Miasmata

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Meinungen

76

8 Bewertungen

91 - 99
(4)
81 - 90
(1)
71 - 80
(0)
51 - 70
(2)
1 - 50
(1)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.7
Sound: starstarstarstarstar 3.6
Steuerung: starstarstarstarstar 3.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.1
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

60

Wutschuft

13. März 2013PC: Verschenktes Potential

Von (7):

Wow, was für Ideen in diesem Spiel stecken! Das hätte echt der Hammer werden können. Hätte!

Als Robert Hughes landen wir mit einer Krankheit infiziert auf einer Insel und müssen durch das Sammeln und Analysieren von Pflanzen und das anschließende Herstellen von Medizin gegen unser Gebrechen vorgehen. Klingt wie ein netter Ausflug, gäbe es da nicht eine unverwundbare Bestie auf dem Eiland, die Jagd auf uns macht.

Das Besondere an dem Spiel ist wohl das einzigartige Kartographiesystem, bei dem sich die Karte nur mitzeichnet, indem man mithilfe des Kompass landschaftliche Merkmale anpeilt - also eine genaue Umsetzung aus dem Real Life! Dazu kommt das Sammeln von Pflanzen und Pilzen, um mit Drogen die körperlichen Grenzen zu erweitern, beziehungsweise eine Heilung für die Krankheit zu finden.

Das scheinen die beiden Hauptideen für das Spiel gewesen zu sein. Und nachdem diese erstmal liefen hatten die beiden Programmierer wohl keine Lust mehr. Während der Erkundung der Insel fallen immer mehr Fragen an und zeigen die mangelhafte Umsetzung. Warum streifen so viele Tiere durch den Dschungel, und warum kann man sie nicht jagen? Warum muss der Protagonist so viel trinken, dafür aber nichts essen? Wozu all die Messer, und Beile, wenn das Monster unverwundbar ist? Warum können nur drei Pflanzen in der Hand getragen, warum nur eine Portion jedes Medikaments mitgeführt werden?

Während des Spiels taucht dann immer wieder das lächerlich anmutende Ungetüm - eine Mischung aus Panther und Gnu - auf und man versucht sich zu verstecken, was durch die hakelige Steuerung meist misslingt. Statt Spannung und Nervenkitzel schaffen es so die Programmierer eher Frust und Überdruss zu erzeugen.

Ein einfaches Survival-Game mit dem Bauen eines Unterschlupfes, dem Jagen von Tieren, Erstellen von Medikamenten und Kartographieren der Insel hätte eine Perle unter den Indiespielen werden können. So ist es nur YACMG (Yet another cheap monster game).

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Genre: Adventure
  • Release:
    28.11.2012 (PC)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Miasmata

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Miasmata in den Charts

Miasmata (Übersicht)