Muramasa - The Demon Blade

meint:
Gut gemachtes Action-Rollenspiel mit wundervoller 2D-Grafik und viel Japan-Flair, aber auch spielerischen Längen. Test lesen

Neue Tipps und Cheats

  1. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

89

55 Bewertungen

91 - 99
(32)
81 - 90
(16)
71 - 80
(3)
51 - 70
(2)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 4.4
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

86

tcfiftyfour

26. Januar 2012Wii: Warum macht es nur so süchtig?

Von (15):

Mir kam es so vor, als sei die ganze Story nur nebensächlich und eure einzige Aufgabe lediglich darin besteht, ständig von A nach B geschickt zu werden und dabei alles zu besiegen, was euch in die Quere kommt und ebenfalls alles einzusammeln was ihr findet. Am Punkt B angekommen gibt es meist immer einen Bossgegner und eine Weitererzählung der Story.

Man läuft also immer nur zum nächsten Boss und bekommt nach einem Sieg den nächsten Ort auf der Karte präsentiert, den man aufsuchen sollte. Es gibt keinerlei Rätsel, Geheimgänge oder Minispiele etc. und trotzdem konnte ich das Pad einfach nicht weglegen.

Das hatte folgende Gründe:

1. Die Grafik: ein Traum in 2D - absolut schön anzuschaun
2. Die Schwerter: über 100 Stück könnt ihr finden bzw. schmieden; dabei hat jedes Schwert seine individuelle Spezialattacke und einmal herausgefunden, wie Combos funktionieren, macht das ganze Kampfsystem richtig Spaß
3. Die Vorfreude auf den nächsten Boss: Die Bosskämpfe waren genial, für die Wii ein wahres Spektakel; Hat man den ersten Boss besiegt, will man enfach mehr davon
4. Der schwere Modus: Man darf sich nicht ein einziges Mal treffen lassen, sonst ist man besiegt; allerdings sei gesagt, dass Attacken, die im normalen Modus einen zum Umwurf gebracht haben, im schweren Modus nicht komplett die gleichen Auswirkungen hatten

Es ist mehr oder weniger die Kombination der positiv aufgeführten Punkte, die Muramasa zu einem süchtig-machenden Spiel katpultieren. Die Abschnitte von Boss zu Boss waren auch nie 'zu' lang, so dass mir zu keiner Zeit langweilig wurde, und das, obwohl es spielerisch definitv einladendere Spiele gibt.
Geschmackssache dürfte der Sound mit japanischem Flair sein.

Positiv: Bosse, Schwerter, Grafik, Spielmodi, Kampfsystem

Negativ: wenig Abwechslung, Story nebensächlich

Gesamt betrachtet ist Muramasa als Action-Titel sehr zu empfehlen; eine Ü90-Wertung wäre jedoch übertrieben, da es zu sehr an Abwechslung fehlt und die Story nett, aber zu unbedeutend ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

Spielesammlung Muramasa - Demon Blade

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Muramasa - Demon Blade in den Charts

Muramasa - Demon Blade (Übersicht)