Monster Hunter Freedom

meint:
Motivierende Monsterjagd - aber die Nachfolger sind deutlich stärker.

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Nachdem der Vorgänger "Monster Hunter" auf der stationären Playstation 2 große Erfolge feiern konnte, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis auch eine Umsetzung für die Playstation Portable kommen würde.

Mit "Monster Hunter - Freedom" ist nun genau dieser erschienen, allerdings handelt es sich zum Glück nicht um eine stumpfe 1:1-Umsetzung.

Stattdessen hat man das Spiel noch um einige Elemente erweitert, um dem Käufer so mehr Spielspaß zu garantieren. Leider wurde im Gegenzug dazu allerdings der Onlinemodus abgeschafft, den es auf der PS2 noch gab. Auf der PSP ist es allerdings möglich über Bluetooth mit sich im Umkreis befindlichen anderen Spieler dennoch zu einer gemeinsamen virtuellen Runde Monsterhatz zu treffen.

Wie im großen Vorbild auch, so ist das Szenario in "Monster Hunter - Freedom" in einer Welt angelegt, wo es noch Monster, Dinosaurier und allerlei wilder Kreaturen gibt. Nach einer kurzen Einleitungssequenz darf der Spieler im Editor seinen Krieger oder seine Kriegerin nach eigenen Wünschen erstellen, bevor es erst einmal ins Dorf geht. Das Dorf ist dabei generell Dreh- und Angelpunkt des Geschehens, da hier gehandelt und getratscht wird. Vom Dorfältesten erhält man die Aufträge die es auszuführen gilt. Hat man sich für die Jagd fertig gemacht, darf man die weiten Landschaften auf eigene Faust erkunden und entweder liebliche Tierchen aufspüren und fangen oder aber auch versuchen sich an den richtig großen Brocken zu messen. Diese werden entweder mit Fallen (oft muss gut kombiniert werden) gefangen oder im offenen Kampf bezwungen.

Technisch gesehen präsentiert sich "Monster Hunter - Freedom" solide mit guter deutscher Übersetzung.

Meinungen

87

678 Bewertungen

91 - 99
(425)
81 - 90
(134)
71 - 80
(61)
51 - 70
(11)
1 - 50
(47)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.1
Sound: starstarstarstarstar 4.3
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 11 Meinungen Insgesamt

92

Kasama

24. August 2013PSP: Sozialer Katalysator

Von (2):

Monster Hunter Freedom ist, wie ich finde, das beste Spiel für PSP das es gibt und eines der besten überhaupt.
Ich habe mhf im Zeitraum zwischen 2009 und 2012 sehr intensiv gezockt. Es hat den Großteil meiner Freizeit ausgemacht Monster Hunter zu zocken.
Heute Spiele ich eher Egoshooter, wie BF3. Zwischendurch hole ich aber mal meine PSP raus und schlachte einfach ein Paar Monster ab.
Das beste an diesem Spiel ist, das es kein hau drauf Spiel ist, sondern man braucht für ein bestimmtes Monster auch Waffen mit Speziellen Fähigkeiten und einer ausreichenden schärfe und die richtige Ausrüstung. Außerdem gibt es nicht nur Tötungsquest's, sondern auch Jagdquest's bei denen man das Monster fangen soll oder Sammelquest's bei denen man beispielsweise Eier aus dem Nest eines Drachen klauen muss.

Monster Hunter ist ein Spiel für das man sich zeit nehmen muss. Ich kenne kein anderes Spiel, für das man so lange braucht um alle Quest's zu schaffen.
Nach über 300 Spielstunden fehlen mir immer noch die letzten zwei dringenden Quest's in der Gilde!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Rathalos26756

13. Januar 2013PSP: Wyvern unter Tage

Von :

Schreckliche Monster, abgefahrene Waffen und Wyvern-Hunter oder auch Monster-Hunter gennant erwarten einen in Monster Hunter Freedom. Man beginnt als kleiner Jäger aber irgendwann wird man dann doch zum Pro-Hunter.

Capcom hat es wieder geschafft! Wieder ein Spiel, wobei es um die berüchtigten Wyvern geht. Also ich selber finde das Spiel echt "cool" und auch Action-haft. Denn so ein Spiel zu besitzen, ist doch schon etwas Besonderes. Aber die Nachfolger sind deutlich besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Einkaufsbeutelgesicht

01. April 2012PSP: Das beste spiel aller Zeiten

Von :

Die meisten negativen Meinungen emfinde ich nicht so, weil die Grafik ist sehr gut (stellt euch doch mal irgendwelche anderen Spiele vor). Die Sounds sind cool und passen sich an die Umgebung an, ist echt toll und die Steuerung ist einfach. Der einziege Teil der mir nicht gefällt ist das garen des rohen Fleisches, das kapier ich überhaupt nicht.

Der Rest ist auch gut die Monster sind immer wieder eine harte Herausforderung und die Quests werden kompliziert gebaut um es mir so schwer wie möglich zu machen, aber genau da liegt ja der Spaß.

Vor jeder Quest plane ich einen Umriss des Ablaufs, das funktioniert auch sehr gut ist trotzdem nie ein Kinderspiel. Die Hersteller müssen sich schon richtig mühe gegeben haben. Die Merspieler-Modi sind auch sehr gut, nur leider braucht man immer einen Freund. Ich hab zwar welche, aber von denen macht nur einem das Spiel spaß und er ist auch der einziege der daran interressiert ist. Wär schön wenn, man die Leute aus KOKOTO fragen könnte. Trotzdem ist das Spiel mein Lieblingsspiel für Psp.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

ckiller

15. Februar 2012PSP: Eines der besten Spiele für die PSP

Von (5):

Monster Hunter Freedom ist vermutlich eines der besten je herausgebrachten Spiele für die PSP. Das Spiel beeindruckt mit beeindruckender Grafik für das PSP Level (auch wenn es andere gut aussehende Spiele gibt) und einer großen vielfalt an Monstern. Viele sagen das die Nachfolger besser sind als der erste Teil, doch ich sage, dass es einen Punkt gibt, in dem der erste Teil die Nachfolger übertrumpft.

Da wäre der Schwierigkeitsgrad. Natürlich ist er für Anfänger schwer aber durch die generelle Abscwächung der Monster in den darauf folgenden teilen, stellte Monster Hunter nach einiger Zeit kaum eine Herausforderung dar, was ich persönlich enttäuschend fand. Es fehlte der wirkliche Jagd reiz, da man fast alles aus dem ersten Teil, was man nur mit großen Problemen zum Teil zu viert gemacht hat, in Unite solo machen kann. Durch die geringere Ausrüstungs möglichkeit muss man außerdem sehr viel mehr abwägen, was man womit kombiniert, um eine gute Rüstung zu erhalten.

Insgesamt finde ich das Monster Hunter Freedom teilweise besser ist als seine Nachfolger. Ich spiele natürlich alle Nachfolger auch unglaublich gerne, da der erste Teil wieder eine echte Herausforderung darstellt, wenn man sich an Level von Freedom 2 und Unite gewöhnt hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

96

Schalker1904

08. Juli 2011PSP: Kaum negative Aspekte!

Von :

Als ich das erste mal das Spiel gespielt habe hatte ich noch keine Erfahrung mit Spielen aus der "Monster Hunter" Serie. Erst war das Spial viel zu komplex, ich habe es erst nach ein paar Stunden verstanden. Am Anfang ist das Spiel ziemlich langweilig. Man braucht lange, um eine richtige Ausrüstung zu bekommen. Man muss lange warten, bis man an die richtigen großen Monster ran darf. Aber wenn man das geschafft hat entwickelt sich das Spiel zu einer abenteuerlichen, epischen, actionreichen Jagd nach Monstern.

Positive Aspekte:
-Die Vielfalt: Es gibt viele verschiedene Monster, viele verschiedene Items, und es gibt viele verschiedene Waffen und Rüstungen. Man kann sich auch selber eine Rüstung nach seinen eigenen Wünschen aus verschiedenen Rüstungsteilen anfertigen.

-Lange Spielzeit: Auch wenn man im Dorf alle Quests gemacht hat gibt es in der Gilde noch einiges zu erledigen. Ich besitze das spiel schon 1 1/2 Jahre und bin noch längst nicht fertig. Der Spielspaß vergeht praktisch nie.

-Hervorragender Multiplayer-modus: Alleine macht das Spiel eigentlich schon genung Spaß aber mit 1-3 Freunden mahct es noch mehr Spaß! Man kann sich gegenseitig helfen und in der Gruppe zu jagen macht unbeschreiblich viel Spaß. Während ihr auf das Monster draufhaut kann ein Freund aus dem Hintergrund auf das Monster schiessen oder mit spezieller Munition auch euch heilen. Das besondere an den Multiplayer-modus sind auch die Schatzsucher-quests auf denen ihr zusammen seltene Schätze suchen müsst die dann in Punkte umgewertet werden.

Negative Aspekte:
-Schwieriger Anfang für Neulinge: Wie ich schon erwähnt habe ist der Anfang ein wenig zu komplex für Neulinge die noch nie ein spiel der "Monster hunter" Serie gespielt haben. Leider fehlt eine richtige Einleitung. Ausserdem dauert es auch sehr lange bis man endlich anfangen kann zu jagen.

Bis auf den schwierigen Anfang ist mir kein anderer negativer Aspekt zu diesem Spiel eingefallen. Einfach nur ein geiles Spiel!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Nathan-6991

03. Juni 2011PSP: Ist es das Wert?

Von (2):

Monster Hunter Freedom war eines der ersten Spiele die ich mir für die PSP gekauft habe, denn ich habe es schon bei Freunden gespielt und trorz der teils mangelhaften Grafik war ich von diesem Spiel begeistert.

Am Anfang ist das Spiel nicht gerade einfach, da es sehr lange dauert, bis man mal endlich eine gute Ausrüstung zusammen hat. Das Spiel macht also nur für die Leute sinn, die bereit sind mehrere Stunden erst einmal zu investieren, um es dann aber in vollen Zügen genießen zu können.

Die Storry ist vom prinzip her immer gleich, denn es gibt nur ein paar Möglichkeiten:
1) Geh und hol
2) Geh und töte
3) Geh und ekunde

Das sind leider die einzigen Arten von Quests die man von diesem Spiel erwarten darf. Aber ansonsten ist es ein sehr schönes und gutes Spiel für die PSP.

Ist diese Meinung hilfreich?

85

xXx_TRIPLE_X_xXx

29. März 2011PSP: Einseitige Story

Von gelöschter User:

Gutes, auf Fantasy basierendes PSP-Game. Die Grafikverhältnisse sind Insgesammt gut, aber an manchen Stellen in der Umgebung gibt es zu viele Pixel, die man wirklich deutlich sehen kann. Über die Soundqualität kann man sich nicht beschweren: Je nach Situation ändert sich die Hintergrundmusik meistens. Steuerung ist insgesammt auch okay, aber bei schweren Kämpfen vielleicht doch zu kompliziert. In der Story gibt es zwar schon viele Zwischenszenen die ein Ereignis näher erklären, aber leider gibt es dort keine Personen, die miteinander kommunizieren. Die Videos, die man schon freigeschaltet hat, kann man noch mal sehen im Hauptmenü.

PRO:
- Gute Grafik (meistens)
- Gute Soundqualität im Spiel
- Multiplayermodus vorhanden
- Charakter am Anfang gestaltbar

KONTRA:
- Für Anfänger zu schwere Quests
- Gegenstände schwer zu bekommen
- Keine Abwechslung in der Story
- Das Spiel wird schnell langweilig

Gesammtergebnis: Für Profis und für die, die mehrere Teile der MH serie gespielt haben. Anfänger sollten Probleme bei manchen Quests bekommen. Lohnt sich nur zu kaufen, wenn man daran stundenlang sitzen will.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Schadikdragen

26. Februar 2011PSP: Monster Hunter Freedom

Von :

Das spiel ist gut und für unterwegs spieler gut gedacht. Die drachen in den spiel machen dich und andere spieler meistes sauer aber nach eine zeit macht das spaß und ich kann nur saggen toll toll toll toll cool cool cool und die schwerte wenn du sie verbessert werden si stäarker und besser und viel spaß bei denn spiel es wird urs bei anfang scheiße siein aber nach der zeit wird es cooll und spaß. und wer noch fragen hat schrei mich an onder farg mich einfach bei skype ich heiße Rathalos das bin ich so heiße ich.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

93

FloZocker08

03. Januar 2011PSP: Schultert die Armbrüste - es gibt Monster zu töten!

Von (21):

Und davon mehr als genug, nicht zuletzt ist das Spiel für seine enorme Langzeitmotivation bekannt. Um den perfekt ausgerüsteten Hunter zu erschaffen und wirkliche ALLE Aufgaben abzuschließen, darf man sich getrostet jenseits der 1.000-Spielstunden-Marke bewegen. Doch was macht eigentlich diesen Reiz aus?

Zu Beginn des Spiels startet man mit wenig Ausrüstung in einem kleinen Dörfchen. Der Dorfchef gibt einem verschiedene Tutorial-Aufgaben, die zu bewältigen sind. Durch diese lernen sie die Grundlagen kennen und verdienen ihr erstes Geld. Auf den höheren Stufen (insgesamt gibt es 6) müssen Sie dann mitunter riesige Monster besiegen oder gar fangen - dafür braucht es natürlich bessere Ausrüstung, denn Levelstufen oder ähnliches gibt es in MH nicht. Schließlich heißt es nicht umsonst: Kleider machen Leuten!

Verbessern können Sie sich nämlich nur, indem Sie Ihre Aufrüstung weiter aufwerten, wofür Sie widerum seltene Mineralien und Metalle sowie Monsterplatten und -krallen brauchen. Das meiste davon können Sie nur auf ausgedehnten Touren in die Wildnis beschaffen, die seltensten Gegenstände müssen sie aus riesigen Ungeheuern heruasschneiden.
Doch die harten Kämpfe lohnen sich, denn bald schon dürfen Sie Ihre Lieblingswaffen immer weiter entwickeln, und zwar so, wie es Ihnen am besten gefällt. Soll das Schwert jetzt mit Klauen eines Drachen oder mit Zähnen eines Seemontser bestückt sein? Schon bald wird man beinahe süchtig von diesem enfachen, aber genialen Spielprinzip: Nur noch einmal dieses Riesenviech erledigen, dann kann ich meine Waffe wieder aufwerten und ich habe Geld für eine neue Rüstung.

Doch auch wenn Sie alle Quests des Dorfchefs erledigt haben und ihren Jäger schon enorm ausgerüstet haben, ist das Ende noch nicht erreicht. Die sogenannten Gildenaufgaben, die sich als teilweie noch schwerer als die normalen Quests erweisen, stellen ihr Können zusätzlich auf die Probe; in diesen Zeiten gibt es immer Arbeit für Jäger!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

70

Infernalos

20. Dezember 2010PSP: Große Vielfalt

Von (7):

MHF ist geprägt durch große Vielfalt; viele Umgebungen und sehr umfangreiches Rüstungs und Waffenarsenal. Die Missionen sind abwechslungsreich und die Monster liebevoll gestaltet. Auch der Online-Modus mit bis zu 3 Mitspielern wurde gut ausgearbeitet. Nur die Steuerung ist sehr gewöhnungsbedürftig, da man die Sicht nicht so gut drehen kann. Es gibt eine Schnelltaste fürs "Hintersichgehen" aber dabei sieht man das Monster meist nicht. Die Steuerung hätte man wirklich besser machen können.

Man versteht am Anfang sehr schnell, worum es geht. Alles wird einem von einem riesigen, freiwilligen Tutorial erklärt. Fast an Allem kann man Sachen abbauen; Erze abbauen, Käfer fangen, erlegte Monster ausnehmen, Pflanzen sammeln und Vieles mehr. Auch die ersten Quests (Aufgaben) sind sehr Anfängerfreundlich, und für Veteranen bringt man sie schnell hinter sich. Der Anfang ist also gut gestaltet.

Aber wenn man in die 3-stufigen Quests einsteigt, hat man schnell die Nase voll. Allgemein muss man eine gute Rüstung zum überleben haben. Das heißt: 10-15 Mal muss man das selbe Monster bekämpfen, um alle Teile für das ganze Set zu sammeln. Das kann einem sehr schnell auf die Nerven gehen.

Die größten Spaßbremsen fangen auch schon ab der 3. Stufe an. Die Monster nerven extrem, da es ein großes Logikproblem gibt: Monster mit einem 2-Meter Schweif, die sich im Kreis drehen um einen mit dem Schwanz zu erfassen, haben meist eine 4-Meter Reichweite. Gerade fühlt man sich in Sicherheit schon wird man von einem Schweif getroffen, der 5 Meter entfernt ist. Auch sehr nervig

Später wird es auch unmöglich, die Monster zu töten, da man mit den Waffen und den Rüstungen, die offline zur Verfügung stehen die Monster einfach nich kleinkriegt. Dafür muss man schon extra im Online-modus bessere Sachen freischalten.

Allem in Allem hat MHF eine gute Atmosphäre, die hin und wieder durch nervige Angelegenheiten gestört wird. Von mir gibt es ein "Befriedigend". Schade

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Gaara1997

14. Oktober 2010PSP: Das Spiel ist...!

Von (3):

Ich finde dieses Spiel sehr gut, denn es ist ein Action Rollenspiel bei dem man sich sehr gut konzentrieren und nachdenken muss.

Man denkt, das dieses Spiel nur was für kleinere PSP Spieler ist, aber das ist falsch, denn es ist auch was für ältere Spieler, denn es ist ein super gelungenes Spiel. In diesem Spiel muss man geschickt und kreativ sein, denn es gibt viele starke, große und gefährliche Monster die sehr aggressiv sein können, man sollte aufpassen das die Monster euch nicht sofort töten und nicht sofort ausrasten.

Ich finde dieses Spiel einfach nur genial und gelungen! Ein Muss für alle Fantasy Zocker.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Capcom
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    10.05.2006 (PSP)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 5055060910375

Spielesammlung Monster Hunter Freedom

Monster Hunter-Serie



Monster Hunter-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Monster Hunter Freedom in den Charts

Monster Hunter Freedom (Übersicht)