Microsoft Flight

meint:
Microsoft erfindet den Flight Simulator neu und setzt auf das "Free2Play"-Konzept ohne Schnickschnack. Hübsche Optik und Missionen erfreuen Einsteiger. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

72

38 Bewertungen

91 - 99
(13)
81 - 90
(3)
71 - 80
(9)
51 - 70
(6)
1 - 50
(7)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.0
Sound: starstarstarstarstar 3.6
Steuerung: starstarstarstarstar 3.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.6
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

80

redsf

29. August 2012PC: Flugsimulator trifft Arkade, aber toll für Stunt-Piloten

Von (133):

Also ich habe als sehr begeisterter Fan der Zivilluftfahrt und des FSX, große Probleme diese neue Software aus dem Hause MS zu akzeptieren. Denn sie ist in vielen Punkten sehr vom Simulator-Genre weg und hin zum Arkade-Genre gegangen. Also eigentlich ist nur die Physik der Flieger noch sehr real, aber der Rest ist eher mehr für Spass ausgelegt und nicht ernsthaftes simulieren von Flügen, so wie der Vorgänger auf maximalem Realismus mit FS Passengers.

So das war mal die generelle Meinung dazu, nun folgen Lob und Kritik.

Eine gute Meinung fängt mit Lob an, also:

Die Grafik ist sehr, sehr schön und läuft mit meinem PC echt super (1080P)
Bisher keine Bugs unter Windows 7.
Der Sound ist ebenfalls wirklich toll gemacht.
Die Missionen sind extrem abwechslungsreich.
Ein Flugzeug für Wasser und Land-Landungen ist dabei.
Ständige Updates mit neuen Gebieten, Fliegern, usw.
Sehr gut für Spieler mit wenig bis gar keiner Erfahrung mit Flugzeugen.
Die neue Fähigkeit mit der man sich zum nächsten Missions-Ereignis teleportieren kann ist recht gut, bei Propeller-Flugzeugen wo das sonst ewig dauern würde.


So, und nun die Kritik:

Also das schlimmste ist die Steuerung per Yoke. Denn die ist wirklich extrem schlecht, aber das liegt wahrscheinlich daran, das es keine Verkehrsflugzeuge gibt und die Gratis-Flieger alle zu agil für einen Yoke sind, im Vergleich zu Passagiermaschinen. Man merkt sehr schnell das XBox Controller und Joystiks bevorzugt wurden. Nicht wie bei FSX, wo beides problemlos nebeneinander geht.

Man muss fast alles kaufen und wenn man Verkehrspilot ist, dann hat man ganz schlechte Karten, denn dann braucht man einen Flieger der kostenpflichtig ist.

Das Gratis-Gebiet macht sehr schnell keinen Spass mehr. Es gibt nicht mal ein gratis Turbopropeller-Flugzeug, geschweige denn einen Jet.


Fazit:
Super für Noobs (Neueinsteiger) aber schlecht für echte Flugfreaks die Verkehrsflüge lieben. Super Grafik, super Sound, tolle Atmosphäre. Für Spieler jeden Alters geeignet!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

62

lukass99

24. März 2012PC: Auf jeden Fall "Free to Play"

Von (3):

Man merkt, das Microsoft Flight ein "Free to Play" ist. Das Spiel basiert eher auf Spaß haben, Abenteuer genießen und natürlich die Freiheit genießen. Mit Realismus hat das nicht mehr viel zu tun. Wer den Realismus, wie bei Flight Simulator X will, für den ist dieses Spiel überhaupt nichts. Man kann Aerocaches sammeln, frei fliegen und Jobs von Flughäfen ausführen, wie z. B. einen Hamburger an einen anderen Ort fliegen.

Meine Meinung ist dieses Spiel nichts für Profis. Für Anfänger, die einfach nur Fliegen wollen ist das ok. Der Realismus, Tower Funkverkehr, Passagiere und die Passagier Flugzeuge fehlen einfach. Auch diese Addons bringen nichts. Die Addons sind meiner Meinung nach viel zu teuer. Wer wirklich das Spiel für längere Zeit spielen will, sollte sich die Addons holen.

Fazit:
Für Profis nichts, für Anfänger gut, Addons bringen nichts und sind viel zu teuer.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

20

fifibus70

19. März 2012PC: Nur eine Demo

Von (2):

Dieses Spiel wird zwar als kostenlose Vollversion beschrieben, ist aber nichts anderes als eine Demo. Das Spiel an sich ist zwar kostenlos, jedoch wird's mit den Erweiterungen ziemlich teuer.

Man hat nur 1 Flugzeug, wenn man ein zweites will, muss man sich registrieren. Von der Grafik her ist das Spiel zwar super gelungen, aber was bringt die beste Grafik, wenn der Spielspaß gleich Null ist?

Ich kaufe mir lieber den Flugsimulator 2004 für ca. 20 Euro und lade mir kostenlose Mods herunter, als für jede Erweiterung ca. 15 Euro zu zahlen. Ich habe Microsoft Flight 1 mal gespielt, jedoch gleich danach wieder deinstalliert.

Normalerweise bin ich ein Fan von Simulatoren, jedoch ist Microsoft Flight eine ziemliche Enttäuschung. Das einzige Gute an diesem Spiel ist wohl die Grafik.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

89

anorak2

18. März 2012PC: Pilotwings für "Grosse"

Von (3):

Der "neue" Flightsimulator möchte keine reine Simulation mehr sein. Deswegen nimmt man einfach das "Simulator" aus dem Titel und belohnt den interessierten Spieler mit einem einfachem Flugmodell und viel "zu tun".

Da wären zunächst einmal die Aufgaben, wie z. B. einem Fahrgast an verschiedene Orte zu bringen, damit er dort Fotos machen kann. Oder eine Astrologin bei Nacht über die Wolkendecke bringen, damit sie einen Kometen sehen kann - der Spieler natürlich auch.

Neben diesen sehr schön gemachten (mit deutscher Sprachausgabe angereicherten) Missionen gibt es noch Herausforderungen wie z. B. durch Ringe fliegen, "Goldpunkte einsammeln" oder Fehlerfrei und akurat Landen. Belohnt wird dies mit einiem Bronze-, Silber oder Gold-Pokal.
Zuletzt gibt es noch einige Aerocaches, bei dem man oft erstmal im Internet Recherchieren muß, wo dieser wohl zu finden ist. Auf MS Flight heraus kann man direkt per Klick eine Suchmaschine mit den Suchbegriff starten. Jeden Tag gibt es einen "Tages-Aerocache" und hebt somit die Motivation.
Ferner hat jeder Flugplatz noch "Jobs", bei denen man zumeist etwas von A nach B bringen muß, ohne das es beschädigt wird oder demjenigen Schlecht wird.
Längere Strecken kann man einfach überspringen.
Großraumflieger gibt es noch nicht. Das Programm wird kostenlos angeboten und wird mit DLCs erweitert.

Fazit:
Ich habe seit erscheinen sehr viel Spaß mit dem Spiel gehabt, da es einfach nur gut gemacht ist. Es erinnert teilweise ein wenig an "Pilotwings" auf dem N64 oder SNES, nur halt jetzt mal "für Erwachsene" und mit mehr Umfang. Ich freue mich schon auf kommende DLCs (die nächste wird Kanada) und Maschinen. Hier kann man Stück für Stück etwas aufbauen. Der Flight Simulator war schon immer teuer (70 Euro) und von daher habe ich kein Problem damit dieses hier "Stückweise" hineinzustecken. Und man kann niemanden vorhalten, das er mit seiner Software Geld verdienen möchte! Ich empfehle mal die Demo zu spielen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Microsoft Flight

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

Microsoft Flight in den Charts

Microsoft Flight (Übersicht)