Prince of Persia - Die vergessene Zeit

meint:
Der Prinz ist wieder da - und verdammt gut drauf. Leider sind die Rätsel zu einfach und die Zeit wird zu selten manipuliert. Test lesen

Bilder

Alle Bilder

Meinungen

84

814 Bewertungen

91 - 99
(401)
81 - 90
(213)
71 - 80
(108)
51 - 70
(24)
1 - 50
(68)

Detailbewertung

Grafik: starstarstarstarstar 4.3
Sound: starstarstarstarstar 4.1
Steuerung: starstarstarstarstar 4.1
Atmosphäre: starstarstarstarstar 4.2
Jetzt eigene Meinung abgeben 29 Meinungen Insgesamt

52

Ewigerdrache

17. September 2014Wii: Nicht sehr gut gelungen

Von gelöschter User:

Zunächst einmal muss ich sagen das die neue Begleiterin vom Prinzen, der Dschinn Zahra, äußerst vielversprechend aufgetreten ist und einen motiviert das Spiel auch zuende zu spielen. Ein wirklich gelungener Charakter im Land von Persien. Auch die neuen Fähigkeiten des Prinzen sind eine Erwähnung Wert und gut ausbalanciert.

Leider gibt es zu all den positiven Eindrücken viel mehr negatives zu erwähnen! Was mich von Anfang an gestört hat war das Design vom Prinzen oder besser gesagt sein goa'uld Blick aus Stargate, da wäre weniger wirklich mehr gewesen vond er Entwicklerseite aus.

Ein weitere Punkt ist das Prince of Persia immer eine gute Balance zwischen Kämpfen und Akrobatik aufgewiesen hat! In diesem Teil jedoch hat man sich was Kämpfe angeht deutlich zurück gehalten was auf Dauer ziemlich langweilig ist, denn zu 80% besteht das Spiel nur aus Akrobatischer Leichtathletik und Kletterakten, nur selten wird wirklich gekämpft.

Die Story überzeugt nicht wirklich und hat auch nicht sehr viele Höhen und Tiefen. Im Grunde geht es nur darum eine bösartige Pflanze zu vernichten, die das Königreich der Dschinn überwuchert hat und dazu muss ein Schwert wieder zusammenfügen, das am Anfang zerbrochen ist. Zudem gibt es eine Prinzessin zu retten, die man nur für 30 Sekunden am Ende im Bild sieht und dessen Gesicht man sich nicht mal einprägen kann!

Größter Tiefpunkt im Spiel sind vor allem die Meilensteine die man erreichen muss um alle Bonusse im Spiel Freizuschalten. Da wäre z. B. Das Spiel ohne Sand dewr Zeit einmal komplett durchzuspielen, was ziemlich Wahnsinnig ist! Und noch weitere überflüssige und unmögliche Aufgaben, wie alle Goldtruhen sammeln, von denen es viel zu viele Versteckte gibt.

Mein Fazit, man sollte lieber die Finger davon lassen, vor allem wenn die Entwickler das Spiel nicht einmal komplett fertig designet haben! Siehe eine der vier Prüfungen nach Durchspielen, wo der komplette Hinbtergrund nicht fertig designed wurde.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

TheGameKing

08. September 2013PC: The Prince is back

Von (94):

Pünktlich zum Kino-Debüt des akrobatischen Prinzen erhält der altbekannte namenlose Sandkastenheld einen neuen Ableger. Dieser hat jedoch wenig mit dem Film zu tun, greift er nämlich die Story der Sands of Time-Trilogie auf und erzählt ein unbekanntes Kapitel.

Die Story setzt zwischen Sands of Time und dessen Nachfolger Warrior Within ein. Der Prinz wird von seinem Vater in das Herz des Reiches König Salomons geschickt, um von seinem dort regierenden Bruder zu lernen. Serien-Experten wissen, dass dem Prinz wohl ein Strich durch die Rechnung gemacht wird... Der Palast seines Bruders Malik wird von Feinden attackiert. In die Enge gedrängt will Malik Salomons Armee entfesseln: Ein Heer aus Sandsoldaten, schier unendlicher Größe. Und es kam wie es kommen musste: Die Armee gerät außer Kontrolle und bringt noch größeres Chaos. Die Story ist sehr linear und vorhersehbar, was bei den gut erzählten Vorgängern ein wenig schade ist.

Am Gameplay hat sich nicht viel geändert: Der Mix aus Kämpfen, Rätseln und Geschicklichkeits-Akrobatik-Einlagen ist nach wie vor enthalten. Der Kampf wurde lediglich um die neuen magischen Fähigkeit erweitert. Neu jedoch ist die starke Hack'n Slay-Ausrichtung, wo es in den Kampf gegen mehrere Gegnerhorden auf einmal geht. Spannend ist das schon, doch durch die übermächtigen Magie-Fähigkeiten ist da schnell die Luft raus. Auch sind Rätsel seltener geworden, was auch durchaus schade für Alt-Serien-Liebhaber ist.

Technisch ist der neue PoP-Ableger besonders: Der comichafte Grafikstil ist schön anzusehen, will aber meiner Meinung nach nicht ganz zum Spiel passen. Auch die Texturen wirken verwaschen und die Gesichter der Protagonisten in mancherlei Hinsicht emotionslos. Hochkarätig gibt sich der Sound: Gute Sprachausgabe, tolle SFX und ein stimmiger Soundtrack bilden ein rundes Atmosphären-Paket.

Fazit: The Forgotten Sands kann man sehen wie man möchte. Ich empfehle es Fans, die mal was neues erleben wollen. Denn dieses Spiel ist es durchaus wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

89

spezitex

26. August 2013PS3: Der Prinz ist zurück, aber er hätte auch bleiben können

Von (41):

Ja schön ist die Grafik allemal aber Alles in Allem nichts Neues in Persien. Eigentlich ein belangloses Game das man locker an einem Nachmittag durchspielt und beileibe nicht annähernd so gut wie der im Comicstyle gehaltene Vorgänger.
Trotzdem spielt sich die Sache ganz unterhaltsam macht durchgängig Spaß. Der Kracher ist die Sequenz bevor der Endkampf richtig losgeht.
Weh tut es dem Prinzen in die Augen zusehen das ganze Gesicht wirkt als hätte er den gleichen Chirurgen konsultiert wie Michael Jackson. Das hat man anderweitig schon besser hingekriegt.
Die Steuerung geht flüssig von der Hand ist hin und wieder etwas hakelig, zum Ende hin wird es bei den Sprüngen zwischen den Wasserwänden etwas nervig.
Unterhaltsam mögen die verschiedenen Fertigkeiten die er von dem Djinn bekommt ja sein aber da ist schnell die Luft raus und man denkt bald es reicht jetzt. Es wiederholt sich zu sehr.
Atmosphärisch ist der Vorgänger dichter und spielerisch Anspruchsvoller und unterhaltsamer.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

99

The_Assassin97

02. April 2013PS3: Zwischen Mumien und Schicksal

Von (8):

Wieso gerät immer der persische Prinz Dastan in den Schlamassel und warum muss er immer die Drecksarbeit machen, wenn die Perser eine Stadt überrennen?

Prince of Persia - die vergessene Zeit.Einweiteres tolles Game von Ubisoft.Untote erschlagen, Wände hochrennen, eine Vielzahl vkn coolen Moves und die 4 Elememte zu seinem Vorteil nutzen.Ubisoft hat in diesem epischen Spiel echt alles rausgehauen was möglich war.Von der Grafik bis hin zur Atmosphäre ist dieses Spiel top.

Als die persische Armee eine Stadt überrennt, will Malik in die Schatzkammer, weil er von einer Armee gehört hat, die unbesiegbar sei. Wo er recht hat, hat er recht. Doch diese Armee stellt sich als eine Armee von Untoten heraus, die jeden Menschen in Sand verwandeln den sie berühren.

Nur Dastan und Malik können sie nichts anhaben, da beide eine Amuletthälfte haben. Dieses Amulett brauchte Malik um die Armee zu entfesseln. Malik verfällt immer mehr dem bösen da er nur an sich und den Schatz denkt. Dastan jedoch nicht, da er sich Sorgen um Malik macht. Und so kämpft sich Dastan zu Ratash vor, der Malik kontrolliert, um ihn zu töten.

Durch die gute Grafik und die tolle Atmosphäre hat man das Gefühl wirklich im Spiel zu sein. Das kämpfen wirkt zwar etwas undynamisch, ist aber trotzdem sehr schön insziniert. Das klettern dagegen wirkt sehr schön und flüssig. Allerdings gibt es ein paar Stellen im Spiel, wo man nicbt weiss wohin jetzt. Doch mit ein bisschen nachdenken überwindet man auch diese Hürde.

Fazit: Ein wie ich finde sehr schönes Spiel.Alles in allem ein episches Spiel mit tollen Effekten und coolen Moves.Ein Spiel das in keiner Sammlung fehlen sollte.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

78

DanMan_3

11. März 2013PS3: Der Prinz, der sich weiterentwickelte

Von (6):

Ich könnte zu jedem 'Prince of Persia' nun eine Rezension schreiben, doch ich die begrenzte Anzahl an Zeichen ließ dies nicht zu. Mir gefällt die von PoP optimierte Relation von Fallen überwinden, Klettern und dem Kämpfen mit dem Schwert. Mein Lieblingsteil der Reihe ist mit Abstand 'Warrior Within'. Auch dazu habe ich eine Rezension verfasst.

'Prince of Persia - Die vergessene Zeit' ist ein Spiel, dass man nicht eindeutig bewerten kann, da es mit vielen Innovationen strotzt. Die Story ist meiner Meinung nach mit eine der besten von PoP. Warum der Prinz Monster bekämpft und vor allem wen er bekämpft ist wirklich wundervoll durchdacht. Die Grafik ist für eine Konsole zwar nicht die beste aber zum flüssigen Zocken ausreichend, auch weil ich persönlich nicht viel wert auf eine ultimativ-super-lebensechte-mega-Grafik lege.

Natürlich ist der größte Unterschied zu den vorherigen Spielen die powervollen Spiezialkräfte, die durch ein tolles Levelsystem verbessert werden können. Diese waren es auch die keine eindeutige Entscheidung zulassen, da diese Mächte das Gameplay beträchtlich beeinflussen. Ob man in einem Prince of Persia die Macht über Feuer, Eis, Luft und Erde haben möchte, ist jedem selbst überlassen. Ich fand das eine gut verarbeitete Neuerung, die Abwechslung ins Spiel und in die Reihe bringt. Auch geneuert wurde das Gameplay außerhalb von Kämpfen.

Im Gegensatz zu diversen Kräften über die Zeit ist es lediglich möglich die Zeit anzuhalten. Doch zusätzlich kann man Wasser einfrieren und Teile des Bodens erscheinen lassen. Dies macht einige Teile des Spiels zu einer wahren Geschicklichkeitsherausforderung. Neben dem Storymode gibt es ein Kampfarenasystem das mächtig Laune macht. Mit UPlay-Punkten ist es möglich zusätzliche Inhalte herunterzuladen. Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel, das leider für erfahrene Spieler etwas anspruchslos ist.

Ich hätte noch ein bisschen zu bemängeln, dass es keine echten Rätsel gibt die den Spieler intellektuell fordern.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

80

Yaochun

10. August 2012PS3: Es geht besser

Von (39):

Ein Prinz gegen eine Sandarmee. Das hört sich nach einem großen Abenteuer an. Leider ist die Umsetzung nicht ganz gelungen.

Bei den Gegnertypen gibt es zu wenige Variationen und die Rästel sind auch oft identisch und zu anspruchslos. Dafür lernt man nach der Zeit neue Fähigkeiten und Spezialattacken und die Kämpfe wirken immer schöner und actionreicher.

Die Grafik ist keine besondere, die Umgebung sieht teilweise schwammig aus und die Musik sticht auch nicht unbedingt hervor. Es gibt keine Musik, die eine entsprechende Atmosphäre hervorruft, was bei der Szenerie eines Prince of Persia Spieles wohl nicht so schwer sein dürfte.

Es bleiben noch einige Wünsche offen, die die Entwickler beim nächsten Mal beachten sollten.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

83

genzooTV

09. August 2012PS3: Vergessene Zeit, aber kein vergessenes Spiel

Von (5):

Prince of Persia - Die vergessene Zeit für die Playstation 3 ist aufjedenfall einen Blick wert. Das Spiel ist von der Grafik auf keinen Fall veraltet, das Setting bzw. die Landschaft wirken sehr realistisch, sind aber nicht so abwechslungsreich wie es sich manche wünschen würden. Die Steuerung ist meiner Meinung nach manchmal frustrierend, da an vielen Klätterpassagen manchmal etwas missverstanden wird, jedoch gewöhnt man sich sehr schnell daran und man entwickelt einen Skill dafür.

Man kann es öfters durchspielen keine Frage, es wird nicht langweilig, aber achtet bitte darauf, dass ihr nicht mehr als für ein Platinum Titel ausgibt. Dieses Spiel solle aber dennoch in jede Sammlung eines Gamers gehören.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

93

SonicSony

01. August 2012XBox 360: Der Prinz kehrt zurück

Von (10):

Der Prinz ist wieder da und zwar besser als je zuvor. Das neue Prince of Persia ist fast perfekt.

Die Story ist zwar ein bisschen low, aber trotzdem Eindrucksvoll präsentiert der Bruder von einen wird von einen Dämon gefangen gennomen und zerstört die Stadt.

Ihr hüpft und kämpft euch durch die Gegend wobei das Kampfsystem super ist ihr hüpft von Gegner zu Gegner oder schwingt euer Schwert außerdem gibt es verschiedene Spezialangriffe die ihr abgraden könnt.

Zwischen den Kämpfen meistert ihr verschiedene Kletterpassagen und Rätsel vobei ersteres gelegentlich nervtötend ist, durch mieser Kameraführung, aber sonst sind sie anspruchsvoll und machbar. Die Rätsel sind unterschiedlich schwer reicht von leicht bis mittel, schwere sind nicht dabei.

Als Prinz habt ihr natürlich auch Spezialkräfte ihr könnt die Zeit zurückspulen, Wasser zu Eis gefrieren lassen was euch einen Gewaltigen Vorteil in Kletterpassagen, wenn ihr in den Abgrund stürzt könnt ihr einfach zurückspulen

Die Grafik ist Schön, allgemein sehen die Burgen und Schlösser gut aus, auch wenn ich der Meinung das die Entwickler mehr Mühe in Detail geben können die Räume sehen alle fast gleich aus.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

84

Shonatsu

01. August 2012PC: Ein würdiger Nachfolger

Von (15):

Wer kennt sie nicht, die "Sands of Time"-Trilogie? Fünf Jahre nach dem letzten Teil kommt nun eine Fortsetzung, die zwischen dem ersten und dem zweiten Teil der Trilogie spielt. Eines kann ich schon im Vorraus sagen: Das Spiel ist besser als der 2008 erschienene Teil im Comic-Look.

Die Grafik ist inzwischen natürlich etwas veraltet, für 2010 war sie allerdings sehr gut. Der Soundtrack lässt auch nicht zu wünschen übrig, Grafik und Sound sind beide sehr solide.

Die Atmosphäre der alten Teile kann das Spiel gut wiedergeben, wenngleich das Spiel teilweise andere Wege geht und um einiges einfacher ist als die Vorgänger. Die Story ist jetzt keine Weltklasse, sondern erinnert eigentlich an die vorherigen Teile und beinhaltet vorhersehbare Wendungen, aber sie ist gut erzählt und man hat schon schlimmeres gesehen.

Spielerisch erinnert es stark an die alten Teile, was aber gut ist: Man muss mit seinen akrobatischen Fähigkeiten verschiedene Schauplätze durchlaufen und bekommt mit der Zeit neue Kräfte, durch die das Spiel noch mehr Abwechslung bekommt und man sich noch stärker konzentrieren muss. Die Rätsel sind einfach, aber nicht schlecht. Wenn man irgendwo runtergefallen ist oder gestorben ist, kann man, wie in den Vorgängern, begrenzt die Zeit zurückdrehen.

Die Kämpfe gehen einen ganz anderen Weg als im Vorgänger. Anstatt schwieriger Kämpfe, gegen nicht mehr als fünf Gegner, kämpft man gegen eine Horde von bis zu 50 Sandmonstern, die allesamt nicht gerade viel Grips in der Birne haben. Die Taste zum Blocken wird mehr oder weniger nicht gebraucht, denn man hat sogar noch Spezialkräfte, wie eine Steinrüstung und eine Schockwelle. Bosskämpfe gibt es viele, wenn man die Minotauren und ähnliches mitzählt. Am Ende sind die jedoch selbst die schwierigsten Bosse (bis auf den Endboss) mit nur wenigen Schlägen besiegt.

Egal ob man neutral bewertet oder das Spiel an den Vorgängern misst, das Spiel ist macht viel Spaß (ich hab neutral bewertet) und ist teilweise sogar besser.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

95

MrLPBoss

01. April 2012PC: Echt gut gelungen

Von (4):

Mein erstes PoP Spiel und ich muss sagen: Es ist für ein Einsteiger sehr gut geeignet. Es lässt sich gut steuern und die Atmosphäre, Sound und Gameplay ist sehr gut. Es ist so oft installierbar, wie man möchte und es unterstützt UPlay Erfolge. Für die PS3 und XBOX 360 gibt es das schon für 20 Euro.

Ich habe es für PC gekauft und für die XBOX 360 und PS3 ausgetestet und muss sagen: Das Gameplay ist für den PC am besten. Es ist für Fans und Neueinsteiger ein ABSOLUTES MUSS. Wer Asssassins Creed mag wird dieses Spiel auch mögen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

91

Jojan123

09. Januar 2012PC: Auch ohne Sand der Zeit gut

Von :

Dieser PoP-Teil spielt zwischen The Sands of Time und Warrior within und soll das Feeling aus dem 1. Teil zurückbringen. Das Spiel hat viele große, detaillgetreue Schauplätze (hier wird die Grafik-Engine von Assassin`s Creed 2 benutzt) und eine gute Atmosphäre.

Nun zur Story:
Da der Prinz die Ereignisse aus dem 1. Teil rückgängig gemacht hat, denkt sein Vater immer noch, dass er ein unerfahrener Krieger ist und schickt ihn zu seinem Bruder Malik, der ihn unter dessen Fittiche nehmen soll. Als der Prinz aber bei seinem Bruder ankommt, wird seine Burg belagert. Malik weiß keinen anderen Ausweg mehr und befreit König Salomons Armee, die alle Menschen ausser dem Prinzen und Malik zu Stein verwandelt. Später trifft der Prinz Razia, eine Dschinn, díe ihm die Kräfte der Dschinn (Zeit zurückspulen, Wasser einfrieren, gibt.

Das Spiel fesselte mich von der ersten Sekunde an mit einer guten Story, dynamischen Kämpfen, tollen Special-Moves und guten Zwischensequenzen.

Man kann ab einer gewissen Anzahl getöteter Gegener sich Upgrades, wie z. B. Lebensupgrades, die Kraft der Elemente, kaufen. Auch gibt es viele Bosskämpfe, die sind allerdings, wenn man den Dreh raushat, zu leicht. Dasselbe gilt auch für die Rätsel. Leider gibt es auch nur zwei Schwierigkeitsgerade (einfach und normal). Die Macht über die 4 Elemente bringt hingegen etwas Abechselung ins Spiel.

Die einzigen drei Negativpunkte sind meiner Meinung nach:
1. Kein Sand der Zeit. Mal im Ernst PoP ohne Sand der Zeit
2. Man kann die Zeit zu wenig manipulieren (kein Zeit verlangsamen)
3. Aufgrund der vielen Gegner kein Blocken, also ausweichen, springen und ausweichen.

Ich habe mir die Collecters Edition gekauft, wegen der Bonus DVD, den Bonus-Skins (Malik, Sanddämon) und wegen dem Gutschein für einen Gratis-Download des 1. Teil.

Alles in allem ein sehr gutes Spiel, das leider etwas zu kurz und zu einfach ist. Ich habe es schon zwei mal gurchgespielt und weitere Male werden folgen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

90

Big_bossanke

01. Dezember 2011PS3: Der Prince ist zurück

Von (12):

Mit Prince of Persia: The Forgotten Sand's, bzw die Vegessene Zeit, will Ubisoft, nach dem etwas anderem Titel von 2008, wieder einen Teil machen der dem ersten Titel (The Sands of Time) ähnelt. Und das tut der Titel vollkommen. Zudem bekam das Entwickler Team zusätzlichen Zeitdruck, dank der Verfilmung von Sands of Time, welcher im Mai 2010 startete.

Dabei herausgekommen ist ein wunderbares Prince of Persia. Teil 1-3 habe ich gespielt und geliebt. Story, Gameplay und Soundtrack zogen mich in den Bann Persiens. Dabei blieb alles perfekt gebalanced. Vor allem das Gameplay. Für gewöhnlich spiele ich weniger "hack'n'slay" Spiele, da mir diese gerne mal zu brutal(God of War) oder zu abgedreht sind(Bayonetta)

Der 5te Teil ist ganz klar eine Anknüpfung an den ersten Teil. Vorallem für das Gameplay. Spielerisch zwar nicht so toll wie Warrior Within oder The Two Thrones. Einfach so wie Teil 1. So kann man "nur" Schlagen, Tretten und Springen. Doch das reicht völlig, da es so wie versprochen ist.
Die neuen "Massenschlachten" sind auch ganz nett, auch wenn die Gegner etwas langsam sind. Dennoch macht es Spass einen Gegner zu kicken der in die Masse fällt und alles um reißt.

Doch das eigentliche Highlight sind die Kletterpassagen. Die sind leider großteils zu einfach. Dafür wird es gegen Ende fast schon richtig schwer. Bei dem man gut mit der neuen "Wasser zu Eis" Fähigkeit umgehen kann.

Neu sind die Challanges, bei denen man bestimmt viele Gegner so schnell wie möglich Plätten muss oder eine bestimmte Zeit lang einfach überleben. Dies wird dadurch, dass das Spiel max. auf Normal gespielt werden kann, sehr einfach.

Auch für die Augen gibt es was zu sehen. Die Grafik ist richtig schön mit anzusehen. Lichteffekte und der Sand wurde sehr schön gemacht.

Dennoch ist es allen in allem ein hervorragendes Spiel. Für Fans auf jeden Fall einen Blick wert.
Es ist einfach mal wieder schön ein Prince of Persia zu spielen wie man es von "früher" her kennt.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

81

Keyblade_Kenshi

26. November 2011PS3: Auf jeden Fall einen Blick wert

Von (9):

Prince of Persia - Die vergessene Zeit ist ein meiner Meinung nach ganz gutes spiel.

Wie man es von den Vorgängern gewohnt ist, muss man auch hier u. a. viel auf Wänden laufen, springen, Rätsel lösen und natürlich auch die Zeit zurückdrehen.
Die Story ist etwas kurz, ist aber dennoch gut.
Es macht auf jeden Fall Spaß Unmengen von Sandmonstern zu erledigen und was ich noch toll finde ist, dass man das Wasser einfrieren kann und dann z. B. als Wand oder Stange zu benutzen.
Was ich aber ein bisschen vermisst habe, ist die Speed Kill - Funktion, die es in "The Two Thrones" gab.

Mir hat das Spiel ein paar tolle Stunden bereitet, obwohl es etwas zu einfach und zu kurz war. Für Fans von Action-Adventure Games auf jeden Fall einen Blick wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

88

Filip_Filip

18. Oktober 2011PS3: Gutes Spiele, nicht gleich in den Müll werfen

Von gelöschter User:

Lasst euch nicht von den anderen Aussagen täuschen, ich finde dieses Game wirklich mega spitze.
Die Grafik ist vielleicht nicht so total mega gut, aber darauf kommt es mir nicht zwingen an, das soll nicht heissen das sie schlecht ist, sondern dass es auch gut ist, aber dass es bessere gibt.
Denn Sound finde ich auch gut, je nach Situation änderet er sich, naja das ist bei anderen Spielen auch der Fall,
also speziel gesehen ist der Sound nicht schlecht.
Aber nun zum Spiel: Ich finde es wirklich mega super. Ihr seit ein Prinz der seinem Bruder dabei helfen muss eine grosse Stadt zu erobern. Aber es scheint alles so als ob eure eigene Arme zu schwach ist, darum befreit euer Bruder Salomons grosse Arme. Diese Arme besteht aus einer Art Sandskelet Kriegern die auch andere mit Sand infizieren können so das die sich auch in Krieger verwandeln können. Aber alles geht schief und eurer Bruder wird zu einem Monster, nun liegt es an euch Salomons Arme zu bezwingen, eure Leute von dem Fluch des Sandes zu retten und euren Bruder wieder in sich selbst zu verwandeln, das alles mit der Hilfe eines Ginis.
Die Steuerung ist sehr leicht finde ich und man hat sie sehr schnell raus. Das Kämpfen ist auch sehr cool, ihr habt starke und weniger starke Angirffe, ihr könnt auf dem feind springen und so kleine Kombos machen und dann noch die Magie, dass ist das coolste beim Kämpfen je nach dem wie viel ep ihr hapt könnt ihr eure Magischen Angriffe verbessern.
Aber das Beste ist das Klettern, mir macht es so viel spass diese Wände hoch zukommen, aber manchmal muss man auch etwas überlegen, da die Kletterpartien nicht immer sehr einfach sind.
Einen Mangel gibt es, ich finde man hat das Spiel ziemlich schnell durch gespielt. Wenn man viel Freizeit hat kan man das Spiel in etwa 10 bis 12 Stunden locker durch spielen und wenn man nicht speziel alle Trophen bei der ps3 hohlen will geht es noch sehr viel schneller schneller. Aber ich kann es nur empfehlen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

47

Mustafa_55_1907

13. August 2011PC: Hat nahezu nichts mit Prince of Persia zu tun

Von :

Grafisch und spielerisch überzeugt das Spiel sehr, jedoch ist das größte manko bei diesem POP Teil das es rein garnichts mit den Orginalen Teilen 1-3 zu tun hat. Es gibt keine ordentlichen Zwischensequenzen und die Story ist zwar gut jedoch nicht gut umgesetzt. Ein weiterer Fehler der Macher ist das sie den Princen als kleines Kind da stehen lassen und er wesentlich jünger aussieht als der den wir aus dem 3. Teil kennen, und er ist ja Eigentlich auch schon ein Erfahrener Herrscher (Teil 3) das wird hier jedoch weggelassen und was mit Farah geschieht wissen wir auch nicht. Das Ende gibt nur Anzeichen für eine fortsetzung mit disem Spiel als Grundstein, jedoch hoffe ich das die folgenden POP Teile wieder etwas mit dem Sand der Zeit zu tun hat und das Spiel wieder zu seinen Wurzeln zurückkehrt, durch die ganzen Zauber und das beherschen der Elemente fühlt man sich wie in "AVATAR - HERR DER ELEMENTE", und das hat hier nun wirklich nichts zu suchen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

70

MasterJonas

25. April 2011PS3: Ein langweiliges Spiel

Von (6):

Also wo ich das Spiel Prince of Persia The Two Thrones gespielt habe, war ich voll begeistert. Aber als ich dieses Spiel zu meinem Geburtstag bekommen habe, war ich sehr enttäuscht:

1. Das Spiel ist viel zu kurz. Ich hatte es in ungefähr 6 Stunden durch.
2. Die Kletterakrobatik ist nicht abwechslungsreich z. B. Spring auf den Raben, gefriere eine Säule aus Wasser um dich rüberzuhangen, wirbel an einer Stange, lauf die Wand hoch. Einfach langweilig!
3. Das Kampfsystem ist auch nicht viel besser. Hau den Gegner, spring auf seinen Kopf.
4. Der Endgegner ist auch viel zu schwach.

Aber trotzdem ist es für Prince-of-Persia-Fans einen Blick wert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
0 von 2 Lesern fanden diese Meinung hilfreich. Was denkst du?

81

inFamousBasel

18. März 2011PS3: Spannende Fortführung

Von (15):

Diese Fortführung von dem PS2 Liebling "Prince of Persia: Sand of Times" hat eine Comic-ähnliche Grafik und hat eine nicht so gute Steuerung, dafür überzeugen aber die Kämpfe und (wie in allen Spielen) Wandkletter-Akte.

Dazu kommen noch die Zeitkräfte, die im Spiel viel Spass machen, aber einen manchmal zur Verzweiflung bringen. Die Gegner in diesem Game sind recht einfach zu besiegen, nicht so wie in der Sand of Times Triologiy wo man gefordert wird. Der Endgegner ist auch recht einfach und das Spiel hätte auch ein bisschen länger sein dürfen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

65

Wave22

14. Februar 2011PS3: Nett gemeint, falsch gemacht

Von (6):

Ich war sonst noch nie so richtig begeistert von den Vorgängern.
Zuerst sah ich den Cinematic Trailer, der ist schön und gut und
deswegen entschied ich mich auch für dieses Spiel. Der Anfang
war ziemlich gut, doch dann wurde es irgendwie immer lustloser.
Das Klettern und Springen ist nett und ist eigentlich auch das
Beste an dem Spiel, aber sobald man runterfällt oder ausrutscht,
kommen Frustmomente hoch. Das Kampfsystem ist öde, es reicht wenn
man die ganze Zeit auf die Tasten hämmert und rumspringt.
Mit den Fähigkeiten wird das Kampfsystem gestärkt und ein bisschen
spannender, aber sobald man jede Fähigkeit schon mal gesehen hat
ist es ebenfalls langweilig. Die Grafik ist detailliert und schick,
aber man sollte sich zuerst an Sand- und Palastszenarios gewöhnen.
Fazit: Das Spiel sieht schick aus und spielt sich ganz gut, aber
sobald man dem Spiel näherkommt, fängt es an langweilig zu werden.
Ich würde dieses Spiel nur Prince of Persia - Fans empfehlen.
Neulinge der Serie sollten lieber ein anderes Spiel suchen.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

98

evector

08. Februar 2011PC: Realistisch, wie kein anderes Spiel

Von (18):

Wie immer ist dieses Spiel bei den Standards der Grafik für sehr reale Spiele dabei. Wie es den Herstellern nur immer wieder gelingt, dass das Spiel so sehr nach Realität aussieht, ist mir immer noch fragwürdig. Sowohl die akrobatischen Leistungen, als auch die Kämpfe wirken einfach einzigartig auf den Spieler ein.

Doch auch die Steuerung ist fantastisch, um nicht zu sagen perfekt. Zunächst zwar gewöhnungsbedürftig, aber nach einiger Zeit sehr leicht zu verstehen. Dies ist auch nur durch die gut erklärende Einführung möglich.
Die Story ist sehr nahe am Film und lässt den Spieler eigentlich wirklich teilweise mitfühlen. Auch die Rätsel sind zwar durch unglaubliche Meisterleistungen teilweise sehr schwierig, doch immer noch nach einiger Zeit lösbar.

Einziger Mangel (meiner Meinung nach): Zwar ist langer Spielspaß garantiert, aber für Vielspieler ist das Spiel sehr schnell durchgespielt. Mir macht es aber trotzdem immer noch Spaß auch mal wieder von vorne anzufangen.

Fazit:
Das Spiel reißt den Spieler direkt in das Spielgeschehen mit. Durch die realen Bewegungen wirkt es einfach sehr realistisch. Der Sound ist auch perfekt. Sehr leicht zu verstehende Steuerung.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

75

XBraigX

05. Januar 2011PS3: Das war wohl nichts

Von (26):

Eigentlich ist die Geschichte um den namenlosen Prinzen schon vorbei, aber Ubisoft will den Helden aus der Sands of Time-Trilogie nicht in Frieden ruhen lassen. In Sachen Story ist "Die vergessene Zeit" der bisher schwächste Teil der Serie. Spielerisch hat das Ding aber einiges auf dem Kasten. Beispielsweise können dem neuen Prinzen bis zu 50 Gegner gegenüber stehen. Das ist aber kaum ein Problem, denn die KI-Kollegen sind so dumm wie Pappe, schützen sich nicht und fast jeder Angriff von ihnen geht ins Leere. Auch Bosskämpfe sind teils lahm. Sie verhalten sich nie überraschend, und schon nach der ersten Phase schleicht sich die Routine ein. Die Kamera zickt auch häufig rum. Sie will sich ständig zum Gegner ausrichten, und lässt einen Sekunden orientierungslos herumstehen. Die Rätsel sind auch nicht der Brüller und ziemlich anspruchslos. Außer den Klettereien und den Wasserspielchen enttäuscht mich der neue Prinz.

Fazit:
In "Die vergessene Zeit" fehlt mir eine insgesamt ansprechende Handlung. Das mag ich Ubisoft fast nicht verzeihen. Fast! Denn irgendwie macht mir auch der neue Prinz Spaß. Das Herumtoben, das Wasser einfrieren und wieder entfrieren lassen, und das alles beim Versagen mit dem Dolch zurück zu drehen gefällt mir. Trotzdem: Mit diesem Spiel hat Ubisoft die Prince of Persia-Saga beschmutzt und sollte lernen den Prinzen ruhen zu lassen, damit man sich an seine guten Spiele erinnert.

Grafik:
starstarstarstarstar
Sound:
starstarstarstarstar
Steuerung:
starstarstarstarstar
Atmosphäre:
starstarstarstarstar
Ist diese Meinung hilfreich?

mehr

Infos

  • Publisher: Ubisoft
  • Genre: Action Adventure
  • Release:
    10.06.2010 (PC)
    20.05.2010 (PS3, XBox 360, Wii, NDS, PSP)
  • Altersfreigabe:
    ab 12(PC, Wii, NDS, PSP)
    ab 16(PS3, XBox 360)
  • EAN: 3307212805636, 3307212805803, 3307212806978, 3307212806718, 3307212805506, 3307212805957

Spielesammlung PoP - Vergessene Zeit

Prince of Persia-Serie



Prince of Persia-Serie anzeigen

Gewinnspiel

Adventskalender Tür 3: SteelSeries Gaming-Paket
Jetzt mitmachen!

PoP - Vergessene Zeit in den Charts

PoP - Vergessene Zeit (Übersicht)