Medal of Honor - Rising Sun

meint:
Medal of Honor steigt vom Shooter-Thron. Die Enttäuschung ist groß. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Wir schreiben den 7. Dezember 1941, an dem die amerikanische Pazifikflotte in Pearl Harbor bei Honolulu von japanischen Kampfflugzeugen angegriffen wird. Dies war der Auslöser für den 2. Weltkrieg...

In der Rolle des US-Marine Joseph Griffin, der zuvor in der Kabine vor sich hinträumte, muss der Spieler sich nun durch das sinkende Schiff der U.S.S. California seinen Weg durch brennende Gänge ins Freie bahnen. An Deck angekommen erlebt man ein einzigartiges Spektakel mit brennenden, sinkenden Schiffen und wild umher schiessende Flugzeugen. Joseph Griffin begibt sich zum Flugabwehrgeschütz, beschießt hiermit die Japanische Luftwaffe......

Seine Reise führt ihn anschließend zu weiteren Kriegschauplätzen, wie in den Dschungel der Salomon-Insel Guadalcanal, wo er japanische Waffenstellungen zerschlagen muss und einen Sturm auf Henderson Field anführt. Oder in geheimer Mission nach Singapur, wo er sich Informationen über einen gestohlenen japanischen Goldschatz holt. In Burma trifft der Spieler auf die Engländer und ihre legendären Flying Tigers. Nun muss die Brücke am Kwai zerstört werden und schließlich noch den japanischen Oberst Colonel Shima jagen, der den Goldschatz gestohlen hat. Der Schlusslevel spielt gar auf einem japanischen Flugzeugträger.

Neben dem Einzelspieler-Modus kann man die Missionen auch im Coop-Modus zu zweit, Death-Match für vier Spieler und Team-Deathmatch bis zu acht Spieler (online) gespielt werden. Die Spieler spielen im Coop-Modus und Death-Match im Splitscreen.

Der Spieler nimmt hier an fünf Missionen Teil, welche auf zehn Level aufgeteilt sind und sich zu einer Geschichte zusammenfügen.

Im Spielverlauf werden bei Fortschritten weitere Einheiten dem eigenen Team hinzugefügt. Man hat die Auswahl zwischen 20 authentischen Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg und läuft, fährt, fliegt oder kämpft sich auf einem Elefanten durch die Missionen.

Die Steuerung ist sehr einfach zu bedienen, selbst für einen Anfänger. Der Spieler wird hiermit nicht viele Probleme haben, doch wenn er einen Gegner über das Fadenkreuz anpeilen will, kann es zu Problemen kommen, da dieser leicht empfindlich ist. Die Filmsequenzen sind hier zu Anfang jeder Mission sehr gut eingebunden und schrauben den Spielespaß voran. Beim Spielen bemerkt man die realistische Umgebungswiedergabe, welche sogar Laub-, Wasser- und Wettereffekte beinhaltet.

Ein gelungenes Spiel mit sehr guten Videosequenzen, super Tongeräuschen und einem netten Gameplay. Das anpeilen per Fadenkreuz wird hier wohl die einzigste Hürde für den ein oder anderen beherbergen.

Meinungen

83

63 Bewertungen

91 - 99
(32)
81 - 90
(11)
71 - 80
(10)
51 - 70
(6)
1 - 50
(4)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.4
Sound: starstarstarstarstar 4.0
Steuerung: starstarstarstarstar 4.2
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.1
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

66

gregi2002

27. November 2011PS2: Co-op vs Singleplayer

Von (2):

Ich fang gleich an! Medal of Honor Rising Sun ist im wesentlichen ein gutes spiel. Ich hab es schon oft durchgespielt. Beim ersten mal ist es sehr schwierig beim zweiten mal ist es dann schon sehr viel leichter, die Qualität ist unter jeder sau und zu wenig Waffen sind es auch.

Singleplayer: Es ist in Singleplayer irgendwie besser weil wenn du es zu zweit spielst nimmt dein partner dir meistens die Waffen weg die du willst.

Co-op: Ist nicht so gut weil der Partner dir immer die Waffen weg nimmt wie ich ja oben schon erwähnt habe. Es ist auch besser weil es dann leichter ist.

Contra:
Die Qualitet ist unter jeder Sau wie oben erwähnt
Im Co-op Modus nimmt der partner dir die guten waffen weg

Pro:
Die Misionnen sind gut
Die Waffen sind gut aber (leider) zu wenig

Spielspaß für 20-40 stunden garantiert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

70

L-Freak_2

21. April 2011PS2: Story okay, Mehrspieler macht spaß

Von (14):

MoH Rising Sun ist eher so ein Mittelding.

Story:
Die Story bezieht sich anfangs auf den Geschehenissen von dem Kamikaze angriff der Japaner auf Pearl Harbor im 2. Weltkrieg.

Anfangs versucht das Spiel zu packen aber es kommt nur halb rüber. Im Haupteil des Spiels wird es langweilig dann am Ende spannend.

Pro:
-Es übermittelt die schlimmen Geschehenissen von Pearl Harbor
-Gut für Anfänger

Contra:
-Verbündete und Feinde sind ganz schön doof

Mehrspieler:
Zum einen gibt es den Koop-Mode

Pro:
-Man hat einen klugen Mitspieler

Contra:
-Man muss auf Verbündete Verzichten
-Story wirkt dadurch stumm

Dann noch den wirklichen Mehrspieler Mode, wo man mit bis zu 7 Bots spielen kann.
Pro:
-Fesselt an der Konsole wegen großem Spielspaß
-Es gibt unterschiedlich starke Bots

Contra:
-Mitspieler geben komische Laute von sich

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

Sorrow-Rick

01. Dezember 2010PS2: Ein guter Ego-Shooter

Von (12):

Die Grafik von Medal of Honor - Rising Sun ist nichts besonderes. Effekte, Animationen, Texturen, vieles wirkt in diesen Bereichen ziemlich altbacken und liegt allenfalls im Durchschnitt der PS2.

Die Synchronsprecher haben relativ gute Arbeit geleistet, die Soundeffekte hätten teilweise besser sein können, liegen aber in einem annehmbarem Bereich. Der Soundtrack hingegen hat mich richtig überzeugt.

Die Steuerung ist im Prinzip nichts besonderes, ich kam sofort sehr gut damit klar und jeder der bereits andere Ego-Shooter gespielt hat, sollte ebenfalls kaum Probleme haben.

Einer der grössten Pluspunkte dürfte wohl die Atmosphäre sein, die sehr gut vom Soundtrack unterstrichen wird. Da wurde wirklich sehr gute Arbeit geleistet.

Der nächste grössere Pluspunkt wäre noch der Umfang des Spiels. Drei verschiedene Schwierigkeitsgrade, die Möglichkeit durch besondere Leistungen Medaillien und Dietriche zu verdienen, mit besagten Dietrichen Skins für den recht guten Multiplayer-Modus zu verdienen, versteckte Objekte und Cheats, einige versteckte Wege und Räume, versteckte Filme in Form von Filmdosen welche interessante Interviews mit Veteranen oder Storyboards freischalten und die Möglichkeit das Spiel kooperativ mit einem Freund zu spielen. Die Karten sind recht gross und man kann unter Umständen an der ein oder anderen Mission eine Weile sitzen. Die Waffenauswahl hätte vielleicht grösser ausfallen können, liegt aber im Durchschnitt.

Wobei die Story des Spiels interessant und teilweise sogar filmreif inszeniert ist. Vom ersten bis zum letzten Level gibt es so einige packende Momente zu erleben.

Ich persönlich halte dieses Spiel für ziemlich gut gelungen. Der Widerspielwert ist recht gross durch die zahlreichen Extras die sich freischalten lassen, der Multiplayer-Modus macht Spass, die Kampagne mit einem Freund zu spielen ebenfalls, empfehlen würde ich dieses Spiel allerdings noch lange nicht jedem.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Ego Shooter
  • Release:
    27.11.2003 (PS2)
    28.11.2003 (XBox, GC)
  • Altersfreigabe:
    ab 18(PS2, GC)
    ab (XBox)
  • EAN: 5030932035523, 5030932035516, 5030932035530

Spielesammlung MoH - Rising Sun

Medal of Honor-Serie



Medal of Honor-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

MoH - Rising Sun in den Charts

MoH - Rising Sun (Übersicht)