Moorhuhn Adventure - Der Schatz des Pharao

meint:
Comic-Grafik trifft Anfängerrätsel - der Adventure-Ausflug nach Ägypten offenbart eine interessante Seite der Hühner-Serie. Test lesen

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Wer liebt es nicht, das Ballern auf die kuscheligen Moorhühner mit ihren Kulleraugen? Wer Moorhuhn kennt, kommt wohl kaum auf die Idee, dass Phenomedia ein Moorhuhn-Adventure auf den Markt gebracht hat. Aber es ist tatsächlich so, der Schatz des Pharao ist ein Moorhuhn-Adventure, und gar nicht mal so schlecht gemacht. Wer ein Freund der Moorhühner ist, wird sich hier garantiert köstlich amüsieren. Das liegt unter anderem auch an den köstlichen Kommentaren, die das Moorhuhn mitunter von sich gibt. Bauchfellattacken sind vorprogrammiert.

Doch worum geht es hier eigentlich? Das Moorhuhn sitzt gelangweilt in seinem Schloss und weiß nicht so recht etwas mit sich anzufangen. Da erfährt es von dem sagenumwobenen Schatz des Pharaos Tutatüt und macht sich sofort auf den Weg nach Ägypten. Hier erwartet es viele knifflige Rätsel, die es zu lösen gilt.

Kennt man Moorhuhn sonst nur als wilde Ballerspiele, macht es richtig Spaß, mit ihm die Rätsel zu lösen, die teilweise sogar recht anspruchsvoll sind. Und dass die Grafiken bei den Spielen nicht schlecht gemacht sind, weiss wohl jeder Moorhuhn-Fan.

Als Fazit kann gesagt werden, dass das Game eine nett gemachte Abwechslung zu den bisherigen Moorhuhn-Spielen ist und der Spieler wird einige Zeit seinen Spaß an dem Adventure haben. Eine gelungene Überraschung von Phenomedia, das muss man schon sagen.

Meinungen

74

37 Bewertungen

91 - 99
(17)
81 - 90
(3)
71 - 80
(6)
51 - 70
(2)
1 - 50
(9)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.4
Sound: starstarstarstarstar 3.5
Steuerung: starstarstarstarstar 2.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.0
Jetzt eigene Meinung abgeben 4 Meinungen Insgesamt

91

Linuxfannummer1

03. März 2013PC: Bestes Adventure

Von (13):

Moorhuhn Adventure - Mal wieder ein anderes Moorhuhn Genre neben Rennen, Schießen und Jump n?Run.
Grafisch gefällt mir das Spiel soweit ganz gut. Klar, es hat jetzt keine DX11 Funktionen oder ultra-hoch aufgelöste Texturen, aber es ist ganz nett anzusehen im Vergleich zu anderen Spielen des Jahres. Gut, es ist ein Adventure und es gibt kaum bewegte Bilder.
Die Steuerung ist Adventure-typisch, nichts Besonderes.
Die Atmosphäre ist genial, die Musik ist super und unterhält stundenlang. Die kleinen Minirätsel haben sogar eine Extramusik und sind sehr anspruchsvoll. Die Story zieht ein in den Bann, teilweise für über 4h, da es wirklich sehr viele Wendungen und Ereignisse gibt und man immer das Gefühl hat, weiterzocken zu müssen um zu gucken, was gleich passiert.
Der Sound jedoch ist gerademal mittelmäßig. Die Musik ist, wie schon erwähnt, zwar schon einen Grammy wert, nur ist kein Charakter vertont.
Fazit: Muss man haben!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

92

333Metaller

24. Januar 2013PC: Mir gefällt's

Von (8):

Ich finde das Spiel echt genial.
Ist halt ein Indiana Jones-Adventure im Moorhuhn-Stil.

Es hat eine sehr tolle Story, lustige Charaktere, knifflige, anspruchsvolle Rätsel und eine einfach nur geniale Atmosphäre.
Es macht immer wieder Spaß sich an das Spiel ranzusetzen.
Was mir besonders gut gefällt, ist die Musik.

Die ist so geil, dass ich sie manchmal auch höre, ohne das Spiel überhaupt zu zocken.
Muss wirklich sagen, dass die Adventure-Spiele die besten Moorhuhn-Spiele sind.
Das Einzige, was dem Spiel fehlt, ist eine Sprachausgabe, ich kann aber nicht behaupten, dass mich das groß stört.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

45

Mik0012

27. Mai 2012PC: In den Fußstapfen von Indiana Jones

Von (5):

Das Moorhuhn tritt jetzt sogar in die Fußstapfen von Indianer Jones.

Story

Moorhuhn ist langweilig und möchte ein Buch lesen (wobei er sich nicht richtig entscheiden kann)
jeden Falls öffnete er ein altes Buch und entdeckte eine Karte.

Gameplay

Das Moorhuhn steuert man mit der Maus. Man kann mit den verschiedensten Dingen und Personen intrigieren.
Insgesamt ist das Spiel schwierig und vollgepackt mit Rätseln wie ein Puzzle oder Hieroglyphen übersetzen.

Präsentation

Das Spiel macht alles zusammen einen sehr guten Eindruck.
Das einzige was schade ist, ist, dass das Moorhuhn/hühner nicht sprechen. Aber es ist gar nicht mal so schlecht, man kann gespannt sein, was uns noch erwartet.


Score

Gameplay 32/50
Grafik/Sound 10/30
Wiederspiel Wert 03/20
_____________________________
Total 45/100
Sterne **

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

Merlin1

23. März 2011PC: Indiana Jones? Nein, Moorhuhn Jones!

Von (25):

Wer kennt es nicht, das Moorhuhn? Seine Anfänge machte es im "Shooter", danach machte es einen Abstecher zu Kart-Rennen. Nun will es Indiana Jones Konkurrenz machen, klaut ihm den Hut und die Jacke und begibt sich auf ein grosses Abenteuer.

Grafik: Tadellos, kein Flimmern oder unscharfe Texturen. Das Moorhuhn selbst sieht im neuen Outfit toll aus, ebenso wie all die ägyptischen Moorhühner.

Sound: Es gibt nicht viele verschiedene Musikstücke, das ist aber nicht nötig. Die Musik bringt den ägyptischen Flair gut rüber. Leider gibt es keine Synchronisation, schade.

Steuerung: Unser Huhn macht sich ins Reich der Point&Click-Spiele auf. Muss ich noch mehr sagen? Mit der Maus sammelt und benutzt ihr Gegenstände, sprecht mit anderen Moorhühnern, etc. Ausser der Maus benutzt ihr nichts.

Story: Unserem Huhn ist es langweilig. Es sucht sich ein gutes Buch aus, doch darin findet es eine alte Schatzkarte. Der Pharao Tutatüt hat einen Schatz in Inshalalala versteckt und da unser Moorhuhn nichts anderes zu tun hat, schnappt es sich seinen Hut und fliegt mit seinem Flugzeug nach Ägypten, um den Schatz zu finden.

Atmosphäre: Die Rätsel sind beinah alle logisch ausser ein paar kleine Ausnahmen. Sie sind auch nicht allzu kompliziert, ihr blockiert nie wirklich an einer Selle.
Was das Spiel vor allem spielenswert macht, sind die witzigen Kommentare vom Moorhuhn. Manchmal kriegt man da einen richtigen Lachanfall.
Leider gibt es auch ein paar negative Dingen: ihr müsst mehrere Sachen kaufen bei einem Händler. Das Problem ist, dass ihr mit ihm verhandeln müsst (jedes Mal) Das kann sich dann in die Länge ziehen, wenn ihr 5 Gegenstände kaufen müsst.
Die Karte vom Labyrinth in der Pyramide ist ein wenig unübersichtlich, ich habe mich ein paar Mal verlaufen.

Fazit: Auch wenn es ein paar negative Aspekte gibt und nicht überragend ist, hat das Spiel trotz allem einen besonderen Charme und zählt zu meinen Lieblingsspielen mit dem Moorhuhn.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Moorhuhn Adventure - Pharao

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 7: Sound-Paket von Creative
Jetzt mitmachen!

Moorhuhn Adventure - Pharao in den Charts

Moorhuhn Adventure - Pharao (Übersicht)