Overlord - Fellowship of Evil

Neue Videos

Overlord - Fellowship of Evil Launch Trailer
Overlord - Fellowship of Evil ? Minionstry of Information ? Evil is as Evil Does

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

84

2 Bewertungen

91 - 99
(0)
81 - 90
(2)
71 - 80
(0)
51 - 70
(0)
1 - 50
(0)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.5
Sound: starstarstarstarstar 4.5
Steuerung: starstarstarstarstar 3.5
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 1 Meinung Insgesamt

83

Der_Rote_Shanks

14. Dezember 2016PC: Etwas schwächer als die Vorgänger

Von (62):

Die Overlord-Reihe gehört zu den größten Überraschungen, die ich je bei Videospielen erlebt habe. Raising Hell habe ich mir damals für sehr kleines Geld gekauft und seither gehört die Overlord-Reihe zu meinen Lieblingsspielen. Die Serie bietet neben ihrem schwarzen Humor auch jede Menge Klischees aus dem Fantasy-Genre, egal ob Einhörner, Trolle, Elfen oder Zwerge, alles ist vorhanden.

Lange habe ich auf einen dritten Teil der Reihe gewartet und "The Fellowship of Evil" ist durchaus ein würdiger Nachfolger! Der schwarze Humor und die Fantasy-Atmosphäre funktionieren genau so gut wie in den Vorgängern.
Der erste Hauptunterschied zu den Vorgängern ist die Perspektive. In diesem Teil schaut ihr aus einer art Vogelperspektive (ähnlich wie bei Diablo) auf das Geschehen und auch die einzelnen Level erinnern von der Aufmachung her stark an die Diablo-Reihe. Dadurch geht natürlich einiges an Details in puncto Grafik flöten, was ich ehrlich gesagt schade finde.
Zudem ist dieser Teil zum ersten mal klar auf mehrere Spieler ausgelegt, was zwar ein netter Einfall ist, für mich jedoch vollkommen überflüssig. Ärgerlich finde ich auch dass dadurch mehrer verschiedene Overlords (und -ladies) spielbar sind, wovon jedoch keiner wirklich aussieht wie der aus den vorherigen Spielen, welcher mich seinerseits stark an Sauron aus dem Herr der Ringe erinnert hat...

Auch die Steuerung funktioniert nicht mehr so gut wie zuvor. Ihr könnt eure Schergen nicht mehr einzeln oder nach Farbe geordnet frei losschicken auf der Karte oder Positionieren, außer auf spezielle Scahlter. Auch das Herbeirufen klappt nicht mehr nach Farbe. Alles in Allem gibt's also bei der Steuerung große Rückschritte.
Die Story lässt sich auf die selbe Quintessenz runterbrechen wie die Vorgänger: Böser Overlord kehrt zurück und versucht Länder zu unterjochen. Durch die verschiedenen spielbaren Overlords die man alle erwecken und verstärken kann gibt es auch einen Anreiz Kapitel mehrfach zu spielen. Absoluter Kauftipp!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Codemasters
  • Genre: Strategie
  • Release:
    20.10.2015 (PC, PS4, XBox One)
  • Altersfreigabe: ab

Spielesammlung Overlord - Fellowship of Evil

Overlord - Fellowship of Evil in den Charts

Overlord - Fellowship of Evil (Übersicht)