Orcs & Elves

meint:
John Carmack, Mitbegründer von id Software, ist für das klassische RPG verantwortlich. Das Spiel wirkt wie eine Genre-Parodie mit einer großen Prise Action. Test lesen

Neue Artikel

Neue Tipps und Cheats

  1. Freezer-Codes
  2. Endgegner
  3. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Rollenspieler haben es nicht leicht. Oftmals werden sie von der restlichen Gamerwelt als Langweiler verschrien. Zu unspektakulär und pingelig scheint das recht kniffelige Gameplay bei derartigen Spielen. Und doch entgeht so einigen Actionfans manche Perle auf dem Spielemarkt. Ob Orcs & Elves eine solche ist, dass sei dahingestellt, aber zumindest weiß es sich aus dem gewohnten Muster der Third-Person Rollenspiele abzuheben.

In bester First-Person-Manier bestreitet man dieses auf Taktik und Spielrunden angelegte Rollenspiel.

Natürlich bleibt es auch hier nicht aus, dass man massig Trolle verkloppen kann. Elfen und Untote anbei, ist die altbewährte Fantasylandschaft fast schon komplett. Auch die Riesen-Insekten wurden nicht vergessen, welche gänzlich ohne den Einsatz von Paral zur Strecke gebracht werden wollen. Ausgestattet mit 13 mystischen Waffen wie Schwerter, Pfeil & Bogen, Armbrüsten & diversem Magie-Schnick-Schnack, ist zumindest die Chancengleichheit gegeben, die zahlreich überlegenen Gegner zur Strecke zu bringen. Gegner fallen zumeist eh durch ihre Quantität auf, während man selbst Qualitiv gerüstet ist, die Abenteuer zu überstehen. Und gut gerüstet lassen sich dann auch die 12 üppig gehaltenen Level bewältigen.

Wer dunkle Drachenhöhlen mag und auch vor schummrigen Katakomben, vollgestopft mit üblen Geistern keine Bange hat ist hier mit seinem magischen Touch-Pen bestens versorgt. Schöne Details und eine gute Soundkulisse machen diesen mystischen Spaziergang zu einer kurzweiligen Reise.

Meinungen

72

31 Bewertungen

91 - 99
(10)
81 - 90
(6)
71 - 80
(7)
51 - 70
(3)
1 - 50
(5)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 2.9
Sound: starstarstarstarstar 2.7
Steuerung: starstarstarstarstar 3.9
Atmosphäre: starstarstarstarstar 3.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

22

Player-1

05. Mai 2011NDS: Orcs & Elves? Nein Danke!

Von (13):

Eigentlich bin ich ein jahrelanger und begeisterter Fan von Rpg-Games aller Art. Aber dieses Spiel ist meiner Meinung nach Schrott!

Die Grafik ist schlecht. Die Steuerung gewöhnungsbedürftig. Der Sound ist OK. Die Spielgeschichte wäre gar nicht mal so schlecht, wenn man nicht so einfach "hineingeworfen" wird. Auf einmal ist man im Spiel. Man weiß überhaupt nicht was man tun soll bis dieser Geist auftaucht. Und dieser 1-2 min dauernde Anfangserklärung ist sehr kurz gehalten. Man irrt durch dieses blöde Labyrinth rennt gegen einen Gegner und muss den ohne das man weiß wie man kämpft besiegen. Irgendwann kommt dann noch mal dieser Geist und hilft dir wieder und dann verschwindet er wieder ohne das man eig. weiß wo hin man will.

Fazit: Ich finde die Entwickler haben sich bei diesem "Labyrinthspiel" überhaupt keine Mühe gegeben. Ich würde es nicht weiterempfehlen. Ein positiver Aspekt hat das Spiel aber schon (und das ist eig. schon der einzige) Die Monster sind gut gestaltet und gut umgesetzt. Aber leider auch von den Rpg Klassikern abgeschaut. Einige Monster erinnern an Monster von Lufia(SNES) Mystic Quest Legend(SNES) Dragon Quest, usw.

Wer glaubt wenn ich das Spiel schon so schlecht beurteile, das ich mir das Spiel gekauft habe liegt falsch. Ich hab mir das Spiel von einem Freund ausgeliehen und ich würde es mir nie kaufen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

  • Publisher: EA
  • Genre: Rollenspiel
  • Release:
    15.11.2007 (NDS)
  • Altersfreigabe: ab 12
  • EAN: 5030932061393

Spielesammlung Orcs & Elves

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 4: COD-Paket von Activision
Jetzt mitmachen!

Orcs & Elves in den Charts

Orcs & Elves (Übersicht)