Okami

meint:
Die Wii-Umsetzung des Meisterwerks kommt spät, aber gut. Der außergewöhnliche Grafikstil mit dem innovativem Spielprinzip ist eure Zeit wert. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Endlich ist Okami für die Wii da! Das mehrfach ausgezeichnete Kultspiel wurde nun für Wiimote und Nunchuck umgesetzt. In einer durch das mittelalterliche Japan inspirierten Welt muss der Spieler in Form der Sonnengöttin Amaterasu einen wiedererwachten Dämon besiegen der das Land zu verschlingen droht. Da die Göttin als wiedergeborene Form allerdings eine Wolfsstatue ausgewählt hat schwingt man nicht Katana und Shuriken sondern Zähne und Klauen.Doch nicht nur die natürlichen Waffen eines Wolfes reichen für die Gegner mit denen es Amaterasu aufnehmen muss. Neben Gebetsperlen einem heiligen Spiegel und vielen anderen Waffen ist das Hauptwerkzeug des Spielers der göttliche Pinsel. Mit diesem kann man die Welt von Okami direkt beeinflussen etwa einen Baum zum Blühen bringen Gegenstände reparieren oder Gegner mit einem Pinselstrich exorzieren. Mit der direkten Kontrolle per Wiimote macht das einen Heidenspaß!Die Grafik von Okami wurde mit Hilfe von Cel-Shading einem japanischen Tuschegemälde nachempfunden. Das harmoniert wunderbar mit den Pinseltechniken weil alles wortwörtlich "wie gemalt" aussieht. Das Design der unzähligen Charaktere ist skurril aber liebenswert. Menschen wie Herr Mandarine verzaubern einen mit ihrem eigenen Charakter und Charme und die Teufel sind eine Sorte von Gegner wie sie lange nichtmehr in einem Spiel zu finden waren.Die Musik des Spiels erinnert an klassische Stücke der japanischen Musikkunst. Harmonische Flöten donnernde Trommeln ein richtiges Konzert für die Ohren wird auf dem Fernseher zelebriert. Als besonderes Bonbon lockt ein Musiktheater das beim ersten Durchspielen freigeschalten wird.Wagen Sie einen Ausflug in ein bewegtes Bild. Retten Sie die Welt mit ihrer Kunst. Seien Sie Okami.

Meinungen

93

513 Bewertungen

91 - 99
(448)
81 - 90
(35)
71 - 80
(8)
51 - 70
(2)
1 - 50
(20)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.7
Sound: starstarstarstarstar 4.7
Steuerung: starstarstarstarstar 4.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.8
Jetzt eigene Meinung abgeben 37 Meinungen Insgesamt

96

CuteKitten

08. Juni 2015Wii: Izanagis Träne

Von (16):

Dieses Spiel zählt definitiv zu den schönsten, die ich je in den Händen hielt. Leider auch zu denen, denen die gebührende Aufmerksamkeit verwehrt blieb. In seiner Gänze ist es ein Kunstwerk aus Pinsel und Tusche, was sehr überzeugend und lebendig wirkt. Das Spiel beginnt mit einem sehr langen Prolog, in welchem Titelheldin Amaterasu in Form eines weißen Wolfes erwacht, um der Dunkelheit, welche das Land zu verschlingen droht, Einhalt zu gebieten. Amaterasu-o-mi-kami stellt im Shintoismus die Verkörperung der Sonne dar und ihre Göttlichkeit zeigt sich in jedem ihrer Schritte auf flinken Pfoten. Hinter ihr erblüht ein Meer aus Blumen, und auch wenn er ihr öfter auf die Nerven geht, spuckt sie ihren vorlauten Begleiter in Flohform lebendig wieder aus, wenn sie ihn durchgekaut hat.

Neben den schön in Szene gesetzten Kämpfen mit drei interessanten Waffenarten, sind Pinsel und Tuschefässchen Ammys wichtigste Werkzeuge. Per Knopfdruck lässt sich der Pinsel zücken, wobei das Spiel pausiert. So kann man mit einem sauberen Strich Gegnern Schaden zufügen, lässt verdorrte Bäume in zauberhaften Rosé – Tönen erblühen, oder eine Kirschbombe in einem Funkenregen explodieren. Aber was wäre Ammy für eine Sonnengöttin, wenn man nicht auch mit einem sauberen Kreis die Sonne aufgehen lassen könnte!

Freilich kann man auch ein wenig Schindluder mit der Tinte treiben und ahnungslose Bewohner vollkleckern! Alles in allem ist Okami ein absolut fantastisches Spiel, das mit den herrlichsten Farbtönen, schrulligen Charakteren, einem angenehmen Schwierigkeitsgrad und einer unterhaltsamen Geschichte protzt. Die Steuerung funktioniert bei dieser Reise durch die japanische Mythologie zu jedem Zeitpunkt tadellos. Einmal angefangen, möchte man dieses Spiel nicht mehr so schnell aus der Hand legen! Wer es noch nicht hat, sollte es sich unbedingt zulegen! Wobei ich die Version für die Wii sehr empfehle, schon aufgrund der wirklich leicht beherrschbaren, ausgereiften Steuerung! Fazit: Großartig!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

94

JackTheDragon

06. Mai 2013PS2: Für Nippon-Freunde ein Muss

Von (3):

Ein wunderschönes Spiel, dass euch für Wochen unterhalten wird!

Als eine Gottheit in Wolfsform zieht ihr durch ganz Nippon um eure Kräfte wieder zu erlangen. U.a. beherscht ihr Elemente und Naturgewalten und könnt die Zeit manipulieren.

Der winzige Künstler Issun begleitet euch. Es warten verschiedene Landschaften, atemberaubende Gegner, tiefe Charaktere und lustige und spannende Momente auf euch!
Neben vielen Mini-Quests und sogennante "Monster-Listen" die ihr abarbeiten könnt, dürft ihr den Körper eines Kaisers und den eines Wasserdrachens bereisen, euch in der Vergangenheit herumtreiben, hin und wieder als Mini-Wolf kleinere Orte erkundigen und und und...!

Auch nach der Hauptgeschichte sorgt Okami noch für aufregende Stunden und gehört, aufgrund des wundervollen Designs und der herrlichen Musik, zu meinen Lieblingsspielen!


Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Pinguin1993

24. März 2013Wii: Ein göttliches Remake

Von :

Dass die Nintendo Wii nicht mit hoher Grafikauflösung protzen kann, wissen Fans schon lange. Nichtsdestotrotz schaffen es einige Spiele immer wieder, uns zu überraschen - oder, wie in Okamis Fall, die Grafikprobleme einfach zu umgehen.
Okami kommt im Wasserfarbstil daher. Verwaschene Farben, überlaufende Flächen und dicke Umrandungen machen den besonderen Charm des Spiels aus und wirken eher wie japanische Kalligraphie als wie ein Videospiel. Das habe ich bisher noch bei keinem anderen Spiel gesehen, und Okami bringt es gleich zur Perfektion.
Die Spielwelt von Okami ist riesig und erinnert mehr an ein modernes Online-RPG als ein PlayStation-Remake. An jeder Ecke gibt es etwas neues zu entdecken, und alles ist liebevoll bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Neben Haupt- und Hauptnebenquests gibt es unzählige weitere Geschichten, die es aufzudecken gilt. Jeder noch so kleine NPC hat eine eigene Hintergrundgeschichte, eigene Handlungsmotive und ein individuelles Design, und oft lohnt es sich, nach einem Spielfortschritt an den Anfang zurückzukehren und die ersten Ortschaften erneut abzugrasen.
Okami wird vielfach mit Zelda verglichen, aber der Vergleich hinkt. Wo sich Zeldas Spielstärke auf den komplexen und vielschichtigen Dungeons gründet, sind diese bei Okami oftmals linear aufgebaut und machen ein Verlaufen beinahe unmöglich. Der besondere Reiz dieses Spiels liegt eben in der Spielwelt selbst. Ob Großstadt oder schneebedecktes Bergdorf, die weite Steppe oder der blaue Ozean, jedes Gebiet hat seinen ganz eigenen Charm und muss ganz neu angegangen werden. Statt uns von Klippen zu werfen oder an Schluchten vorbeizulenken, reicht eine neue Pinseltechnik, um den Weg freizugeben - und in Kämpfen gleich noch die Kreativität und den Einfallsreichtum des Spielers auf die Probe zu stellen!
Alles in Allem ist Okami ein Spiel für Langzeitspieler. Auch noch nach 80 Spielstunden gibt es hier immer etwas Neues zu sehen.
So bleibt zum Abschluss nur zu sagen: Wii, es geht doch!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Nami435

12. März 2013Wii: Ein fantastisches Spielerlebnis

Von :

In Okami bereist du als Sonnengöttin Amaterasu das Land Nippon welches von bösen Mächten heimgesucht wird,deine Ziel ist es eben dieses davon zu befreien.

Das Spiel bietet so viele Vorteile die einem viel Freude und Spaß bereiten können wie die Umgebungen die mit viel Charme und Ideenreich gestaltet wurden und einen in ein wunderschönes Spiel entführt in dem man seine Heldin weiter ausbauen kann in ihren Fähigkeiten.

Auch sind die Charaktere so liebevoll dargestellt das man gerne eine Beziehung zu ihnen aufbaut.Das Spiel geizt nicht mit der geschichte so das man genug Spielzeit hat um es zu genießen dabei spielen auch die Minispiele eine willkommene abwechslung.
Mit vielen Rätseln und Bossgegnern kann man sich auch während des Kämpfens gut genug austoben aber achtung bei den Bossgegner da heißt es meist sich eine jeweilige Strategie anzueignen.

Aber wo es viele Vorteile bietet gibt es auch die Schattenseiten z.b. die Steuerung sie lässt einen manchmal ganz schön kämpfen wenn man eine Fähigkeit einsetzten möchte ... aber auch diese Hürde kann man mit einigen Tricks überwinden.

Alles in allem finde ich das jeder es mal probiert haben sollte besonders dann wenn man japanische Geschichten mag,da es einfach ein Tolles Spiel ist welches es verdient hat.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

maike2001

07. März 2013Wii: Einfach nur episch

Von (10):

Okami- Ein Spiel was mich von der ersten Sekunde an in seinen Bann gezogen hat. Die Grafik ist als Beispiel total ausgefallen und einfach toll gestaltet. (Ich finde diese Grafik besser als die von Skyrim, Assassin's Creed etc.) Dieser alte Japanische Style gibt dem Spiel seinen coolen Flair. Und selbst wenn die Grafik schlecht wäre- Ich würde das Spiel trotzdem holen! Die Story ist einfach episch! Von der ersten Minute an fesselnd und bis zur letzten einfach grandios. Okay...Der Vorspann ist nichts für Leute die nicht gerne lesen, ich gebe es zu.

Aber man wird sich in diesem Spiel ganz sicher nicht täuschen. Die Musik...Wo soll ich anfangen...EPISCH hoch 10! Ich liebe jedes Stück aus dem Spiel! Egal ob der Soundtrack eines Waldes- oder der Final Boss battle. Apropos battle...Die Kämpfe sind eigentlich ganz gut, aber ich bin nicht sofort mit dem Kampfsystem klargekommen. Aber mit etwas Übung braucht man für ein Paar Gegner nur 20 Sekunden. Die Boss kämpfe.ach ich will sowieso nicht zu viel sagen. Ich sage nur eins: Jeder der dieses Spiel verleugnet ohne es einmal gespielt zu haben hat keine Ahnung. Die Musik= 1. Die Story=1. Grafik= 1. Im Allgemeinen würde ich dem Spiel eine 1 geben. Alles ist perfekt umgesetzt worden.

Und- hat man es einmal durch ist es nicht schlimm. Die Story ist so lang das man gleich wieder anfangen könnte zu zocken. Das Einzige was ich nicht so toll fand, war halt das Kampfsystem. Naja das kann auch Geschmackssache sein... Holt euch dieses Spiel ihr werdet es NICHT bereuen!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

97

mithos630

04. März 2013Wii: Japanische Mytholgie mal anders

Von (25):

Okami entführt euch in das mittelalterliche Japan (Nippon) in dem die dunklen Mächte wieder Fuß gefasst haben. Deshalb wird die Sonnengöttin Ameterasu wiedererweckt und macht sich mit dem kleinen Wanderkünstler Issun auf den Weg die Welt vom Bösen zu befreien.

Diese Welt ist sehr weitläufig und schön gestaltet. Überall trifft man auf verrückte Leute, welche ihren Ursprung in der Mytholgie haben. Jede einzelne wird man schnell ins Herz shließen. Neben der Hauptstory gibt es noch viele Nebenquests wie Fischen, Tiere füttern, Bäume erblühen lassen und viele andere.

Die Grafik ist im Cell-Shading-Look und immitiert den japanischen Pinselmalstil. Dabei ist diese sehr detailreich. Und mit Hilfe der göttlichen Pinselmaltechniken kann man auch aktiv in die Welt eingreifen.

Der Sound ist ebenfalls gut und untermalt mit japanischen Musikstücken die Umgebung. Hierbei passt wirklich jedes Musikstück zur gerade vorherrschenden Stimmung.

Die Steuerung ist auch gut und auch die Pinseltechniken lassen sich immer gut und einfach anwenden.
Dieses Spiel besitzt außerdem eine äußerst fesselnde Atmosphäre und saugt einen in die Welt von Nippon.
Das beste ist jedoch der Humor. So wird der japanische Held Susano hier eher als Angshase und Trottel dargestellt, der nur zufällig immer in der Nähe ist wenn Ameterasu den Tag rettet und dieser so nach und nach die Welt rettet. Auch Monster wie Orochi haben hier auch ihre ganz menschlichen Schwächen, denn dieser trinkt gerne mal einen über den Durst.

Wer Zeldaspiele mag, der wird auch Okmai mögen. Es ist eines der besten Wii-Spiele und wer keine hat, der kann dieses Spiel auch auf der PS2 genießen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
3 von 4 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Lycana

05. Januar 2013Wii: Wunderbares Spielerlebnis

Von (2):

Ich liebe dieses Spiel einfach! Es war das Spiel, das mich dazu gebracht hat, überhaupt Videospiele zu spielen. Es ist einfach fantastisch. Zum einen liebe ich Wölfe, von daher ist schon allein der Aspekt, eine Göttin in Form eines Wolfes zu spielen einfach grandios! Ich liebe Ammy 3 Dazu kommt natürlich die großartige Grafik, die mich jedesmal von den Socken haut. Der Stil, der in dem japanischen Wasserfarben Stil gehalten ist, lässt einen glauben, man sei in einem Gemälde.

Auch die Musik ist einfach. genial. Den Soundtrack höre ich mir auch so gerne an Die Steuerung an der Wii ist gut und übersichtlich, schließlich können auch Anfänger schnell in das System reinkommen. Nur mit dem Pinsel hatte ich am Anfang so meine Probleme.

Gekrönt wird das alles von einer wunderschönen Story, die packend anfange, dann zwar etwas den Faden verliert, am Ende jedoch wieder an Tempo anzieht, mit einem Ende, das mich zu Tränen gerührt hat. Einfach toll.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Otaku82

17. November 2012PS2: Okami ein Spiel für die Ewigkeit

Von (2):



Als erstes möchte ich mich bei den Clover Studios für das geniale Spiel bedanken,
ich wollte es schon seit einiger Zeit haben und nun habe ich es bekommen.

Das Spiel begeistert seit der ersten Sekunde,
das Artwork von dem Spiel ist einfach genial und sieht noch in ein paar Jahrzehnten genauso schön aus wie es heute aussieht.

Amaterasu ist einfach zum lieb haben,
neugierig, niedlich und echt lustig.

Das schöne ist,
das es zu keiner zeit unfähr wird und du immer weißt wo man hin muss.

Neben Zelda, ein Spiel für die Ewigkeit.

Schaut einfach mal bei Facebook vorbei unter den nick Okami Ps2.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

90

Darkgrudge

12. August 2012Wii: "Mal" was anderes

Von (51):

Okami ist ein Spiel, was einen sehr charmanten japanischen Stil hat. Nicht nur wegen seiner, an die japanische Mythologie angelehnten Geschichte, sondern auch wegen dem Zechenstil. Es sieht aus wie ein mit Tusche gezeichnetes Bild. Und genau darum geht es auch.

Man schwingt seinen Pinsel und erschafft so wundersame Dinge oder man kontrolliert mit ihm die Elemente. Auf diese Weise kämpft ihr gegen Dämonen aller Art und begebt euch auf eine spannende Reise durch eine wunderschöne offene Welt, in der es außerdem viele Geheimnisse zu entdecken gibt.

Okami ist ein Wii-Geheimtipp, der euch sicherlich genauso staunen lässt wie mich. Besonders die Grafik und das Pinselsystem sind innovativ und machen Spaß. Wer diesem Stil also nicht abgeneigt ist, dem empfehle ich dringend dieses Spiel zukaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

LushEdge

26. Juni 2012PS2: Ein Spiel wie kein anderes

Von :

Okami ist mal was anderes. Die Spielidee wurde gut umgesetzt und man verliebt sich im laufe des Spiels total in die Charaktere. Eine sehr gut erzählte Story.

Diese Comic-Grafik hat mich schon bei Spielen wie "Prince of Persia" und "Zelda - The Wind Waker" total beeindruckt und schafft eine sehr schöne Optik, in der man einfach versinken will.

Als ich das erste mal gespielt habe, habe ich bis zum Ende 55 Stunden gebraucht, was total viel bei mir ist, da ich normalerweise durchrushe. Bei dem Spiel kann man das nicht machen, da man einfach diese Momente genießen will.

Die Musik ist klassische altertümliche japaniche Musik, die sowas von schön ist und total auf das jeweilige Gebiet zugeschnitten ist.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

77

little-bird21

22. April 2012Wii: Japanisches Game, das das mystische Etwas hat

Von (4):

Ich selbst war sofort von Okami angetan, allein durch die Gestaltung des Covers. Die Wölfin Amataerasu wirkt stark und sanft zugleich.

Die Story ist einfach genial, allerdings ist sie für absolute Japan-Hasser nicht gerade empfehlenswert, da sie sich sehr stark an realen japanischen Legenden orientiert.
Die Grafik ist eine Mischung aus alten japanischen Papyrus-Tinte-Zeichnung und der allseits beliebten 3D-Technik, was dem Game einen ganz besonderen Flair verleiht.

Allgemein ein sehr schönes Game, das allerdings eher etwas für Hardcore-Zocker ist, da die Kämpfe und Schlachten, die man bestreiten muss, schon beim zweiten Boss nur mit viel Geschick und Können zu bewältigen sind. Aber trotzdem ein toll ausgearbeitetes Abenteuer!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

1fallsreich

27. Februar 2012PS2: Mein absolutes Lieblingsspiel

Von gelöschter User:

Okami hat mich von der ersten Spielminute an begeistert. Die Story wurde sehr gut gemacht, da man als Sonnengott Amaterasu durch Nippon zieht und das ganze Land vom Bösen befreien muss. Dabei entdeckt man geheime Waffen und Techniken.

Der Ursprung dieses Spiels war die japanische Religion, in der es den Sonnengott auch gibt. In der Religion war Amaterasu eine Frau, aber im Spiel ist sie eine Wölfin, die einen gutmütigen Charakter besitzt.

Was ich positiv finde:

- Die Grafik des Spiels ist ganz gut.
- Die Steuerung wurde perfekt gemacht.
- Die Musik des Spiels passt einfach fantastisch zu jeder Situation.
- Die Atmosphäre ist, je nachdem was man macht, entweder gemütlich oder spannend.

Für mich bleibt es mein Lieblingsspiel und ich hoffe, dass ich euch davon auch überzeugen konnte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

oO0Darkwolf0Oo

01. Februar 2012Wii: Faszinierende Action, die nie langweilig wird

Von :

Okami habe ich bis jetzt 6 mal für PS2 und 8 mal für Wii durchgespielt. aber es ist immer noch nicht langweilig! Kaufen? Auf jeden Fall! Verkaufen? Niemals!

Dieses Spiel kann es sogar mit Zelda aufnehmen! Vor allem die Atmosphäre gefällt mir! Die Figuren, Objekte und Orte sind von der japanischen Kunst der Tuschmalerei (auf japanisch "Sumi-e") inspiriert worden. Daher auch die Zeichentrickähnliche Atmosphäre.

Der Sound und die Musik ist auch sehr schön! Diese japanischen Melodien möchte man überall zu jeder Zeit hören!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

Proserpina

08. Dezember 2011PS2: Werde ein Teil von Nippon!

Von gelöschter User:

Man nehme Gottheiten, kombiniere sie mit einem Pinsel, füge noch einen exotischen Streichelzoo hinzu und schon hat man ein grandioses Spiel namens Okami.

Die Kalligraphie, die dem Spieler im Laufe des Abenteuers wirklich überall begegnet, wirkt selbstredend japanisch und bringt Idylle und Eleganz mit sich, selbst in den etlichen Kämpfen, die man zu bestreiten hat.

Die Grafik ist sicherlich nicht herausragend, doch der zeichnerische Stil kombiniert mit den allgegenwärtigen Tuschezeichnungen machen aus dem Spiel etwas völlig Einzigartiges.

Außerdem bietet Okami eine grandiose und wirklich lange Storyline, kleine Extras, die freigeschaltet werden können und es setzt natürlich auf den latenten Sammelwahn des Spielenden, weshalb etliche Perlen in ganz Nippon versteckt sind.

Witz und Drama wurden gleichermaßen in das Spiel eingeflochten und neben dem Unterstützen der Dorfbewohner, dem Bezwingen von Schergen der Hölle und Erlernen der Pinseltechniken wird das Spiel dadurch noch abwechslungsreicher. Selbst nach Beendigung der Storyline gibt es noch viel zu entdecken und zu komplettieren.

Ein wenig störend kann es sein, wenn man die Story das erste Mal beginnt und die eher merkwürdig klingende Stimme der Erzählerin weder ausblenden, noch überspringen kann…. Doch nach dem ersten Durchgang ist man in der Lage, jeden Dialog überspringen zu können, was oft sehr angenehm ist.

Jeder noch so unscheinbare Charakter hat eine gewisse Art, die er immer zum Ausdruck bringt und das Spiel damit umso lebendiger macht.

Man erhält viele Fertigkeiten und unterschiedliche Waffen, von denen viele Zusatzfähigkeiten besitzen. Auch das Kampfsystem ist angenehm gestaltet und obwohl man auf einen Kampfbereich eingegrenzt wird, nimmt das keineswegs die Lust am Spiel. Ebenso hat man die Möglichkeit, aus Kämpfen zu fliehen, wenn man sich noch nicht stark genug fühlt.

Okami - ein wirklich gelungenes Spiel, das so gut wie jeden in seinen Bann ziehen kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

94

shadowDenise

06. Dezember 2011Wii: Ein mystisch, schönes Spiel

Von (9):

Okami ist ein Action-Adventure, das eine Geschichte aus der japanischen Mythologie faszinierend schön darstellt.

Das Besondere bei diesem Spiel ist, dass man aktiv mit seiner Wii-Fernbedienung, die auch als Pinsel dient, ins Geschehen eingreifen kann. So kann man mit einfachen Zeichen, Symbolen und Strichen, die man mit der Wii-Fernbedienung ins Bild zeichnet, ganze Stürme heraufbeschwören, oder Blumen und Bäume zum Blühen bringen. Zeichne Bilder, die zum Leben erwachen und Gestalt annehmen! Die Grafik ist liebevoll im Detail gestaltet und der Sound ist perfekt darauf abgestimmt. So entsteht eine beeindruckende Athmosphäre, die dich mitreißt. Die Steuerung mit der Wii-Fernbedienung ist ist leicht und gut verständlich.

Deine Aufgabe ist es, als Amaterasu (eine mächtige Göttin, die das Licht und die Sonne personifiziert) in Gestalt eines weißen Wolfes die Sonne in das Land zurück zu bringen, das der böse Gott Orochi in Dunkelheit versetzt hat, indem er die Welt der Pflanzen, Tiere und Menschen verschluckte. Mit deinem kleinen Begleiter Issun, der Dir buchstäblich im Nacken sitzt und der ein Meister der Kalligrafie (Kunst des Schönschreibens mit Pinsel, oder Federkiel) ist, musst du nun Aufgaben für Menschen, oder Tiere erledigen. Das ist zum Teil richtig witzig und lustig und verbessert deine Fähigkeiten. Außerdem bringst du so das Land wieder zum Erblühen, damit die Sonne die Dunkelheit verdrängt und alles wieder in seiner vollen Schönheit erstrahlen kann.

Okami ist für mich ein wirklich wertvolles Spiel, was auch ziemlich rar zu erwerben ist. Es war ein Genuss es zu spielen und ich kann es daher unbedingt weiterempfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

Wolfsdrache

27. November 2011Wii: Wölfin mit Göttlichem Pinsel

Von (17):

Einst erschien das Böse in Form der achtköpfigen Schlange Orochi und versetzte die Welt in Angst und Schrecken. Dem Krieger Nagi und der Wölfin Shiranui gelang es, Orochi zu besiegen und den Frieden zurückzubringen. 100 Jahre später kann er sich befreien. Die wiedererweckte Sonnengöttin in Wolfsgestalt, Amaterasu, zieht mit ihrem Partner Issun aus, die Finsternis zu bezwingen.

Dafür stehen ihr verschiedene Waffen zur Verfügung, die man im Laufe des Spiels entdecken kann. Doch die wichtigste Waffe von Amaterasu ist der Göttliche Pinsel. Während man durch die Lande zieht, um verfluchte und unreine Gebiete zu reinigen, begibt man sich gleichzeitig auf die Suche nach den verlorengegangen Pinseltechniken.

Es sind sehr nützliche Techniken, ohne die man an vielen Stellen nicht weiterkommen würde. Hierzu gehören der Kraftstreich, mit dem Hindernisse zerstört und Gegner geschädigt werden können, sowie "Blühen", womit man Bäume erblühen lässt.

Die umfassende Welt, durch die man reist, ist das alte Japan, damals Nippon genannt. Die Grafik ist einzigartig. Es ist eine Mischung aus japanischer Tuschemalerei und normaler, recht realitisch umgesetzter Umgebung. Auch der Sound ist für jede Situation passend gewählt, neben japanischer Folklore erlingen Flöten oder auch Donnergrollen während der Kämpfe.

Die Kombination aus Rätseln, Kämpfen und Mythologie stellt den Reiz von Okami dar. Es ist ein Spiel, mit dem man sich, wenn man möchte, stundenlang beschäftigen kann. Nur um zu wissen, was als Nächstes kommen wird. Die Zwischensequenzen sollte man sich beim ersten Durchspielen auf jeden Fall ansehen, da die Dialoge nicht nur Hinweise enthalten, sondern auch im Allgemeinen interessant und schön zu lesen sind.

Mir gefällen die Sequenzen am besten, die folgen, nachdem man einen sogenannten Wächtersproßling wieder zum Blühen gebracht hat. Es ist beeindruckend schön mit anzusehen, wie das Gebiet wiederhergestellt wird und die zu hörende Musik gehört zu den schönsten im ganzen Spiel.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

Bonnyta

23. November 2011Wii: Okami für die Wii ist ein muss

Von :

Ich habe ja schon viele Wii-Spiele gespielt, aber Okami ist besher das beste von allen. Die Grafik, der Sound und die Storie sind super!
Ich freuemich schon auf den 3 Teil von Okami mit Amaterasu
Siesllten aber ein 2 Spieler hinzufürgen. Also einen 2ten Wolf der z. b. neben einen her läuft oder ein ganzes Rudel. Dervon einem 2ten Spieler gespielt wird. Da es manchmallangweilig wird. So ganz alleine.

Aber imgroßen ganzen ist Okami das beste Spiel was ich bisher gespielt habeund ich freuemich aufdie folgenden Spielemit meiner geliebten Wölfin Amaterasu.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

78

Romy11

02. Oktober 2011PS2: Ein göttliches Spiel

Von :

Okami ist eines der wenigen Spiele die ich immer und immer wieder spiele. Warum? Es ist ein Spiel was beinahe perfekt ist: Wunderschöne Optik, tolle Story, liebenswerte Charaktere, die Steuerung geht wunderbar von der Hand und wirklich unbezahlbar ist das Gefühl das man als Spieler seine Umwelt aktiv beeinflussen kann.

Leider gibt es auch einige Wermutstropfen: Das unverständliche Genuschel der Charas hätte man sich wirklich sparen können- nach 10 Minuten ging mir das so auf die Nerven das ich die Lautstärke runtergedreht hab und einfach nebenbei Radio gehört hab- was schade ist denn die Hintergrundmusik ist eigentlich sehr schön. Man könnte auch noch mäkeln das Okami für erfahrene Spieler zu leicht ist. aber damit kann ich gut leben, denn langweilig wird mir nie.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

99

timessilence

26. Juli 2011PS2: Herrlich. Wie könnte man es anders sagen?

Von (3):

Man hat noch nicht begonnen zu spielen, da beginnt der Zauber der wundervollen Welt schon zu wirken.
Ein komplett neues Spieleerlebnis, das dem Spieler schon fast zu schön vorkommen kann.
Mit einem Pinsel und einem Spiegel bewaffnet zieht man allein (Bis auf eine grün leuchtende Schwertkämperlaus) in dem Krieg gegen die Dunkelheit.

Wunderschöne Figuren warten in der Tuschewelt. Sowohl Freunde, als auch Feinde, und eineige, bei denen sich das erst noch zeigen muss.
Im Laufe des Spieles gewinnt man Freunde, macht sich Feinde und hat Spaß dabei, ein Gott zu sein, der mit einem einzigen Pinselstrich die Welt verändern kann.
Und es ist wirklich so. In einem Kampf nimmt man einen Pinsel, streicht ein wenig digitale Tinte auf ein comnputergeneriertes Pergament und schon fliegen die Fetzen.

Offiziell lauern dreizehn Pinseltechniken in dr gesamten Welt versteckt und verborgen darauf, dass man sie findet. So kann man zum Beispiel mit einem speziellen Nebel die Zeit verlangsamen und mit einem Wasserstrahl Feuer löschen. Ein wenig Wind, der eine Windmühle antreibt wird schon bald zu einem gefürchteten Sturm, der aus gewaltigen Fischen Sushi macht.

In diesem Spiel bringt man Sterne zum Leuchten, lässt traumhafte Bäume erblühen und erreicht schließlich das, was die Vergangenheit schon fast verdräng hat: den Sieg über den achtköpfigen Drachen Orochi, den man wie in der alten chnesischen Legende besoffen machen muss.
Doch kaum hat man sich an einem Sieg über den Herrn der Monster erfreut, geht das Spiel in die nächste Runde. Ein Drache, zwei Eulen, viele Riesenspinnen, eine seltsame Krankheit, ein neunschwänziger Fuchs und schließlich der ultimative Gegner Yami.

Viele spannende Rätsel warten nur darauf, gelöst zu werden. Vom Fassen eines Diebes in der Hauptstadt über den richtigen Umgang mit Maulwürfen bis hin zum Verrat einer einst guten Person und der interessanten Verbindung von Tinte und Schwert in einem Kampfstil, der nur als göttlich bezeichnet werden kann.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

98

BeybladeWolf

22. Mai 2011PS2: So ein wundervolles Spiel!

Von :

Eine Herzzerreissende Story mit lustigen Charakteren, wunderschöne Umgebung, tolle Grafik
ein Meisterwerk das witzig, spannend, gefährlich und traurig ist.
Amaterasu kommt verspielt rüber ist aber eine persöhnlichkeit mit der nicht zu Spaßen ist. Ihre Waffen sind göttlich, im wahrsten Sinne des Wortes. Natürlich gehört zu meinen Lieblingen auch Issun der auch mal böse werden kann, schlieslich ist er ein göttlicher Gesandter, Rao ist für ihn, als er die wahrheit rausfand, einfach nur ne Fuchsköpfige Schlampe. Der schwierigkeitsgrad ist mittelmässig, den Yami sowie Orochi, Rothelm und wie sie alle Heißen sind leicht zu besiegen. Selbst der Letzte Gegner, nochmal Yami, ist mit der richtigen taktik ein Kinderspiel. Man sollte sich nicht zu früh freuen nach dem man Orochi das erste mal besiegt hat! Die story ist richtg lang!
Ein Hammergeiles Spiel, nix für kleine Kinder, man muss auch Köpfchen haben sonst ist man aufgeschmissen
die FSK ab 12 ist zurecht. Schimpfwörter, brutale Szenen, Die kämpfe sind für Jüngere einfach zu schwer, oder kompliziert. Dieses Spiel ist auf keinen Fall ein "2-tage-Spiel"ich hab 47 tage gebraucht.
Ein tolles Spiel! NEIN ein Wunderschönes Einzigartiges Action-Rollenspiel mit ganz eigenem Charme was die Charakter angeht. Mir gefällt es.
EIN MUSS FÜR JEDEN ROLLENSPIEL-FAN!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
2 von 3 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Okami

Okami in den Charts

Okami (Übersicht)