Spaß am Spiel. Jeder Level Aufstieg wird zur Qual, es laufen nur noch Botter rum und man macht immer und immer wieder dasselbe.

Im Grunde ist Metin 2 nichts anderes als ein 0815 MMO, ohne Innovation und dafür mit Pay2Win. Bitte sucht euch ein anderes MMO, wenn ihr lang anhaltenden Spielspaß sucht.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

72

Soltur

03. August 2012Online: Die Entwicklung zum Flop

Von (2):

Ich habe früher sehr lange Metin 2 gespielt und konnte so die Entwicklung des Spiels beobachten. Die Anfangs nette Atmosphäre wurde im Laufe der Zeit von Bottern, Hackern und Spammern missbraucht, sodass eine Menge Spielspaß verloren gegangen ist.

Der enorme Zeitaufwand, den man für dieses Spiel braucht, zahlt sich einfach nicht aus. Erreicht man ein hohes Level wird das Leveln immer mehr zur Qual ist ist extrem langweilig. Die hohe Inflation (früher kosteten Fertigkeitsbücher um die 100k, später dann um die 5kk - Tendenz steigend) führte dazu, dass man ohne stundenlanges Farmen keine ordentliche Waffen/Rüstungen kaufen konnte.

Das Leveln und Farmen kann durch den Item-Shop vereinfacht werden, doch sind nicht alle bereit Geld in dieses Spiel zu investieren.

Grafik:
Die Grafik ist an sich ganz gut, aber nichts Besonderes.

Sound:
Die Musik im Spiel gefällt mir persönlich nicht und es wird schnell nervig. Doch dadurch, dass man eigene Musik in den Musik-Ordner von Metin2 einfügen kann, ist dies kein wirklicher Kritikpunkt.

Steuerung:
Die Steuerung ist meiner Meinung nach ein ganz großer Pluspunkt dieses Spiels. Denn dieses Hack 'n Slay - Prinzip ist in Onlinespielen selten und führt zu spannenderen Kämpfen. Dadurch dass man auch viele Gegner gleichzeitig besiegen kann, ist Gruppenleveln möglich und sehr spaßig.

Atmosphäre:
Leider der schwächste Punkt von Metin2. Wie gesagt war das nicht immer so. Doch es ist einfach schade, wenn auf dem Marktplatz jemand mit Level 1 und einem Namen wie "qw34fgghhj4" auf dem Marktplatz steht und Yang (Spielwährung) für echtes Geld anbietet und man sofort weiß, dass es sich um Botter handelt.

Zum Glück wurde dies durch den HackShield etwas besser. Durch die vielen Server sind einige Server relativ leer und die Community ist nunmehr alles andere als höflich und hilfsbereit, sondern eher beleidigend.

Fazit: Ein ursprünglich gutes Spiel, welches sich durch die schlechte Community zu einem echten Flop entwickelt hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

68

Aytunc374

02. August 2012Online: Free to Play

Von :

Metin 2 ist Free to Play und wird von Gameforge angeboten. Also man wählt seinen Charakter z.B. Krieger und startet in der ersten Map und das nur mit einem Schwert. Eine Spielanleitung öffnet sich wenn man auf Hilfe klinkt und schon wird einem alles gut beschrieben.

Kurz darauf will man natürlich höhere Levels erreichen und begibt sich auf die Jagd. Zu Beginn des Spiels kämpft man gegen Tiere wie z. b. Wildhunde, Keiler und Tiger und bekommt haufenweise Questions. Natürlich wird das Leveln mit der Zeit immer schwieriger sowie man es auch von den anderen Spielen kennt.

Mit Lv25 hat man die Möglichkeit ein eigenes Pferd zu bekommen in dem man eine Pferdemedaille droppt. Mit Lv35 kann man sich ein Kampfgaul (Ein Pferd von dem es aus erlaubt ist zu schlagen) machen. Klingt ja alles ganz gut oder? Aber etwa mit Lv40 ändert sich alles, da das Leveln um einiges schwieriger wird und man gezwungen ist sich einen EXP-Ring zu kaufen, da man ja auch LevelUp kommen will. So endet das Abendteuer für die, die kein Geld für das Spiel ausgeben wollen.

Somit bin ich der Meinung das Metin 2 kein gutes Spiel ist, da man im Endeffekt gezwungen ist Geld auszugeben um LevelUp zu kommen und etwas im Spiel zu erreichen. Wer kein Geld ausgibt hat also verloren. Ich persönlich rate jedem Metin2 bis Lv30 zu Spielen und dann auf einem P-Server anzufangen, da man dort ein höheres Level mit Leichtigkeit erreichen kann.

Es hieß ja auch Free to Play was es ja auch letztendlich war, aber man aufjedenfall in die Tasche greifen muss um Spaß zu haben. Ich hab Metin 2 ein Jahr lang gespielt und dann auf einem P-Server angefangen, da ich keine Lust für ein Spiel zu zahlen bei dem es hieß Free to Play.

Es lohnt sich aufjedenfall mal reinzuschauen und einen Überblick zu bekommen (welche Rüstung ist gut, welche ist schlecht usw.) doch dann sollte man lieber auf einem P-Server anfangen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Gameforge
  • Genre: MMORPG
  • Release:
    04.05.2007 (Online)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Metin 2

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 11: Krimi-Event: CSI Training
Jetzt mitmachen!

Metin 2 in den Charts

Metin 2 (Übersicht)