Never Alone

meint:
Ein äußerst ruhiges Spiel. Technisch ist es nicht perfekt, was euch zu Weilen aus euren kalten Träumen reißen kann.

Neue Videos

Never Alone  - Foxtales Trailer
Launchtrailer

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

77

9 Bewertungen

91 - 99
(0)
81 - 90
(3)
71 - 80
(4)
51 - 70
(2)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.8
Sound: starstarstarstarstar 3.8
Steuerung: starstarstarstarstar 2.8
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 3 Meinungen Insgesamt

81

HDLFuchs86

30. März 2015PC: Die PC-Version hat kleine Macken, aber sonst ein schönes Spiel

Von (3):

Wenn man bei der PC-Version, von der kleinen aber feinen Macke absieht, dass das Spiel mit "xinput" und somit, mit meinem Lieblingscontroller nicht zurecht kommt, ist es ein wirklich gelungenes kleines Spiel, dessen ruhige Atmosphäre, abgesehen von den "Du-musst-jetzt-um-dein-Leben-rennen-Passagen" perfekt geeignet sind um nach einem stressigen Tag abzuschalten. Das Spiel sorgt aber nicht nur für Spielspaß, sondern auch für einiges an Hintergrundinformationen über die Inuits (fälschlicherweise immer als Eskimos = Aasfresser beleidigt), was teilweise wirklich interessant ist und Einblick in eine Welt bietet, die wir in Mitteleuropa so nicht erleben. Zumindest die meisten unter uns nicht. Alles in Allem ist es ein schönes Spiel für zwischendurch, die Umsetzung der Story ist "interessant" gestaltet.

Die Spielmechaniken können manchmal echt knifflig sein, insbesondere mit der "xinput"-Macke, denn die sorgt dafür, dass sich das Spiel ständig vom Solo- in den Coop-Modus umstellt, was bewirkt, dass man die Charaktere nicht mehr wechseln kann und plötzlich beide gleichzeitig steuert. Das kann auf Dauer wirklich nervig sein (Problemlösung: Alt-Tab, wieder zurück ins Spiel und wieder auf "Einzelspieler" stellen). Ich musste letztendlich auf einen Controller mit "directinput" zurückgreifen. Der Kaufpreis ist mit 15€ (hat es zumindest bei mir auf Schteam gekostet) relativ günstig und der Kauf auf jeden Fall eine Überlegung Werth. :-)

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

85

philbriel

20. Januar 2015PS4: Vom Mädchen und dem Fuchs

Von (16):

Im Indie-Rätsel-Plattformer Never Alone verschlägt es uns in die eisigen Gefilde Alaskas: Der Titel, welcher auch unter dem Namen Kisima Inŋitchuŋa in der Sprache der Inuit bekannt ist, soll uns auf unterhaltsame Art und Weise die Kultur der indigenen Ureinwohner Alaskas näher bringen, zu denen auch die Entwickler von Upper One Games gehören.

Never Alone ist der Versuch, ein stimmiges Puzzlespiel und Jump ‘n‘ Run mit der Folklore und Historie der Inuit zu verknüpfen, welche im Bereich der Videospiele ja bisher keine wirkliche Rolle gespielt hatten. Und dieser Versuch ist absolut gelungen!
Never Alone ist ein wunderschönes Spiel geworden und wartet mit unzähligen Gänsehautmomenten, sowie Umgebungen auf, die mir lange in Erinnerung bleiben dürften. Die Beziehung zwischen den beiden Protagonisten ist zudem so rührend und schön, dass ich sie wirklich in mein Herz geschlossen habe. Besonders gut hat mir die unglaubliche dichte Atmosphäre gefallen: Grafik, Musik, der tolle Sprecher und das teils schon meditative Gameplay gehen hier Hand in Hand und sorgten gleich mehrfach dafür, dass ich Innehalten musste und in Ruhe die wunderschönen Landschaften auf mich wirken ließ.
Zum absoluten Top-Hit fehlt es dem Titel aber ein wenig an Abwechslung. Auch der Schwierigkeitsgrad ist nicht sonderlich hoch – wirklich Kopfnüsse gab es eigentlich keine. Zudem ist die Steuerung ein wenig unpräzise, was zu mehreren unfreiwilligen Ableben geführt hat. Der größte Kritikpunkt ist in meinen Augen allerdings die extrem niedrige Spielzeit – nach nur knapp drei bis fünf Stunden (inklusive Zwischensequenzen) flimmert der Abspann über den Bildschirm.

Dennoch kann ich Never Alone absolut empfehlen, denn in diesen drei Stunden habe ich mich sowas von wohl gefühlt, die herrliche Welt auf mich einwirken lassen und die Beziehung zwischen Nuna und dem Fuchs genossen. Gänsehaut pur und ich bin heilfroh, das Spiel erlebt zu haben. Bitte künftig mehr davon.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

LadyBlackrose

04. Dezember 2014PS4: Traum in Schnee

Von (9):

Der Titel verrät schon einiges, was ich von dem Spiel halte. Warum? Die Steuerung ist zwar manchmal ein wenig hakelig und ungenau, aber alles in allem scheue ich mich nicht davor, dieses Spiel im gleichen Atemzug wie "Limbo" oder "Journey" zu nennen. Einfach weil die ganze Atmosphäre und die Stimmung wunderbar sind und durch den Sound zum träumen einladen.

Story und Atmosphäre laden ein, einen Traum in Weiss zu erleben und die Umgebung näher kennen lernen zu wollen. Einfach schön und einen Blick wert... Zumindest in meinen Augen gibt es nicht viel zu sagen, außer: Wenn ihr solche Spiele mögt, schaut es euch einfach an und probiert es aus, zockt es und ich verspreche euch, ihr werdet es nicht bereuen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Upper One Games
  • Genre: Jump & Run
  • Release:
    18.11.2014 (PC, PS4, XBox One)
  • Altersfreigabe: ab 6
  • Auch bekannt als: Never Alone (Kisima Ingitchuna)

Spielesammlung Never Alone

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 10: Skylanders Imaginators
Jetzt mitmachen!

Never Alone in den Charts

Never Alone (Übersicht)