Pirates!

meint:
Zehn Stunden toll, danach eintönig: Das Remake fängt Charme und Flair des Klassikers wunderbar ein, langweilt aber auf Dauer mit abwechslungsarmen Aufträgen. Test lesen

Neue Tipps und Cheats

  1. Cheats
  2. Trainer
  3. Kurztipps

Bilder

Alle Bilder

Beschreibung

Gut 17 Jahre ist es her seit Pirates! das erste mal als Computerspiel auf den Markt gebracht wurde, damals wohlgemerkt noch als C 64 Spiel. Unter den Spielern dieser Generation gilt es mit als das beste Spiel aller Zeiten, nun ist es dann auch endlich mal an der Zeit für den offiziellen Nachfolger: Sid Meier`s Pirates!

Die Storyline des Spiels ist sehr packend und zieht einen sofort in den Bann. Zu Beginn des Spiels tritt man in die Rolle eines Kindes, das mit ansehen muss, wie seine Familie versklavt wird. Grund dafür ist das sich die Familie bis ins letzte verschuldet hatte. Die ganze Geschichte dreht sich darum die Familienmitglieder wiederzufinden und natürlich sind auch Rachepläne im Spiel. Dieser Storyline kann man folgen, muss es aber nicht. Es bleibt einem selbst überlassen und man kann frei entscheiden. Man kann die Geschichte auch einfach links liegen lassen und ein sich um nichts kümmernder Pirat werden, auf Schatzjagd gehen oder andere Piraten jagen.

Zu den Features gehören eine Vielzahl spannender Missionen und Quests und jede menge Minispiele, die für reichlich Abwechslung zu sorgen. Ein Beispiel ist ein Minispiel, in dem es darum geht Frauen mit seinen Tanzfähigkeiten zu begeistern und zu umwerben, je attraktiver die Frau, desto schwieriger wird es werden. Auch Rollenspieler werden von dem Spiel begeistert sein und ihre Freude daran haben. Gesteuert wird das Spiel wie die üblichen anderen Spiele auch mit der Maus und der Tastatur, die Belegung hierfür wird anfangs auf dem Monitor angezeigt ,somit hat man zu Anfang keine Schwierigkeiten damit das Spiel zu steuern.

Meinungen

87

73 Bewertungen

91 - 99
(32)
81 - 90
(24)
71 - 80
(11)
51 - 70
(4)
1 - 50
(2)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 3.7
Sound: starstarstarstarstar 3.8
Steuerung: starstarstarstarstar 4.0
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.5
Jetzt eigene Meinung abgeben 2 Meinungen Insgesamt

80

Night-Watch-Men

02. Februar 2016PC: Spätkauf, dafür gezockt bis in die Nacht

Von (37):

Träumst du nicht davon mit Augenklappe, Enterhaken, Raufdegen auf eigenen Planken zu stehen, durch die Karibik, Südsee voll gegen den Wind zu segeln, Breitseiten ohne Ende abzufeuern, Schiffe zu entern, Schätze und Kaperprisen zu kassieren - na dann bist du hier Gold wert. Mit richtigem Charme, perfekten Tanzschritten kannst du die schönsten Gouverneurstöchter so verzaubern, dass sie sprichwörtlich das letzte Hemd für dich geben, was natürlich magisch ist. Oder spann einem eitlen, adligen Pfau seine Flamme aus, besieg ihn im Duell, die Braut fällt dir zu Füßen. Der Inselverwalter macht vor Entzücken sogar die Goldtruhen locker, schenkt dir Kaperbriefe bis hin zu Ländereien.

Nur lass dich ja nicht von einem Schwert- oder Säbelhieb erwischen an Land oder Deck, dann schmorst du im finstersten Loch der Insel, musst dich entweder freikaufen oder fliehen über die Stadtmauern. Alles ist drin bei Sid Meyer's Pirates der steile Weg ganz bis oben oder der ganz tiefe Fall.

Anfang ist bescheiden, heuerst als No Name auf irgendeiner mickrigen Schaluppe an unter europäischer Flagge. Egal für welche Nation dein Herz schlägt, kämpf dich hoch bis zum Admiral oder werde gar am Ende selbst Gouverneur.
Jage die Entführer und Mörder deiner einstigen Familie, spiel Kopfgeldjäger, sammle Schatzkarten, grab danach - es lohnt sich immer wieder.

Seeschlachten haben es in sich, also rüste nach und nach dein Schiff, baue eigene Kaperflotten auf, oder verscheuere sie für viel Geld. Mach was du willst, aber mach es auch intensiv und bis zu Ende.
Die Grafik ist stimmig, Wind jault um die Ohren, graue Gewitterwolken peitschen auf in Blitzen und Regen, alles passt.
Auch die Inselschönheiten sehen ganz süß aus.

Nur die sich wiederholenden Quests mit immer gleicher Kulisse törnen ab, aber dafür stimmt das Gold.
Noch ein Schmankerl ist das Erobern eines Hafen samt Festung, dann ist in Echtzeit Runden dein taktisches Geschick gefragt.

Warum zögerst du noch alte Landratte? Win98, XP, 7

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Agaton

27. Dezember 2010Wii: Pirates wie damals auf dem C64 aber aufgebrezelt

Von :

Uhhh, ich habe das Spiel damals auf dem C64 gespielt wie bescheuert. Erzählte meiner Frau davon und sie hat es mir zu Weihnachten geschenkt. Wundervoll! Das Gefühl von damals ist wieder da. Einige Bereiche wurden etwas Stromlinienförmiger gemacht. Schwertkämpfe dauern jetzt nur noch selten Länger und neue Dinge wie das Tanzen gehen leicht von der Hand (Ist auch gut so, denn welcher Pirat will sich lange damit aufhalten). Städte kann ich allerdings nurnoch angreifen wenn ich es mir mit der Nation Ordentlich verdorben habe. WTF!? Was ist aus der guten alten Piratenmäßigen Willkür geworden?

Kleiner Kritikpunkt. Die Anleitung in Papierform erklärt nur die Steuerung. Sonst nix. Mit B setze ich das Fernrohr ein. Aber wofür ist das gut? Dafür muß man die Pirat-o-Clopie bemühen. Dort ist dann endlich auch erklärt was es mit dem Harrr der Piraten auf sich hat. Lesenswert!

Ein Tolles Spiel mit hohem Nostalgiefaktor.
Ob man als neueinsteier auch so viel Spass hat weiss ich nicht, aber als alter Pirat habe ich Tränen der Rührung in den Augen. Sid Meier for President!

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
1 von 1 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

mehr

Infos

Spielesammlung Pirates!

Gewinnspiel

.Adventskalender Tür 8: Destiny-Paket
Jetzt mitmachen!

Pirates! in den Charts

Pirates! (Übersicht)